Infos und News über Tom Peuckert (Doberschütz, Castor Troya...)

      Infos und News über Tom Peuckert (Doberschütz, Castor Troya...)

      Der Meister wird sich hier nicht selbst zu Wort melden, aber ich möchte sein Oeuvre besser archivieren und mich mit anderen Connoisseuren seiner Hörspiele austauschen.

      Speziell die Privatdetektiv-Castor-Troya-Reihe ist für Sammler ein weites Feld, sie erstreckt sich über etliche Jahre und zahllose unterschiedliche Sender.

      Ich habe mal zusammengetragen, was ich für eine vollständige Auflistung halte:

      Castor Troya 1 - Die wirkliche Geschichte von Leben und Tod des Entertrainers Klaus Meise (SFB 1999)
      Castor Troya 2 - Süßes Gift (WDR 2002)
      Castor Troya 3 - Kaufhaus Europa (RBB 2004)
      Castor Troya 4 - Sonette an M (DLR 2004)
      Castor Troya 5 - Patriarchendämmerung (RBB 2005)
      Castor Troya 6 - Achermittwoch (WDR 2011)
      Castor Troya 7 - Paradise (WDR 2013)
      Castor Troya 8 - Gebirge (WDR 2013)

      Ob ich alle habe, weiß ich gar nicht, da ich nur Teile meine Sammlung mit mir führe und speziell ältere Sachen auf zwei externen Festplatten im Haus der Eltern leben :)

      Zwei Doberschütz gibt es bisher:

      Doberschütz und das Gleichgewicht des Schreckens (Zweiteiler, WDR 2015)
      Doberschütz und der Krieg der Generäle (WDR 2016)

      Dazu diverse Radiotatort-Folgen des RBB mit dem Duo Holz / Polanski bzw, nach dem Ableben von Holz dem Duo Polanski / Lehmann, Folgen für "Papa, Kevin hat gesagt ..." und etliche Einzelhörspiele.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie - das ist Brutalität
      Ob es den ersten Doberschütz noch offiziell gibt, das weiß ich nicht, ansonsten einfach mal googlen. Youtube hilft meist auch.

      Ich hab mir mal wieder "Öl" genehmigt, da hatte ich irgendwie gerade Lust dazu, obwohl das ja noch ziemlich neu ist. Aber die Geschichte macht auch zweimal Spaß.

      ​Ein fiktiver Radiotag in Deutschland am 9.11.2014: Es gibt sie noch, die DDR. Es gibt noch den SFB und RIAS Berlin - und einen multikulturellen Sender in Ostberlin, der die sozialistische Revolution auf allen Kontinenten propagiert. Wie konnte es so weit kommen? Die Antwort lautet - Petro-Dollar. Ostdeutsche Petro-Dollar. Denn vor 25 Jahren sprudelte überall in Mecklenburg plötzlich Öl aus dem roten Boden. Die DDR konnte sich politisch konservieren im Reichtum des Energiespenders. Wen juckt es da, dass der restliche Warschauer Pakt längst kapitalistisch versumpft und im Elend versunken ist? Westdeutschland ist, stranguliert von seinem Proletariat, kaum noch überlebensfähig ohne die Devisenspritzen des
      ostdeutschen Nachbarn.


      Großen Spaß.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie - das ist Brutalität
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...