Die neuen Abenteuer des Phileas Fogg (9) - Im Reich des Zaren

      Die neuen Abenteuer des Phileas Fogg (9) - Im Reich des Zaren

      Für Phileas Fogg, seine Frau Aouda und Passepartout geht es nach St. Petersburg, wo sie im Zarenpalast zu einer Feierlichkeit eingeladen sind. Doch das Fest endet schneller, als es überhaupt begonnen hat. In Sibirien gibt es einen Aufstand und so begeben sich Fogg und seine Gefährten gemeinsam mit den Reportern Harry Blount und Aleide Jolivet in das unbekannte Land. Auf ihrer Reise lernen sie einen geheimnisvollen Kaufmann kennen, der allerdings mehr als ein gewöhnlicher Kaufmann zu sein scheint. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse. Die Gefährten geraten in einen Hinterhalt und Aouda wird entführt und der Zar muss um sein Leben bangen…

      Es ist ein wunderschönes und stimmungsvolles Cover, welches wir zu sehen bekommen. Dazu ein klasse Titel und ein schöner Klappentext, der die Spannung aufbaut.

      Wie gewohnt erwartet uns ein erstklassiger Sprechercast. Zu den bekannten Hauptakteuren Sascha Draeger, Annina Braunmiller-Jest und Marius Clarén gesellt sich in dieser Folge Markus Pfeiffer, der den Part des Michael Strogoff übernimmt. Er gefällt mir wirklich gut und ich hoffe, dass die weiteren Reise nun als Quartett ablaufen – zumindest die weiteren Folgen dieser Staffel. Extraklasse in dieser Folge ist Peter Flechtner in der Rolle des Iwan Ogareff, der den Bösewichten spitze darbietet. Detlef
      Tams und Mathieu Carriere übernehmen die Rolle der beiden Journalisten und liefern ebenfalls tolle Darbietungen ab. Christian Brückner muss natürlich als Erzähler bzw. Jules Verne auch erwähnt werden. Dazu bekommen wir unter anderen noch Otto Strecker, Jaron Löwenberg, Robert Missler oder Jochen Schröder zu hören. Doch auch an die zahlreichen nun nichtgenannten Akteure geht ein großes Lob. Insgesamt eine sehr gute Leistung in diesem Bereich und ein Extralob an die Regie.

      Mit der neunten Folge der Reihe, die den Titel „Im Reich des Zaren“ trägt, startet man quasi eine neue Staffel und anscheinend erwartet unsere Freunde auch eine neue und noch gefährlichere Organisation. Um die Staffel einzuläuten startet man deutlich gemächlicher und lässt dem Hörer erst einmal Zeit, sich an die neue Szenerie zu führen. Doch mit der Reise nach Sibirien kommt dann deutlich mehr Tempo in die Geschichte. Hier sorgt man für spannende Unterhaltung, die natürlich ihren Höhepunkt in der Entführung, der Flucht und im Finale im Palast hat.

      So, dass ist also der Auftakt zu einer neuen Staffel. Eingeführt wird eine neue Organisation, die über erstaunliche Mittel verfügt. Wir dürfen gespannt sein, was uns hier noch weiter erwartet. Dazu führt man mit Michael Strogoff einen neuen Charakter in die Geschichte ein, der klasse in den Cast passt. Ich hoffe, dass er uns in den weiteren Folgen ebenfalls begleiten wird.

      Mir persönlich macht diese Reihe weiter großen Spaß. Abseits der zahlreichen Grusel- bzw. Krimiunterhaltung wird hier tolle Abenteuerunterhaltung geboten. Die dargestellten Reise sind klasse und es macht großen Spaß, die Freunde dabei zu begleiten – weiter so und mehr davon.

      Für die musikalische Szenenuntermalung zeichnen sich Michael Donner, Manuela Trutte und Winterzeit verantwortlich. Hier sorgt man für eine klasse Atmosphäre. Ebenfalls sehr gelungen ist auch die soundtechnische Gestaltung der Produktion.

      Insgesamt ein gelungener Beginn der neuen Staffel. Eine Abenteuerreise, die von der ersten Minute an Spaß macht.
      Bilder
      • fogg9.jpg

        17,39 kB, 240×240, 54 mal angesehen

      T-Rex schrieb:

      Mir persönlich macht diese Reihe weiter großen Spaß. Abseits der zahlreichen Grusel- bzw. Krimiunterhaltung wird hier tolle Abenteuerunterhaltung geboten. Die dargestellten Reise sind klasse und es macht großen Spaß, die Freunde dabei zu begleiten – weiter so und mehr davon.


      Sehe ich ganz genauso! Die Serie steht ganz oben zur Zeit auf meiner Liste. Egal ob unglaubwürdig oder nicht - sind halt tolle Abenteuergeschichten. Toll finde ich, dass fast jede berühmte Romanfigur vorkommt. Sogar King Kong in Nr 8 ! Hat was finde ich!
      Und die Cover sind wirklich top! Hoffentlich lebt die Serie noch lange.....
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...