Sartana – noch warm und schon Sand drauf - Live-Hörspiel

      Sartana – noch warm und schon Sand drauf - Live-Hörspiel

      Vielleicht auch für den einen oder andern hier interesannt.

      Sartana – Noch warm und schon Sand drauf - Live-Hörspiel (14.11.2016)



      Eine Western-Parodie mit Spaß-Garantie

      Bela B hat aus seinen drei Leidenschaften Spaghetti-Western, Musik und Comics eine einzige gemacht und damit ein mitreißendes Hörspiel-Spektakel kreiert. Zusammen mit Sängerin Peta Devlin und dem unvergleichlichen Stefan Kaminski bringt er den Kultfilm Sartana mit handgemachten Geräuschen zu Gehör und beweist, warum die schlechtesten Sprüche im Italo-Western einfach immer die besten sind.

      (2 CDs, Laufzeit: ca. 2h 20)

      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Ach du liebes Bisschen =O !
      Der Film bzw. die Synchro ist ein absoluter Kracher. Bevor jetzt irgendwelche Plagiatsgeschichten kommen: Einer unserer zukünftigen Titel wird ein spaßiger Italowestern sein, der sich auch die eine oder andere kleine Anleihe an Sartana nimmt...
      Alles über unsere Produktionen findet ihr auf rrr-audiovisuelle-medien.de.

      Findet uns auf Facebook unter https://www.facebook.com/RRRAudiovisuelleMedien.

      Sartana (Ein Live Hörspiel mit Bela B. und Justus Jonas)

      Habe heute morgen auf dem ZDF "Volle Kanne" gesehen. Dort war, der von mir sehr geschätzte, Bela B. zu Gast.
      Es ging um ein neues Projekt von ihm. Wieder einmal ein Hörspiel. Und er scheint einfach auch ein Fan von Hörspielen zu sein. :)

      Am 8.11. auf WDR3 um 19:04 "Sartana - Noch warm und schon Sand drauf"
      Ein Spaghetti Western Hörspiel.
      Darin spricht er zusammen mit Oliver Rohrbeck, Stefan Kaminski usw.. In Zusammenarbeit mit der Legende Rainer Brandt!
      Da sind lustige und knackige Sprüche (wie bei Bud Spencer Movies) schon fast garantiert.
      Die Hörprobe ist schon einmal sehr interessant.
      Und das Highlight kommt dann Ende un im nächsten Jahr: Eine Tour!
      Da muss ich hin! :)
      DANKE für diesen tollen Hinweis !!! Da lohnt es sich, mal wieder WDR3 per Livestream zu hören. :thumbsup:

      Akita Takeo schrieb:

      Und er scheint einfach auch ein Fan von Hörspielen zu sein.

      Ich wusste bisher nur, dass Bela B. und Oliver Rohrbeck sich aus der alten Westberliner Punkzeit kennen, und dass Bela B. ein Fan von Splatter- und Tarantinofilmen ist. Dass Tarantino ja in seinen letzten Filmen den Italowestern wieder entdeckt hat, ist für die Entstehung dieses Projekts wahrscheinlich nicht unbedeutend. :D

      Akita Takeo schrieb:

      "Sartana - Noch warm und schon Sand drauf" In Zusammenarbeit mit der Legende Rainer Brandt! Da sind lustige und knackige Sprüche (wie bei Bud Spencer Movies) schon fast garantiert.

      Nun ja - auf dem Plakat steht nur "Nach dem Buch von Synchronlegende Rainer Brandt". Ich weiß nicht, ob es da eine regelrechte "Zusammenarbeit" gab. Rainer Brandt hat für den gleichnamigen Film das deutsche Dialogbuch geschrieben und auch die Hauptrolle gesprochen. de.wikipedia.org/wiki/Sartana_…warm_und_schon_Sand_drauf
      Ich habe den Film mal gesehen - und ehrlich gesagt: Die Sprüche passten nur sehr bedingt zu der sehr ernsten und brutalen Handlung des Films - und haben mich teilweise eher genervt als unterhalten. :rolleyes:
      Okay - als der Film 1971 in die deutschen Kinos kam, dürften sich die Zuschauer beömmelt haben. Bud Spencer und Terence Hill-Filme wurden ja damals noch "normal" synchronisiert (in München statt Berlin und ohne Brandt-Sprüche; die erste Brandt-Synchro eines Spencer/Hill-Films war erst 1973 "Zwei Himmelhunde") und die Zuschauer kannten die Kombination Italo-Western und Sprüche noch nicht so gut (obwohl "Sartana" nicht der erste Spaghetti-Western war, der von Brandt und Brunnemann entsprechend bearbeitet wurde).

      Trotzdem bin ich auf dieses Live-Hörspiel ungeheuer gespannt und freue mich drauf! :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „H. Hatch“ ()

      Tobbe_ schrieb:

      Ist mir bekannt, momentan gibt es zwei Themen dazu.

      Ich habe es mal auf ein Thema reduziert :saint: ...
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Seit 2008 mit den monatlichen Hörspiel-Charts unter hoerspiel-charts.de
      Hörspiele gibt es übrigens auch hier: hoerspiel-shop.de

      Folgt mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook Google+
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      Hier findet man ein kurzes Interview mit Bela B. über das Projekt: www1.wdr.de/mediathek/audio/wd…-sausack-sartana-100.html
      Einen Satz von ihm muss ich aber gleich korrigieren: Von der legendären Serie "Die 2" gab es nur eine einzige Staffel (und nicht noch weitere fünf) :D

      Wer das komplette Hörspiel nachhören möchte (so wie ich, weil ich nämlich die Sendung heute verpasst habe), kann das hier tun: www1.wdr.de/radio/wdr3/program…hoerspiel/bela-b-122.html
      Mein erster Eindruck ist durchwachsen.

      Positiv: Rainer Brandt als Erzähler eines HSP zu hören, dürfte einmalig sein - und schon deshalb ist dieses Teil hörenswert. ^^ Sein Text wurde zwar (offiziell) nicht von ihm selbst geschrieben - aber die Autoren haben sich bemüht, typische Brandt-Ausdrucksweisen einzubauen. Und wie man Brandt kennt, hat er sicherlich selbst noch einiges geändert und ergänzt.
      Zwar klingt seine Stimme nicht mehr so cool wie in den 70ern (immerhin ist der gute Mann dieses Jahr 80 geworden, wenn das auf wiki angegebene Geburtsdatum stimmt). Er hat aber immer noch weitaus mehr Volumen in der Stimme als so manches dünne nichtssagende Stimmchen, das heutzutage vor die Mikrophone geholt wird. :thumbup:
      Dass Berliner Bela B. ihn am Schluss bei der Danksagung als "Prachtberliner" bezeichnet, hat mir ein breites Lächeln entlockt. :D

      Negativ: Dass Rohrbeck und Kaminski tausend Nebenrollen sprechen, geht irgendwann auf die Nerven. Denn sie können ihre Stimmen noch so albern verstellen, man hört es eben doch immer wieder heraus und hat so seine Probleme, die Figuren auseinander zu halten (ging mir jedenfalls so).
      Der beste Interpret von Rainer Brandts Sprüchen war immer Rainer Brandt selbst. Bela B. hat manchmal so seine hörbaren Schwierigkeiten, die Sätze genauso locker und cool rüberzubringen wie damals Brandt. Einiges klingt bei ihm schon sehr abgelesen. Und den Wortdreher "Das ist eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen" hat er offenbar überhaupt nicht hingekriegt. Man hört, dass da mittendrin geschnitten werden musste - und trotzdem sagt er noch falsch: "Sonderhausens".

      Neutral: Natürlich musste Bela B. einige Lieder im HSP unterbringen. Ich gehe davon aus, dass die weitaus längere Spielzeit der CD gegenüber der Radiofassung hauptsächlich mit den Liedern zu tun hat, die auf der CD zahlreicher und in voller Länge vertreten sein werden. Da ich nicht unbedingt ein Freund der Sololieder von Bela B. bin, war ich nicht unglücklich, dass die Radioversion mit recht wenig Musik auskam.

      Insgesamt fühlte ich mich bei der ganzen Sache ein wenig an das Paul Temple-Fanhörspiel von Bastian Pastewka erinnert.

      H. Hatch schrieb:

      Insgesamt fühlte ich mich bei der ganzen Sache ein wenig an das Paul Temple-Fanhörspiel von Bastian Pastewka erinnert.

      Ja, damit kann man es wirklich am Besten vergleichen.

      Ich habe mir schon gedacht, dass in der Radiofassung die Lieder fehlen werden. Auch für mich hat es so gepasst, die Radiofassung reicht mir da vollkommen.
      Ja, wie schon Pastewkas-Temple sehr SchleFaZ-inspiriert, aber glücklicherweise sind alle Beteiligten auch wirklich recht lustig drauf.

      Mal was anderes, brauch ich nicht jeden Tag, aber gelegentlich eine willkommene Abwechslung. Was auch immer in der Live(?)fassung noch mit dabei ist, 54 Minuten reichen mir vollkommen.

      Wer allerdings mehr will: "Die extended Version des Radiohörspiels läuft am Silvesterabend ab 20:04 Uhr auf WDR 3."
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität
      Ich hab's zwar schon auf der Platte, aber werde wahrscheinlich erst Anfang kommender Woche zum Hören kommen.

      Daher gilt H. Hatch schon mal ein früher Dank für seine Eindrücke. Ich bin seitdem auch etwas entspannter, der erste Schock aus September (und ja, auch ein gewisser Ärger) hat sich gelegt. Ich werde es mir anhören und sicherlich davon angetan sein. Die Tage habe ich noch einen Blick in mein Skript geworfen und festgestellt, dass es gar nicht allzu viele Ähnlichkeiten gibt. Von daher denke ich, dass ein zweiter Western in diesem Stil schon für die Hörer in Ordnung geht :D .
      Alles über unsere Produktionen findet ihr auf rrr-audiovisuelle-medien.de.

      Findet uns auf Facebook unter https://www.facebook.com/RRRAudiovisuelleMedien.
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...