Hui Buh (25) - Chaos auf Schloss Burgeck

      Hui Buh (25) - Chaos auf Schloss Burgeck

      Das 1111. Jubiläum von Schloss Burgeck steht an. Klar, dass eine große Feierlichkeit stattfinden soll. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse und plötzlich klafft ein großes Loch im Dach. Geld ist keines da. Da soll Hui Buh ran. Doch der Spuck geht schief und das eine Loch schließt sich doch es öffnet sich an anderer Stelle ein neues
      Loch. Dort entdecken sie einen Spiegel. Doch irgendwas stimmt da nicht. War da nicht ein Schatten im Spiegel? Jedenfalls wird die Laune aller Anwesenden plötzlich schlechter und schlechter und es gibt nur noch Streit. Hui Buh und Sophie kommen langsam aber sicher dem Geheimnis auf die Spur. Doch fast sieht es so aus, als ob es zu spät wäre, denn auf Schloss Burgeck hat sich der Streitgeist bereits komplett eingerichtet…

      Die Covergestaltung von Christian Brumba ist ein echter Hingucker. Dazu ein guter Titel und ein Klappentext, der ordentlich in die anstehenden Geschehnisse einführt und für Vorfreude sorgt.

      Die sprecherischen Darbietungen sind wirklich exzellent. Stefan Krause als Hui Buh, Christoph Maria Herbst als König Julius, Ulrike Stürzbecher als Königin Konstanzia, Jürgen Thormann als Kastellan, Maximilian Artajo als Tommy und Marie-Luise Schramm in der Rolle der Sophie machen ausgezeichnete Arbeit. Bessere Darbietungen für diese Rollen kann ich mir nicht vorstellen. Andreas Fröhlich als Erzähler ergänzt die Riege und führt angenehm durch die Geschehnisse. Klasse auch Sascha Rotermund in der Rolle des Streitgeistes, der einen sensationellen Auftritt hinlegt. In weiteren Rollen bekommen wir unter anderen noch Daniela Hoffmann, Gerald Schaale, Jürgenm Wolters oder Lars Schmidtke zu hören. Insgesamt ausschließlich sehr gute Darbietungen in diesem Bereich.

      Ein Jahr hat es gedauert. Im Februar 2016 erschien Folge 24 und nun erschien im Februar diesen Jahres Folge 25 mit dem Titel „Chaos auf Schloss Burgeck“. Ich persönlich finde dies sehr schade, da diese Reihe einfach herrlich ist.

      Das titelgebende „Chaos“ darf man im vorliegenden Fall wirklich wörtlich nehmen, denn davon lebt diese Folge. Zu Beginn bekommen wir allerdings erst einmal eine schöne Einleitung dargeboten und man arbeitet langsam auf die Entdeckung des Spiegels hin, der das Chaos ins Rollen bringen wird. Immer mehr kommt es zu Streitereien und fast schon hat man Mitleid mit den handelnden Akteuren, die plötzlich so gar nicht mehr miteinander können. Lediglich dem Cousin aus Schottland scheint dies alles sehr zu gefallen und er tut alles davon, um immer noch eine Kohle auf das lodernde Feuer zu werfen. Nur langsam kommen die Freunde dann auf die Spur, was denn hier hinter den ganzen Streitereien steckt. Und dieses Unheil zu stoppen ist gar nicht einmal so leicht.

      Diese Folge ist wieder einmal mit Szenen geschmückt, die lange in Erinnerung bleiben werden. Allein das „Geist ärgere dich nicht“, welches ja auch eine zentrale Rolle bei der Entdeckung spielt, was denn hier hinter den Geschehnisse steckt, hat schon große Freude bereitet. Die Tortenschlacht wird der Hörer wohl auch nicht so schnell
      vergessen.

      Diese Reihe macht einfach großen Spaß. So vergehen die knapp 72 Minuten Laufzeit wie im Flug. Schade, dass es aller Wahrscheinlichkeit nach wohl wieder sehr lange bis zum Erscheinen einer weiteren Folge dauern wird. Ich kann es nicht verstehen, denn diese Reihe ist einfach herrlich und für jung wie auch alt bedenkenlos zu empfehlen.

      Auch der musikalische Bereich ist vortrefflich. Die exklusiv für die Hui Buh Hörspiele komponierten Stücke sind toll. Hier leistet das Berliner Filmorchester unter der Leitung von Christian Hagitte ganze Arbeit. Dazu eine prächtige Soundkulisse, so dass in diesen Bereich ebenfalls alles in bester Ordnung ist.

      Insgesamt ist Folge 25 der Reihe eine sehr schöne Folge und eine Empfehlung.
      Bilder
      • huibuh25.jpg

        77,75 kB, 500×500, 53 mal angesehen
      Die Serie hat aber fast gar nix mit der alten zu tun.

      Eigentlich komplett anders.
      #
      Negan : - What's your Name ?
      Daryl : - Easy Street !
      #
      Wenn Das Die Lösung ist , dann will ich das Problem zurück
      #
      " DU! DU! DU! "

      Pig Hoschi aka Cerebral-Bulimie
      Sollte auch nur ein Hinweis sein - bezogen auf das was du geschrieben hast

      Ich würd aber trotzdem mit Folge 1 anfangen
      - falls du das sowieso vorhattest, dann vergiss was ich geschrieben habe
      #
      Negan : - What's your Name ?
      Daryl : - Easy Street !
      #
      Wenn Das Die Lösung ist , dann will ich das Problem zurück
      #
      " DU! DU! DU! "

      Pig Hoschi aka Cerebral-Bulimie
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...