Die Punkies - Neue Hörspielserie von Europa

      Fader schrieb:

      Bei Europa haben sie halt die Schiene "hippe Kids", vielleicht weil sie denken, Jugendliche mögen hauptsächlich Abenteuer von Jugendlichen. Wenn sie sich da mal nicht geschnitten haben.



      Na ja, ich glaube das hat halt schon immer gezogen. 5 Freunde, TKKG, DDF, Teufelskicker, Funkfüchse, Kolumbus und Sohn, Hanni und Nanni...
      War doch eigentlich noch nie wirklich anders, oder? Aber das sind auch mehr "Kinderserien" und ich denke die Punkies werden auch in der Richtung verortet sein. Richtige Jungendserien gabs ja nicht - das waren dann halt Horror, Grusel und so die auf die Jugendlichen gemünzt waren.
      mfg
      warbird

      Life is a journey not a destination.

      warbird schrieb:

      Richtige Jungendserien gabs ja nicht - das waren dann halt Horror, Grusel und so die auf die Jugendlichen gemünzt waren.


      Kommt jetzt darauf an, wie man das vom Alter her definiert. Nimm z.B. mal Tom und Locke... kann man nach meiner Meinung ganz sicher nicht als "Kinderserie" bezeichen. Was sind denn für dich "richtige" Jugendserien? Wenn ich mir mein Archiv so anschaue, dann finde ich schon, dass es früher eine größere Auswahl an Hörspielen für "Jugendliche" gab, als es heute der Fall ist. Auch, mußte es nicht immer der Grusel sein. Bleibt die Frage, ob Jugendliche heute überhaupt noch Hörspiele konsumieren? Heute werden auch viele aktuelle Bücher eher als Hörbücher umgesetzt, gerade für jugendliche Hörer. So mein Eindruck.

      Detlef schrieb:

      ....soso...und warum haben sie dann, bis auf "Teufelskicker" und "??? Kids" keine richtigen Hits gezaubert?
      Sie wissen leider gar nicht, was Leute hören wollen, egal wie alt. DAMIT MEIN ICH NICHT DAS / DIE STUDIOS (nicht das hier wieder Gerüchte aufkommen...)

      Kann ja nicht nur Blockbuster geben. Ich sehe keinen Grund dafür, dass nicht alle nahezu Serien von Europa Kinderwelt gute Margen erwirtschaften, die Sachen lassen sich günstig produzieren, die Vertriebskraft ist gigantisch. Und die Anzahl der Produkte ist gewaltig, von diesem Label lernen, heißt siegen lernen. Auch wenn ich null Hörspiele von ihnen höre.

      Fader schrieb:

      Beispiel Universal: die letzten neuen Serienversuche von Folgenreich waren The Cruise (Miniserie)

      Du weißt es besser. "The Cruise" ist von 1LIVE und sonst von nix. Dass sich ein Kommerzieller die Rechte für ein CD-Pressung sichert, ist nicht verwunderlich, die sind ja auch nicht blind. Zudem hat man sicherlich genau gewusst, wie viele CDs man verkaufen muss und wird damit auch sein Geld verdienen.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie - das ist Brutalität
      Hier mal der Presse-Newsletter:


      Bühne frei für „Die Punkies“ – Neue Hörspielserie bei EUROPA

      München, im Oktober 2016 – Eine erfolgreiche Band müsste man sein: in ausverkauften Konzerthallen kreischende Fans begeistern, für die ein „Access All Areas“-Ausweis für einen Backstage-Besuch das allergrößte wäre! Diesen Traum vom Popstar-Dasein haben auch die Freunde Aylin, Leonie, Lucas, Ben und Nikolas – sie wollen als „Die Punkies“ voll durchstarten. Dass der Weg zum Pop-Olymp allerdings nicht immer gradlinig nach oben verläuft, muss die Band schnell feststellen. Da kann die Suche nach einem Probenraum Schwierigkeiten bereiten, das Bandequipment verschwinden oder kaputt gehen, und auch der Konkurrenzkampf mit den krashkiddz geht nicht immer nur mit fairen Mitteln über die Bühne...

      Mit der brandneuen Hörspielserie, die sich an Kinder ab 7 Jahren richtet, macht das Label EUROPA (Sony Music Entertainment) die Welt von fünf Jugendlichen zur Showbühne – die ersten beiden Folgen der Serie erscheinen am 18. November 2016. Hinter der neuen Serie steckt geballte Hörspiel-Power, denn für die Produktion zeichnet dasselbe Team verantwortlich, das auch schon die Erfolgsserie „Teufelskicker“ produziert. Dazu Corinna Wodrich, Produktmanagerin EUROPA: „Autor Ully Arndt und ich hatten die Idee, Geschichten von einer Gruppe Jugendlicher zu erzählen, die den gemeinsamen Traum haben, eine erfolgreiche Band zu gründen, dabei aber immer auch mit ihrem ganz normalen Alltag zu kämpfen haben. Da es bislang keine Hörspiele um eine Band gibt, waren alle schnell vom Potential der Idee begeistert!“

      In der Welt der „Punkies“ dreht sich alles um Musik. Eine Mücke (engl: „punkie“) ziert das Logo der Band. Die Mitglieder Leonie, Lucas, Aylin, Ben und Nikolas sind zwar völlig unterschiedlich, teilen aber die gemeinsame Leidenschaft Musik. Sängerin Aylin (Merete Brettschneider) singt bereits regelmäßig auf Feiern ihrer türkischen Familie und hofft, Tradition und Modernes verknüpfen zu können. Ben (Daniel Axt) ist der Gitarrist der Band und zudem Motivator und Vermarktungstalent der „Punkies“. Am Bass steht Leonie (Jenny Maria Meyer) – Power-Frau und rebellischer Punk mit bunten Haaren und einer unwiderstehlichen Lache. Drummer Lucas (Tim Kreuer) ist der „ruhende Pol“ der Band, gleichzeitig aber Skateboard-Meister und Sport-Talent – und immer auf der Suche nach Nebenjobs, da er notorisch knapp bei Kasse ist. Fünfter im Bunde ist Keyboarder Nikolas (Patrick Back). Er ist ein wenig geheimnisvoll und behauptet, alles zu wissen und schon überall gewesen zu sein. Was davon alles stimmt, das weiß keiner so recht... Hauptquartier der Band ist der Proberaum im Gemeindezentrum in Neubergen, am Rande von Hamburg. Mit der Band krashkiddz liefern sich die Punkies den einen oder anderen, meist musikalische Battle...

      Zum Start der neuen Serie bringen „Die Punkies“ gleich zwei Folgen an den Start: „Bühne frei für die Punkies!“ (Folge 1) sowie „Gitarrendieb on Tour!“ (Folge 2). Die Hörspiele erscheinen am 18. November und sind überall im Handel, als Download und im Streaming erhältlich. Weitere Informationen zur Serie auch unter die-punkies.de.
      Ich freue mich über jede neue Serie und werde definitiv reinhören. Bei allem Zerrede sollte man nicht vergessen, dass die eigentlich Zielgruppe nicht wir Hörspiel-Nerds, sondern Kids sind, die vieles wesentlich unkritischer sehen. Durch die Verbindung zu den Teufelskickern habe ich da ein sehr gutes Gefühl. :thumbup:

      MuckMuck schrieb:

      Bei allem Zerrede sollte man nicht vergessen, dass die eigentlich Zielgruppe nicht wir Hörspiel-Nerds, sondern Kids sind, die vieles wesentlich unkritischer sehen.

      Stimmt, hier fühle ich mich wirklich nicht mehr als Zielgruppe. ;) Wenn die Serie bei Napster erscheint, wird hier mein Sohn sicher mal reinhören. Er hört auch die Teufelskicker ganz gerne. Dass, Kinder "unkritscher" sind, stimmt übrigens so nicht ganz. So haben oft nur "andere" Kritikpunkte an einer Hörspielserie.
      Habe die erste Folge nun fast durch.
      Mh, ja...sagen wir mal gewöhnungsbedürftig. Definitiv nichts für mich.

      ​Ein wenig mit dem Kopf schütteln musste ich, als die Krashkiddz vorgestellt wurden und die Mädels sich über die stinkenden Socken von einem von den Typen freuen. Das ist mir persönlich alles viel zu maßlos übertrieben. Dann "der Trick", um den Proberaum zu bekommen - ernsthaft, wen will man hier für dumm verkaufen?!?

      ​Ich weiß nicht, wer überhaupt hier Zielgruppe sein soll..

      T-Rex schrieb:

      Denke, dass ich meine Besprechung morgen fertig habe.
      Ich frage mich wirklich, welche Zielgruppe man hier ansprechen möchte...

      Da bin ich mal auf deine komplette Meinung gespannt.
      Da mein Sohn auch die Teufelskicker sehr gerne hört, ist er natürlich auch auf die Punkies aufmerksam geworden. Dies hat EUROPA schon sehr geschickt gemacht, direkt zum Start eine Verbindung zwischen den beiden Serien zu verknüpfen. Ich glaube, der fand die Folgen von den Punkies ganz ok, so der riesen Brüller waren sie in seinen Augen wohl aber nicht. Na ja, vielleicht entwickelt sich die Serie ja noch.
      Die Punkies (1) - Bühne frei für die Punkies!

      T-Rex schrieb:

      Insgesamt hat mir dieser Auftakt nicht wirklich gut gefallen. Etwas weniger Coolness und eine etwas glaubwürdigere Story und man kann das Ruder noch herumreißen


      Das hat man auch bei den ersten Folgen der TEUFELSKICKER und DDA und DDF-Kids . . . gesagt als sie neu waren
      - und jetzt sieht man wo sie sind . . . :)
      Ein Unterschied könnte jedoch sein, dass die eigentliche Zielgruppe von heute eine andere ist als vor 10 Jahren,
      aber wenn man sich das Ganze bei HUI BUH anguckt, dann scheint es immer ausreichend Hörer/Käufer zu geben
      - egal wie 'beschissen' man es selber findet .... :)
      #
      Negan : - What's your Name ?
      Daryl : - Easy Street !
      #
      Wenn Das Die Lösung ist , dann will ich das Problem zurück
      #
      " DU! DU! DU! "

      Pig Hoschi aka Cerebral-Bulimie
      Keine Ahnung, aber wir sind ja auch 'uncoole alte Säcke' :D
      und wissen nicht was die Kids und Teens von heute so alles einschmeißen :thumbsup:


      Gabs/gibt's denn überhaupt eine Aussage von EUROPA über die angepeilte Zielgruppe ?
      Wenn die es nicht wissen, dann wird's schwierig ..... 8o :D


      Aber wenn DU die Punkies schon 'seltsam' findest, wo du auch TK und DDA hörst,
      dann kann ich mir das Hören ja sparen bzw. ordentlich Zeit lassen .... ^^
      .... oder - total crazy - es ist meine absolute Lieblingsserie .... man weiß ja nie 8o




      Bin mal auf andere Meinungen und Rezis gespannt - am gespanntesten jedoch von der Zielgruppe,
      die noch undefiniert ist - also Kiddies,... nur das zählt ja letztlich .


      :)
      #
      Negan : - What's your Name ?
      Daryl : - Easy Street !
      #
      Wenn Das Die Lösung ist , dann will ich das Problem zurück
      #
      " DU! DU! DU! "

      Pig Hoschi aka Cerebral-Bulimie
      Ich versuche ja wirklich mir Mühe zu geben, die Hsps aus Sicht derer zu bewerten, die sie schlussendlich hören. Die empfohlene Altersfreigabe ist ab 6 Jahren. Aber wirklich im Ernst. Bei dem Part der Vorstellung der krashkiddz bin ich vom Glauben abgefallen und wollte das Ding ausmachen.
      Das mit den liegen gelassenen Socken war dann die Krönung der ganzen Angelegenheit.
      Die Punkies : Folge 3 Gig auf der Geisterinsel (27.01.2017)



      Voller Vorfreude sehen die Punkies ihrem Auftritt beim Beats & Waves-Festival auf Nebelhörn entgegen. Umso enttäuschter ist die Band, als sie erfährt, dass der Schiffsverkehr zu der kleinen Nordseeinsel eingestellt wurde. Angeblich ist es dort nicht mehr sicher: Die Insulaner werden seit geraumer Zeit von gruseligen Geisterstimmen und plötzlich auftretenden Erdstößen in Angst und Schrecken versetzt. Viele sind bereits geflüchtet. Das Festival wurde kurzerhand aufs Festland verlegt und hat plötzlich einen neuen Sponsor: Die ortsansässige Firma Fresh. Und damit nicht genug: Headliner sind ausgerechnet die Erzfeinde der Punkies, die krashkiddz! Sollen sich Ben, Leonie und Co. sich zur Vorband ihrer Rivalen degradieren lassen, oder lieber das Rätsel um Nebelhörn lösen und das Festival zurück auf die Insel holen? Die Antwort ist ja wohl klar...!
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Ich habe gerade Folge 2 gehört. Und siehe da: Es wird tatsächlich besser. Wir bekommen in dieser Folge eine gute Geschichte zu hören. Eine alte Gitarre spielt hier die Hauptrolle und plötzlich drängt sich der Verdacht auf, dass der eigene Keyboarder der Dieb sein könnte. Es ist wirklich gelungen und sogar interessant dargestellt und die Botschaft, die vermittelt wird, gefällt mir auch. So darf es weitergehen und ich habe mich entschlossen, hier weiterzuhören.
      Die inflationäre Verwendung von englischen Begriffen wird auch deutlich weniger, was der Erzählung wirklich gut tut. So bleibt es bei gelegentlichen Dingen wie "Draußen wartet die Crowd!" - redet man heute so?!?

      T-Rex schrieb:

      So darf es weitergehen und ich habe mich entschlossen, hier weiterzuhören.

      Siehste, geht doch :thumbsup:


      T-Rex schrieb:

      redet man heute so?!?

      Also SO redet man schon länger als nur heute,
      aber wenn ich mir angucke besser gesagt anhöre, wie MAN so spricht,
      dann gibt es da schon lange keine 'Richtlinie' mehr.
      Die 'Sprache' ist wie die Mode (nicht nur Kleidung) - früher hatte alles seinen eigenen 'Stil' - heute ist alles 'erlaubt'

      ;) :D
      #
      Negan : - What's your Name ?
      Daryl : - Easy Street !
      #
      Wenn Das Die Lösung ist , dann will ich das Problem zurück
      #
      " DU! DU! DU! "

      Pig Hoschi aka Cerebral-Bulimie
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...