Vorsicht! Eine Entscheidung muss jetzt her!

      Vorsicht! Eine Entscheidung muss jetzt her!

      Liebe Hörspieltalker!

      Erstmal Sorry für diesen gewählten Titel. Mir viel einfach kein besserer ein. Aber vielleicht machen so umso mehr mit hier!

      Wie sieht es bei euch aus. Schaut ihr auch auf eure immer größer werdende Hörspielsammlung. Habt ihr schon die 100, 500, 1000 oder 2000 Hörspielmarke übertroffen?
      Wenn ich meine Sammlung so betrachte, ein Teil steht in diesem Zimmer, ein weiterer im Keller, denke ich mir oft: Wahnsinn! Der Kerl muss wahnsinnig sein, der so viel Geld für Hörspiele ausgegeben hat und immer noch ausgibt.
      Aber es ist halt eine Leidenschaft. Manchmal auch eine Sucht.
      Und am allerwichtigsten: Es ist gute Unterhaltung! Und sehr abwechslungsreich!
      Doch würde ich es schaffen all diese Hörspiele nochmal anzuhören.
      2000 x 60 Min.: 2000 Stunden!
      Da der Tag aber auch aus schlaffen, essen, arbeiten, Gesprächen und anderen Dingen besteht, ist das wohl kaum zu schaffen. Ich höre derzeit pro Monat etwa 15-20 Hörspiele im Schnitt. Das ergibt im Jahr 90-140. Das würde bedeuten knapp 14-22 Jahre!
      Und das, ohne das etwas neues gekauft wird.
      Doch wird es ewig so weitergehen? Wohl nicht! Es gibt sehr viele andere wichtige Dinge im Leben. Familie, Freunde, Kollegen, die Arbeit ect..

      Es gibt immer wieder Diskussionen: Geht die Serie weiter? Warum geht die Serie nicht weiter? Schade das die Serie nicht weitergeht!

      Nun habe ich mir überlegt, welche Serien mir am meisten am Herzen liegen und auf welche ich durchaus verzichten könnte.
      Ich war traurig, als Planet Eden oder Abseits der Wege eingestellt wurde. Beide Serien wurden mitten in der Handlung beendet, kein Ende! Dazu kommt, das mir beide Serien außerordentlich gut gefallen haben. Aber ich bin drüber hinweg gekommen. Bei anderen Serien, wie Point Whitmark, Rhodan von Lübbe, Edgar Allan Poe oder Gabriel Burns verhält es sich ähnlich.
      Klar Lübbes Rhodan wurde doch noch zu Ende gebracht. Ich hätte mich aber über weitere Hörspiele sehr gefreut. Aber es ist halt nicht so!

      So möchte ich euch bitten in euch zu gehen.
      Welche 5 aktuell laufende Serien liegen euch besonders am Herzen? Warum ist das so?
      Und auf welche könntet ihr ab sofort verzichten? Und warum?


      Meine 5 Serien sehen so aus:
      1) Die drei ??? (klar sind nicht alle Folgen auf gleich hohem Niveu. Aber es macht mir weiterhin sehr viel Freude, die drei Detektive bei ihren Nachforschungen zu begleiten. Mit diesen Hörspielen hat alles bei mir angefangen. Sie haben mich durch meine Kindheit
      und Jugend begleitet und tun das auch immer noch. "Die singende Schlange" und "Das Gespensterschloss" habe ich von meiner älteren Schwester in Kindertagen erhalten. So fing das an. Zu der Zeit fand ich aber TKKG besser.
      Von dieser Serie würde ich mich so einfach trennen wollen. Dazu kommt noch die tolle Live show. Die war einfach Klasse. Eine tolle Erinnerung.)
      2) Geisterjäger John Sinclair (Lübbe) ( Ich fühle mich immer noch gut unterhalten vom Sohn des Lichts und seine Freunden und Feinden. Ich bin gespannt, wie die weit geflechtete Story weitergehen wird. Von den Classics könnte ich mich aber leicht trennen, da es sich dort um hauptsächlich um Einzelgeschichten handelt. Außerdem kommen sie an die Qualität der Hauptserie seit Doerings Abtritt nur noch selten heran.)
      3) Gruselkabinett (Auch hier ist die Qualität der Storys doch recht schwankend. Jedoch ist die Produktion in Sachen Sprecher, Musik und Effekten doch herausragend gut. Dazu kommen noch die wunderbaren Cover. Alles in allem eine tolle Serie. Aber auch hier werde ich wohl viele Folgen nur einmal gehört haben. Dazu kommen einfach zu viele neue Folgen im Jahr heraus. Und ich hänge inzwischen mit einigen Folgen hinterher. Trotzdem freue ich mich sehr über neue Folgen.)
      4) Sherlock Holmes (Romantruhe) (Rode und Groeger sind einfach fantastisch. Da gibt es in Sachen Krimiunterhaltung nichts besseres. Die alten Maritim Hörspiele mit dem Team schließe ich mit ein. Jedoch hat der Humor in den Neuen Fällen noch mehr zugenommen. Vielleicht muss ich aber auch einfach mal wieder eine ältere folge hören. Klar wird aus Altersgründen auch in einigen Jahren Schluss sein. Aber bis dahin möchte ich mich weiter sehr gut unterhalten fühlen von den beiden. Auch wenn nicht alle Fälle auf gleich hohem Niveu sind.)
      nun muss ich etwas überlegen. Was ist Serie Nr. 5. Da muss ich mich durchringen.
      5) Dragonbound (Das Team und besonders Lea ist mir ans Herz gewachsen. BettinaZech hat so eine wundervolle und liebliche Stimme. Darauf möchte ich vorerst nicht verzichten.)


      Was ist mit all den anderen Serien die ich sammel?
      1) Gabriel Burns (Da habe ich noch einige Folgen vor mir. Danach ist es eh fraglich. Wäre nicht schlimm, wenn es überhaupt nicht weitergehen würde.)
      2) Point Whitmark (Der Qualitätsabbau der Storys war zuletzt hoch. Trotzdem war es ein gutes Gespann. Doch ich habe mich gewöhnt, das keine weiteren Folgen mehr kommen.)
      3) Dorian Hunter (Hier liege ich auch 5 Folgen zurück. Tolle Serie. aber es gibt besseres.)
      4) Fallen (Grandiose neue Serie. Aber halt noch ganz frisch)
      5) Mark Brandis Raumkadett (Ich bin eh noch bei Mark Brandis und noch gar nicht bei den Hörspielen angekommen. Gekauft habe ich sie aber bereits alle.)
      6) Die Elfen (Tolle Serie. Ich bezweifel aber das es überhaupt noch lange weitergeht.)
      7) Faith und Larry Brent (Bei Faith hänge ich schon weit hinterher. Teils auch sehr trashig. Brent gefällt mir da inzwischen besser. Ein Ende wäre aber gut verkraftbar.)
      8) TKKG (Besonders Klößchen macht mir immer noch Spaß. Sonst haben die Storys aber sehr an Kraft verloren. Eine schöne Abschlussfolge 200 wäre ein Traum gewesen.)
      9) Tony Ballard (Auch eine schöne Serie. Aber teils eher durchschnittlich gesprochen)
      10) Sherlock Holmes (Titania) (Wird nie an Rode und Groeger heran reichen.)
      11) Sherlock Holmes Chronicles (Ich könnte mir erstmal noch die ganzen Folgen kaufen, die ich ausgelassen habe.)
      12) Sherlock Holmes & Co (Manchmal doch recht öde. Die Denkmaschine kann mich nicht so ganz überzeugen. Auch Holmes und Dupin sind sehr schwankend.)
      13) Prof. van Dusen (Die alten Fälle sind toll. Geht aber nur, aus nachvollziehbaren Gründen, nur langsam voran. Die neue Reihe finde ich Klasse. Hätte vielleicht auf Platz 6 gestanden.)

      Habe bestimmt noch was vergessen.

      Nicht falsch verstehen: Auch diese Serien finde ich toll und ich werde sie auch weiterhin sammeln. Aber ich musste mich entscheiden. Bitte macht das auch! :)
      Ich freue mich auf die anstehenden Diskussionen und Meinungen!




      Warum kommt bei der 8) der Smiley? :) Schon wieder :)
      Das ist ein schönes Thema.
      Da habe ich mir sehr lange Gedanken gemacht darüber und Konsequenzen gezogen.

      Hörbücher kaufe ich nur noch als Download und das spart sehr viel Platz.
      Bei den Hörspiele ist es etwas schwieriger. :saint:

      12 Serien kaufe ich noch auf CDs weil es was besonderes sind.
      Und alles andere als mp3.
      MC`s und CD`s die es nicht als Download gibt habe ich behalten.

      Akita Takeo schrieb:

      Und am allerwichtigsten: Es ist gute Unterhaltung! Und sehr abwechslungsreich!


      Und das ist was ich den NEUHörer zeigen will. :thumbup:
      Ich vertrete das Motto: Man kann alles Anhören, muss aber nicht alles sammeln.

      Ich bin da eigentlich mit der Zeit Gnadenlos geworden, ich kaufe zwar nach wie vor sehr viele Hörspiele und höre sie dann auch aber bei den wenigsten habe ich den Bedarf sie mir auch Dauerhaft ins Regal zu stellen. Bei der Massen an Hörspielen die ich habe ist der Punkt an dem man viele Dinge mehrfach hört so oder so schon überschritten. Ich habe ganz wenige Dinge dich ich wirklich mehrfach höre und wenn dann sind das wirklich Serie die mir Ausnahmslos gefallen.

      Das ist ja so eine Sache mit dem Sammeln, erst kauft man alles zusammen weil man wirklich glaubt man müsse alles haben aber oft eben nur weil es es besitzen will nicht weil man logisch darüber Nachgedacht hat ob man Serie XY wirklich auch braucht. Irgendwann hat man diesen Punkt "Nur Kaufen um es zu besitzen" aber überwunden und dann steht man vor einer Sammlung mit zig tausend Hörspielen und fragt sich ob man das wirklich alles haben muss. Wenn man zwei mal mit solche einer Menge (24.000 Hörspiele) umgezogen ist, weiß das es wahrlich keine Freude ist.

      Ich habe dann irgendwann Angefangen gnadenlos auszusortieren. Alles was ich bis Dato noch nie gehört habe ist komplett raus geflogen, alles was ich mal Angefangen hatte zu kaufen wurde zu Ende gehört und dann habe ich Entschieden ob es wirklich so gut war das es Gerechtfertigt wieder ins Regal wandert. Das meiste habe ich aussortiert weil es sich nur in meiner Sammlung befand weil ich dachte ich müsste es haben.

      Dazu kommt irgendwann die Erkenntnis das man wirklich eine riesen Summe an Geld in so eine Sammlung investiert hat und wenn man ehrlich ist dann stellen Hörspiele keine sonderlich gute Wertanlage dar. Vielleicht früher mal aber heute schon lange nicht mehr. Das meiste muss man dann deutlich unter dem Verkaufen was man selber bezahlt hat und Serien komplett zu Verkaufen ist auch eher schwierig. Ich habe dann mehrere Händler kontaktiert aber auch die wollen sich in der Regel auch nur die Rosinen raus picken und die am liebsten noch Geschenkt bekommen. Nachdem die ersten 4-5 Händler erfolglos hier waren habe ich dann immer schon im Vorfeld gesagt das ich nur alles komplett oder gar nicht abgebe. Letztlich hat sich jemand gefunden der einen, für beide Seiten, anständigen Preis bezahlt hat.

      Es hat auch ein gewisses befreiendes Gefühl sich solch Dinge einfach mal zu entledigen. Mittlerweile stelle ich mir nur noch das wenigste ins Regal und das ist auch gut so. Abschließen bleibt wohl nur zu sagen das ich auf jede Serie verzichten könnte denn es gibt wichtigers im Leben als Hörspiele.
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Sehe das fast wie Tobbe, nur dass ich nicht kaufe und verkaufe sondern ausleihe statt zu kaufen.

      Meine Top 5 Serien die noch laufen und die in meinen Ohren einen Datenträger/MP3 kauf wert sind:

      1) Captain Future
      2) Heliosphere
      3) Takimo
      4) Dreamland Grusel
      5) Tja ähm, fällt mir nix ein, vielleicht TKKG wenn ich ne CD günstig bei ALDI sehe

      Für den Rest reicht mir Spotify - einmal anhören, mehr würde es auch nicht werden wenn es im Regal stünde.
      mfg
      warbird

      Life is a journey not a destination.
      Sehr interessante, aber auch sehr schwierige Frage. Sammeln ist so eine Sache, denn man kann sich auch "übersammeln" und weiß nachher nicht mehr wohin mit dem ganzen Zeug. Auch ich habe mich von zahlreichen Hörspielen getrennt, denn sie standen ganz einfach nur noch im Schrank herum und zum erneuten Hören bin ich (und wäre ich) auch nicht wieder gekommen. Es gibt ein ganz paar Ausnahmereihen (z. B. Jan Tenner), die ich immer wieder höre.

      ​Da ich ziemlich viel höre und eigentlich fast allem zumindest eine Chance gebe, gibt der Markt ne Menge her. Da muss man sich dann irgendwann entscheiden, was man denn in den Schrank stellt, was man an Freunde abgibt oder was man eben verkauft.

      ​Müsste ich derzeitige Favoritenreihen nennen, dann wären es wohl Mord in Serie und MindNapping.

      Tobbe_ schrieb:

      Es hat auch ein gewisses befreiendes Gefühl sich solch Dinge einfach mal zu entledigen. Mittlerweile stelle ich mir nur noch das wenigste ins Regal und das ist auch gut so. Abschließen bleibt wohl nur zu sagen das ich auf jede Serie verzichten könnte denn es gibt wichtigers im Leben als Hörspiele.


      Vielen Dank für deine und eure Meinungen.
      Ans verkaufen habe ich noch nicht gedacht. Nur etwa 400 Hörspiele habe ich auf dem Dachboden liegen. Gehe gerne mal auf Flohmärkten verkaufen. Und immer sehr fair und weit unter Wert verkauft. Bin wohl kein guter Händler.

      Aber wie oben geschrieben, bedarf es hier auch einer Entscheidung.
      Wenn von jetzt auf gleich, bis auf 5 Serien, der gesamte Hörspielmarkt kaputt gehen würde, welche 5 Serien sollten dann noch laufen?
      Drei kann ich Dir direkt in die Tastatur diktieren:

      Sherlock Holmes - Die neuen Fälle
      Professor van Dusen - Die neuen Fälle
      Sherlock Holmes Chronicles

      Dann muss ich nachdenken.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität
      Ich bevorzuge eher das Thriller-Genre.
      ​MindNapping und Mord in Serie bieten für mich mit ihren abgeschlossenen Einzelfolgen (ok nun mit Folge 25 das Crossover und 26 bei MiS wird ja ein Zweiteiler) kurze und knackige und überaus spannende Hörspielunterhaltung. Produktionstechnisch absolut top in allen Bereichen.
      ​Foster mag ich total aufgrund des Protagonisten.
      Sinclair ist ein Dauerbrenner und TKKG gehört für mich einfach dazu.

      Tobbe_ schrieb:

      Es hat auch ein gewisses befreiendes Gefühl sich solch Dinge einfach mal zu entledigen.


      Da kann ich nicht zustimmen. Inzwischen bin ich auch auf dem Stand, nicht mehr alles besitzen zu müssen. Dank Spotify kann ich jetzt auch viele Serien einfach einmal hören. Das finde ich wirklich sehr gut und es ist eine platzsparende Aletrnative, gerade weil man vieles nur einmal hören kann.

      Akita Takeo schrieb:

      Welche 5 aktuell laufende Serien liegen euch besonders am Herzen?


      Ich beschränke das ganze mal auf drei Serien:

      1. John Sinclair - Edition 2000: diese Serie macht mir seit Beginn großen Spaß und ich freue mich, über den regelmäßigen Output. Erinnere mich da an lange Wartezeiten in der Anfangszeit. Die vielen verschiedenen Handlungsstränge sind unterhaltsam und interessant.


      2. Lady Bedfort: schöne ruhige Krimiserie mit spannenden Fällen und liebenswerten Charakteren. Es gibt zwar auch ab und zu weniger gute Folgen, aber in Summe ist die Serie sehr gut.

      3. Die drei Fragezeichen: diese Serie hat einfach Nostalgie Bonus. Die Serie hat mich durch meine Kindheit begleitet und Folge 67 war das erste Hörspiel, das ich nach meiner Hörspielpause gekauft habe. Zur Zeit höre ich die neueren Folgen und entdecke hier auch noch sehr viele gute Folge.

      Akita Takeo schrieb:

      Was ist mit all den anderen Serien die ich sammel?


      John Sinclair Classics - sind viele gute Folgen bei, aber trotzdem nicht so gut wie die Edi 2000

      die drei !!! - sehr gute Serie, die schön erfrischend ist. Interessante Fälle, viele Nebencharaktere und ein kleiner roter Faden in der Handlung. Bei 47 Folgen erst zwei, drei Ausfälle

      Amadeus - wenn die Serie bald zu Ende ist, hat man eine sehr gute abgeschlossene Serie. Anders und fesselnd.

      Hanni & Nanni - auch hier Nostalgie Bonus, man hört den Sprecherinnen an, dass sie noch immer Spaß an ihren Rollen haben.

      Gruselkabinett - sammele ich nur sehr lose, hier schwankt das Niveau sehr, oft hab ich Pech und kaufe eine sehr "ungruselige" Geschichte. Aber es gibt auch immer wieder richtig geniale Folgen

      Point Whitmark - die ersten zehn Folgen waren super, dann war es etwas durchwachsen, dann wurde es wieder besser. Das ist aber eine der Serien, die ich immer wieder höre

      Fünf Freunde: sammel ich nur sporadisch. Aber auch die neuen Folgen machen Spaß. Hier kann man immer mal einen Kauf riskieren.

      Bibi Blocksberg: höre ich auch immer gern und kaufe immer mal wieder eine neue Folge. Diese Serie hab ich schon als Kind gehört und mir gefallen die Folgen auch immer noch sehr gut. Die alten (für mich zählen die Folgen bis 60 zu den alten) sind allerdings viel besser. Hin und wieder muss ich einfach mal eine Bibi Folge hören.

      Ich hoffe, dass ich jetzt keine Serie vergessen habe...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Wesley“ ()

      Akita Takeo schrieb:

      Wenn von jetzt auf gleich, bis auf 5 Serien, der gesamte Hörspielmarkt kaputt gehen würde, welche 5 Serien sollten dann noch laufen?


      Gar keine, ich habe soviel ungehörte Hörspiele das ich Problemlos weiterhin Hörspiele hören könnte ohne das ich eins doppelt Hören müsste. Vermutlich ist das bei eingen anderen auch so.

      Akita Takeo schrieb:

      Foster habe ich zwar alle, aber noch nicht gehört.


      Du hast du noch keine Folgen "Foster" gehört? Da würde mich jetzt doch interessieren warum du, aktuell schon sechs Folgen, eine Hörspielserie kaufst ohne zu wissen ob sie dir überhaupt gefällt? Nicht falsch verstehen, du kannst natürlich Kaufen was du willst, ich würde es nur gerne verstehen.
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Tobbe_ schrieb:

      Akita Takeo schrieb:
      Wenn von jetzt auf gleich, bis auf 5 Serien, der gesamte Hörspielmarkt kaputt gehen würde, welche 5 Serien sollten dann noch laufen?


      Das würde nur eine Zeitlang gut gehen wenn es 5 oder 3 Serien hörst (gibt).
      Nach einer Zeit wird es langweilig und monoton und es wird vorhersehbar.

      Dann greift man auf alte Sachen zurück die man nicht kennt.
      Ich höre aktuell vielleicht 4 Hsp pro Monat. Wenn von heute an nichts mehr produziert wird, würde mich das quantitiv nicht treffen. Man kann natürlich sagen, eher egal, wenn die eigene Lieblingsserie nicht mehr erscheint. Aber selbst darauf kann man sich nicht verlassen, wenn ich an die aktuelle Allscore-Holmes denke, die wirklich ziemlich dröge geworden ist.

      Achso, mit MP3s hat man natürlich das Problem der Entscheidung nicht.
      Ein schönes Thema :)

      Meine 10 Favoriten wären:

      Die drei ??? - Pure Nostalgie für mich. Auch wenn ich zuletzt viel am meckern bin, ist die Serie immer noch klasse. Da hat man schon so viel miterlebt, so viele Epochen des Lebens hat sie mich begleitet. Das ist nicht zu toppen. :)

      Die drei !!! - Aktuell eine der besten Jugendserien, die nach wie vor sehr frisch daher kommt. :)

      Fallen - Noch sehr frisch, aber einfach klasse in allen Belangen

      Foster - Der für mich beste Hauptcharakter aktuell. Auch die Story ist klasse.

      Gespenster Krimi - Viel kritisiert, für mich durchgehend klasse Unterhaltung.

      Lady Bedfort - Tolle (seichte) Krimis mit tollen, liebenswerten Charakteren. Die beste Serie aktuell. :)

      MindNapping - Zuletzt einfach nur noch bärenstark. Tolle Geschichten mit tollen Twists. :)

      Mord in Serie - Die beste Reihe und meine Nummer 1 aktuell was den Hörspielmarkt betrifft. Tolle Action, grandioses Sounddesign und klasse Sprecher.

      Potz Blitz - Geniales Kopfkino, tolle Ideen und klasse Kindersprecher. Die beste Kinder-/Jugendserie aktuell.

      Team Undercover - So muss eine Jugendserie im Jahr 2017 klingen. Knackige Geschichten mit tollen Sprechern.


      Für 5 daraus kann ich mich einfach nicht entscheiden. :D

      Jean St. Claire schrieb:

      Ich höre aktuell vielleicht 4 Hsp pro Monat.



      Kann ich mir nicht vorstellen das DU 4 Hörspiele im Monat hörst.

      Ich höre am Tag 2 bis 6 Hörspiele und 2 Hörbücher in der Woche ein mal mehr oder weniger (dafür bekomme ich auch noch Geld). :D

      Und stell dir mal vor ich hätte das alles auf CDs.
      Da hätte das göttliche Weibliche an meine Seite mich schon vor die Tür gestellt. :D

      SchattenMan schrieb:

      Ich höre am Tag 2 bis 6 Hörspiele und 2 Hörbücher in der Woche

      Wenn man bedenkt, dass auch noch gearbeiten und geschlafen werden muss, bleibt nicht viel Zeit für andere Aktivitäten.

      Außer zum Einschlafen, höre ich, aus zeitlichen Gründen, lediglich an den Wochenenden das eine oder andere Hörspiel (vor dem Frühstrück oder beim Kochen). Gelegentlich gehe ich gegen 22:00 Richtung Bett und höre (ohne einzuschlafen) mal ein Hörspiel oder Teil eines Hörbuches. Von dieser Warte aus, würde mich der Zusammenbruch des Hörspielmarktes nicht in meinen Grundfesten treffen.

      Als Kind/Jugendlicher habe ich meine handvoll Hörspiele hoch und runter gehört. Das ist auch mit der Grund, warum man sich an die "Kassettenkinder"-Zeiten so wohlwollend erinnert. Da gab es keinen Akkord beim Hören der Neuerscheinungen. Da wurde das Gehörte so intensiv verinnerlicht, dass man noch 30/40 Jahre später ganze Textstellen zitieren kann und dabei das Gefühl hat, dabei gewesen zu sein.

      Um auf die Frage zurück zu kommen, welche fünf Serien für mich wichtig wären, kann ich guten Gewissens sagen: keine. Ich mag lieber Einzeltitel oder Miniserien mit abgeschlossener Handlung. Alles was regelmäßig in (endloser) Serie Produziert wird, kommt irgendwann an den Punkt nur noch um seiner selbst willen am Leben erhalten zu werden.
      Ich rätsele auch ein wenig, wie man 2 bis 6 Hörspiele am Tag hören kann und zusätzlich noch 2 Hörbücher (ca. Laufzeit eines kürzeren Hörbuchs knapp 6 Stunden) überhaupt schafft zu hören. Wenn du nicht arbeiten und auch nicht schlafen musst, dann ist die angegebene Anzahl realistisch.
      ​Also ich komme unter der Woche auf täglich 1 Hörspiel (Hin- und Rückfahrt zur Arbeit). Wenn meine Frau noch eine Menge zu tun hat schaffe ich in den Abendstunden gelegentlich noch eines (was halt abhängig von der weiteren Freizeitgestaltung ist) und dann hören wir zum Einschlafen noch so 20 bis 30 Minuten.
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...