Sherlock Holmes und das Geheimnis des weißen Bandes (WDR 2016)

      Sherlock Holmes und das Geheimnis des weißen Bandes (WDR 2016)

      Bastian Pastewka hat erneut die Bearbeitung und Regie bei einem Sherlock Holmes Hörspiel übernommen. Geschrieben wurde die Geschichte von Anthony Horowitz. Der WDR sendet das Hörspiel in 3 Teilen vom 21. bis 23. Dezember 2016.

      Sherlock Holmes und das Geheimnis des weißen Bandes

      Teil 1, 21. Dezember 2016, 19.00 - 20.00 Uhr, WDR 3
      Teil 2, 22. Dezember 2016, 19.00 - 20.00 Uhr, WDR 3
      Teil 3, 23. Dezember 2016, 19.00 - 20.00 Uhr, WDR 3

      Inhalt:
      Dr. Watson, Holmes‘ getreuer Begleiter und Erzähler seiner Fälle, hat diese ebenso spannende wie erschütternde Episode bis ins hohe Alter verschwiegen – nicht ohne Grund, denn die Ereignisse brachten den großen Detektiv seinerzeit in arge Bedrängnis: Sherlock Holmes selbst wurde des Mordes angeklagt. Was sich bald als große Verschwörung entpuppt, beginnt an einem kalten Novembertag des Jahres 1890 in Sherlock Holmes‘ Wohnung in der Londoner Bakerstreet 221b. Ein elegant gekleideter Herr bittet den Detektiv um Hilfe: Er fühlt sich von einem Mann verfolgt, den er als den einzigen Überlebenden einer amerikanischen Verbrecherbande erkennt, die mit seiner Hilfe in Boston zerschlagen wurde. Ist der Mann ihm über den Atlantik gefolgt, um sich zu rächen? Trotz seiner legendären Methoden kann Sherlock Holmes im winterlichen London zunächst keine eindeutige Spur finden. Nur ein weißes Band am Handgelenk eines ermordeten Straßenjungen scheint in die richtige Richtung zu führen.

      Mit Frank Röth, Gerhard Garbers, Walter Sittler, Jochen Striebeck, Irm Hermann u.v.a
      Produktion: WDR 2016

      Quelle: WDR www1.wdr.de/radio/wdr3/program…-holmes-pastewka-100.html
      Gibt's schon ne Ankündigung, wann das Hörspiel auf CD erscheint?

      Ich hatte, aus Neugierede, auch schon mal nachgeschaut, bisher aber keinen Termin für eine CD gefunden.

      Ich werde es mir wohl aber über den Phonostar vom Radio aufnehmen.

      Cap schrieb:

      Gibt's schon ne Ankündigung, wann das Hörspiel auf CD erscheint? ^^
      GoyaLiT (einem Sublabel vom Jumbo-Verlag) bringt das Hörspiel am 10. Februar 2017 als 3-CD-Set heraus.

      Der selbe Verlag hatte bereits 2011 eine Lesung des Romans von Johannes Steck veröffentlicht. Außerdem erschienen bei ihm Lesungen zu Horowitz' zweitem Holmes-Roman "Der Fall Moriarty" (gelesen von Uve Teschner) sowie der Reihe "Young Sherlock Holmes" von Andrew Lane (gelesen von Jona Mues).

      Pastewkas frühere WDR-Hörspiele, "Der Hund der Baskervilles" sowie "Paul Temple und der Fall Gregory", waren beim Hörplaneten erschienen.
      Ich vermute, Lola bezog sich nur auf meinen letzten Satz, wo ich behauptete Pastewkas frühere Hörspiele wären beim Hörplaneten erschienen. Da hatte ich in der Tat einen kleinen Namensaussetzer.

      Und somit demonstriert der Fall anschaulich, wieso die Zitier-Funktion in Foren so nützlich ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tribble“ ()

      Tribble schrieb:

      Und somit demonstriert der Fall anschaulich, wieso die Zitier-Funktion in Foren so nützlich ist.

      mit dem Zusatz : " richtig Zitieren ! "
      Das ENTSCHEIDENDE - also das worauf sich das auch bezieht.
      Manch einer zitiert/kopiert den ganzen Text, es geht dann aber nur um einen Teil .....
      Ebenso lassen sich Smileys und manche Sonderzeichen nicht mitzitieren
      - wer da also nur 'lieblos' (alles) zitiert ohne nachzuarbeiten, haste dann zusätzlich noch die ganzen CODES dabei.

      Aber das hab ich schon mehrfach geäußert, es interessiert eh nicht . . . .
      (und zur Not ist immer das Smartphone oder sonstiges schuld - wozu auch kontrollieren oder nachbessern was man gepostet hat, können froh sein, dass man überhaupt was gepostet hat ... )
      #
      Negan : - What's your Name ?
      Daryl : - Easy Street !
      #
      Wenn Das Die Lösung ist , dann will ich das Problem zurück
      #
      " DU! DU! DU! "

      Pig Hoschi aka Cerebral-Bulimie
      Sherlock Holmes und das Geheimnis des weißen Bandes (10.02.2017)



      Dr. Watson, Holmes' getreuer Begleiter und Chronist, hat diese ebenso spannende wie erschütternde Episode bis ins hohe Alter verschwiegen. Nicht ohne Grund, denn Sherlock Holmes selbst wurde dabei des Mordes angeklagt. Es beginnt an einem kalten Novembertag des Jahres 1890 in der Londoner Baker Street 221b. Ein elegant gekleideter Herr bittet den Detektiv um Hilfe. Er fühlt sich von einem Mann verfolgt, den er als einzigen Überlebenden einer amerikanischen Verbrecherbande erkennt, die in Boston zerschlagen wurde. Ist der Mann ihm über den Atlantik gefolgt, um sich zu rächen? Trotz seiner legendären Methoden kann Holmes zunächst keine eindeutige Spur finden. Nur ein weißes Band am Handgelenk eines ermordeten Straßenjungen scheint als Hinweis brauchbar, aber das Ausmaß der dahinterstehenden Verschwörung ahnt nicht einmal der Meisterdetektiv.
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Tribble schrieb:

      Nach der Ausstrahlung sollen sie aber auch direkt über die Webseite des WDR zum Download bereit stehen.


      Ich bin da mal übervorsichtig. Auf www1.wdr.de/mediathek/av/video…s-weissen-bandes-100.html steht nix von Download. Ich schmeiß auch den Phonostar an. Nicht, dass man da plötzlich ohne Hörspiel dasteht letztlich.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...