Interview mit Volker Sassenberg angekündigt

      Interview mit Volker Sassenberg angekündigt

      Eben bei hoer-talk.de gelesen und bin mal so frei und übernehme das da es wohl für einige von Interesse ist. Wenn jemand etwas gegen die Übernahme hat möge er sich bei mir melden.



      Lange war es ruhig um Volker Sassenberg nun hat er sich die Zeit für ein ausführliches Interview genommen.

      Warum es solange still um ihn war, was er in der Zwischenzeit gemacht und wie es mit seinen Hörspielserien weiter geht könnt ihr ab Morgen auf poldis-hoerspielseite.de lesen


      Quelle: hoer-talk.de/threads/aktuelles…h%C3%B6rspielseite.22457/
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      DerHoerspielBaer schrieb:

      Schönes Interview.
      Weiß einer wer dieser Mitarbeiter ist?


      Ich finde es auch gelungen. Vorallem das es jemanden gelungen ist Volker Sassenberg zum reden zu bringen finde ich gut. Das ganze scheint auch sehr Respektvoll abgelaufen zu sein, finde ich immer wichtig das man sich auf so einer Ebene begegnet.

      Wegen dem Mitarbeiter kannst du ja mal beim Interviewer nachfragen, der wird es wohl wissen würd ich tippen. Das Sassenberg es erzählt hat find ich gut aber das er nicht namentlich genannt wird kann ich durchaus nachvollziehen.

      Ich freue mich das es mit beiden Serien, trotz aller Ubkenrufe, weitergeht. Ich habe aber auch nie etwas anderes erwartet.
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      DerHoerspielBaer schrieb:

      Weiß einer wer dieser Mitarbeiter ist?


      Find ich richtig, dass der Name nicht kursiert und hab ich auch kein Interesse dran. Steht ja vielleicht im Booklet?!

      Außerdem müssten Soundfetischisten ja eigentlich dann auch gewisse Trademark-Sounds wiedererkennen? Ich kann mir ja sowas nicht merken, kenne nur zwei Tür-Sounds, die mich in meinen Träumen verfolgen: Die Sinclair-Tür zu seinem Chef und diese quietschige, wie sie zb in der Klosterfolge (glaube die 12) von Lady Bedfort vorkommt... Die hört man relativ hier und da manchmal...
      "Ein User mit Namen Jean St. Claire"

      Jean St. Claire schrieb:

      Zitat von DerHoerspielBaer: „Weiß einer wer dieser Mitarbeiter ist?“

      Find ich richtig, dass der Name nicht kursiert und hab ich auch kein Interesse dran. Steht ja vielleicht im Booklet?!

      Außerdem müssten Soundfetischisten ja eigentlich dann auch…


      bei mir ist es die Resident Evil Tür :D
      Sehr gutes Interview und für mich eine wirkliche Erleichterung, dass Point Whitmark weiter geht. Der Burns Zug ist für mich aber abgefahren.

      Ich bin zwar immer noch der Meinung, dass man den Fans gegenüber eine gewisse Verpflichtung hat und komplette Ignoranz nicht wirklich ein positives Bild einer Person hinterlässt...aber damit scheint Herr Sassenberg ja gut leben zu können.

      Letztendlich egal...ich freu mich auf weitere Folgen im Sommer.

      Dass Sassenberg den Mitarbeiter nicht namentlich nennt finde ich eine Selbstverständlichkeit. Wenn aber sonst jemand dies tut, wär das meiner Meinung nach kein Problem. Wenn einer Scheiße baut und sich zusätzlich noch durch andere bereichert, muss er mit sowas rechnen.

      Neu

      Das waren die erwarteten Antworten, Arbeit an der Software, alles wird weitergehen, aber man kann nix erzwingen.

      Schade fand ich aber, dass der Interviewer hier nicht nachgehakt hat:

      ​Ich habe ja mein eigenes Label, Decision Products. Aber der Vertrieb läuft weiterhin über Sony, die haben ja mit der Produktion gar nichts mehr zu tun. Universal war ja eine Plattenfirma, das ist ja ein ganz anderes Vertragskonstrukt.


      Diese Antwort verstehe ich nämlich nicht.

      Auch die für mich zentrale Frage "Die Hörspielwelt ist heute eine völlig andere als vor drei Jahren, die CD ist in den letzten Zügen, Decision Products in der neuen Welt noch gar nicht existent. Soll sich das ändern oder bleibt man eine Hörspielmanufakur für eine kleine, aber feine Sassenberg-Fanszene?". Wobei, Point Whitmark ist ja eh in daneels Liste, muss mir das jetzt wirklich mal anhören, kannte bisher nur eine Folge und fand die alles andere als berauschend.
      Och jetzt lacht doch mal, ihr verkniffenen Kinderhörspielficker!

      Das Kopieren dieser Signatur ist gestattet. Dies gilt vor allem für alle.

      Neu

      Sehr gutes Interview, Glückwunsch an Poldi und Danke an Volker.
      Ich finde wie er abgetaucht ist unschön, ich kann sehr gut verstehen, dass er es gemacht hat, aber seine wirklich sehr treuen und mit viel Herzblut und intensiv arbeitenden Wegbegleiter von Experimenten Stille, die Sprecher und auch die Hörer völlig im Ungewissen zu lassen, fand ich sehr schade.
      Ich freue mich jedoch, dass es Volker gut geht und das Point Whitmark weiter geht.
      www.TS-Dreamland.de
      facebook.com/pages/DREAMLAND-H…e/121926814490719?fref=ts

      Hörspiele back to the roots
      Tony Ballard - Dreamland Grusel - Der Trotzkopf - Andi Meisfeld u. a..

      Neu

      Chris schrieb:

      Das waren die erwarteten Antworten, Arbeit an der Software, alles wird weitergehen, aber man kann nix erzwingen.


      Ich denke das Interview bietet genau das was viele Leute nach der Pause/Funkstille von fast drei Jahren wissen wollten. Geht es weiter? Warum hat er sich überhaupt zurückgezogen und warum hat er sich nicht geäußert zum Thema. Alles Dinge die immer wieder an diversen Stellen aufgekommen sind und die nun beantwortet wurden.

      Auch die für mich zentrale Frage "Die Hörspielwelt ist heute eine völlig andere als vor drei Jahren, die CD ist in den letzten Zügen, Decision Products in der neuen Welt noch gar nicht existent. Soll sich das ändern oder bleibt man eine Hörspielmanufakur für eine kleine, aber feine Sassenberg-Fanszene?". Wobei, Point Whitmark ist ja eh in daneels Liste, muss mir das jetzt wirklich mal anhören, kannte bisher nur eine Folge und fand die alles andere als berauschend.


      Wie man dem Interview entnehmen kann macht Volker Sassenberg ja auch andere Dinge, warum genau sollte es dann beabsichtigen mit Decision Products eine riesige Firma auf die beine zu stellen? Es macht nicht unbedingt den Eindruck als hätte Sassenberg keine Ahnung vom Markt. Mir ist es lieber er bietet hier zwei wirklich gute, hochwertige Serien anstatt er 10 Jahren auf den Markt wirft die dann halbherzig gemacht sind. Das machen doch schon andere dazu braucht es Volker Sassenberg bestimmt nicht.

      Woher genau nimmst du das wissen das die CD in den letzten Zügen liegt? Nur weil woanders der CD vertrieb eingestellt wird liegt das ganze Medium in den letzten Zügen? Die LP wurde ja auch immer totgesagt und siehe da sie ist wieder da, das gleiche gilt für die MC...auch wenn sie sicher nicgt mehr so präsent ist wie vor einigen Jahren so ist sie nach wie vor vorhanden.
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tobbe_“ ()

    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...