HOLY KLASSIKER (eine Hörspielserie von HOLYSOFT) ...

      Ja, da sind in der Tat einige interessante Titel dabei.
      Natürlich gibt es auch Einträge, die der geneigte Hörspielfreund schon von Europa oder Titania besitzt. Aber insbesondere, wenn die letzte Vertonung ca. 40 Jahre in der Vergangenheit liegt, ist so eine neue Vertonung schon sehr sinnvoll - spannend, was sich aus den Vorlagen rausholen lässt :) . Bei den Titania Special-Titeln würde ich erstmal abwarten.

      Mich würde jetzt allerdings wirklich interessieren, was es mit Deutsche Sagen 1 & 2 auf sich hat. Sind das mehrere Kurzhörspiele hintereinander oder durch eine Rahmenhandlung verbunden? Und was für Sagen sind das z. B. ;) ?
      Alles über unsere Produktionen findet ihr auf rrr-audiovisuelle-medien.de.

      Findet uns auf Facebook unter https://www.facebook.com/RRRAudiovisuelleMedien.

      dark_clouds schrieb:

      Natürlich gibt es auch Einträge, die der geneigte Hörspielfreund schon von Europa oder Titania besitzt. [...] Bei den Titania Special-Titeln würde ich erstmal abwarten.
      Wenn ich mir die Liste jetzt nochmal durchlese, stelle ich fest, dass sich unter den 57 Ankündigungen sogar sämtliche 11 bisher als Titania Special erschienenen Geschichten wiederfinden.

      Auch wenn die ältesten der Titania-Folgen bereits 10 Jahre alt sind, ist das so in der Tat etwas unschön.

      Tribble schrieb:

      Zitat von dark_clouds: „Natürlich gibt es auch Einträge, die der geneigte Hörspielfreund schon von Europa oder Titania besitzt. [...] Bei den Titania Special-Titeln würde ich erstmal abwarten.“Wenn ich mir die Liste jetzt nochmal durchlese,…


      Ich finde eine solche Aussage sehr unsinnig. Wenn man diesen Gedanken weiterführt, gäbe es nur eine Sherlock Holmes Serie, ein Dämonenjäger und ähnliches. Ich freue mich immer über Vielfalt. Ich rege mich ja auch nicht darüber auf, dass Dragonbound existiert, Drizzt oder demnächst eine neue Das Schwarze Auge Hörspiel Serie, die nicht von uns kommt. Die Vielfalt ist etwas tolles. Nimm mir es nicht übel, aber mein Gehirnhumorabteilung, fragt sich gerade ob du ein Hörspielbrauner bist ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Holysoft“ ()

      Holysoft schrieb:

      Ich freue mich immer über Vielfalt.
      Fragt sich halt, ob man Vielfalt definiert als "Eine Vielzahl von möglichst unterschiedlichen Geschichten" oder "Die selbe Geschichte von einer möglichen Vielzahl unterschiedlicher Label".

      In wieweit sich die ganzen Dämonen-Serien untereinander gleichen kann ich nicht beurteilen (ist einfach nicht meine Baustelle), aber sie basieren zumindest auf unterschiedlichen Vorlagen. Und dass die Ankündigung der x-te Holmes-Serie längst nicht mehr auf ungeteilte Gegenliebe stößt, sollte einem aufmerksamen Leser des Forums nicht entgangen sein. Ehrlich gesagt bin ich sogar fast positiv überrascht, dass man ihn hier (bis jetzt?) nicht auch noch eingebaut hat.

      Und nimm du es mir bitte auch nicht übel, aber wenn bei einer angekündigten Serie immerhin ein Fünftel der Titel bereits relativ kurz vorher in einer anderen Serie erschienen sind, und es sich hierbei gleichzeitig auch noch um den gesamten Bestand dieser besagten anderen Serie handelt, dann kann man sich schon etwas wundern, angesichts dieses doch recht ungewöhnlichen Zufalls.
      Denn an genügend Vorlagen, um auch ohne Überschneidungen eine vielfältige Serie zu erstellen, hätte es bestimmt nicht gemangelt.

      PS. Deine Humorabteilung kann ich übrigens beruhigen.

      PPS. Die beiden bei YouTube gezeigten Folgen haben mir übrigens sehr gut gefallen, und ich gehe derzeit stark davon aus, dass ich mir die Reihe komplett zulegen werde. Trotzdem habe ich halt eine andere Auffassung von Vielfalt.

      Torchia schrieb:

      Eine neue "Das schwarze Auge" Hörspielserie??? Jetzt werd ich nervös :)


      ​Da hat es bei mir auch sofort "gekribbelt".

      Aber back to Topic:
      Also ich verstehe auch nicht, warum Kritik in Richtung "Gab es doch schon alles." kommt.
      Bei der xten Gespenster-, Geister-, Dämonen- oder Holmes-Geschichte bekommen wir doch auch ähnliches zu hören. Hier ist es eine Auswahl toller Geschichten, die natürlich schon einmal da waren aber nun anders umgesetzt werden. Da bevorzuge ich persönlich dann auch lieber die Vielfalt.

      Tribble schrieb:

      Zitat von Holysoft: „Ich freue mich immer über Vielfalt.“Fragt sich halt, ob man Vielfalt definiert als "Eine Vielzahl von möglichst unterschiedlichen Geschichten" oder "Die selbe Geschichte von einer möglichen Vielzahl unterschiedlicher Label".…


      Wir haben das ganz abseits von den Werken der Kollegen selektiert. Es bietet sich natürlich an IMMER die erfolgreichsten Klassiker zu vertonen. Schließlich will man das Material auch verkaufen. Das hat nichts mit Zufall zu tun. Aber du kannst gerne eine Liste mit Klassikern anfügen: Dann bin ich mal gespannt, welche mystischer Klassiker unseren Augen entgangen ist. Soviele KOMMERZIELL interessante Klassiker gibt es ja auch nicht.
      Ich habe mir gestern und heute die zwei Holy-Klassiker "Die Abenteuer des Baron Münchhausen" und "Das kalte Herz" angehört und bin sehr angetan von der Qualität der Hörspiele! Die Geschichten des Barons in einer eigenen Geschichte erzählen zu lassen ist sehr clever, wobei mir ehrlich gesagt die Logik fehlt, warum man wegen des Erzählens von Lügengeschichten vor Gericht geschleift werden kann? Doch die Darbietung war sehr gut und lustig. Das Kalte Herz habe ich bewusst gar nicht gekannt, obschon mir der Spruch "Schatzhauser im grünen Tannewald, ..." irgendwie bekannt vorkam. Fesselnde Geschichte die wohl etwas abgewandelt wurde (wenn man wikipedia trauen kann). Vielen Dank an David Holy für die kostenfreie Bereitstellung und für das Projekt selbst. Ich freue mich auf die anderen, wenn auch nicht alle, Geschichten und werde mir die eine oder andere auch auf CD kaufen.

      Holysoft schrieb:

      Aber du kannst gerne eine Liste mit Klassikern anfügen: Dann bin ich mal gespannt, welche mystischer Klassiker unseren Augen entgangen ist. Soviele KOMMERZIELL interessante Klassiker gibt es ja auch nicht.

      Da ich nicht annehme, dass es unter "Deutsche Sagen I & II" subsummiert werden kann (zu groß dafür), würde ich noch das Nibelungenlied nennen. Die Odyssee wäre ja auch denkbar. Und weitere Mark Twains (nicht nur Tom und Huck und Prinz & Bettelknabe -- auch "Ein Yankee an König Arthurs Hof" wäre denkbar, oder die "Persönlichen Erinnerungen an Jeanne d’Arc").

      daneel schrieb:

      Fesselnde Geschichte die wohl etwas abgewandelt wurde (wenn man wikipedia trauen kann).

      Dazu hatte Balthasar ja auch was geschrieben. Ist aber weniger verändert als ich dachte.
      They call me the Fader. Which is what I'm about to do.

      Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, d.h. man darf sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
      Hier findet ihr die kommende Seite der Klassiker. Sie ist noch nicht fertig, aber ihr findet dort schon sehr viele Klassiker mit Covern :)

      holy-klassiker.de/hoerspiele.html

      Es geht immer schneller und besser voran. Es ist mittlerweile sehr sicher anzunehmen, dass dieses Jahr in kleiner Auflage mindestens 12 der Klassiker erscheinen. Viel Spaß!
      Na, das sieht mit den ganzen Sprecherlisten etc. ja schon weit gediehen aus. Schade, dass es die CDs dazu erst quer über 2017 zu kaufen geben soll.
      They call me the Fader. Which is what I'm about to do.

      Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, d.h. man darf sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

      audioroman.de schrieb:

      @Holysoft: Wie sicher ist die VÖ der erwähnten Display-Box?

      Ich würde mir die Teile nämlich sonst nicht einzeln kaufen, obwohl es schwer fällt zu warten...


      Ich bin nicht Holysoft, habe das aber ganz anders verstanden als Du. Nämlich so, dass diese Display-Box an den Handel geht, damit der die Hörspiele schön präsentieren kann. ABer vielleicht liegst auch Du richtig.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität

      Chris schrieb:

      audioroman.de schrieb:

      @Holysoft: Wie sicher ist die VÖ der erwähnten Display-Box?

      Ich würde mir die Teile nämlich sonst nicht einzeln kaufen, obwohl es schwer fällt zu warten...


      Ich bin nicht Holysoft, habe das aber ganz anders verstanden als Du. Nämlich so, dass diese Display-Box an den Handel geht, damit der die Hörspiele schön präsentieren kann. ABer vielleicht liegst auch Du richtig.



      Ach so, ich hatte jetzt immer gedacht, dass es eine 25er Edition im Display für "Komplettkäufer" gäbe. Quasi schöne Aufmachung (Display) als Dank, dass man 25 Stück auf einen Schlag ordert.

      Die Autoren der Reihe

      Habe mir mal rausgeschrieben, welche Autoren in der Reihe mitmachen, und welche Hörspiele von ihnen zu erwarten sind:

      Katja Behnke:
      1. Die kleine Prinzessin
      Marco Göllner:
      1. Max & Moritz
      2. In 80 Tagen um die Welt
      3. Don Quixote
      Dirk Hardegen:
      1. Baron Münchhausen
      2. Tom Sawyer
      3. Robin Hood
      David Holy:
      1. Reise zum Mittelpunkt der Erde
      Lukas Jotten:
      1. Alice im Wunderland
      2. Das Dschungelbuch
      3. Der Graf von Monte Christo
      4. Robinson Crusoe
      Dirk Jürgens:
      1. Doktor Faustus
      2. Die kleine Meerjungfrau
      3. Deutsche Sagen I
      4. Deutsche Sagen II
      5. König Artus
      Frank Prima:
      1. Der kleine Prinz
      Carsten Steenbergen:
      1. Die Schatzinsel
      2. Peter Pan
      3. Der Seewolf
      Andy Suess:
      1. Eine Weihnachtsgeschichte
      Markus Topf:
      1. Der Wildtöter
      2. Ruf der Wildnis
      Balthasar von Weymarn:
      1. Der Prinz und der Bettelknabe
      2. Das kalte Herz
      3. Von einem, der auszog, das Gruseln zu lernen

      Auf welche freut Ihr Euch am meisten, und warum?
      They call me the Fader. Which is what I'm about to do.

      Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, d.h. man darf sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
      Ich bin ja vollkommen überrascht über den Jötten und DMJ - hätte nie gedacht, dass die mal was in Richtung Hörspiel machen...

      Ansonsten freue ich mich vor allem auf die Sachen vom Balthasar und Dirk - und natürlich Göllners Beiträge ;) ...
      Alles über unsere Produktionen findet ihr auf rrr-audiovisuelle-medien.de.

      Findet uns auf Facebook unter https://www.facebook.com/RRRAudiovisuelleMedien.
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...