ROCH, ein Hörspiel von Ohrenkneifer

      ROCH, ein Hörspiel von Ohrenkneifer

      Leider finde ich den Thread nicht mehr. Glaube nämlich, dass wir schon einmal einen hatten.
      Hier aber nun die Ankündigung zum neuen Thriller der Ohrenkneifer mit dem Titel ROCH.
      Laufzeit soll ca. 170 Minuten betragen. Vorbestellbar soll es ab Februar oder März sein.

      Eine Produktion, auf die ich mich sehr freue.
      Bilder
      • 26167257_1783633738323303_802552331821516665_n.jpg

        49,94 kB, 960×630, 65 mal angesehen
      So, es gibt weitere Neuigkeiten:


      ca. 170 Minuten, 3 CDs, plus ca. 18 Minuten "Making Of" (exklusiv nur auf CD-Version)
      Autor: Christian Gailus (u.a. "Glashaus" und "Lovecraft Letters")

      Story:
      Das heutige Deutschland, kurz vor den Bundestagswahlen. Ein Serienkiller entführt Spitzenpolitiker der rechtspopulistischen „NKD“ und tötet sie auf brutale Weise, indem er ihnen mit einer Bohrmaschine die rechte Gehirnhälfte zerstört. Eine SOKO um Judith Frigge und Heiko Sass soll den Fall aufklären, tappt aber im Dunkeln.Unterdessen wird durch eine tragische Verkettung privater Lebensumstände der Ex-Polizist Martin Bohm zum Fahrer der NKD-Spitze und verhindert dabei die Entführung des Vorsitzenden Klaus Rasche durch den Killer. Bei den anschließenden Ermittlungen stößt die SOKO auf Zusammenhänge zu einem sehr ähnlichen Fall von vor 10 Jahren, in dessen Aufklärung Martin Bohm auf traumatische Weise verwickelt war. Ist er vielleicht der Schlüssel zu dem Fall? Oder ziehen ganz andere Mächte im Hintergrund die Fäden?

      Mit Christiane Marx, Robert Frank, Marc Schülert, Julia Thurnau, Dirk Hardegen, Richard Barenberg, Uve Teschner, Martin Sabel, Detlef Tams, Elena Wilms, Ruby M. Lichtenberg, Vanida Karun, Urs Fabian Winiger, Oliver Kube, Elmar Börger, Gabriele Blum, Kim Hasper, Stephan Chrzescinski, u.v.a.

      Ab dem 16.03.18 auch als DOWNLOAD bei:
      Google Play
      iTunes-Store


      Quelle und Vorbestellmöglichkeit (Auslieferung ab dem 09.03.): ohrenkneifer.info/shop/#cc-m-product-13791121833
      Bilder
      • roch.jpg

        307,87 kB, 1.200×1.215, 50 mal angesehen
      Mir hat das Hörspiel sehr gut gefallen.

      Die Geschichte ist spannend, topaktuell und sehr kurzweilig. Hier kommt keine Langeweile auf und man möchte die drei CDs am liebsten gleich am Stück hören. Manchmal hätte ich mir allerdings einen Erzähler gewünscht, der ein bisschen bei den Orts- und Szenenwechseln geholfen hätte.

      Tolle Sprecher, z. B. Elena Wilms, die ich bisher nur in Peter Lundt gehört habe.

      Auch die Musik war sehr gut ausgewählt, besonders das Hauptthema.

      Einziger Kritikpunkt:
      Spoiler anzeigen
      Beim Wechsel von CD 2 auf CD 3 sprang mir dummerweise in der Sprecherliste "Maren" ins Auge. Da wusste ich dann leider schon, dass sie noch lebt. Das war echt ein dummer Zufall, dass ich genau da unbeabsichtigt hingeguckt habe. Vielleicht hätte man sie auch bei "sowie" ohne Rolle nennen können. Aber das war halt mein persönliches Pech.


      Das war jetzt mein viertes Hörspiel aus dem Hause Ohrenkneifer und wie die anderen drei hat es mich wieder bestens unterhalten. Liebäugle jetzt noch mit "Stumme Wächter" - werde ich mir wohl bei der Hörmich besorgen ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Wesley“ ()

      Großartiges Hörspiel, das mir große Freude bereitet hat. Der Grund liegt einerseits an der politischen Realität und der gesellschaftlichen Gegenwart, die hier wunderbar abgebildet wird. Schön auch, dass man die politischen Gegebenheiten nur beschreibt aber nicht mit erhobenen Zeigefinger eine Wertung abgibt. Jede/r bekommt ein „Gesicht“ mit Ecken und Kanten verpasst, der auch einmal sympathisch und dann wieder unsympathisch rüberkommt. Anderseits liegt es in der gelungenen Thriller-Geschichte, die lange Zeit offen lässt wer der Täter sein könnte. Es werden auch falsche Fährten gelegt und der Hörer auch mal hinters Licht geführt wird. Ich selbst habe noch bei CD 2 eine Vermutung über den Täter gehabt, der sich letztendlich als richtig heraus gestellt hat. Auch zum eigentlichen Täter gibt es die eine oder andere Parallele zur Wirklichkeit. Soundkulisse hört sich sehr realistisch, die Sprecher überzeugen mich und das typische Ohrenkneifer-Making-of ist schön zu hören, humorvoll und sehr informativ!Ein ganz großes Kompliment an @Christian, der mich auch mit seiner 3 Geschichte nach Glashaus 1&2 voll überzeugen konnte und an die Ohrenkneifer-Jungs, die wirklich für feine und gelungene Einzelhörspiele stehen, die wunderbar einzigartig klingen (was in der Zeit der „Fliessbandhörspiele“ keine Selbstverständlichkeit darstellt)!Für mich eines der besten Hörspieledes Jahres 2018
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...