Dokumentationen & Features: Eure Download-Tipps

      Dokumentationen & Features: Eure Download-Tipps

      Vielleicht gibt es ja noch den/die eine/andere Hörspieltalker/in, der/die nicht nur auf Hörspiele steht, sondern auch gerne mal eine gut gemachte Dokumentation oder ein Feature hört. Und da gibt es ja nun im Netz eine unüberschaubare Anzahl von allen möglichen Produktionen zu fast jedem vorstellbaren Thema. Und daher hoffe ich, dass ein Thread, in dem man solche Sendungen, die einem gut gefallen haben, vorstellen kann, von Interesse ist.

      Den Anfang möchte ich mit einer 9-teiligen Serie machen, die seit heute beim Hessischen Rundfunk online steht. Jede Folge hat um die 25 Minuten Laufzeit. Ich habe heute Folge 1 gehört und fand sie zwar etwas arg auf Wirkung und Drama bedacht, aber insgesamt hoch interessant und spannend:

      Cybercrime
      eine Podcast-Serie von hr-info
      von Oliver Steiner und Henning Günther

      Ein Ermittler jagt im Netz einen Kinderschänder, ein DAX-Konzern kämpft gegen digitale Spione, eine kriminelle Hackerin erzählt. Drei Storys, eine Serie: "Cybercrime".

      "Wie dürfen wir Sie nennen?" Mit dieser knappen Frage beginnt der Podcast "Cybercrime". hr-iNFO-Redakteur Henning Steiner richtet sich gleich zu Beginn an eine der Hauptfiguren der Serie: Jene Hackerin, die ab diesem Moment immer wieder als "Anna" auftauchen wird. Jene "Anna", die von ihrer Arbeit, von ihrem Leben als "Black Hat" erzählt, als Hackerin, die mit illegalen Geschäften Geld verdient.

      Doch die Täterin ist nur eine Seite von "Cybercrime". In der neunteiligen Podcast-Serie von hr-iNFO spielen Ermittler und Opfer eine ebenso große Rolle. Jahrelang haben die hr-iNFO-Redakteure Henning Steiner und Oliver Günther für dieses Projekt recherchiert. Und das Thema ist aktueller denn je. Wie schnell sehr viele Nutzer auf einen Schlag zu Opfern werden können, zeigt die Attacke mit der Erpressungs-Software "WannaCry", als Hundertausende betroffen waren. Aber noch bedrohlicher, sogar existentiell, kann eine einzelne gezielte Hackerattacke sein – zum Beispiel für ein Unternehmen.

      Genau um einen solchen Angriff geht es im zweiten Fall des Podcast "Cybercrime": eine großangelegten Hackeroffensive gegen ein DAX-Unternehmen. Ein Attacke, die der IT-Notfallmanager Avi Kravitz aus nächster Nähe miterlebt hat. Er schildert die dramatischen Ereignisse, den über Monate dauernden Abwehrkampf, aus seiner Sicht.

      Aber "Cybercrime" ist nicht nur Hacken, das Operieren mit digitalen Waffen in Leitungen, auf Chips, in Clouds oder auf Servern. "Cybercrime" hat noch viel hässlichere Gesichter. Ein besonders hässliches ist Kinderpornografie. Und einer, der diese Seite nur allzu gut kennt, ist der BKA-Cyberermittler Jens Walser (Name geändert). Walser fahndet im Netz nach Tätern. Und einer seiner jüngsten Fälle steht schließlich als dritter Handlungsstrang im Zentrum des Podcasts. Eine über Monate dauernde Ermittlung, die dem BKA-Mann jede Menge Geduld und Zähigkeit abverlangt hat. Die aber auch einige überraschende Wendungen nimmt.

      Alle drei Fälle sind real. Alle drei Handlungsstränge werden über neun Folgen hinweg erzählt. Immer wieder im Wechsel zwischen Täter, Opfer und Ermittler. Und immer wieder zoomt der Podcast nah ran an konkrete Situationen: Es geht um den genauen Blick auf die handelnden Personen, ihre Arbeit, den Umgang mit Überraschungen – guten wie bösen –, aber auch mit handfesten Krisen. Das Ziel: einen möglichst realistischen und tiefen Einblick zu geben in das Phänomen "Cybercrime". Ein Phänomen, in dem laut Auskunft des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) schon heute mehr Geld umgesetzt wird als im Bereich der Drogenkriminalität.

      Alle Folgen kann man hier anhören oder downloaden.

      (Der Download funktioniert, wenn man die Folgen aufruft, mit Rechtsklick auf den Play-Button klickt und dann 'Audio speichern unter' wählt).

      Ich habe übrigens intensiv gesucht, aber dieses Thema anderweitig nicht gefunden. Falls es doch schon existieren sollte bitte ich darum, dies entsprechend zu verschieben.
      Das Leben ist eine wilde Reise! Gefährlich! Unvorhersehbar! Voller Überraschungen - selbst wenn du es damit verbringst, irgendwo auf einem Stuhl an ein und derselben Stelle sitzen zu bleiben. (Walter Moers)
      Und noch mal 'Real Crime':
      Der talentierte Mr. Vossen

      Eine Podcast-Serie von Christoph Heinzle auf NDR info in sieben Folgen

      Die Geschichte von der Jagd auf einen mutmaßlichen Millionenbetrüger. Wie konnte Felix Vossen - Filmproduzent, Daytrader und Textilunternehmer-Spross - Freunde offenbar um 60 Millionen Euro bringen? NDR Info begibt sich in dieser Podcast-Serie auf eine Spurensuche quer durch Europa - nach London, Hamburg, Gütersloh, Zürich und St. Moritz.

      Solche Blender und ihre Geschichten faszinieren halt immer wieder. Hat mich besonders interessiert, weil die Familie im benachbarten Warburg seinerzeit eine Fabrik hatte und der Name in meiner Region immer noch ein Begriff ist.

      Hier gibt es die Downloads.
      Das Leben ist eine wilde Reise! Gefährlich! Unvorhersehbar! Voller Überraschungen - selbst wenn du es damit verbringst, irgendwo auf einem Stuhl an ein und derselben Stelle sitzen zu bleiben. (Walter Moers)
      In letzter Zeit habe ich mich mal wieder öfter bei den Angeboten der Öffentlich-Rechtlichen umgesehen. Drei Produktionen sind mir dabei besonders aufgefallen, die ich empfehlen möchte:

      Das Versprechen - Der Fall Jens Söring

      Der Fall Jens Söring: 32 Jahre sitzt der Deutsche im Gefängnis. Gemeinsam mit seiner großen Liebe Elizabeth Haysom soll er, damals 18, ihre Eltern brutal ermordet haben. Es sah aus wie im Schlachthaus. Wer ist der Täter?

      Die Downlaods gibt es hier.

      Tod eines Stasi-Agenten

      Im April 2008 findet die Besitzerin einer dänischen Ferienanlage ihren Ex-Freund tot in Hütte Nr. 15. Zu DDR-Zeiten war er Agent der Staatssicherheit. Nach der Wende lebte er vom Verkauf geheimer Dokumente. Nur wenige Monate vor seinem Tod rief er die dänische Journalistin Lisbeth Jessen an, weil er befürchtete, bald umgebracht zu werden.

      Die Downloads gibt es hier


      Mandy - Ein Leben als Teenagermutter

      Schwanger mit 13, Mutter mit 14. Mit 15 von zu Hause weg, mit 16 die Schule abgebrochen – Mandys Jugend ist vorbei, kaum dass sie begonnen hat. Das hat sich die junge Frau aus Berlin-Hellersdorf einmal ganz anders vorgestellt. Doch ihr Sohn Johnny ist jetzt da. Heute ist Mandy 22.

      Den Downlaod findet man hier.
      Das Leben ist eine wilde Reise! Gefährlich! Unvorhersehbar! Voller Überraschungen - selbst wenn du es damit verbringst, irgendwo auf einem Stuhl an ein und derselben Stelle sitzen zu bleiben. (Walter Moers)

      Von Evolution und Ewigkeit - 50 Jahre "2001: Odyssee im Weltraum"



      Von Evolution und Ewigkeit
      50 Jahre "2001: Odyssee im Weltraum"

      Ein Feature von Fabian von Freier.

      1968 kam Stanley Kubricks epochales Filmwerk "2001: Odyssee im Weltraum" in die Kinos. Wie schon zuvor in den USA, waren auch in Deutschland zunächst besonders junge Leute von diesem Film fasziniert. Was löste "2001" bei den Menschen dieser Zeit aus?

      Welche Botschaft vermittelte der Film? Welche dauerhaften Spuren hinterließ Kubricks Odyssee bei den Fans - die heute 50 Jahre älter sind. In der Sendung kommen einige dieser jungen Menschen von damals zu Wort: Spaceshuttle-Astronaut Ulrich Walter, Zukunftsforscher Matthias Horx, Regisseur Volker Schlöndorff, Filmtrick-Experte Bernd Kammermeier, sowie Kubricks jahrzehntelanger Wegbegleiter Jan Harlan. Wieso fasziniert dieser Film bis heute?

      Die Ursendung war gestern, 22.07.2018, auf DLF. Seit heute kann das Feature im Podcast der Sendereihe Freistil nachgehört/heruntergeladen werden (Link siehe unten).

      Infoseite zum Feature:
      deutschlandfunk.de/50-jahre-20…ml?dram:article_id=419523

      "Freistil"-Podcast (Nachhören):
      deutschlandfunk.de/podcast-freistil.2257.de.podcast.xml

      Direktdownloadlink (aus dem Podcast):
      podcast-mp3.dradio.de/podcast/…0180722_2005_06b74c70.mp3
      Alle Rechtschreib- und Grammatikfehler sind Absicht und haben einen pädagogischen Wert. Sie wurden von einem achtköpfigen Expertenteam speziell für diesen Beitrag zusammengestellt.
      Die Vorfahren der Gruselclowns?

      Als die Hüpfemänner kamen

      Mitteldeutschland um 1950: Finstere Gestalten bewegen sich mit großen Sprüngen durch die Dämmerung und verbreiten Angst und Schrecken.
      Aber was steckt dahinter? Gespenster? Geheimdienste?
      Die Spur führt nach Prag, Moskau und London.

      Ein interessantes und unterhaltsames Feature von Rainer Hohberg, das man hier nachhören und herunterladen kann.
      Das Leben ist eine wilde Reise! Gefährlich! Unvorhersehbar! Voller Überraschungen - selbst wenn du es damit verbringst, irgendwo auf einem Stuhl an ein und derselben Stelle sitzen zu bleiben. (Walter Moers)
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...