WINNETOU - Die Hörspiele zum TV Event (von EUROPA)

      Bei den überzogenen Preisen von O-Ton-Hörspielen stimme ich Dir voll zu. Häufig sind die auch so lieblos zusammengeschustert, dass man Geräusche hört, die man ohne das dazugehörige Bild gar nicht erfassen kann.
      ​8-10 Euro für ein Hörspiel sind absolut ok, da wir nicht nur die Produktionskosten bedenken müssen, sondern auch die relativ kleine Auflage. DVDs sind zum Teil ein Millionengeschäft und werden außerdem international vermarktet. Da kann man so große Stückzahlen für kleines Geld raushauen. Sowas können sich Hörspiellabels wirtschaftlich nicht erlauben.
      Für mich völlig uninteressant. Irgendwie kann ich mit Europa nichts mehr anfangen und mittlerweile kaufe ich keine Hörspiele mehr von Europa. Für mich ist der Glanz dieses Labels völlig erloschen. Ab und an habe mich mal eine Drei ??? Folge gekauft, aber auch nur gebraucht.

      Vielleicht ist es bei mir auch einfach nur tiefe Enttäuschung, denn was da anlässlich des 50. Jubiläum kam hat mich einfach nur entsetzt, außer diesen Picture LP´s kam gar nix. Für die Fans machen die doch schon lange nichts mehr. ||
      Man muss die Menschen nehmen wie sie sind,
      es gibt ja keine anderen. ;)

      „Winnetou - Der Mythos lebt“

      Hörspiele zum TV-Event des Jahres bei EUROPA München, im Dezember 2016 – Mit seinen Geschichten über den tapferen Apachenhäuptling Winnetou und dessen mutigen Freund Old Shatterhand hat Karl May zwei unsterbliche Helden erschaffen. Die atemberaubenden Kämpfe zwischen Gut und Böse und die magische Verbundenheit und Freundschaft von Winnetou und Old Shatterhand haben sich unvergesslich in die Herzen von Millionen Fans eingeprägt. Auch die Winnetou-Verfilmungen von Regisseur Harald Reinls berühren bis heute die Herzen ihrer Fans. Nach 50 Jahren ist nun die Zeit für ein neues Abenteuer gekommen: RTL bringt die Geschichten rund um den Apachenhäuptling als großen Dreiteiler ins Fernsehen zurück – und beim Label EUROPA erscheinen die Hörspiele zum TV-Event. Ab 16. Dezember 2016 sind die Hörspiele „Winnetou - Eine neue Welt“, „Winnetou - Das Geheimnis vom Silbersee“ sowie „Winnetou - Der letzte Kampf“ überall im Handel, als Download und im Streaming erhältlich.

      In der aufwändigen Neuverfilmung, die RTL am 25., 27. und 29. Dezember ausstrahlt, werden die Helden frei nach Karl May zeitgemäß zum Leben erweckt: Realistisch modern und emotional berührend als spannende Abenteuerreise durch den Wilden Westen Amerikas. Mit den Stars von heute, dem Geist und dem ganz besonderen Charme der alten Filme geht der Zauber dieser Abenteuerwelt weiter.
      Als Hauptproduzent zeichnet Christian Becker mit seiner Firma RAT PACK FILM verantwortlich. Für die Filmmusik sorgt Kult-Komponist Martin Böttcher mit seinen beliebten sowie weltbekannten Original-Winnetou-Melodien. Für perfekte Unterhaltung sorgen neben den Hauptdarstellern Wotan Wilke Möhring als Old Shatterhand und Nik Xhelilaj als Winnetou u.a. Iazua Larios, Milan Peschel, Jürgen Vogel, Fahri Yardim, Mario Adorf, Michael Maertens und viele mehr.

      Inhalt:
      Mitten im wilden, weiten Amerika: Unbarmherzig betreibt die Central Pacific Railway den Ausbau der Eisenbahnstrecke von der Ostküste bis in den amerikanischen Westen quer durch das Land der Apachen. Der große Traum vom goldenen Land zieht den jungen, deutschen Ingenieur Karl May nach Amerika. Dort kämpft er für einen Friedensvertrag zwischen Apachen und Railway Company, genau wie Winnetou, der Häuptling der Apachen. Die beiden schließen Freundschaft und bald kämpft Karl als Old Shatterhand an der Seite Winnetous gegen die skrupellose Eisenbahngesellschaft.


      Quelle: Presseinformation Europa
      Die Neugier war dann doch größer als meine eigentliche Abwegung gegen Film-O-Ton-Hörspiele.
      Habe mir also am Wochenende "Die neue Welt" und "Das Geheimnis vom Silbersee" angehört
      und so schlecht war es garnicht.
      1. Pluspunkt ist natürlich Christian Rode als Erzähler, da kann nix schief gehen.
      2. Pluspunkt, die Hörspiele sind von "Stil".
      Ich hatte viel Spaß beim Hören, was auch an der guten Musik lag.

      Kurzum, die werde mir die Filme angucken und sie wie immer nicht mit allem Vorherigen
      vergleichen.
      Es sind moderne Neuinterpretationen und wenn die mich gut unterhalten ist es ok.
      Da Philipp Stölzl Regie führt, den ich von seinen Musikvideos u.a. für Rammstein und Madonna,
      sehr schätze wird es sicher doch besser als viele unken.
      Olé Olé Malle ist doch nur einmal im Jahr (Mehrteiliger Sketch), Merete Brettschneider u.v.m. in der neuen Talker-Lounge-Folge 121

      Lola schrieb:

      SORRY DEN SCHROTT MÖCHTE ICH NUR HABEN WENN ICH ZUSÄTZLICH GELD BEKOMME


      Sicherlich, das ist eine verständliche Reaktion. Aber ich muss doch vehement widersprechen, das Hörspiel überrascht positiv! Hab die erste halbe Stunde schon gehört, für mich weit interessanter als ein "echtes" Winnetou-Hörspiel.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität
      Sodele, den Auftakt-WINNETOU bei RTL gesehen, und um es gleich zu sagen, er hat mir gut gefallen #daumenhoch# ...

      Die Hörspiele liegen zwar auch schon hier, aber erstmal werde ich mir den visuellen Genuß gönnen, darauf hoffend das auch die beiden Fortsetzungen, wieder mein Gefallen finden werden, bevor ich dann einen Vergleich mit den Hörspielen ziehen kann. Ein ganz großes Plus war heute, es gab keine Werbeunterbrechungen, da der Onlinehändler mit dem großen "A" die kompletten Werbeblöcke gekauft hat und darauf verzichtete #knie# ...
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Seit 2008 mit den monatlichen Hörspiel-Charts unter hoerspiel-charts.de
      Hörspiele gibt es übrigens auch hier: hoerspiel-shop.de

      Folgt mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook Google+
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      Ich habe die Filme am 23.12. in einem Rutsch durch geguckt, Collectors-Edition auf Blue-Ray sei dank.

      Bin echt angenehm überrascht.
      Sind eh Neuinterpretationen und deshalb ziehe ich keine Vergleiche
      zu den alten Filmen.
      Für mich kommt es auf gute Unterhaltung an und die hatte ich.
      Vor allem die Landschaftkulisse und die Musik war klasse.
      Man hat halt gesehen, dass mit Philipp Stölzl ein Regiesseur da war welcher sein Handwerk versteht.

      Wird definitiv nicht das einzige Mal sein, dass die Filme bei mir laufen.
      Olé Olé Malle ist doch nur einmal im Jahr (Mehrteiliger Sketch), Merete Brettschneider u.v.m. in der neuen Talker-Lounge-Folge 121
      Ich habe Winnetou auch gesehen. Positiv überrascht hat mich ebenfalls das es keine Werbung gab. Klasse! Grundsätzlich hat mich der Film auch gut unterhalten. Einen Vergleich zu den Winnetou Filmen aus den 1960ern zu ziehen war schwer, da ich schon ewig nicht mehr reingeschaut habe und die Handlung nicht im Kopf hatte. Aber was die Schauspieler betreffen muss ich sagen ist ein Pierre Brice und Lex Barker nicht zu übertreffen. Dieses Duo ist einfach eingebrannt und war eine absolut perfekte Besetzung. Die Ausstrahlung dieser beiden wurde für meine Begriffe bei der Neuverfilmung nicht erreicht.

      Aber das bedeutet nicht das Wotan Wilke Möhring und Nik Xhelilaj nicht passen, aber es ist halt anders. Und darauf musste ich mich erst einmal einlassen. Aber völlig los gelöst vom "Ur-Winnetou" war es eine schöne Unterhaltung.
      Man muss die Menschen nehmen wie sie sind,
      es gibt ja keine anderen. ;)

      WINNETOU - Die Hörspiele zum TV Event (von EUROPA)

      Ich habe am 23.12. meine Blue-Ray-Box bekommen und dann alle drei Filme in einem Rutsch durchgeguckt.
      Von Anfang an hatte ich mir wie immer vorgenommen keine Vergleiche zu den alten Filmen und Romanen zu ziehen.
      Für mich sind es, wie auch für den Regiesseur Philipp Stölzl, Neuinterpreta-
      tionen.
      Ich wollte einfach gut unterhalten werden und das hat funktioniert.
      Gerade die Naturkulisse und die Musik war klasse und Jürgen Vogel hat es einfach drauf Verbrecher und Arschlöcher zu verkörpern.
      Auch Wotan Wilke Möhring fand ich grandios und er war mir von Anfang an als "Old Shatterhand" sympatisch.

      Was mir aber wie immer tierisch auf den Zeiger ging war der negative Mob im Vorfeld. Da wurde vor allem bei "Facebook" gemeckert sowie mies und schlecht geredet bevor jemand eine Sekunde Film gesehen hatte.
      Aber das hat sich halt leider eingebürger wenn gewagt wird einen "Heiligen Gral" wie eben "Winnetou" nochmal anzurühren.
      Klar sind die alten Filme Kult aber für mich auch schon so abgenudelt und totgespielt, dass mich diese Neuverfilmungen schon mal gefreut haben.

      Fazit: Wenn man sich drauf eingelassen und es nicht zu eng genommen hat wurde zumindestens ich gut unterhalten.
      Olé Olé Malle ist doch nur einmal im Jahr (Mehrteiliger Sketch), Merete Brettschneider u.v.m. in der neuen Talker-Lounge-Folge 121
      Der zweite Teil des TV-Events "WINNETOU - Das Geheimnis vom Silbersee" hat mir auch wieder gefallen #daumenhoch# ...

      Witzig fand ich die Verknüpfung mit Lovecrafts Cthulhu, der hier als böse Gottheit der Apachen dienen mußte - für eingefleischte Karl May-Fans dann vielleicht doch ein bißchen zu Dicke aufgetragen #gruebel# ...
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Seit 2008 mit den monatlichen Hörspiel-Charts unter hoerspiel-charts.de
      Hörspiele gibt es übrigens auch hier: hoerspiel-shop.de

      Folgt mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook Google+
      ----------------------------------------------------------------------------------------
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...