Wie bezahlt Ihr am liebsten im Internet?

      Wie bezahlt Ihr am liebsten im Internet?

      Wie bezahlt Ihr am liebsten im Internet? 21
      1.  
        Paypal (10) 48%
      2.  
        Kauf auf Rechnung (9) 43%
      3.  
        Banküberweisung (6) 29%
      4.  
        Kreditkarte (5) 24%
      5.  
        SofortÜberweisung (4) 19%
      6.  
        Amazon Payments (4) 19%
      7.  
        Barzahlen.de (1) 5%
      8.  
        Anders (0) 0%
      9.  
        Gar nicht (0) 0%
      10.  
        Skrill (0) 0%
      Hallo zusammen, vielleicht mag ja der ein oder andere einen Haken machen. Wer sich nicht entscheiden kann, es sind mehrere Antworten möglich. Danke!
      Da kann ich Dir eine ganz einfache Antwort geben, mit der Bezahlmethode, die keine Kosten verursacht. Das ist heutzutage meistens Sofortüberweisung.

      Wenn alles kostenfrei ist, dann nehm ich Kreditkarte, weil ich dafür Flugmeilen bekomme und einen kleinen Cashback am Ende des Jahres. Klar, sind nur Peanuts, läppert sich aber. Und wer einmal ein Upgrade von Holz in Business mit Meilen erworben hat, der ... :D
      Och jetzt lacht doch mal, ihr verkniffenen Kinderhörspielficker!

      Das Kopieren dieser Signatur ist gestattet. Dies gilt vor allem für alle.
      Kreditkartenpunkte sollte man auch über paypal kriegen wenn man die kk bei Paypal als Zahlungsmittel wählt.

      Ich zahle am Liebsten mit Paypal. Kontodaten oder kk Daten gebe ich nicht gerne weiter und bei Paypal gibts ja manchmal sogar noch Käuferschutz.
      mfg
      warbird

      Life is a journey not a destination.
      Sofortpberweisung würde ich aus Datenschutzgründen nie machen. Die lassen sich alle Kontobewegungen der letzten 4 Wochen anzeigen und speichern diese. Das geht nun niemanden etwas an.

      Paypal geht wegen der AGB nicht. Danach können sie auf Verdacht ohne angaben von Gründen mein Konto zumachen und mein Geld ist weg. Nicht mit mir.

      Lastschrift, Kreditkarte und Amazon Pay nehme ich am liebsten (in der Reihenfolge).
      Arguing that you don’t care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don’t care about free speech because you have nothing to say.
      Wenn möglich nur auf Rechnung!
      Bei Pop de ist das bei Hörspielen auch gar kein Problem. Dafür Danke!
      Wenn nötig bestelle ich mir mal Etwas bei Amazon.
      Aber sehr oft ist dort Rechnungskauf nicht möglich.
      Zähneknirschend wähle ich dann Bankeinzug. Aber immer mit unguten Gefühl!
      Daher kaufe ich vieles nicht, das nicht im stationären Handel erhältlich ist.
      Kauf auf Rechnung ist eine Zwickmühle. Kennt mich der Käufer nicht, geht er vielleicht ungern in Vorkasse. Kenne ich den Käufer nicht, dann gehe ich ein Risiko, dass nicht gezahlt wird. Die Absicherung des Rechnungskaufes für normalsterbliche Händler ist teuer. Haben Käufer und Verkäufer schon öfter Geschäfte gemacht und vertrauen sich, dann gehts ja eigentlich nur darum, dass man als Käufer schnell die Artikel bekommt und zahlt dann automatisch mit den angebotenen elektronischen Zahlungsmöglichkeiten .....
      Für mich ist Kreditkarte am bequemsten. Hab da aber auch kein großes Limit, also falls mal was schiefgehen würde, würden die *Löcher* nix großartiges kriegen. Wenn ich etwas online kaufe, überweise ich zuvor den Betrag auf meine KK und zahle dann damit. Bisher noch nie ein Problem.

      @bocksbox Die Hörspielfans sind doch (leider) ein recht überschaubares Grüppchen. Hast du da echt schon schlechte Erfahrungen gemacht? Bei größeren Verkäufern kann ich mir das ja vorstellen, aber jetzt jemanden wie dich, einen recht kleinen und spezifischen Händler zu verarschen ist ja doppelt unangebracht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Fasto“ ()

      OFFTOPIC: Kauf auf Rechnung
      Ich hatte mal bei pop.de auf "Kauf auf Rechnung" umgestellt, da meine Kontodaten nicht gespeichert wurden und ich zu faul war immer diese neu einzugeben. Da ich es aber gewohnt war die Rechnung per Lastschrift zu begleichen, hatten sich so drei offene Rechnungen angesammelt (vergessen zu überweisen). Beim Prüfen meines Kontos ist mir das aufgefallen (das keine pop-Kosten :D abgebucht wurden). Da habe ich Andreas angeschrieben ob das stimmen kann und warum sie sich nicht mal gemeldet haben (bzgl. der offenen Rechnungen). Er meinte nur (sinngemäß): "Kein Problem, man kennt sich ja, haben keine Befürchtung das die Rechnungen nicht bezahlt werden."

      Neu

      Fasto schrieb:

      Die Hörspielfans sind doch (leider) ein recht überschaubares Grüppchen. Hast du da echt schon schlechte Erfahrungen gemacht?


      Also wenn ich nur hier mit dem Forum Geschäfte machen würde, dann wäre das mit den Umsätzen schon sehr trübe. Die Hörspielwelt ist gar nicht so klein, das sieht man ja an den Verkäufen von DDF und die Zugriffszahlen, der illegal bei Youtube etc. bereitgestellten Hörspiele ;)
      Darüber hinaus habe ich im Shop jeden Monat mind. eine Vorkasse-Bestellung, die nicht beglichen wird. Da ich keine Ware rausgeschickt habe, kratzt mich das nicht weiter. Aber man stelle sich vor, es wären alles Käufe auf Rechnung gewesen. Und ja, aus dem "Hörspielgrüppchen" habe ich schon Fälle, wo Vorabsendungen in die Hose gingen. Entweder kommen Briefsendungen nicht an oder es wurde nicht gezahlt. Oder aber eine Bestellung auf Rechnung wurde sehr verzögert gezahlt und bei meiner Bitte die nä. Bestellung per Vorkasse zu leisten, wenn dies möglich sei, kam auch nie wieder etwas.
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...