Karl May - Hörspiele (eine Hörspielserie von HOLYSOFT)

      Auf den ersten Blick fand ich das Cover furchtbar. Aber inzwischen gefällt es mir sehr gut. Interessanter Stil, so grob gezeichnet. Und wieder ganz anders als Eure anderen Serien.
      ​Auch wenn es noch ein Weilchen dauert, sind die Karl Mays die Hörspiele aus dem Hause Holysoft auf die ich mich am meisten freue :thumbsup:
      @ Seltsame Sprecherauflistugen:

      Ja. Die Webseite war eigentlich noch nicht für die Veröffentlichung bestimmt. Es sind die Sprecher aus den Cyberdetective Hörspielen. Hintergrund ist relativ simpel, wir spiegeln die Webseite einfach und tauschen dann nach und nach die Inhalte aus. Daher wirkt das "seltsam".

      @ Coverdesigns:

      Das Coverdesign ist wie geschrieben nur ein "Konzept". Das wird natürlich massiv ausgearbeitet. Ich habe einen Fortschritt mal unten angehängt, damit man sich davon eine Vorstellung machen kann. Die Cover werden wie gesagt sehr lange dauern. Das ist wirklich das eigentliche Problem: Normal sind wir mit den Covern schneller, aber diesmal werden wir wohl die ganze Hörspielserie WEIT vor den Covern beendet haben.

      @ Karl May Hörspiele allgemein

      Wir haben den Winnetou Sprecher ausgetauscht. Unser neuer Winnetou ist Gerrit Schmidt Foss, der vorher als "Bloody Fox" zu hören war. Es geht gut voran mit der Serie. Es fehlen nur noch 10 Skripte mit der Umsetzung. Das ist wirklich nicht viel. Je nach Anzahl der Bearbeiter (1 Bearbeiter / 1 Hörspiel pro Monat) wäre es theoretisch möglich das ganze Werk hörbar in 4 Monaten bei 6 Bearbeitern zu realisieren.

      Witzigerweise habe ich schon länger eine sehr große Antwort geschrieben, die aber durch einen Browsercrash vernichtet wurde. Dadurch hat sich meine Motivation diesen Beitrag erneut zu verfassen einige Zeit nehmen müssen.
      Bilder
      • 31936808_1672545496175406_8349004858182860800_n.png

        776,96 kB, 890×672, 95 mal angesehen
      Karl May ist irgendwie verschütt gegangen bei mir, klar habe ich früher den Brice geschaut, vor 30 Jahren vielleicht.... War nie ein großer Fan von allem, aber ich glaube, ich habe 1 oder zwei Romane damals gelesen...

      Insofern ist das alles Neuland für mich....

      Schön, dass man so üppig raushaut, auch wenn ich erstmal nur reinhören werde, denn das wäre die Frage: der Autor ist ja immer der gleiche, aber die Bearbeiter werden sicherlich variieren, d.h. wie ist die Schwankung inhaltlich, wird die Reihe einen einheitlichen inhaltlichen Klang haben? Ich wüsste aber gar nicht, was ich da favorisieren würde, vielleicht doch eher das einzelne, individuelle? Na man wird sehen.

      Holysoft schrieb:

      Die Cover werden wie gesagt sehr lange dauern. Das ist wirklich das eigentliche Problem: Normal sind wir mit den Covern schneller, aber diesmal werden wir wohl die ganze Hörspielserie WEIT vor den Covern beendet haben.


      @Holysoft / @David Holy
      Ich finde es ja super, dass ihr euch so viel Mühe mit den Covern gebt, der Entwurf sieht ja auch vielversprechend aus, aber: Meinst du nicht, dass das etwas übertrieben ist? Schließlich geht es ja immer noch um eine Hörspielserie, bei der die Cover erstmal zweitrangig sind. Außerdem sollen die Hörspiele ja soweit ich verstanden habe in mehreren Gesamtboxen erscheinen. Da braucht es ja gar nicht so viel Einzelcover.

      Apropos: Wo bleibt eigentlich dein auf Facebook angekündigte Podcast? Ich bin schon sehr gespannt, was es Neues gibt aus der Holy-Welt ;)
      Mein neues Drei-Fragezeichen-Fan-Forum: ddf-fanforum.de - Vorbeischauen, anmelden, mitmachen!

      Holysoft schrieb:

      ... Die Cover werden wie gesagt sehr lange dauern. Das ist wirklich das eigentliche Problem: Normal sind wir mit den Covern schneller, aber diesmal werden wir wohl die ganze Hörspielserie WEIT vor den Covern beendet haben ...

      ... Es geht gut voran mit der Serie. Es fehlen nur noch 10 Skripte mit der Umsetzung. Das ist wirklich nicht viel. Je nach Anzahl der Bearbeiter (1 Bearbeiter / 1 Hörspiel pro Monat) wäre es theoretisch möglich das ganze Werk hörbar in 4 Monaten bei 6 Bearbeitern zu realisieren. ...



      Mhmmm, ... erklär uns allen doch mal, warum Ihr wegen den Covern solch einen hohen Aufwand betreibt. Das ist doch gar nicht nötig. Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass der Karl May Verlag sicher bereit wäre, Euch beim Thema Cover zu unterstützen, so dass es für Karl May Fans auch eine gewisse Wiedererkennung gibt. Das wäre auch im Hinblick auf das Thema Marketing ein wichtiger Faktor. Und selbst wenn der Karl May Verlag gar nicht mitspielen sollte, dann gäbe es noch andere Möglichkeiten, um möglichst schnell passende Cover zu produzieren.

      Wenn ich den oben zitierten Posting richtig verstehe, dann könnten die Hörspiele noch alle bis zum Herbst diesen Jahres fertig hörbar produziert sein. Da bietet sich dann doch quasi das Weihnachtsgeschäft an, um bereits die ersten beiden CDs zu veröffentlichen. Das sollte doch möglich sein. Und 2019 bringst du in regelmäßigen Abständen die nächsten CDs raus. Damit machst du uns als Kunden eine ganz große Freude, und du bekommst übers Weihnachtsgeschäft Geld in die Kasse. Nächstes Jahr zu Weihnachten ist die Welt wieder im STAR WARS Fieber, und da könnten die Hörspiele eher übersehen werden.

      Ich fände diese Vorgehensweise wesentlich sinnvoller, als jetzt solch unnötigen Aufwand wegen den Covern zu betreiben und damit die Veröffentlichung über Jahre in die Länge zu ziehen. Um es ganz brutal zu sagen: ich will die CDs wegen dem Inhalt kaufen und nicht wegen dem Cover.
      Wir betreiben bei jedem Cover den selben Aufwand. Aber nur um eines klarzustellen: Erklären muss ich niemanden, wie und warum ich vorgehe, auch muss ich wohl selbst entscheiden, was nötig und nicht nötig ist. Das mal so als kleines Vorwort. Schlussendlich ist die Covermenge von 31 Covern, einfach eine große Menge an Aufwand für einen Zeichner, der auf der anderen Seite auch noch andere Arbeiten zu erledigen hat. Mehrere Zeichner zu nehmen steht nicht zur Option, da der Stil schlecht kopierbar wäre. Da das Projekt sicherlich noch sehr lange bei uns in Produktion ist, haben wir intern jetzt auch nicht unbedingt den Drang uns da jetzt massiv Druck zu machen. Schlussendlich muss die Produktion final abgeschlossen werden um am Gesamtwerk dann nochmal zu werkeln. Aktuell glaube ich haben wir ca. 8 Hörspiele fertig bearbeitet, ca. 15 dürften wohl in der Aufnahme fertig sein. Skriptetechnisch fehlen nur noch sehr wenige, ich kann das mal nachschauen, aber ich denke der Atuor Eric Zerm wird dieses Jahr das Karl May Audioacustic Universe zu den Akten legen.

      Ehrlich gesagte finde ich die alten Cover von Karl May, vor allem eines: Alt. Außerdem nutzt sie jeder. Daher ist es wohl sehr sinnvoll einen zeitgenössischen Coverstil zu wählen, um ebenso die Besonderheit der Serie, die sich sehr nah an den Vorlagen hält, aber in einem dramaturgischen Gesamtwerk. Ich gehe erst Ende 2019/Anfang 2020 überhaupt von einer ersten Veröffentlichung aus. Vielleicht früher, dass wird die Zeit zeigen...

      Dennoch vielen und großen Dank für deine Unterstützung und Interesse. Das Feedback hilft sicher, wir können es aber wegen interner Planungen nicht berücksichtigen.
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...