Abomodell "Klassiker" / sonstiges

      Es ist erstaunlich, wieviel man anderes herauslesen kann, als das was eigentlich kommuniziert werden sollte ;) Dafür danke schon mal. Man lernt eben nie aus.

      audioroman.de schrieb:

      1. ...ist die Klassiker Reihe grundsätzlich und erstmal in der Herstellung und wird auch mit vereinzelten Folgenummern im Handel veröffentlicht.


      Es werden alle Folgen im stationären Handel veröffentlicht. Das steht ausser Frage. In welcher Form und in welchem Handel gilt allerdings noch zu klären. Es wid defintiv eine Aufsteller/Display Aktion geben.


      2. Unabhängig von der Existenz der Hörspiele kann man Abonnent werden. Ob es die Reihe nun physisch gäbe oder nicht.


      Eine nicht physische Veröffentichung schließen wir aus. Also könnt ihr davon ausgehen, dass alle Hörspiele auch in CD Form erscheinen. Ein ABO lohnt sich jederzeit und wird bald viel mehr Vorteile bieten. Das liegt an folgendem Grund: Die ABOnennten werden wie gewohnt die Stücke auch in MP3 Form bekommen. Diesmal soll das Ganze aber über ein neues System laufen, der alte Weg mit der Email ist zu problematisch, da wir manchmal im Spamfolder etc.. landen. Es wird also bald eine Webseite geben auf der man alles bequem einrichten und downloaden darf. Sie ist ist in Arbeit. Wird aber LEIDER noch eine Weile dauern.


      3. Als Abonnent erhält man die CDs erst, wenn A) alle Folgen erschienen sind und B) diese dann in einer Lieferung.


      Nein. Als Abonennt erhält man die CDs im VORAUS. Warum jetzt schon Sachen auf Amazon erschienen sind ist ziemlich simpel: Der Vertrieb hat sie eingestellt. Die jetzige Ware war ursprünglich dazu gedacht TESTMUSTER für unsere Partner zu haben. Daher gab es das nur in einer sehr kleinen Auflage (die übrigens zum Teil schon vergriffen ist). Der Idealfall sieht so aus: Am Start eines Jahres erhalten ABOnennten alle Folgen des Jahres. Das heißt im Januar 2017. Wir gedenken vorher MP3 Versionen von allen Werken zu verschicken. Es kann als sicher angenommen werden, dass viele Folgen später veröffentlicht werden, also das Abonennten diese deutlich früher haben.


      4. Bonus für Abonnenten: Man erhält wenn alles klappt (z.B.) 80 CDs sprich die komplette Reihe auf einen Schlag, bezahlt aber nur für 40 CDs, also jede zweite CD gratis.


      Wie bereits oben erwähnt, wird immer nur die Jahresmenge bezahlt. Und zwar nur das was veröffentlicht wird. Und NIE auf einen Schlag. Das Besondere: Man erhält alles im Voraus, zahlt aber nur im Monat einen Betrag von 10,- Zudem ist die Reihe bei deutlich mehr als 80 CDs anzusiedeln. Allein auf der Webseite sieht man ja schon 70 Klassiker. Die Karl May Veröffentlichungen sind noch gar nicht eingetragen. Damit gehen wir mehreren Kritikpunkten aus dem Weg: Die Kunden haben sofort die Ware, müssen also nicht mehr nachhaken: Wo sind meine Hörspiele? Und es ist ein großes Entgegenkommen, da sich die Zahlung auf ein Jahr verteilt. Und zudem noch der Doppelbonus ;)


      4.1. Dies kann auch erst Mitte / Ende 2018 sein? Und dann eine Komplettrechnung über z.B. 40 CDs?


      Nein. Spätestens Januar kommt die Jahresladung. Die Maschine ist praktisch ins Rollen geraten. Bis Januar 2017 haben wir also sozusagen 2017 komplett abgedeckt, was uns das Leben in 2017 sehr sehr einfach macht. Das Anrollen braucht eben seine Zeit bis die Produktionsmaschinerie richtig in Fahrt kommt.


      Aus "Versandkostengründen"??? Wenn man liest, was Du alles so machst, bis der Tag rum ist, und was das kostet (Mitarbeiter, Studios, Sprecher, Reisen, ...), würde ich mal behaupten, dass "Versandkostengründe" Dein geringster Posten auf der Ausgabenseite ist! Ich finde es irgendwie seltsam, dass solche Mengen an Material produziert wird und nichts davon an den Kunden geht.


      Deine Aussage verdient eigentlich eine seitenlange Erklärung, dafür habe ich aber leider keine Zeit. Es ist nur eines zu meiner Produktionsmethode zu sagen: Ich nutze Strategien, Sinn und Verstand. ich habe kein Geld zu verschenken. Keinen Euro. Es wächst nicht auf Bäumen, noch habe ich ein goldkackenden Esel (Wie gerne hätte ich einen...)

      Zum Thema Versandkostengründe: Ich drehe jeden Cent um. Ich kann hier massiv sparen. Also mache ich das. Rechne damit, dass der Versand eines Produktes 3 Euro kostet. Briefmarke, Packung, Arbeitszeit und Nebenkosten (Ware muss ja irgendwo stehen, etc...) Versende ich alles einzeln, reden wir von einer irrsinnigen Summe. Gebündelt ist das deutlich kosteneffizienter. Ich habe wirklich kein Geld zu verschenken. Und für mich gelten die selben Regeln wie für alle Label und Unternehmer. Vor allem für mich. Ich habe im Gegensatz zu anderen Labels Festangestellte und einen ganz anderen Apparat: Ich investiere auch in Zukunft und habe sicher andere strategische Pläne. Die kosten deutlich mehr. Das wir so agieren können, wie wir agieren liegt einzig allein daran, wie die Firma geführt wird. Ich sage immer alle kochen mit Wasser... und für mich geht es darum nicht nur meine Leute zu zahlen, sondern auch schlussendlich damit etwas zu verdienen. Und da mann mir eben manchmal einen "großes Mundwerk" vorwirft, sollte man wissen: Ich muss mich halt sehr gut füttern ;)

      Und zum Abschluss erneut: Ich denke man wird erst 2020 die Früchte der Arbeit sehen.
      Ok, danke für deine ausführlichen Erklärungen. Ich freue mich einfach auf Januar, da ich dann irgendwann meine Klassiker für 2017 erhalten werde. Ich erhalte im Januar auch eine Komplettrechnung für die komplette Lieferung. Hier habe ich echt noch nicht verstanden, was ich dann zu bezahlen habe. Solltest du Zeit haben, wäre ich für eine Erklärung sehr dankbar. Ansonsten warte ich einfach, was der Rechnungsbetrag sagt. ;)

      Wenn du mir nun noch die Frage beantwortest, ob für Karl May etwas ähnliches angedacht ist, bin ich wunschlos glücklich.
      David - Danke fuer die ausfuehrlichen Erklaerungen. Ich wuensche viel Erfolg. Ich persoenlich halte das System fuer kompliziert und auch "restrictive" wie man im Englischen sagt (mir faellt gerade kein besseres deutsches Wort ein). Erstens bin ich nicht an allen Klassikern interessiert. Also ein Abo, dass alle Folgen umfasst, ist mehr, als ich kaufen moechte. Und dass alle auf einmal versand werden finde ich auch nicht optimal. Ich will hier keine Haare in der Suppe suchen, aber da ich Euch viel Erfolg wuensche, moechte ich Euch Feedback geben, dass zumindest ich von dieser Art des Verkaufen abgeschreckt bin. Wenn die CDs einzeln ueber einen Versand zu haben sind (z.B. Pop.de) werde ich mir gezielt Folgen kaufen aber ein Abo fuer eine nicht-zusammenhaengende Reihe ist fuer mich nicht sinnvoll. Ein Abo fuer eine zusammenhaengende Serie wie die letzten Helden und wenn man jede neue Folge bekommt, wenn sie herauskommt ist dagegen sehr sinnvoll.

      Ich bin Produktmanager und wenn ich so ein kompliziertes Vertriebssystem fuer meine Produkte vorschlagen wuerde, wuerde mein Management einschreiten, da man es fuer Kunden unnoetig komliziert macht. Daher mein Rat .... macht es einfacher. Aber was immer ihr macht ... VIEL ERFOLG!! Ich werde mir einzelne Folgen kaufen wenn die im Handel verfuegbar sind.

      Holysoft schrieb:

      Edit: Ich habe Cyberdetective vergessen. Also vermutlich nochmal 3 CDs mehr. Menno, vielleicht schaffe ich noch die 40ig


      Grad wollte ich rumschreien "Da fehlt doch was!" :D

      T-Rex schrieb:

      Ich erhalte im Januar auch eine Komplettrechnung für die komplette Lieferung. Hier habe ich echt noch nicht verstanden, was ich dann zu bezahlen habe.


      Auch wenn ich nicht gefragt bin, würde ich diese logische Antwort wagen: Prinzipiell ja, was die Komplettrechnung angeht. Leute, für die dieser Batzen aber erhebliche Schluckprobleme darstellt, die können auch kleinere Happen, sprich Raten, vereinbaren.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität

      Ich bin Produktmanager und wenn ich so ein kompliziertes Vertriebssystem fuer meine Produkte vorschlagen wuerde, wuerde mein Management einschreiten, da man es fuer Kunden unnoetig komliziert macht. Daher mein Rat .... macht es einfacher. Aber was immer ihr macht ... VIEL ERFOLG!! Ich werde mir einzelne Folgen kaufen wenn die im Handel verfuegbar sind.


      Für mich ist wirklich eher schlimm, dass ich das ganze in keinster Weise kompliziert mache. Man macht ein ABO. Man erhalt alle Folgen auf einem Schlag am Anfang vom Jahr. Zahlt aber nur einen monatlichen ABOBETRAG von 10 Euro. Dazu gibts ABOBONI. Was ist daran so schwer zu verstehen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Holysoft“ ()

      Holysoft schrieb:

      Für mich ist wirklich eher schlimm, dass ich das ganze in keinster Weise kompliziert mache. [...] Was ist daran so schwer zu verstehen?
      Ich will dir ja wirklich nicht zu nahe treten, aber irgendwie scheint in diesem Punkt deine Sichtweise, und die aller anderen hier deutlich auseinander zu gehen. (Und ich habe mir zu Sicherheit sämtliche Beiträge von dir nochmal durchgelesen)

      Okay, es gibt also ein Abo. Damit bekommt man die Folgen auf einen Schlag und sogar bereits vor allen anderen, muss aber trotzdem nur in Raten zahlen. Soweit klingt ja alles ganz gut und übersichtlich.
      Nur, wieviele Folgen es nun pro Jahr werden sollen und wieviel man dafür im Endeffekt zu zahlen hat, dass wird irgendwie niemanden gesagt. Diese Angaben sind für den potenziellen Kunden ja auch bestimmt nicht weiter wichtig.

      Aber trotzdem ist das Abo ganz toll, denn es gibt ja zusätzliche Boni. Keine Ahnung was für welches und ob sie sich lohnen, denn dazu wurde ja ebenfalls noch nichts gesagt, aber sie werden bestimmt ganz super.
      Und irgendwie gibt es sogar Folgen gratis. Aber wie das genau aussehen soll weißt du selbst noch nicht, das muss erst nach abgeklärt werden, deswegen sollen wir erst gar nicht nachfragen.

      Und wer die Katze im Sack dieses super duper Abo nicht machen will, der kann sich die Folgen ja auch einfach einzeln im Laden kaufen. Also vielleicht. Vielleicht kommen manche Folgen aber auch nicht in den normalen Handel, oder nur in einzelne Läden. Die Einzelheiten müssen noch mit dem Vertriebspartner abgeklärt werden, ob der eventuell irgendwas anderes plant.

      Also kurz zusammengefasst: Abgesehen davon, dass es noch zu überhaupt nichts eine auch nur ansatzweise klare Aussage gibt, ist doch eigentlich alles ganz einfach.

      Und irgendwie zieht sich diese Art durch den gesamten Thread. Du machst eine Ankündigungen, die im Grunde klar sein könnte. Nur dann kommt noch ein großes ABER hinterher, mit irgendwelchen Kryptischen Anspielungen, aber ohne klärende Details.

      Wenn zu einigen Punkten noch keine klaren Aussagen gemacht werden können, weil bestimmte Einzelheiten eventuell tatsächlich noch gar nicht geklärt sind, wäre es womöglich tatsächlich besser, einfach gar nicht zu sagen. Denn ich muss leider doch feststellen, dass viele deiner Erklärungsversuche eher mehr neue Fragen aufwerfen, als welche zu beantworten.

      Tribble schrieb:

      Also kurz zusammengefasst: Abgesehen davon, dass es noch zu überhaupt nichts eine auch nur ansatzweise klare Aussage gibt, ist doch eigentlich alles ganz einfach.

      Und irgendwie zieht sich diese Art durch den gesamten Thread. Du machst eine Ankündigungen, die im Grunde klar sein könnte. Nur dann kommt noch ein großes ABER hinterher, mit irgendwelchen Kryptischen Anspielungen, aber ohne klärende Details.


      Wenn man ehrlich ist dann zieht sich diese Art und Weise seit Jahren durch sämtliche Holysoft Geschichten. Es wird Angekündingt, alle feiern einfach erstmal alles ab und hofieren Holysoft in den Himmel. Aber alles andere bleibt man seit Jahren einfach Schuldig und flüchtet sich in Ausreden Erklärungen die seines gleichen Suchen, viele andere Labels wären für solche Gebaren schon geteert und gefedert worden.

      Deswegen war ich seinerzeit auch gegen dieses onimöse Abo wo man einfach mal jeden Monat Betrag X zahlt und dann irgendwann vielleicht mal etwas bekommt. Wann man dann was bekommt konnte seinerzeit auch schon nicht schlüssig Erklärt werden.
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Tobbe_ schrieb:

      Aber alles andere bleibt man seit Jahren einfach Schuldig und flüchtet sich in Ausreden Erklärungen die seines gleichen Suchen, viele andere Labels wären für solche Gebaren schon geteert und gefedert worden.

      Naja, David pflegt halt einen chaotischen Produktionsstil, da wird nicht eines nach dem anderen gemacht, sondern alles auf einmal :saint: ...

      Aber dafür hat er doch auch schon ganz schön etwas geliefert, oder ?
      Vielleicht weniger als angekündigt, aber dafür mehr als so manches Label im gleichen Zeitraum #daumenhoch# ...
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Folge mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook
      ----------------------------------------------------------------------------------------

      HP. Göldner schrieb:

      Aber dafür hat er doch auch schon ganz schön etwas geliefert, oder ?
      Vielleicht weniger als angekündigt, aber dafür mehr als so manches Label im gleichen Zeitraum #daumenhoch# ...


      Tatsächlich? Vielleicht liegt es an mir aber ich nehme das wirklich nicht so wahr. Was hat David Holy denn in den letzten 2-3 Jahren mehr gemacht (ausser angekündigt) als andere Labels?

      Merle - sollte ursprünglich mal zum Weihnachtsgeschäft 2012 erscheinen, dann im November 2014, dann sollt es im September 2016 in Presswerk gehen, laut Facebook geht es am nun am 07.11.2016 ins Presswerk ob es dieses Jahr überhaupt noch als CD kommt wage ich mal zubezweifeln.
      Die letzten Helden - Die letzte physische Folge ist 2014 erschienen, wenn man ein Abo hat dann steckt man momentan bei Folge 14 fest....von wievielen Angekündigten Folgen?
      Holyklassiker - Bis auf die paar die nun im Handel sind weiss niemand was genaues wann was kommt, was es kostet u.s.w
      Karl May - vielleicht gegen Ende 2017
      Cybedetktive - 1 Folge gibt es als CD, zwei weitere als Youtube Video
      Drachenlanze - ging 2016 endlich 3 Jahre nach der letzten Folge weiter
      Chroniken der Verdammten - vielleicht irgendwann mal
      Fussballbande - vielleicht irgendwann mal
      Heff der Chef - vielleicht irgendwann mal komplett auf CD
      Videospielhelden - seit Jahren angekündigt aber nix tut sich
      Das schwarze Auge - dürfte sich wohl erledigt habe nach dem Lizenz nun woanders liegt
      Kai Meyer - irgendwann in ferner Zukunft mal

      Man möge mir Verzeihen wenn ich etwas vergessen habe was da noch so Angekündigt ist. Für mein dafürhalten Veröffentlichen ganz viele andere Label deutlich mehr als Holysoft es bisher gemacht hat.

      Hat zufällig jemand alle Veröffentlichen Sachen von Holysoft im Regal stehen? Auf wieviele Titel kommen wird da?
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „Tobbe_“ ()

      Holysoft schrieb:

      Man macht ein ABO. Man erhalt alle Folgen auf einem Schlag am Anfang vom Jahr. Zahlt aber nur einen monatlichen ABOBETRAG von 10 Euro. Dazu gibts ABOBONI. Was ist daran so schwer zu verstehen?


      Vielleicht gründet sich die Irritation ja auf der Tatsache, dass immer von einem Abo die Rede ist. Stottert ein Kunde den Kaufpreis für eine zuvor gelieferte Ware in monatlichen Teilbeträgen ab, dann handelt es sich nicht um ein Abo, sondern schlichtweg um Ratenzahlung. Abo klingt vielleicht freundlicher, doch so wie ich die angedachte Liefer- und Zahlungsweise verstanden habe, ist es in meinen Augen einfach nicht der zutreffende Begriff. Aber vielleicht gehöre ich ja auch zu denen, die da was falsch verstanden haben...
      Ich muss aber sagen, dass David Holy schon oft die Gründe gesagt hat, warum es Verspätungen und Aufschiebungen gibt.

      Sei es ein nachweisliches Attentat auf einen Mitarbeiter, seien es fehlende Bearbeiter, seien es Todesfälle von Schauspielern...

      Und wenn er als Produzent mit einem Produkt nicht zufrieden ist und dieses kurz vor Fertigstellung nochmal neu geschnitten wird, und dadurch Verschiebungen notwendig sind, dann ist das halt so.

      Und "Entschädigungen" in Form kostenloser Hörspiele auf YouTube finde ich auch nicht selbstverständlich.

      Niemand ist perfekt. Bei Holysoft ist das Volumen an zeitgleich laufenden Produktionen vielleicht zu hoch. Uns das interessiert die Kunden herzlich wenig.
      Daher kann jeder selbst entscheiden, ob er die Hörspiele im Handel kauft oder Abo-Kunde wird. Ansonsten kann man es lassen, braucht sich nicht aufregen und kann den Ball flach halten.

      T-Rex schrieb:

      Ich verstehe zwar wirklich nicht alles

      SciFi Watchman schrieb:

      Aber vielleicht gehöre ich ja auch zu denen, die da was falsch verstanden haben...

      Holysoft schrieb:

      Für mich ist wirklich eher schlimm, dass ich das ganze in keinster Weise kompliziert mache.

      Die beiden Zitate sind nur 2 von X ? , die hier seit erster Ankündigung stehen und immer mehr werden.
      Von der 'Dunkelziffer' (= außerhalb des Forums) ganz zu schweigen,
      darunter Leute, die komplizierte und auch um_die_Ecke Denker sind .... ?(
      Da passt wunderbar daneels gepostete Bild dazu :thumbsup:

      Wie Tribble schön zusammenfassend schrieb :
      Wenn Einzelheiten noch nicht fix sind, dann lieber nix bekanntgeben


      Und Ikarus ihm seine Rechnung ist auch nicht übel :
      Da sollen die CDs nur die Hälfte kosten - also 5€ -
      bei bspw. 80 CDs pro Jahr, wären das 400€ pro Jahr
      Auf WAS soll man sich als Abonnent nun einlassen ?!
      Jeden Monat 10€ das ganze Jahr hindurch = 120€,
      obwohl es 400€ zu zahlen gibt,
      man also dann rund 3,5 Jahre monatlich für 1 Jahr abbezahlen
      .... ?? ?? ?? ??
      (ich hoffe inständig ich hab nur einen Denkfehler und mich nur verrechnet ...)


      WIE soll man denn bei Sowas! ein ABO abschließen ?!
      Einige haben es wohl (blind) getan - aber mich schreckt das von Beginn bis jetzt komplett ab !
      Mir persönlich ging es gar nicht ums Geld, sondern a will ich gar nicht alle CDs haben,
      b weiß ich gar nicht auf was ich mich genau einlasse und c will ich erstmal wirklich Fakten - sprich CDs - sehen,
      anstatt nur immer und immer mit Ankündigungen gefüttert zu werden . . .
      - zumal ich persönlich eh nur einzelne KLASSIKER kaufen werde und das auch NUR,
      wenn es sie bei POP gibt und meinetwegen auch für 20 € pro.




      audioroman.de schrieb:

      Daher kann jeder selbst entscheiden, ob er die Hörspiele im Handel kauft oder Abo-Kunde wird.

      Wenn man die HSP haben will aber nicht im Abo, ist es aber schwierig sie im Handel zu bekommen,
      Weil, WO im Handel weiß man nicht und WENN, kann es sein, dass man in die Nachbarstadt fahren muss
      obs Online - außer Amazon angeboten wird, weiß man auch noch nicht ....
      Also, die Einzige Entscheidung, die ich hier sehe, ist die, ob ich die HSP haben will und ob ich ein Abo abschließe.
      #
      Negan : - What's your Name ?
      Daryl : - Easy Street !
      #
      Wenn Das Die Lösung ist , dann will ich das Problem zurück
      #
      " DU! DU! DU! "

      Pig Hoschi aka Cerebral-Bulimie

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „LskH“ ()

      Gute Güte hier wird geredet als würde man unter Entzug stehen und sich die Frage stellen wie man am schnellsten an seine Drogen kommt.

      Dann geduldet Euch doch bis 80 CDs von Holysoft publiziert wurden und kauft (wenn überhaupt von Interesse) erst dann?

      Wo ist das Problem? MUSS man die CDs jetzt unbedingt auf der Stelle haben?
      Interessante Rechnung LskH. Das ist genau eine der Ungewissheiten, die potentielle Kaeufer abschreckt. Ich hoffe, David kann das aufklaeren wie das funktioniert. Vielleicht bin ich ja langsam, aber ich habe das immer noch nicht verstanden und die hast die Zahlen dafuer gut zusammengefasst.

      Wenn es stattdessen so waere, dass z.B. jede Folge EUR10 Kosten wuerden, und die 10 Euro dann abgebucht werden wenn die einzelnen CDs verschickt werden, und wenn man dann kostenlose Bonusfolgen herausgibt (z.B. jede zweite oder dritte Folge), dann waere das kontrollierbar, uebersichtlich und man haette Kontrolle, wieviel und wann und in welchen Abstaenden abgebucht wird. Aber meines Erachtens ist eine Vorauszahlung fuer Folgen, die irgendwann in irgendwelcher Anzahl herauskommen, so wie Crowdfunding. Erst wird bezahlt und irgenwann bekommt man was geschickt aber man weiss nicht wann und wieviel. Ich bevorzuge zu bezahlen, wenn die Lieferung herausgeht.

      Ich moechte Holysoft hier nicht kritisieren oder schlecht reden. Ich kann mir nur nicht vorstellen, dass dies erfolgreich ist. Das ist alles immer noch zu unklar.
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...