YOUTASIA (ein YOUTUBE-Hörspiel) ...

      JeniacReloaded schrieb:

      Ich finde es sehr anmaßend wie ihr hier mit neuen Mitgliedern umgeht muss ich wirklich sagen, also nicht alle aber die die wirklich krasse Sachen geschrieben haben.

      Hallo Jeniac,
      Du solltest die recht krasse Kritik von @Wadgar Ellace nicht unbedingt als allgemeinverbindliche Meinung des HÖRSPIELTALKs ansehen, denn wir haben alle auch eine eigene dezitierte Meinung. Du schreibst es ist Euer Erstling und Ihr habt Euch vorher nicht groß mit dem Thema Hörspiel befaßt. Dann ist das Ergebniss durchaus respektabel ! Wir beschäftigen uns aber schon seit Jahren - teilweise sind wir Kassetten- bzw. Schallplattenkinder und das schon seit Jahrzehnten - mit Hörspielen. Das kommerzielle Hörspiele und auch Radiohörspiele in einer anderen Liga spielen dürfte Euch von vorneherein klar gewesen sein, aber es gibt seit Jahren auch eine große nichtkommerzielle Hörspielszene - die durchaus im Profibereich mithalten kann. So gesehen sind Eure Ambitionenen lobenswert, das Hörspiel sicherlich auch hörenswert und wenn Ihr gewillt seid daran zu arbeiten, wird sich das Ergebnis in Zukunft auch deutlich verbessern. Nimm die Kritik nicht als Aufhänger zukünftige Projekte zu unterlassen, sondern nimm es als Herausforderung, die Schwächen auszumerzen und die Stärken herauszuarbeiten und weiter zu verbessern #gruebel# ...

      Hier mal ein paar freie Hörspielgruppen, die sicherlich mit Rat und Tat helfen können:
      hoerspielprojekt.de/
      mindcrushers.de/
      soundtalesproductions.de/wp/

      Viel Spaß, viel Erfolg und ich würde mich freuen YOUTASIA dann auch mal komplett zu hören #dj# ...
      Gruß HP
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Seit 2008 mit den monatlichen Hörspiel-Charts unter hoerspiel-charts.de
      Hörspiele gibt es übrigens auch hier: hoerspiel-shop.de

      Folgt mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook Google+
      ----------------------------------------------------------------------------------------

      JeniacReloaded schrieb:

      wenns euch so sehr in den Ohren schmerzt dann hört es euch einfach nicht an

      Um zu wissen wie es ist, muss man erstmal erfahren wie es ist, sonst weiß man nicht wie es ist
      und das geht erstmal nur durch anhören und anschauen - hellesehen ist eine Fähigkeit, an der ich noch arbeiten muss ^^

      Den Rest denk ich mir.
      Denn für jemanden, der angeblich gut mit Kritik umgehen kann, hast du gut 'zurückgebissen' ..... ;) :D

      Viel Spaß noch bei eurem Projekt / euren Projekten. :)
      #
      Negan : - What's your Name ?
      Daryl : - Easy Street !
      #
      Wenn Das Die Lösung ist , dann will ich das Problem zurück
      #
      " DU! DU! DU! "

      Pig Hoschi aka Cerebral-Bulimie

      LskH schrieb:

      Zitat von JeniacReloaded: „wenns euch so sehr in den Ohren schmerzt dann hört es euch einfach nicht an“
      Um zu wissen wie es ist, muss man erstmal erfahren wie es ist, sonst weiß man nicht wie es ist
      und das geht erstmal nur durch anhören und…


      Ja das ist richtig, hier sind aber einige die schon beim ersten mal sagen es sei nicht hörenswert.
      Und mit Kritik kann ich durchaus umgehen, nur nicht mit niveaulosen Sätzen wie es grenzt an latente Körperverletzung und ich glaube auch nicht das sowas "Kritik" ist sondern einfach nur degradierend und beleidigend. Und von ähnlichen Sätzen gab es ja einige, und ich glaube nicht das man soetwas sagen sollte. Punkt. Und ja , es tut mir leid das mein Sakrasmus zwischendurch durch gesickert ist, doch wenigstens habe ich mich nicht im Ton vergriffen oder musste jemanden Beleidigen um meine Meinung mitzuteilen.

      HP. Göldner schrieb:

      Zitat von JeniacReloaded: „Ich finde es sehr anmaßend wie ihr hier mit neuen Mitgliedern umgeht muss ich wirklich sagen, also nicht alle aber die die wirklich krasse Sachen geschrieben haben.“
      Hallo Jeniac,
      Du solltest die recht krasse Kritik von <a href="http://www.hoerspieltalk.de/index.php/User/2843-Wadgar-Ellace/">@Wadgar</a>…


      Ja ich weiß aber ich sag mal so etwas macht man einfach nicht wie gesagt soetwas könnte einige Leute extrem verletzen. und ich meinte mit "ihr" auch eher die Leute die solche Sachen geschrieben haben und nicht die ganze Community =) Hab ich evtl. so undefiniert gelassen sorry :)
      Ich kann in beiden Fällen nur für mich sprechen :

      JeniacReloaded schrieb:

      die schon beim ersten mal sagen es sei nicht hörenswert

      Ich wollte mich erkundigen, ob etwas anders/besser ist als beim ersten Mal
      oder ich vlt. jetzt besser mit dem Gebotenen zurechtkomme
      - manchmal ist es ja auch situationsbedingt/tagesformabhängig wie man was empfindet.
      Das kann ich nur entscheiden, wenn ich das Gebotene entsprechend 'konsumiere'.

      JeniacReloaded schrieb:

      im Ton vergriffen oder musste jemanden Beleidigen um meine Meinung mitzuteilen

      Meinem Empfinden nach habe ich zwar eine bestimmte Wortwahl und Formulierung gewählt,
      die man als 'Angriff' empfinden kann oder auch nicht - das sieht jeder anders - aber es war nur ein Ausdruck meines
      Empfindens/Eindrucks . . . deswegen habe ich 'Körperverletzung' auch in ' ' geschrieben,
      weil es nicht wirklich Körperverletzung ist, dennoch aber eine gewisse Aussage haben sollen.
      Andere wählen andere Worte, Formulierungen, Stilmittel ... - aber ich bin nicht andere und bin ich noch nie gewesen,
      weder im Netz noch beruflich noch privat - das kann man mögen oder auch nicht, aber hat man zu tolerieren,
      denn man kann keine Toleranz erwarten, wenn man sich nicht selber daran hält.



      Wenn du dich also durch mich angegriffen fühlst, dann tut es mir leid, :)
      ändert jedoch an meiner Meinung zu dem Gehörten nichts.

      Und was das 'macht es doch erstmal selber/besser' angeht :
      Da magst du sicher recht haben, aber ich habe gar keine Ambitionen HSP zu machen.
      Ich muss auch kein Handwerker sein, um festzustellen wie viel Arbeit so täglich geleistet wird.
      Mir geht es um das Ergebnis - Empathie hin oder her

      Und schau mal, du konzentrierst dich ja auch nur auf das Negative.
      Das Positive bzw. Verständnisvolle, dass ich auch geschrieben habe,
      dass ich verstehen kann, das alle Beteiligten sicher 'stolz' sind . . .
      hast du geflissentlich in deiner Argumentation ignoriert.
      Du siehst, manchmal überwiegt das Negative und man lässt das Positive außer Acht ... ;)
      #
      Negan : - What's your Name ?
      Daryl : - Easy Street !
      #
      Wenn Das Die Lösung ist , dann will ich das Problem zurück
      #
      " DU! DU! DU! "

      Pig Hoschi aka Cerebral-Bulimie

      LskH schrieb:

      Ich kann in beiden Fällen nur für mich sprechen :

      Zitat von JeniacReloaded: „die schon beim ersten mal sagen es sei nicht hörenswert“
      Ich wollte mich erkundigen, ob etwas anders/besser ist als beim ersten Mal
      oder ich vlt. jetzt besser mit dem…

      Nein ich habe es nicht ignoriert , das positive ich hab ja auch nur beispiele genannt, ich habe mich mehrfach bedankt für nette Kommentare und Leute die weiter denken. UNd auch einiges mehr , was du wohl überlesen hast. Ist aber vollkommen okay, musst du ja nicht, aber bau es bitte dann nicht in eine Argumentation ein :P Nichts desto weniger ist solch eine Formulierung unangemessen, es geht icht um deine Meinung sondern die Formulierung Punkt.

      JeniacReloaded schrieb:

      was du wohl überlesen hast. Ist aber vollkommen okay, musst du ja nicht,

      Doch habe ich,
      aber du hast nur das Negative explizit herausformuliert - nicht das Positive, das hast du nur verallgemeinert ...
      Und das ist es was ich meine ;)

      JeniacReloaded schrieb:

      aber bau es bitte dann nicht in eine Argumentation ein

      Doch doch ....

      JeniacReloaded schrieb:

      es geht icht um deine Meinung sondern die Formulierung

      Genau dazu hab ich ja was geschrieben.
      Hast du vlt. überlesen .... ;)

      Aber ist auch egal.
      Ich habe Stellung bezogen, es erklärt
      - dir gefällt es nicht und ich habe keine Lust eine längere Grundsatzdiskussionen darüber zu führen

      JeniacReloaded schrieb:

      Punkt
      So siehts aus :D
      . . . und ich bin raus ;D


      Gute Nacht :)
      #
      Negan : - What's your Name ?
      Daryl : - Easy Street !
      #
      Wenn Das Die Lösung ist , dann will ich das Problem zurück
      #
      " DU! DU! DU! "

      Pig Hoschi aka Cerebral-Bulimie
      Hallo und erstmal herzlich willkommen, in der großen bösen Welt, die ich gerne immer mal Realität nenne. Ich habe mir wirklich überlegt ob ich hierzu was schreiben soll, da ich der Aufassung sind, Produzenten sollten anderen Produzenten nur unter vier Augen ihre Meinung mitteilen. Aber ich denke ich kann das ganze sehr fair formulieren.

      Erstmal es ist toll, dass du dir die Zeit nimmst, etwas kreatives zu machen. Andere rauben Leute aus. Oder gehen Menschen auf den Keks. Damit ist das schon ein Zugewinn. Mit deinem ersten Werk siehst du welche Arbeit hinter einem solchen Projekt steckt. Und mit viel Arbeit und Erfahrung wirst du ähnlich in einem Computerspiel, wohl im Level steigen. Dazu solltest du dir aber immer jede - auch noch so harsche Kritik zu Herzen nehmen. Euer Erstlingswerk hat massiven Verbesserungsbedarf. Besonders gut finde ich die Trailerdesigns. Sehr schöne Effekte, auch wenn das Gesamtkunstbild noch an diversen Dingen strauchelt (Designempfinden, Farbmanagement).

      Ich habe das Gefühl es ist keine Regie vorhanden. Der Erzähler ist sehr sehr "nicht passend". Er verkörpert für mich nicht die Trostlosigkeit, das Traurige, die Endzeit. Dazu müsste er langsamer, betroffener lesen. Aus meiner Sicht geschieht so etwas aus mangelnder Regie. Das nächste Problem des Werkes sind die starken Abweichungen der Stimmqualitäten. Den einen oder anderen kennt man aus freien Hörspielprojekten und diese werten das Produkt auch deutlich auf.

      Ich möchte jetzt nicht noch genauer auf das Werk eingehen. Ich finde es selbst auf Fanbasis, eher am unteren Qualitätsende für eine Fan-Produktion. Wenn du dich in der freien Hörszene umschaust, wirst du feststellen, dass es dort sehr sehr viele gute Produktionen gibt. Diese Menschen machen das auch mit Herzblut, ohne Geld. Mit ihnen musst du dich messen, und da sind eben Welten zwischen der Qualität. Daher gebe ich dir lieber ein paar sehr wichtige Tipps, wie du in Zukunft vieles besser machen kannst.

      1. Egal wie hart die Kritik ist, schlucke sie. Akzeptiere sie. Und lerne daraus. Bist du in der Lage die Kritik zu verstehen und auch zu sehen, kannst du versuchen diese Probleme auszumerzen.
      2. Es ist noch nie ein Meister vom Himmel gefallen. Aber um ein besseres Produktionsverständnis zu haben, höre dir HUNDERTE von Hörspielen an. Verinnerliche das. Analysiere sie. Merke was dir gefällt. Und dann versuche dich daran.
      3. Es ist keine Schande zurück zum Reissbrett zu gehen, Stimmen auszutauschen, eine Überarbeitung zu tätigen. Es muss ja kein Mammutwerk sein. 5 tolle Hörspielminuten sind besser als 50 Minuten Bockmist.
      4. Lies zwischen den Zeilen. Auch bei den Kritiken. Manchmal hast du gute Kritiker, die dir aber sagen, dass das Produkt scheiße ist. Das ist nicht schlimm. Du kannst nur noch besser werden.
      5. Wenn du voller Stolz deine Produktion ankündigst (und das kannst du), muss dir immer klar sein, dass du es damit der Öffentlichkeit preisgibst. Und das bringt so viel mit sich, dass sogar ein eigener Abschnitt folgt:

      DIe Öffentlichkeit, oder nennen wir es "Die Reiche des Internets" sind ein unfreundlicher Ort. Hier können alle Leute alles besser, wissen alles besser, können rumschreien und sich aufführen wie Idioten. Diese Leute hast du überall. Es ist hierbei egal, ob du das nur aus Spaß gemacht hast oder sonstiges: Diese Leute zerreissen und zerfetzen dich allein schon oft, weil ihr eigenes Leben einfach so erbärmlich ist. Vermutlich würden sie ihr Maul keinen Zentimeter weit aufbekommen, wenn du direkt vor ihnen stehst. Dennoch sind die Worte von Wallace, auch wenn sie undiplomatisch und nicht gerade unfreundlich formuliert sind, im Kern korrekte Aussagen. Und das solltest du mitnehmen. Dich verbessern. Das Produkt verbessern. Wenn du zum Beispiel selbst gerne sprichst, oder dein bester Freund, und er Anfänger ist, kann man nicht erwarten, dass das von heute auf morgen passiert, dass dort ein perfekter gern gehörter Sprecher zu hören ist. Da gehört viel Passion dazu. Zeit. Hingabe. Und vor allem Übung. Aus diesem Grund bin ich in keinen meinen Produktionen selbst, (Ok als taubstummer Jäger, oder so...) Wenn dir Professionalität wichtig ist: Eliminiere alle Unprofessionalitäten. In freien Foren gibt es genug Supergute Sprecher. Überarbeite dein Skript nach dramaturgischen Punkten. Lies die Heldenreise. Verstehe Sie. Nutze Sie.

      Mit durchgäng erfahrenen Sprechern und einem halbwegs guten Skript, sowie einer normal gepegelten Sache werden die Kritiken deutlich besser sein. Die wichtigste Grundregel für das Hörspiel:

      Ein gutes Skript ist das wichtigste. Es definiert Spannung, Charaktere, Leben und ganze Welten. Und das sollte nicht von Laien vorgetragen werden, sondern Leute die in dieser Welt leben.

      Ich hoffe das langt fürs erste. Eigentlich müsste ich mehr schreiben...
      Wenn du im ersten Beitrag das geschrieben hättest was du jetzt mitgeteilt hast - absolute Anfänger, dankbar für Hilfe, und nicht sowas wie: ich hoffe, wir können euch begeistern. Dann hätte ich es unter ganz anderen Erwartungen gehört.
      ich glaube dir nicht das du das alsTestbalon gesehen hast und nun entsetzt bist wie hart man mit dir umgeht. Wie ich bereits vor einigen Tagen sagte fand ich es da bereits seltsam dass du auf HP Göldners Hinweis mit der ausbaufähigen Qualität total unverständlich reagiert hast und dir nicht denken konntest was er damit meinte. Und die Aussage: wo sollten wir uns denn noch verbessern können - klingt nicht nach gierigem Lernen durch Feedback.

      Wo hier allerdings jemand persönlich oder beleidigend wurde kann ich nicht erkennen. Natürlich war mein Frust nach dem Hören sehr groß. Aber das war ja auch deine Schuld nach der Verschleierung der Tatsachen. Und trotz des Frust war meine Reaktion sicher derbe. Aber nicht persönlich werdend oder beleidigend. Ich göaube langsam dass Leute wie du oder auch Thomas Birker diese Art der etwas enttäuschteren Kritik nur deswegen so empfinden weil sie euch vielleicht persönlich wehtut. Aber das ist nicht mein Problem. Persönlich und beleidigend wäre es einem dicken Menschen Fähigkeiten zum Produzieren von Hörspielen abzusprechen. Oder einem dünnen Menschen abzusprechen das er kochen kann Hab ich aber nicht gemacht.

      Wadgar Ellace schrieb:

      Natürlich war mein Frust nach dem Hören sehr groß. Aber das war ja auch deine Schuld nach der Verschleierung der Tatsachen. Und trotz des Frust war meine Reaktion sicher derbe.

      Ich versuche, mal zwei Fäden zusammen zu führen. Ich lese aus der Diskussion u.a., dass @JeniacReloaded möglicherweise erwartet hatte, unter dem Titel "Hörspieltalk" eine Gruppe von begeisterungsfähigen Hörspielenthusiasten zu finden, die sich über neues Futter freuen. Das ist ja auch per se als Annahme nicht falsch. In ihrer Begeisterung für ihr Hörspiel hat sie dieses genau so angepriesen, wie es sich für sie und ihre Mitstreiter anfühlt. Nicht wissen konnte sie, dass ein großer Teil der hier postenden Teilnehmer seit vielen Jahren, auch Jahrzehnten, kritische Connaisseurs insbesondere des sog. "kommerziellen Hörspiels" sind, die praktisch alles schon mal gehört haben, und deren Augenmerk sich nicht auf das Existieren einer Produktion generell (oder die Story der Geschichte) richtet, sondern sich viel mit den Details beschäftigt. Für diese ist die Ankündigung einer Produktion, "die begeistern und zu Tränen rühren soll" eine Aufforderung, mit hohen Erwartungen an das Hören heran zu gehen.

      DAHER lässt sich möglicherweise die Diskrepanz zwischen dem herleiten, das die Macherin als Reaktion erwartet oder erhofft hat, und dem, was einige als Reaktion sehr unverblümt ausgedrückt haben.

      HP. Göldner schrieb:

      JeniacReloaded schrieb:
      Ich finde es sehr anmaßend wie ihr hier mit neuen Mitgliedern umgeht muss ich wirklich sagen, also nicht alle aber die die wirklich krasse Sachen geschrieben haben.

      Hallo Jeniac,
      Du solltest die recht krasse Kritik von @Wadgar Ellace nicht unbedingt als allgemeinverbindliche Meinung des HÖRSPIELTALKs ansehen, denn wir haben alle auch eine eigene dezitierte Meinung. Du schreibst es ist Euer Erstling und Ihr habt Euch vorher nicht groß mit dem Thema Hörspiel befaßt.

      Wenn ich das so schreiben darf, Jeniac -- das war eben die Info, die am Anfang fehlte. Nach dem, was ich auf Deinem yt-Kanal gesehen habe, begegnest Du Deiner "Community" als einer stark supportgebenden Truppe und nimmst vor allem anderen Loyalität wahr. Das ist hier nicht so; einfach ein anderes Interaktionsbiotop. Den Talkern hier sei nachgesehen, dass sie Ankündigungen nicht hinterfragen, BEVOR sie reinhören. Dickhosiger Werbesprech wird auch bei etablierten Produzenten gerne als Anlass genommen, loszufeuern ...
      Spoiler anzeigen

      SciFi Watchman schrieb:

      Könnten die Produzenten nicht endlich mal mit dem "Blockbuster für die Ohren" Spruch aufhören? Langsam ist der sowas von abgedroschen.

      ... sie könnten sich bei Newbies aber trotzdem etwas zurückhalten. Just my 2c.

      JeniacReloaded schrieb:

      Youtasia wird euch zum schmunzeln und zum schluchzen bringen.

      JeniacReloaded schrieb:

      hoffe euch begeistern zu können

      JeniacReloaded schrieb:

      was für eine enorme Geschichte dahinter steckt

      JeniacReloaded schrieb:

      ich denke für die ersten Geh Versuche sind wir wirklich nicht schlecht

      Tut mir leid aber da kannst du zwischendrin noch so oft behaupten dass du auch negative Kritik gut erträgst und weißt das es nicht das beste Werk ist. Aber wenn dann dazwischen doch immer wieder die superlativen über das eigene Werk kommen und die Behauptungen man habe hier persönlich und feindselig geschrieben nur weil man mit deutlichen Worten die offensichtlichen Schwächen anspricht dann wirkt das unglaubwürdig. Du versuchst anscheinend dein Werk zu verteidigen und bist dabei hin und hergerissen ob du zu den Schwächen stehen oder sie schönreden sollst. Die Begründungen warum du was wie gemacht hast kommen mir nicht sehr schlüssig vor. Das wirkt eher wie beleidigtes gegenreden und macht somit deine Art und Weise mit negativen Kritikern umzugehen nicht einen Deud besser als das was du denen vorwirfst.

      Und nur weil ein oder zwei Leute hier recht ausführlich aufgezeigt haben mit welchen Ansprüchen man auch halbgare Anfängersachen gut finden kann heißt das nicht dass die das gut gefunden haben. Ich habe gerade nochmal alle postings konzentriert durchgelesen. Und selbst die die sich für wohlwollenderen Umgang mit nicht so gelungenen Produktionen ausgesprochen haben haben trotzdem mindestens in Nebensätzen durchklingen lassen daß sie das zugrunde liegende Werk bis hierhin auch alles andere als gut finden.

      Wenn also einer sagt: seid doch nicht so bissig im aufzählen der Kritikpunkte. Ist doch schön wenn einer was ausprobiert auch wenn es zugegegebenermaßen wirklich nicht so doll ist - dann kann man doch als Macherin nicht so tun als habe sich diese Person positiv und konstruktiv zum eigenen Werk geäußert. Diese Person hat dann lediglich allgemein verbesserten Umgang angeregt aber nicht die Sache gelobt.

      Und wenn man keine besseren zeichner findet dann sollte man einfach keine zeichnungen bei einem Produkt zum anhören verwenden. Problem gelöst. Oder man entscheidet sich eben doch für diese ungekonnt wirkenden Krickelzeichnungen. mehr sind sie nicht egal wie viel Mühe der oder die Macher da reingesteckt haben. Aber dann darf man nicht erbost sein wenn es Leute gibt die es regelrecht als Unverschämtheit empfinden solche unausgegorenen Zeichnungen als atmosphärische endzeitunterstützende Visualisierungen zu verkaufen.

      Toll wenn Leute sich ausprobieren. Da bin ich bei jedem der das tut. In echt. Aber dann bitte von Anfang an mit offenen Karten spielen. Man kann nicht erst halb so tun als ob es eine richtig erwachsene Produktion ist wie sie auch überall zu kaufen ist. Und dann ist man empört wenn zwei Leute das dargebotene grauenhaft finden. und dann nimmt man als Bestätigung noch ein paar andere die im Anschluss ebenfalls sagen dass Anfänger besser behandelt werden sollten. Klar, nachdem du mit dieser Wahrheit rausgerückt hast, kann ich auch einen erzählen von wegen: als Anfänger kann man es wohl nicht besser. Aber darum ging es vorher nicht. Und ganz rund ist das trotzdem nicht. Endweder bist du die Anfängerin. Dann musst du aber auch damit leben dass man deine Ergebnisse entsprechend auf diesem Niveau einordnet. Oder du begründest dich um Kopf und Kragen warum alle angemerkten Unzulänglichkeiten trotzdem exakt genauso gemacht werden sollten und wir alle das nur nich kapieren wie genial diese Kniffe sind. Aber dann bist ja doch keine Anfängerin sondern unterstreichst dass du direkt in die vollen gegangen bist. Aber wenn du die in die Vollen gehst reicht das nicht aus. Es entscheidet das Endergebnis. und für einen knudeligen Anfängerbonus empfinde ich deine Art mit negativen Kritiken umzugehen als viel zu beleidigt und herausredend. Nur weil einer behauptet er will sich verbessern ist er noch lange niemand dem man das auch abkaufen kann. Erst recht nicht wenn er gleichzeitig immer wieder darauf behart dass schon das jetzt vorliegende eigentlich doch supergeil ist!!!

      #tanzen# #kaffee# #hahaha# #training# #gaehn# #do-nina# #?# #ziegel# #gruebel# #wiejetzt# #kopfhoch# #bibber# #warnung# #laola# #hasi# #w-tanz# #urlaub3#

      Ich werden den Eindruck nicht los, dass du hier auf eine Lobdudelei gewartet hast.
      Diese ist nicht gekommen und darüber bist du sauer. @Holysoft hat dir ja ne Menge Tipps bzw. Ratschläge gegeben - vielleicht nimmst du dir diese zu Herzen.

      Ich tue es @LskH gleich und bin raus, denn spätestens an deiner Reaktion auf seinen Beitrag ist klar geworden, dass du nicht mit Kritik umgehen kannst, wie du ja eigentlich behauptest.

      Auch habe ich hier keine Beleidigungen gelesen. @Wadgar Ellace hat, zugegebenermaßen in etwas deutlicherem Ton, lediglich Kritik geäußert, die wohl kaum von der Hand zu weisen ist.

      Ich wünsche dir dennoch Erfolg für eure weiteren Projekte.

      YOUTASIA (ein YOUTUBE-Hörspiel) ...

      daneel schrieb:

      Ein richtiges Forum ist eben keine youtube oder facebook. Hier wird mehr als auf ein Button gedrueckt (magst du mich, dann mag ich dich) oder Ein-Satz-Kommentare abgeliefert, die politisch korrekt sind. Man beschäftigt sich mit einer Sache und lässt dann seine ehrliche Meinung dazu ab.


      Das gibt es bei "YouTube" und "Facebook" auch.
      Nur mal intensiv lesen. ;)
      "Alexa" und Dorette Hugo in der Talker-Lounge 116
      Facebook ist nun wirklich die allerletzte Plattform, die mir zum Thema "politische Korrekt" einfällt. FB ist im Gegenteil ja geradezu berüchtigt für die ganzen Hasskommentare, die dort tagtäglich abgesondert werden. Und einen Geällt-Mir-Button kennen ja nicht nur Youtube oder Facebook. ;)

      Flori1981 schrieb:

      Das gibt es bei "YouTube" und "Facebook" auch.
      Nur mal intensiv lesen.

      SciFiWatchman schrieb:

      Facebook ist nun wirklich die allerletzte Plattform, die mir zum Thema "politische Korrekt" einfällt. FB ist im Gegenteil ja geradezu berüchtigt für die ganzen Hasskommentare, die dort tagtäglich abgesondert werden. Und einen Geällt-Mir-Button kennen ja nicht nur Youtube oder Facebook.


      Ihr verallgemeinert zu stark. Ich beziehe mich nicht auf yt oder fb im allgemeinen, sondern die Präsenz der Labels im speziellen. Im hiesigen Falle ...Da es zu viele Ergebnisse bei google gibt ... :P

      Was einige hier mit verzerrter Wahrnehmung meinen könnte, sind _eventuell_ solche Aussagen:

      TheSetMates Production schrieb:

      Hallo ihr lieben, heute präsentiere ich euch einen Trailer , welcher von dem Hörspiel " Youtasia " handelt. Youtasia wurde über einen längeren Zeitraum von verschiedenen Produzenten entwickelt und produziert.

      In meinen langen Text und auch danach habe ich mehrfach zugegeben das die Audio nicht perfekt ist und auch die Bilder nict, aber selbst wenn die Bilder professioneller gestaltet wären wären sie in genau demselben Old School Stil, nur die Gestiken etc. wären eben feiner.
      Ich finds echt amüsant das hier immer dieselben Sätze rausgesucht werden von wegen ich hoffe ich kann euch begeistern und das hoffe ich auch immernoch, ich lass mich da auch nicht beirren =) Und doch " Es grenzt an latente Körperverletzung" ist nicht nur deutlich sondern Beleidigend und auch degradierend.
      Und einige hier finden es nicht schlecht, auch wenn sie es nicht perfekt finden, trotzdem geben sie uns eine Chance und die Kritik die hier normal geäußert wird hab ich nicht einmal wiedersprochen XD Aber wenn man nur den halben Text lesen will, werd ich mich nicht mehr bemühen eine lange Antwort zu verfassen. Und diese Grundsatzdebatte ist für mich auch hier und jetzt beendet, wenn ihr weiter machen möchtet, tut euch keinen Zwang an =)
      Ich konzentriere mich lieber auf die tragbaren Kommentare mit denen ich arbeiten kann und die Leute die sich tatsächlich interessieren =)
      Trotzdem danke für die rege Diskussion und die unglaubliche Beharrlichkeit Beleidigungen als Kritik tarnen zu wollen =) Aber ich bin kein dummes naives Kind ;)

      Heute für alle die es interessiert kommt der nächste Part online, versuche in meinen Möglichkeiten die Kritik besser umzusetzen, denn Sie hilft mir eben auch.
      Ein Gedanke vielleicht zum Konflikt und seinen Missverständnissen: anders als es anscheinend in den Social Media so abzulaufen scheint, setzt sich die Welt der Hörspielfans in den Foren nicht aus Machern, begeisterter bzw. toleranter Community und grundlosen Hatern zusammen.

      Zur Sache selbst: Amateurhörspiele sind in den letzten 10-15 Jahren einen weiten Weg gegangen. Die Serie "Rick Future" ist zwar auch nicht frei von Pulp-Klischees, aber sie ist ebenso wie Deine Produktion ohne Budget und mit Amateuren entstanden.

      Episode 1
      They call me the Fader. Which is what I'm about to do.

      Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, d.h. man darf sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

      JeniacReloaded schrieb:

      aber selbst wenn die Bilder professioneller gestaltet wären wären sie in genau demselben Old School Stil

      Kannst du bitte mal ein Beispielbild eines anerkannten Künstlers verlinken von dem du meinst der würde einen Old School Stil haben? Ich bin nicht sicher ob wir da dasselbe drunter verstehen. Der aktuelle Trend bei Möbeln, daß diese alt und benutzt aussehen funktioniert ja auch nur über die Optik aber es ist nicht so dass diese Möbel auch in sich gammelig und Müll sind. Ich verstehe Old School so daß man ältere Verfahren neu belebt. Aber das was du da als zeichnung hast ist und bleibt kein künstlerischer Zeichenstil sondern anatomisch völlig ungekonnte Krickelei. tut mir leid. Aber wer sich die Gruppe der Prothagonisten im Trailer der Reihe nach genauer anschaut kann doch nicht ernsthaft glauben das sei von einem hocherfahrenen Künstler mit ganz viel Bedacht erstellt worden! Hände sollten die Innenseite darstellen aber sind gezeichnet wie Außenseiten. Nahezu alle Überlebenden in diesr Endzeit grinsen sich einen als wären sie Honigkuchenpferde, nahezu niemand ist schmutzig oder sonstwie in Mitleidenschaft gezogen und die beiden Pockenwesen schaffen es nicht mal konsequent kaputt zu wirken. Einer von beiden ist ja eher bemüht das Foto zu craschen indem er an der Person neben ihm rumalbert. Das soll Endzeitstimmung zeichnerisch einfangen? Entschuldige mal, das ist regelrecht eine Frechheit wenn man eine so offensichtlich nicht rund gewordene Sache so vehement als bewusst und somit gut hinstellt.
      Versteh mich nicht falsch: du kannst das ja toll finden. Das spreche ich dir auch nicht ab. Aber komm mir bitte nicht ewig mit fadenscheinigen Begründungen warum diese Zeichnungen supergeil sind. Sowas findest du hier und in anderen Foren sonst in der Kategorie ""Die schlechtesten Cover"". Und zwar nicht weil man doch fertigmachen oder vernichten will sondern weil diese Zeichnungen schlicht und ergreifend nach allem was der Mensch so an zeichenstilen kennt und schätzt völlig daran vorbei ist. Und du selbst schwankst doch auch permanent zwischen "das geht nicht besser. Es gibt keinen der umsonst arbeiten will" und "sag nicht dass es schlecht ist, denn es ist supertoll". Was denn nun? Scheiß Zeichner der es nicht besser hinbekommt oder toller Zeichner der da sein Meisterwerk abgegeben hat?

      JeniacReloaded schrieb:

      Es grenzt an latente Körperverletzung" ist nicht nur deutlich sondern Beleidigend und auch degradierend.

      Das ist weder beleidigend noch degradierend in dem Sinne, den du darin siehst. Du kannst schlicht und ergreifend überhaupt gar nicht damit umgehen wenn auch nur ein einziger dir zu verstehen gibt dass es nicht Gold ist was du abgeliefert hast. Das verstehe ich ja auch aber deine Art hier dagegen zu gehen widerspricht ebenfalls allen üblichen Gesetzen des Miteinander. Da darfst du dich nicht wundern wenn Leute wie ich, die es nicht gut finden dann noch einmal konkreter werden. Aber dieses konkretere findest du dann ja noch blöder. Sagen wir es doch wie es ist: du willst einfach nur gelobt werden. Ist auch okay. Aber nicht im Umkehrschluss die Rechtfertigung jeden, der es scheiße fand direkt zu behandeln als ob er das nur so empfindet weil er dir schaden will. Das ist paranoid!

      JeniacReloaded schrieb:

      Und einige hier finden es nicht schlecht, auch wenn sie es nicht perfekt finden

      Ich bitte alle hier, die damit wohl gemeint sind, noch einmal deutlich zu schreiben Das ist bisher nicht schlecht. Audio und Video sind nicht schlecht."
      Ich bin mir ziemlich sicher, dass das wohl so gut wie keiner schreiben wird, denn bisher hat das auch keiner getan. Egal wie sehr du es dir schönredest. Selbst die wohlwollendsten Schreiber hier haben meines erachtens lediglich die tatsache an sich gelobt dass da jemand was ausprobiert. Von de Behauptung das bisher gehörte und vor allem gesehene wäre nicht schlecht sind die Leute hier bisher weit entfernt gewesen.

      JeniacReloaded schrieb:

      Ich konzentriere mich lieber auf die tragbaren Kommentare mit denen ich arbeiten kann

      Das ist eine gute Einstellung. und bis der erste tragbare Kommentar irgendwo kommt kannst du ja weiter nach einem besseren Zeichner suchen........

      JeniacReloaded schrieb:

      Trotzdem danke für die rege Diskussion und die unglaubliche Beharrlichkeit Beleidigungen als Kritik tarnen zu wollen

      Es ist natürlich viel besser gekränkte Eitelkeit hinsichtlich des eigenen Werkes als lapidares Spotten über vermeintliche Schlecht-Macher zu tarnen und die anderen glauben machen zu wollen.

      Ich habe heute Nacht in deine Youtubevideos reingeschaut und dadurch ist mir zumindest klar geworden dass du jemand bist der gerne was tolles machen will aber es nicht so richtig macht. Klickzahlen von meistens unter 100 bei mehreren Monaten belegen dies ja. Trotzdem setzt du dich so regelmäßig vor die Kamera als wärst du Daggi B. oder wie die heißen. Und ich habe das gefühl das du eigentlich Videos eher aus Spaß mit Freundinnen machst aber dann denkst dass die ja auch alle interessieren würden.
      Man verstehe mich nicht falsch. Auch das darfst du ja gerne machen. Kein Problem. Aber die dich umgebende Aura des Halbherzigen bei gleichzeitigem sehnlichen Wunsch etwas tolles in der Öffentlichkeit darzustellen. Das setzt du derzeit in diesem mehr als unausgegorenen Anfängerprodukt fort. Denn du willst krampfhaft behandelt werden wie eine große Künstlerin. Wer dein Werk scheiße findet hat es einfach nur nicht verstanden. Das ist dein Motto. Aber so funktioniert die Welt nicht. Erst recht nicht, wenn du von eben dieser Welt eigentlich gerade gefeiert werden willst.
      ich feier dich gerne. Sobald du was zum feiern machst und nicht bloß die Sachen die es bisher so gibt.

      Aktuell wirkst du im Gesamtbild auf mich wie die bei DSDS zu denen Dieter Bohlen sagt: Wieso gibt dir dein Bekanntenkreis eigentlich das gefühl dass du dazu geboren bist sowas zu tun? Echte Freunde würden dich auf nachfrage nicht einfach nur vollschleimen und dann wegschauen wenn dein Ego unverhältnismäßig größer geworden ist als dein Können. Die würden dir sagen dass da einiges noch besser werden muss. Jedenfalls wenn du ins Fernsehen oder zu Youtube oder in die Hörspielwelt gehen willst und nicht nur privat rumalberst mit Kumpels.

    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...