Krieg der Welten - Ein Hörspiel von Lübbe

      Hätte ich nicht gedacht, dass ich mir das anhören werde. Aber so wie ihr trommelt, merke ich es mal vor.

      Lübbe stellt ja jetzt immer verspätet in die Streams, aber daneel wird es schon nicht übersehen :)
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität
      ich fand dieses Hörspiel richtig Klasse.

      Die fiktive Geschichte gleich zu Beginn mit der Realität einer misslungenen Nordpolexpedition zu verbinden hat mich in ihren Bann gezogen und ich konnte nicht aufhören zu hören bis der letzte Satz verklungen ist.
      Die gekonnt gezeichneten Einzelschicksale haben diese kleine böse, nörgelnde Stimme in meinem Kopf zum Schweigen gebracht. Die Stimme, dass es vielleicht nur gerecht ist den Menschen einen Spiegel vorzuhalten. Sie das erleiden zu lassen, was sie selbst so gewohnt sind anderen anzutun.

      Die Stimmung die mit der Musik und diesen grossartigen Übergängen erzeugt wird, kann seinesgleichen suchen. Ich wurde richtig gut unterhalten :D

      Kurz zuvor hatte ich die neue BBC Produktion gehört aber die kann leider weder mit der Stimmung, dem Klangbild noch den Sprechern wirklich mithalten.
      Da ich die Ehre hatte es vor der Veröffentlichung Termin zu hören.

      Das Team #daumenhoch# hat gute Arbeit gemacht und sind neue Wege gegangen was zu gefallen weiß.
      Gut gemacht Leute. #daumenhoch#
      Ich bin gespannt wie ihr es noch steigern wollt ich lasse mich gerne überraschen. :)

      Noch ein Tipp.
      Hört euch den Credit (Abspann) genau an. :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „SchattenMan“ ()

      Ich habe es mir auf der lange Autofahrt nach München angehört.

      Ich muss es so deutlich sagen. Hörspiel des Jahres bisher für mich. Hier ist von der ersten Sekunde eine geile, dichte Atmo. Die Story ist super und mit einigen Wendungen versehen.
      Besonders hat mit hier gefallen, dass der Schrecken untereinander, von Mensch zu Mensch, eine große Rolle einnimmt. Das war teilweise echt schon arg was man hören konnte. Heftig und traurig zu gleich.
      Die Charaktere sind sehr gut geschrieben und werden hier überaus toll gespielt. Hervorheben möchte ich Andreas Fröhlich und Sascha Rotermund. Das ging unter die Haut. Bei Andreas Fröhlich merkt man außerhalb der drei ??? immer wieder, was er für ein toller Sprecher ist. Bei den ??? überzeugt er mich leider nicht immer...
      Hinzu kommt ein Soundtrack, der bombastisch ist. Sorry für die ganzen Superlative. :D Aber ich bin ja auch kein professioneller Rezi-Schreibe, daher darf ich das. :D

      Hier MUSS einfach jeder sein Geld in die Hand nehmen und es sich kaufen. Das ist jeden Cent wert. :)
      Ich werde mich mit einem Kauf weiterhin vorerst noch zurückhalten.

      Das hat aber weniger mit Zweifeln an der Qualität des Hörspiels zu tun, sondern liegt an der Strategie, die ich mir angesichts der vielen Wells-Produktionen, die dieses Jahr im Hörspielbereich und anderswo veröffentlicht werden, zurechtgelegt habe.
      War Anfangs auch skeptisch .... wurde aber nicht bestätigt.
      Tolles Hörspiel,was nach meiner Meinung genau die richtige Länge hat.
      Vor allem das manchen Handlungsstränge etwas genauer dargestellt werden gefiel mir gut .

      Anzumerken ist das man das Hörspiel wirklich bis zum Ende hören ....also auch die Credits.
      Bis die CD steht ;)



      Nur komisch finde ich die Politik bei Lübbe Audio ...... das man so eine Geschichte auf CD veröffentlicht,was natürlich Klasse ist aber andererseits Monster 1983 Staffel 2 nicht.
      Ich bestelle doch kein Feld und lass es dann brach liegen .
      Normalerweise schrecke ich vor solch sehr langen Hörspielen zurück. Habe aber nach den Lobeshymnen hier mal bei Audible zugeschlagen - gratis im 3 Monatigen Probeabo - und die erste CD verging wie im Flug.
      Geshichte, Sprecher, Sound, Musik - Grandios!
      Das sind so Produktionen von denen man sich wünscht, dass sie nicht enden...

      Kann jemand ähnliche Sachen empfehlen?
      Den Lobeshymnen kann ich mich nur anschließen, das Hörspiel ist wirklich der Hammer.

      Musik und Sounddesign sind großartig, die Wirkung einfach umwerfend. Ausnahmslos alle Sprecher sind erste Sahne. Die Geschichte kennt man natürlich schon, aber trotzdem habe ich 4 1/2 Stunden an den Lautsprechern gehangen. Wunderbare Mischung aus Bombast und der Schilderung menschlicher Schicksale.

      Da darf man gespannt sein, welchen Weg die anderen angekündigten Vertonungen gehen werden.
      Das Leben ist eine wilde Reise! Gefährlich! Unvorhersehbar! Voller Überraschungen - selbst wenn du es damit verbringst, irgendwo auf einem Stuhl an ein und derselben Stelle sitzen zu bleiben. (Walter Moers)
      Kann mich den positiven Eindrücken nur anschließen. CD4 hatte so seine Längen und dümmliche Momente. Auch hat mich der Pfarrer mehr als genervt, aber dass musste wohl so sein #basie# . Der Kerl im "Raumschiff", der nur am wimmern war, hätte man sich auch schenken können und

      die Frau
      des Psychos
      konnte Sätze
      auch nur
      in kleinen Teilen
      von sich geben
      was mich leider
      dazu veranlasst hat
      diese Parts
      in FF-Modus
      zu hören.

      Die dezente und apssende Geräuchkulisse und die durchweg sehr guten Sprecher machten diesen Klassiker zu einem kurzweiligen Vergnügen! Ich bin gespannt auf die Titania-Version.
      Sensation!

      Bin zwar erst mit Teil 1 durch, aber mit diesem Hörspielhammer poliert Lübbe die Fressen der Konkurrenz ordentlichst.

      Ganz ehrlich, der Weg, den die anderen Label mit der Vorlage gehen, interessiert mich jetzt eigentlich nicht mehr. OK, wenn was von David Holy kommt - hab da jetzt nicht den Überblick, ob das angekündigt ist - dann werde ich da schon reinhören, aber nicht unbedingt zeitnah.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität
      Ein wenig hat mich überrascht, dass es tatsächlich seinen Weg zu den Streamingdiensten findet. Für heutige (Stream-)Verhältnisse sind 11 bis 14 Tracks pro Folge ja relativ wenig. Da hätte ich gedacht, Lübbe bliebe erst mal bei CD- und DL-Verkauf. Aber gut, dass es so noch mehr Menschen zu hören bekommen werden.
      Das Leben ist eine wilde Reise! Gefährlich! Unvorhersehbar! Voller Überraschungen - selbst wenn du es damit verbringst, irgendwo auf einem Stuhl an ein und derselben Stelle sitzen zu bleiben. (Walter Moers)

      Stollentroll schrieb:

      Aber gut, dass es so noch mehr Menschen zu hören bekommen werden.


      Ich denke aber auch, dass sich gerade bei diesem Produkt auch viele Digitalhörer die Collectors Box holen werden, sodenn sie einen CD-Player ihr Eigen nennen. Und zudem eignet sich diese Collectors Box auch optimal als Geschenk. Die Trackeinteilung erklärt das aber natürlich nicht.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...