Cyberdetective (eine Hörspielserie von HOLYSOFT)

      Danke .... ich freue mich schon

      na das klingt ja alles sehr spannend und ich freue mich schon auf die kommenden Folgen :-).
      Meine Kritikpunkte waren rein konstruktiv gemeint.
      Danke für die kostenlose Hörprobe der ganzen Folge 2 auf Youtube.
      So mal sehen ob ich die angekündigte Hörspüler Folge heute noch schaffe.

      Insgesamt kann ich sagen dass der Cyberdetective mich jetzt schon als Fan hat.

      Servus (aus Bayern)

      Der Hörspüler
      Ah, ein Landsmann, schön, schön. Aber ich bin nicht Deiner Meinung, genau Deine Kritikpunkte sind das, was mir besonders gefallen hat. Die Reminiszenzen an Jonas meine ich. Das ist mir überhaupt nicht zu viel, ich finde das sehr ausgewogen und überhaupt nicht mit der Brechstange. Und wie David Holy richtigerweise anmerkt, hat sich Koser ja auch ausgiebig und fraglos reichlich genial bei William-Gibson oder Dashiell-Hammett-Motiven bedient. Ich sehe das als Verneigung von Koser und als Zuckerl für den Hörer. Und möchte Barkeeper Jonas, das Büroapartment, die Kooperation Korporation, Synthfood und dergleichen nicht missen. Großer Wohlfühlfaktor für mich in diesem Hörspiel!

      Kürzen hätte man sicherlich können, aber gerade zu Beginn finde ich es richtig, dass man sich Zeit lässt und langsam in das Cyberdetective-Universum eintaucht. Und 35 Minuten waren die "Alten" nie lang, meist knapp 45 Minuten, manchmal bis zu 55.

      In Kürze gibt es dann mehr Details zum Cyberdetective von mir.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität

      Ohhh Mann ich und die Technik .... sorry

      Liebe Leute,

      ich hab versehentlich ein neues Thema eröffnet .... obwohl ich eigentlich nur hier auf meinen Hörspüler hinweisen wollte :saint: ..... sorry.
      Also hier ist mein Podcast zum CYBERDETECTIVE ...... und er ist bei weitem handsamer ausgefallen als meine Ersten Kritikpunkte hier. Das liegt v.a. daran dass ich jetzt mehr Infos zur Serie erhalten habe ..... ich freue mich schon auf die kommenden Folgen ;)

      Macht das Sinn Folge 2 bzw. 1 und dann direkt die 5 zu hören ?
      Gibt es keine Rahmenhandlung ?
      #
      Negan : - What's your Name ?
      Daryl : - Easy Street !
      #
      Wenn Das Die Lösung ist , dann will ich das Problem zurück
      #
      " DU! DU! DU! "

      Pig Hoschi aka Cerebral-Bulimie

      LskH schrieb:

      Macht das Sinn Folge 2 bzw. 1 und dann direkt die 5 zu hören ?
      Gibt es keine Rahmenhandlung ?


      Alles kein Problem. Sonst würde ich das nicht so hochladen ;) Ich hoffe ich kriege dieses Jahr noch Folge 1,3 und 4, sowie Bonusfolge zum Upload. Wie gesagt: Ich suche händeringend Bearbeiter. Dann wäre das alles einfacher :)

      Holysoft schrieb:

      Alles kein Problem. Sonst würde ich das nicht so hochladen

      OK, ich höre aber doch lieber chronologisch :)
      #
      Negan : - What's your Name ?
      Daryl : - Easy Street !
      #
      Wenn Das Die Lösung ist , dann will ich das Problem zurück
      #
      " DU! DU! DU! "

      Pig Hoschi aka Cerebral-Bulimie

      Meine Meinung zu Cyberdetective - Folge 2: Tierfarm & Folge 5: Doppelgänger

      Nachdem nun die Folgen 2 und 5 von Cyberdetective bei mir gelaufen sind, habe ich für mich beschlossen, an der Serie weiterhin dranzubleiben. Normalerweise nehme ich mir für solch eine Entscheidung 3 oder 4 Folgen Zeit – doch das brauchte ich in diesem Falle nicht, da mich sowohl das Konzept als auch die Umsetzung direkt sehr angesprochen haben.

      Cyberdetective steht zwar auf den Schultern von Hard-Boiled-Krimis à la Dashiell Hammett, Blade Runner und Gibsons Newromancer, entwickelt aber trotz gelegentlicher Reverenzen an Der letzte Detektiv schnell seinen eigenen Stil. Der Protagonist James ist eine Art Sam Spade des späten 21. Jahrhunderts, genauso wortkarg und auch mit dem Herzen auf dem rechten Fleck. Er macht keinen Hehl daraus, dass er seine Aufträge des Geldes wegen annimmt, doch geht es ihm auch um Gerechtigkeit. Unter der rauen Schale steckt ein weicher Kern – ein Umstand, an den er nicht zuletzt durch seine ihn stets begleitende KI Mouse erinnert wird, die sich zudem immer wieder einen Spaß daraus macht, ihn auf seine menschlichen Unzulänglichkeiten hinzuweisen. Die verbalen Scharmützel zwischen dem Detektiv und seiner digitalen Assistentin fügen den Geschichten eine Prise Humor hinzu, was bei aller Ernsthaftigkeit dem Ganzen jene Leichtfüßigkeit verleiht, die es braucht, um das allgemeine Hörspielpublikum nicht zu verschrecken.

      Besetzt wurden die Hauptrollen mit Sascha Rothermund (James) und Eva Habermann (Mouse). Von Rothermund fühle ich mich inzwischen schon beinahe verfolgt, weil er von den Labeln sehr oft gebucht wird, doch er leistet auch in dieser Serie wieder richtig gute Arbeit. Eva Habermann ist mir noch aus Lexx – The Dark Zone in bester Erinnerung, und ich freue mich sehr, sie als Mouse in Cyberdetective zu hören. Die Rolle hat sie bestens im Griff. Doch nicht nur die Hauptrollen sind prominent besetzt, sondern auch für die Nebenrollen konnten bekannte Sprecherinnen und Sprecher wie Lutz Riedel, Joseline Gassen, Bert Stevens, Norbert Gastell und Jürgen Kluckert (in Folge 2) oder Santiago Ziesmer, David Nathan, Erich Räuker und Bettina Zech (in Folge 5) verpflichtet werden. Entsprechend souverän und hochwertig ist die Cast-Leistung, die man bei Cyberdetective geboten bekommt. Das Sounddesign versetzt einen sehr schön in den Stadtmoloch Babylon – das auf dem europäischen Kontinent gelegene Äquivalent zu Judge Dredds Mega-City One. Seine Aufträge führen James in ganz unterschiedliche Viertel von Babylon, so dass der Hörer im Verlauf der Storys die Stadt Stück für Stück kennenlernt. Und auch davon, wie es außerhalb der Stadtgrenzen aussieht, bekommt er in Folge 2 einen Eindruck, wenn James in die „Drittwelt“ reist.

      Unterm Strich hat mir Folge 5: Doppelgänger etwas besser gefallen als Folge 2: Tierfarm. Folge 5 serviert des Rätsels Lösung erst im Finale, während in Folge 2 die Antwort auf die Frage, was hinter den Kulissen der Restaurant-Kette Diablos tatsächlich passiert, bereits vorab gegeben wird. Das Ende von Folge 2 ist durchaus immer noch gut gemacht, doch die Luft ist etwas raus, da es die große Enthüllung eben schon vorher gab. Und sie wurde James quasi auf dem Silbertablett präsentiert. Das alles ist dem Spannungsbogen nicht so zuträglich. In Folge 5 wurde das nach meinem Geschmack anders und vor allem besser gelöst.

      Für meinen Geschmack dürfte Cyberdetective ruhig noch um einiges zynischer und härter ausfallen. Doch als Hörer muss man Serien so nehmen, wie sie nun einmal sind, und Cyberdetective nehme ich gerne in den Kanonen jener Serien auf, denen ich von nun an regelmäßig meine Zeit widmen werde. Denn das, was mir die Serie bietet, macht mir viel Spaß. Dabei nehme ich die Serie nicht als ein Remake, Reboot, Sequel usw. von DLD wahr, sondern als ein eigenständiges Werk. So möchte David Holy Cyberdetective verstanden wissen – und basierend auf dem, was in den Folgen 2 und 5 zu hören war, gibt es absolut keinen Grund, diesen Wunsch nicht zu respektieren.

      Wenn alles klappt, dann kehrt der Cyberdetective dieses Jahr mit weiteren Folgen noch einmal zurück. Sollte dem tatsächlich so sein, dann werde ich ihn auf seinen Wegen durch die Straßen von Babylon gerne wieder akustisch begleiten.
      Da David Holy grad vermehrt anwesend ist, möchte ich doch den Cyberdetective auch noch einmal hochheben. Vielleicht steht ja schon fest, wann wir dieses Jahr Weihnachten feiern dürfen ? :)
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität
      Die neu geschriebene Folge 01: Prototyp steht kurz vor Abschluss. Es wird ein gigantisches Werk. Bin noch nicht ganz zufrieden, da ich dummerweise das Intro BEI ALLEN ANDEREN Besser finde ;) Mit Gigantisch meine ich die Laufzeit. Aktuell hat das Skript 82 Seiten. Das sind zwei gut gefüllte CDs und es gibt noch ein sehr großes Kapitel zu finalisieren, und im aktuellen Rewrite des Kapitels werden auch noch einige Seiten folgen. Ich gehe von 90 bis 100 aus. Das sind mindestens 160 Minuten Unterhaltung.

      Ebenso ist Folge 00: Sektor 42 bald vermutlich hörbar. Ich habe Marco Göllner nach seiner Fertigstellung von 80 Tagen in die Welt angeboten es zu schneiden. Mal schauen ob ihn das lockt, oder er lieber an Hänsel und Gretel rumdoktoren will.

      Besonders witzig und das nehme ich gleich vorweg: Der böse Großkonzern der Cyberdetective Welt heißt: HOLY. Holy Robotics. Holy Dynamics, Holy etc... und das böse Mastermind dahinter ist natürlich: Meine Wenigkeit. Ich wollte schon immer mal die Menschheit so richtig quälen. Endlich habe ich die Gelegenheit aufgestauten Frust auf die Welt loszulassen! Aber mal Spaß beiseite: Ich bin dort schon tot. Und die Leitung meines Konzerns haben meine sechs Kinder. Und um die geht es nämlich auch in Folge 01: Prototyp. Einer von ihnen war kein braver Holy ;)

      Ich war sogar so gnädig und habe mich relativ alt werden lassen... und hoffe nicht das es im Jahre 2054 heißt: Der Holy ist krass, der hat gewusst wann er stirbt!

      Hier ein Auszug des Textes:

      James:
      Der Holy Tower. Ein Wolkenkratzer der versuchte die Sonne zu küssen. Es gab Zeiten da konnte man nicht die Spitze sehen, da sie dichte Wolken verdeckten. Ich sah im Moment nichts. Eingepfercht in einer Kiste, versendet als Paket. Eine Überraschung für jedermann. Ich fürchte eine springende leichtbekleidete Dame aus der Torte wäre dem Empfänger lieber.

      Und. Nein das ist kein Witz. Wollte immer schon mal ein Tower mit schönem Büro haben. Dummerweise bin ich in dieser Fiktion tot. Aber dennoch werden meine Rückblicke gekonnt sprachlich durch eine besonders feine Stimme umgesetzt. Der wahre Hintergrund für den Namen ist ein anderer. Es war ein Platzhalter. Dummerweise war ich dann in der Aufnahme mit anderen Skripten und mir fiel nichts anderes ein. Und beide Sprecher, vor allem Eva fanden das so witzig, dass der Konzern wirklich beim Namen Holy blieb. Ob Holy denn wirklich Holy oder Unholy ist werdet ihr noch dieses Jahr vielleicht erfahren. Ich versuche mein Bestes bis vor Weihnachten noch 3 Cyberdetective Hörspiele zu veröffentlichen. Folge 03 wird vermutlich am ehesten fertig. Das ist bereits in Arbeit.

      Ich habe Kapitel 1 zum Lesen angefügt. Für besonders neugierige Gestalten ;) Dort finden sich schon viele Neuerungen, die euch noch nicht bekannt sein dürften. Besonders eifrigen Fans gebe ich die Chance das Skript in Form von Testlesen mitzugestalten. Ich werde noch drei Tage dransitzen, dann folgt das eigene Überarbeitungsprozedere. Danach das Lektorat. Die Aufnahmen sind bereits Ende Oktober. Bitte entschuldigt Fehler im Skript, dass Ganze hat noch keinerlei Korrektur, Regieanweisungen, Formatierungen fehlen noch im Großen und Ganzen.
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Holysoft“ ()

      Holysoft schrieb:

      Besonders witzig und das nehme ich gleich vorweg: Der böse Großkonzern der Cyberdetective Welt heißt: HOLY. Holy Robotics. Holy Dynamics, Holy etc... und das böse Mastermind dahinter ist natürlich: Meine Wenigkeit. Ich wollte schon immer mal die Menschheit so richtig quälen.


      Haha, herrlich. Das wird wunderbar beim Hören, wenn man das Bild vom "alten Holy" vor sich hat. Und die sechs kleinen Holys, da ist sicher nicht nur ein schwarzes Schaf dabei :D

      Sehr schöne Sätze in diesem Skript, echte Perlen:
      "Vor allem wenn man nicht vom bedingungslosen Grundeinkommen leben wollte."
      "Holy Industries zahlt immer gut."
      "Mit wem zum Teufel reden Sie? - Nicht mit meinem Auto. Wir sind ja in keiner Actionserie des Vorjahrhunderts."

      Den Wechsel des Gespächspartner von Darwin zu Andrea habe ich jetzt nicht ganz kapiert, aber es ist ja nur ein Entwurf. Aber einer, der die Vorfreude kräftig schürt.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität
      Immer interessant was andere als "Perlen" empfinden :) Ich fand manche Situationen mit Mouse, zum Beispiel die Vater/Kind Situation spaßiger. Als Bonus noch Kapitel 2. Es sei dazu gesagt: Erst ab Kapitel 4 geht es richtig, richtig, richtig rund. Vorher viel Spannungsaufbau, Mystery und Fundamentkreation für einen sehr spannenden Fall und ein schönes Abenteuer. Übrigens ist geplant diese Folge auch als Zeichentrickfilm als Prototyp für eine Serie zu produzieren. Die Vorarbeiten in Form eines Comics fangen bereits Januar 2017 an.

      Meine persönlichen Spaßsituationen:

      - Sonnenbrand in der Nacht
      - Rabenvater Situation
      - Pommes und Ketchup
      - Kreativer Schnell auf SChnell Schnitt (vermutlich erst im Hörspiel zu hören. Rückblende in das Auto das rast)


      Man erkennt auch jetzt die Kontur des Detektivs deutlich besser. James Human. Übrigens hieß die Serie vorher Humans.

      Viel Spaß mit dem Skript Kapitel 2, es sei aber wie der vorherigen Portion Lesestoff darauf hingewiesen: Rohkost.
      Dateien

      Holysoft schrieb:

      Meine persönlichen Spaßsituationen: - Rabenvater Situation


      Da kann ich mir gut vorstellen, dass die Sprecher diese so richtig zum Leben erwecken.

      In Kapitel 2 holzt Du auch wieder gut rein, ich denke, "Demonstrant: Der Kerl fährt noch einen alten Benziner! Lyncht die Umweltsau!" wird schneller Realität als Kosers Euros 8)

      Hier fehlt vorher was, auf das sich das bezieht, Seite 16: "James: Das Büro sah aber ganz und gar nicht danach aus."

      Mein Lieblingssatz diesmal: "James: Dir zu ehren, wollte ich binär bleiben". Bitte nicht streichen #applaus#

      Ich finde, dass es schon in diesem Kapitel ziemlich rund geht, ich verwette ein blutbeflecktes Katana darauf, dass das ein ordentlicher Kracher wird.

      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität
      Das mit dem fehlen: Du hast recht. Ich habe hier ein ganzes Kapitel gestrichen. Wie gesagt ein sehr roher Entwurf. Aber ich bin auch schon relativ sicher, dass das eine sehr gute Einstiegsfolge wird :) Und betreff der Action und Spannung kann man noch deutlich mehr erwarten. Das ist eben das Problem mit guten Skripten. Sie brauchen leider sehr viel Zeit. Der Rohdiamant muss noch eine ganze Weile geschliffen werden.

      Anbei Cover Nr. 4:
      Bilder
      • cydetcov_ep4.jpg

        991,53 kB, 1.500×1.500, 108 mal angesehen
      Gerade Cyberdetective 3 zu Ende gehört und es fehlt sehr wenig. Daher gehe ich aus, dass das Ganze bis Anfang nächster Woche auf Youtube landet.

      Gewisse Dinge werde ich in der CD Version sicher austauschen. Aber ich hatte definitiv meinen Spaß. Aktuell befindet sich auch eine Bonusepisode in Arbeit, sowie Folge 1 mit allen Retakes kurz vor Abschluss. Ihr könnt also davon ausgehen, dass ihr mindestens noch zwei Folgen dieses Jahr erleben dürft. Sobald Folge 4 fertig ist, werden alle Folgen bis Episode 5 auch auf einen Rutsch als CD veröffentlicht. (Es wird also 2x 6CD Boxen geben)

      Holysoft schrieb:

      Gerade Cyberdetective 3 zu Ende gehört und es fehlt sehr wenig. Daher gehe ich aus, dass das Ganze bis Anfang nächster Woche auf Youtube landet.


      Prima, ich freue mich schon auf die neue Folge. :)

      Holysoft schrieb:

      Sobald Folge 4 fertig ist, werden alle Folgen bis Episode 5 auch auf einen Rutsch als CD veröffentlicht. (Es wird also 2x 6CD Boxen geben)


      Ebenfalls eine gute Nachricht. Ich merke mir das mal für einen eventuellen Kauf gerne vor.
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...