Findet Nemo (Hörbuch)

      Findet Nemo (Hörbuch)

      Der kleine Clownfisch Nemo wächst allein bei seinem Vater Marlin auf, der ihn wohlbehütet. Nemo ist sein einziges Kind, da er durch den Angriff eines Barrakudas seine Frau und die andere Eier alle verloren hat.

      Bei Nemo ist eine verkümmerte Flosse zurückgeblieben, die sie seine Glücksflosse nennen. Nun will Nemo aber endlich in die Schule. Doch bereits am ersten Tag geschieht etwas Schreckliches. Nemo wird von einem Taucher mitgenommen und erwacht in einem Aquarium. Dort lernt er neue Freunde kennen. Diese wollen mit ihm eine Flucht vorbereiten. Doch sie haben nicht lange Zeit dafür dafür, denn Nemo soll bereits am Wochenende das Geschenk für Dala werden…

      Zur gleichen Zeit ist auch Marlin auf der Suche nach seinem Sohn. Dabei lernt er die Fischdame Dorie kennen, mit der er große Abenteuer zu bewältigen hat. Werden sie Marlins Sohn finden?

      Das Cover ist wirklich schön. Dazu natürlich der super Titel und ein toller Klappentext.

      Am 29.09. ist „Findet Dorie“ in den Kinos erschienen und da bekommen wir natürlich mit „Findet Nemo“ noch einmal einen der erfolgreichsten Trickfilme aller Zeiten als Lesung auf 2 CDs mit einer Gesamtlaufzeit von knapp 105 Minuten serviert.
      Die Geschichte ist einfach toll und den meisten Hörern wohl bekannt. So beginnt sie recht dramatisch, als Marlins Paradies mit seiner Frau Cora durch den Angriff des Barrakudas zerstört wird. Nun, einige Zeit später, will Marlin natürlich alles tun, um seinen Sohn zu beschützen. Die Geschichte ist zweigeteilt und so gibt es ständige Szenenwechsel zwischen der Suche Marlins und der Ereignissen im Aquarium, die zum Ende hin zusammengeführt werden. „Findet Nemo“ bleibt auch als Lesung eine herzzerreißende Geschichte, die mit viel Humor gespickt ist und die man sich vor allem immer wieder anhören kann.

      Vorleser der Geschichte ist Udo Wachtveitl. Er ist deutscher Schauspieler, Synchronsprecher, Regisseur und Drehbuchautor. Er macht seine Sache wirklich sehr gut und dank seiner Stimme gelingt es ihm, dass jeder Charakter seine eigene Note verliehen bekommt.

      Präsentiert bekommen wir das Werk als klassisches Hörbuch ohne musikalische Untermalung. Ein wenig Einsatz dieses belebenden Elements hätte ich mir persönlich gewünscht.

      Insgesamt ein tolles Hörbuch. Hier muss jeder für sich entscheiden, ob er noch einmal zu diesem Stoff greifen möchte. Mir persönlich gefällt diese Lesung sehr gut und ich habe sie bestimmt nicht zum letzten Mal gehört. Doch nun wird es erst einmal an die Fortsetzung gehen.
      Bilder
      • findet_nemo.jpg

        52,35 kB, 600×595, 31 mal angesehen
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...