HOLY KLASSIKER (eine Hörspielserie von HOLYSOFT) ...

      Deutsche Sagen I: hier hat mir die erste Sage (Lohengrin) besser gefallen als die zweite (Tannhäuser). Nicht so gut gefallen hat mir Susanna Bonaséwicz, da sie mir zu sehr nach Bibi Blocksberg geklungen hat und mir somit ein bisschen Ernsthaftigkeit gefehlt hat. Als Kara oder Leia habe ich das noch nicht so empfunden wie hier. Die anderen Sprecher waren wie meistens top.

      Deutsche Sagen II: Die beiden ersten Sagen (Wieland der Schmied und Prinz Offa) haben mir sehr gut gefallen. Die Nibelungensage war auch nicht schlecht, allerdings haben mich hier immer wieder die Kommentare während Volkers Erzählung aus der Geschichte gerissen und die Stimmung getrübt. Das war mir dann zu unpassend albern. Musikalisch sind alle Deutschen Sagen sehr gut untermalt. Von den Sprechern ist mir hier (wie schon bei Doktor Faust) Detlef Tams sehr positiv aufgefallen. Ihn höre ich sehr gerne und er ist eine nette Abwechslung zu denn üblichen Verdächtigen, wie Udo Schenk, Kim Hasper, Gerrit Schmidt-Foß ..., die man gefühlt in jedem zweiten Hörspiel und jeder TV-Serie hört.

      Störtebeker:​ hier hatte ich leider mehr erwartet bzw. bin mit falschen Vorstellungen an die Geschichte gegangen. Ich hatte mit einer ernsteren Geschichte gerechnet, aber leider wurden die Geschichte immer wieder von den Kommentaren des Opas unterbrochen. Anstatt der Nebenhandlung im Museum hätte mir hier ein neutraler Erzähler gereicht. Denn das eigentliche Thema um Störtebeker und die Hanse finde ich sehr interessant.
      Ich habe mal wieder zwei Klassiker gehört.

      König Artus: hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte wurde sehr stimmungsvoll umgesetzt. Tolle Musik und sehr gute Sprecher. Udo Schenk als alter Keie sorgt für viel Stimmung in seiner Erzählerrolle. Bert Franzke als Merlin und Sandra Schwittau als Morgaine sind mir ebenfalls bensonders aufgefallen. Interessante Idee war,
      Spoiler anzeigen
      das DIE Szene der Geschichte, in der Artus das Schwert aus dem Stein zieht abseits des Hörspiels passiert
      . Diesen Klassiker werde ich sicher öfter hören.

      Ganz im Gegensatz zu Der goldene Vogel. Diese Geschichte hat mir gar nicht gefallen. Ich fand sie größtenteils nervig. Sei es der dümmliche König, die Brüder oder diese vielen Wiederholungen. Bruder 1, Bruder 2 und Bruder 3 dann auch noch. Ging mir beim Hören recht schnell auf den Geist. Santiago Ziesmer hat mir bei den Sprechern sehr gut gefallen, hier wieder als ein Fuchs (wie schon beim kleinen Prinzen). Ganz furchtbar fand ich Gabrielle Pietermann. Zum einen finde ich ihre Stimme schon unglaublich nervig und dann bekommt sie auch noch eine besonders nervige Rolle. Dieses Gekichere hat mich fast zum Abschalten gebracht. Ganz schlimm... also diese Folge ist leider so gar nichts für mich gewesen...

      Die Klassiker Homepage wurde auch wieder aktualisiert.. Das Cover zur Schneekönigin gefällt mir sehr gut. Und dann wurden viele neue Titel ergänzt... "Rübezahl" und "Wilhelm Tell" finde ich davon am Interessantesten.

      Was ist den "Entführt" für eine Geschichte?

      Bei meinen Erzähl mir was Kassetten früher gab es in einer Folge die Geschichte "Das Feuerzeug". Die habe ich als sehr schöne Geschichte in Erinnerung. Plant Ihr diese vielleicht auch noch bei den Klassikern?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Wesley“ ()

      Betreff der Planung haben wir jetzt erst einmal 100 Werke in Aussicht. Wieviele davon erscheinen, wird sich am Ende zeigen, dass liegt natürlich auch am kommerziellen Erfolg. Ursprünglich waren es ja nur 89 Klassiker und manche hatte mehrere Folgen (Ben Hur, Kinder des Käptn Grand, etc...) Produziert haben wir über 60 Werke, die daher auch sicher erscheinen werden. Die Aufstockung auf 100 haben wir getätigt, da wir Karl May aus der Reihe entfernt haben und 100 einfache eine schöne Zahl ist :) Ideen für weitere Werke haben wir sehr viele. Aber der wichtigste Punkt ist natürlich der kommerzielle Erfolg. Die Produktion der Reihe war schließlich auf diesem Niveau sehr teuer.

      Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Mir hat der "Goldene Vogel" sehr gefallen. Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß. Dieses Jahr werden wohl noch viele Klassiker erscheinen, wir gehen von mindestens 12 Titeln aus. Wenn alles glatt läuft erscheint bis Ende des Jahres die 50 Folge für Abonennten.
      Ich habe heute Die kleine Prinzessin​ gehört. Das Hörspiel hat mit sehr gut gefallen und ist für mich bisher einer der drei besten Klassiker.

      ​Eine richtig schöne, ruhig erzählte Geschichte, mit toller Musik untermalt. Die Musik ist in der Folge wirklich sehr gelungen und erzeugt eine schöne Stimmung. Passend dazu kommt dann Bert Franzke als Erzähler. Passt einfach perfekt.
      ​Besonders aufgefallen sind mir auch noch Lina Rabea Mohr als Sara und Leonie Dubuc als Lavinia. Zwei schöne Stimmen, die ich (wenn ich mich recht erinnere) noch nicht gehört habe.

      ​Diese Folge gehört auf jeden Fall zu meinen Highlights der Reihe. :thumbsup:
      Meine letzten gehörten Klassiker waren "Der goldene Vogel", "Deutsche Sagen I", "Robinson Crusoe" und "König Artus". Alle haben mir gut gefallen. Wobei "König Artus" für mich persönlich, zumindest bis dato, saß absolute Highlight der Reihe ist. Eine wirklich tolle Adaption. Ich kann diese Reihe weiter nur jedem wärmsten ans Herz legen.
      So, am Pfingstwochenende bei schönstem Wetter im Garten zwei weitere Klassiker gehört und ich hab mich bestens unterhalten gefühlt!

      1. Dr. Faust: Ein eigentlich schwerer Literaturbrocken einfach, amüsant und spannend erzählt! Top Sprecher und eine wirklich super Musik!! (Vielleicht kommt ja mal ne Sonderfolge als ??? Carsten Bohn Musik...)
      2. Don Quiote: Alexander Pelz als Ritter der traurigen Gestalt einfach bombastisch! Dazu Uli Krohm als Sanco Pansa.....für mich ein perfekter Cast für diese Produktion. Besser geht nicht! Ich hab mich schlappgelacht, wie sonst noch nie bei einem Hörspiel!

      Freue mich weiterhin, das es diese Serie gibt.
      Zuletzt gehörte Klassiker:

      Der Seewolf: hat mir nicht ganz so gut gefallen. Das war wieder eine Folge, bei der ich gerne einen Erzähler gehabt hätte, da ich ab und zu mit den Charakteren ein bisschen durcheinander gekommen bin. Hier hätten mir ein paar Personenbeschreibungen sicher geholfen. Außerdem weiß man auch gar nicht, wieviel Zeit während der Geschichte vergangen sein soll. Wie lange war van Weyden denn auf der Ghost? Hier fehlte mir ein bisschen Tiefe. Aber Sprecher und Musik haben wieder überzeugt.

      Der Graf von Monte Christo: ​hat mir sehr gut gefallen. alles was mir beim Seewolf fehlte ist hier vorhanden, ein Erzähler, bessere Beschreibungen der Charaktere und ihrer Motive und man bemerkt wieviel Zeit vergeht. Dieser Klassiker wird sicher öfter bei mir laufen.
      Am Wochenende habe ich mir auch den Grafen von Monte Christo angehört und stimme Wesley Voll und Ganz zu. Mir hat der Graf auch sehr gut gefallen und ich fühlte mich bestens unterhalten. Tolle Atmosphäre und gute Sprecher. Daraufhin habe ich mir nochmal von den Europa-Originalen und aus der Schatztruhe der Abenteuer den Grafen nochmals angehört, wobei mir auch die Version mit Konrad Halver als Edmond Dantes sehr gut gefallen hat.
      Man muss die Menschen nehmen wie sie sind,
      es gibt ja keine anderen. ;)
      Ich war sehr enttäuscht von der Folge "In 80 Tagen um die Welt".
      Hatte mich darauf besonders gefreut, da dies meine Lieblingsgeschichte überhaupt ist.
      Die Europa Fassung als Maßstab zu nehmen wäre eh ungerecht - für mich die beste Hörspieldaption - trotzdem kam mir hier überhaupt kein Flair auf.
      Irgendwie alles zusammenhanglos, schnell abgearbeitet und lieblos, ja sogar teilweis albern.
      Schade! Darauf hatte ich lange gewartet.

      Trotzdem: die Holy Klassiker gehören zu meinen Lieblingsserien. Sind schwache Folgen dabei, aber weitaus mehr starke!
      Die Folge habe ich mir auch zugelegt und vor kurzem gehört. Sehe es wie RamsesII. Im Gegensatz zum Grafen von Monte Christo kommt diese Klassiker Umsetzung eher albern daher. Aufgezwängter Humor der überhaupt nicht zünden will. Kein rechtes Mitfiebern und echt fehlendes Flair. Der Anfang hat mich schon etwas irritiert. Weiß gar nicht genau wie ich es beschreiben soll, aber da ging es mir dann doch mal etwas zu schnell, denn es wurde gefühlt schon in den ersten Sätzen die Wette abgeschlossen, da fehlte mir dann doch ein bisschen mehr Einführung in die Geschichte.
      Man muss die Menschen nehmen wie sie sind,
      es gibt ja keine anderen. ;)
      Es steht glaube ich bei der Diskussion der Klassikeradaptionen noch viel zu wenig im Fokus, WER DIE JEWEILIGE ADAPTION FÜR'S HÖRSPIEL GESCHRIEBEN HAT. Ob eine Story wie die von Verne albern rüberkommt, hängt nämlich nur zum kleineren Teil davon ab, wie Regie und Sprecher das anlegen.

      Also bitte immer auch den Autor nennen und würdigen oder tadeln...
      They call me the Fader. Which is what I'm about to do.

      Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, d.h. man darf sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Fader“ ()

      "In 80 Tagen um die Welt" fand ich sehr gut. Der Humor hat mir gut gefallen. Diese Version von Holy gefällt mir insgesamt noch ein Tick besser, als die Europa-Version. Weitere Versionen kenne ich nicht.

      "Der Seewolf" hat mir sehr gut gefallen. Atmo und Sprecherleistungen TOP. Konkurrenz gibt es nicht für diesen Klassiker auf dem Hörspielmarkt, zumindest dachte ich das bis gerade eben. Vorhin recherchiert: Von Karussell gibt es eine Hörspielversion auf Kassette (evtl. auch auf LP?). Sonst scheint es tatsächlich keine weiteren Varianten zu geben. Kennt jemand die Karussell-Version?
      Echt interessant zu sehen wie unterschiedlich doch die Geschmäcker sind. Für mich kaum vorstellbar das jemand diese Version von 80 Tagen um die Welt besser finden kann als die von Europa. :D

      Aber grundsätzlich finde ich die Holy Klassiker richtig gut und freue mich auf noch viele weitere tolle Umsetzungen. Besonders gespannt bin ich auf Peterchens Mondfahrt und der Zauberer von Oz.

      Wobei ich mich jetzt schon aus dem Fenster lehnen werde und behaupte, dass auch Holy nicht an diese Version von Peterchens Mondfahrt heranreichen kann. der-audio-verlag.de/hoerbueche…-gerdt-978-3-86231-478-2/
      Man muss die Menschen nehmen wie sie sind,
      es gibt ja keine anderen. ;)
      holy-klassiker.de/hoerspiele.html

      Ein paar kurze Infos:

      - Die Cover sind bis Episode 70 fertig und werden demnächst nach oben geladen
      - Wir werden anschließend die anderen Episoden von der Seite nehmen (dauert noch Jahre bis sie erscheinen), damit die Seite sauberer und vollendeter aussieht
      - Ebenso werden wir demnächst noch dutzende Hörproben nach oben laden.
      - Bis Anfang 2020 wird das ganze Klassikerprojekt abgeschlossen sein. Über 100 Klassiker werden dann intern produziert worden sein. Aktuell sind wir bei weit über 60 Titeln.
      - Das nächste Projekt hat eine ähnliche Titelanzahl. Ihr könnt euch darauf freuen. Produktion beginnt dafür schon im Oktober.

      Anbei findet ihr sogar schon die ersten weiteren Cover.

      Damit ist das Klassikerprojekt für uns auch eines der am schnellsten abgearbeiten Projekte. Gestartet im Jahre 2015 sind bis 2020 über 100 Titel vorhanden. Das sind pro Jahr 20 Titel.
      Bilder
      • benhur.jpg

        265,15 kB, 1.000×1.000, 30 mal angesehen
      • drdolittle.jpg

        296,5 kB, 1.000×1.000, 26 mal angesehen
      • eisernemaske.jpg

        347 kB, 1.000×1.000, 27 mal angesehen
      • geheimnisvolleinsel.jpg

        462,81 kB, 1.000×1.000, 32 mal angesehen
      • ivanhoe.jpg

        299,31 kB, 1.000×1.000, 30 mal angesehen
      • kleinelord.jpg

        289,92 kB, 1.000×1.000, 30 mal angesehen
      • nilsholgersson.jpg

        230,97 kB, 1.000×1.000, 25 mal angesehen
      • olivertwist.jpg

        220,1 kB, 1.000×1.000, 26 mal angesehen
      • onkeltomshuette.jpg

        294,24 kB, 1.000×1.000, 28 mal angesehen
      • viermusketiere.jpg

        241,34 kB, 1.000×1.000, 29 mal angesehen
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...