Lissy

      Lissy
      von Stella Luncke und Josef Maria Schäfers
      Hörspiel in 2 Folgen, Laufzeit zusammen circa 53 Minuten
      Sprecher: Debora Bitter, Marc Zwinz, Britta Steffenhagen u. v. a.
      Produktion: SWR 2017

      Polizeianwärterin Lissy hat Probleme mit ihrer Ausbildung, ihrer Mutter, ihrem deutlich älteren Freund - kein Wunder, dass es bei ihr piept, d. h. sie einen Tinnitus entwickelt. Sie setzt sich während der Dienstzeit ab und fährt zur neuen Familie ihres Vaters. Hier laufen die Ereignisse schließlich zusammen und alte Konflikte lodern erneut auf.

      'Lissy' ist ein Hörspiel, das keine sonderlich aufwändige Inszenierung benötigt. Die einzelnen Szenen werden von realistisch klingenden Geräuschen begleitet und durch jazzige bis rockige Musik voneinander abgegrenzt. Die Sprecher sind sehr gut, die Dialoge klingen lebensecht soweit das in einem Hörspiel möglich ist. Ich denke, dass die Beteiligten tatsächlich im Studio versammelt wurden und die Takes gemeinsam eingesprochen wurden. Falls doch ge-xt wurde ist das dermaßen gut gemacht dass man es nicht heraushören kann. Auf einen Erzähler kann dieses Hörspiel problemlos verzichten.

      In der ersten Folge erleben wir Lissys Welt praktisch mit ihren Ohren, inklusive des beginnenden Tinnitus. Sie selbst spricht wenig, dafür kommen die Figuren um sie herum umso mehr zu Wort. Das Verhalten und die Aussagen der Personen sind dabei leicht karikiert, aber man hat nie das Gefühl, das etwas zu sehr übertrieben dargestellt würde. Man kann sich sehr gut in die Situationen einfühlen. Das ist teils zum Fremdschämen und man leidet mit Lissy mit. Gerade ihre Unsicherheit und Unfähigkeit, sich zu behaupten, sind sehr gut nachfühlbar.

      Auch in der zweiten Folge wechselt die Erzählperspektive nicht, die Handlung stellt aber das Krimi-Element in den Vordergrund. Es wird richtig spannend und mit der Provinz-Bürgerwehr kommt neben den eh' schon unlösbar scheinenden privaten Problemen ein unberechenbares Element ins Spiel. Das ist unterhaltsam, weil man einfach wissen möchte, wie es ausgehen wird. In Wahrheit aber hätte es diese inhaltliche Richtungsänderung gar nicht gebraucht. Ich zumindest wäre mit weiteren großartig geschriebenen Szenen aus Lissys beruflichem und privatem Alltag auch völlig zufrieden gewesen.

      'Lissy' ist ein 'großes kleines Hörspiel', das den Hörer in die Welt der Hauptperson hineinzieht und über die Laufzeit zu fesseln weiß. Unterhaltsam, anspruchsvoll und spannend - was will man mehr? Man kann sich davon selbst überzeugen, denn es steht zum Nachhören und Herunterladen bereit:

      Folge 1

      Folge 2
      Das Leben ist eine wilde Reise! Gefährlich! Unvorhersehbar! Voller Überraschungen - selbst wenn du es damit verbringst, irgendwo auf einem Stuhl an ein und derselben Stelle sitzen zu bleiben. (Walter Moers)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Stollentroll“ ()

    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...