Macbeth: Ein Epos

      Macbeth: Ein Epos

      Nur noch drei Tage und kein eigener Thread - das muss geändert werden.

      Am 23.04.2016 erscheint bei audible:
      Macbeth: Ein Epos
      Autor: David Hewson, A. J. Hartley
      Gesprochen von: Tobias Kluckert, Claudia Urbschat-Mingues, Udo Schenk, Christian Rode, Anne Helm, Friedhelm Ptok
      Spieldauer: 07 Std. 40 Min.


      Drei seltsame Gestalten ziehen durch das Dickicht des schottischen Hochlands - die Hexen sind auf der Suche nach Macbeth und Banquo. Sie wollen Duncans Kronvasallen eine folgenschwere Prophezeiung überbringen: Auf Macbeth warte die Krone, aber nur Banquo werde einen königlichen Nachkommen zeugen. Die beiden Freunde versuchen, die Prophezeiung abzutun, bis Macbeths schöne Frau Skena ihrem Gemahl einflüstert, dass er - und nur er allein - ein Anrecht auf den Thron habe. Die letzten Zweifel verschwinden, als König Duncan Burg Inverness besucht und entgegen der schottischen Sitte verkündet, er werde seinen Sohn Malcolm zum Thronfolger ernennen. Angestachelt von seiner Frau Skena und enttäuscht über die Machtgier Duncans schleicht sich Macbeth in das Schlafgemach des Königs. Den Dolch fest in der Hand, nimmt die Tragödie ihren Lauf...

      Mit dem Tempo und der Sprachgewalt zeitgemäßer Thriller haben A. J. Hartley und David Hewson aus Shakespeares klassischem Drama ein fulminantes Epos über politische Intrigen, üblen Verrat und hinterhältige Morde gestrickt, das zwei der stärksten Charaktere aller Zeiten birgt. Für die deutsche Hörspiel-Adaption hat Audible das Epos in ein actiongeladenes Audio-Drama verwandelt, das mit viel Liebe zum Detail und Deutschlands renommiertesten Synchronsprechern umgesetzt wurde. So ist neben Tobias Kluckert (Macbeth), Claudia Urbschat-Mingues (Lady Macbeth), Ingo Albrecht (Banquo), Christian Rode (Duncan) und Udo Schenk (Fergus) auch die deutsche Stimme von Michael Fassbender zu hören. Zeitgemäß interpretiert, explosiv erzählt und meisterhaft inszeniert: So klingt die Hörspiel-Adaption des Shakespeare-Klassikers bei Audible. Ein Hörvergnügen, das Sie in die dunklen Tiefen der stürmischen Highlands entführt und nicht mehr loslassen wird.
      Das Leben ist eine wilde Reise! Gefährlich! Unvorhersehbar! Voller Überraschungen - selbst wenn du es damit verbringst, irgendwo auf einem Stuhl an ein und derselben Stelle sitzen zu bleiben. (Walter Moers)
      :thumbsup: Danke Stollentroll. Das hoert sich ja super an. Wie konnte das bisher keinen eigenen Threat haben ?(? Unglaublich gute Sprecher. Und obwohl ich einiges von Shakespeare gelesen habe, habe ich bisher Macbeth noch nicht gelesen. Nun komme ich endlich in den Genuss dieser Geschichte, .... per Audible Hoerspiel!

      Die ungekuerzte Lesung dieses Romans von David Hewson is uebrigens 9 Stunden und 43 Minuten, nur 2 Stunden laenger als dieses Hoerspiel.
      Was? Das ist von STIL ???? YIPPIEEEE!!!!! Danke Flori. Noch ein Grund, das Hoerspiel zu kaufen. Ich bin so gespannt. Ich hoffe, das iTunes das Hoerspiel am gleichen Tag schon zum Download anbietet. Dort kaufe ich alle meine Audible Hoerspiele und hoere sie dann mit dere iBook app on my Apple devices.
      Ich habe mir das Hoerspiel gerade bei iTunes gekauft und hoere es schon. Bisher ist es sehr gut. Man merkt, dass dies eine STIL Produktion ist, vor allem auch am Erzaehler und an dem hervorragenden Sounddesign. Sehr gut inszieniert. Und nun zurueck zum Hoerspiel .... :thumbsup:
      Ich hatte mich ja gewundert, warum das an einem Samstag erscheint. Aber der heutige Blick auf die Google-Startseite macht es dann klar: 400. Todestag von William Shakespeare. Finde ich eine nette Verbeugung vor Shakespeare von audible, zumal man das in der Werbung für das Hörspiel nicht herausgestellt hat.
      Das Leben ist eine wilde Reise! Gefährlich! Unvorhersehbar! Voller Überraschungen - selbst wenn du es damit verbringst, irgendwo auf einem Stuhl an ein und derselben Stelle sitzen zu bleiben. (Walter Moers)
      Stimmt, die pdf-Datei ist wirklich gut gemacht und hilft, in das Hörspiel hineinzufinden. Schon wieder eine Baustelle, die audible beackert hat: Die bisherigen pdf-Booklets waren ja sehr spärlich und wirkten lieblos, aber bei 'Locke & Key' und nun 'Macbeth' ist das im Gegenteil fast schon vorbildlich umgesetzt. Die machen sich da richtig Gedanken und sind bemüht, immer besser zu werden. So viel Lob muss mal sein :)

      Es soll ja Leute geben, die sowas ausdrucken und dann der selbsgebrannten CD als Booklet beilegen. Für diese Fraktion vielleicht der Hinweis, dass die Seiten der Macbeth-pdf im Hochformat vorliegen, also nicht in ein Standard-Jewelcase passen würden.
      Das Leben ist eine wilde Reise! Gefährlich! Unvorhersehbar! Voller Überraschungen - selbst wenn du es damit verbringst, irgendwo auf einem Stuhl an ein und derselben Stelle sitzen zu bleiben. (Walter Moers)

      Haisuli schrieb:

      Aus meiner Sicht das beste was 2016 Hörspieltechnisch geboten wurde!


      Bisher auf jedefall, das Jahr hat ja noch 7 Monate und es kommt von Audible noch "Alien". Mal schauen ob das gleichwertig ist oder wer am Ende die Nase vor hat.
      Dazu muss ich aber auch sagen das ich SO ein Hörspiel, wie es hier geboten wurden, von den "normalen" Labels schon nicht mehr erwarte.
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Ich bin noch nicht durch, aber bisher kann ich dem voll zustimmen. EIN KNALLER!!!! Bisher das Highlight des Jahres fuer mich. Mit welcher Leichtigkeit hier eine dramatische und anspruchsvolle Geschichte sehr unterhaltsam und spannend erzaehlt wird ist schon faszinierend. Und dann sind da auch noch wunderbaren Sprecher und dann die mitreissende Umsetzung als Hoerspiel von STIL mit dem Schlachtenlaerm und der stimmungsvollen Musik. Also mir bleibt da der Atem weg und es wird schwer, diesen Hoerspielklotz vom Hoerspielthron 2016 zu stossen! Aber ich wuerde mich schon freuen wenn es noch mehr solcher Hoerspiele gibt.

      :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
      Habe heute angefangen und bisher so etwa die 1. Stunde gehört. Die Produktion ist von den Sprechern, Geräuschen und der Musik her wieder einmal einzigartig gut. Bisher konnte ich mit Macbeth allerdings nicht so viel anfangen, war eher mein "Nicht-Lieblingsstück" von Shakespeare. Vielleicht wird es ja nach diesem Hörspiel etwas besser.

      Mir kam der Erzähler allerdings etwas verschnupft vor, oder habe ich mir das nur eingebildet? ?(
      ___________________________________________________________________________________________________

      Justus: "Was waren das für Vögel?"
      Bob: "Och, das habe ich sie nicht gefragt - aufgeführt haben sie sich wie Adler!"
      Morton: "Das waren Sittiche, wenn mir diese Bemerkung erlaubt ist."

      aus: Die drei ??? - Das Gespensterschloss
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...