| AUDIBLE | Hörspiele

      Wenn ein Hörspiel gut gemacht ist, darf es ruhig auch sehr lang sein. Eine eigentliche Grenze gibt es da für mich nicht. Lange Hörspiele, wie die die Audible anbietet, werden von mir dann wie eine Hörspiel-Serie gehört, jeden Tag 1-2 Stunden. Da bietet sich bei mir dann der Fahrtweg zur Arbeit und nach Hause optimal an.
      Es gibt aber auch schon mal Situationen, bzw. Stimmungslagen, da will ich lieber ein „kurzes“ abgeschlossene Einzelhörspiel hören.
      Geht mir genau so. Wobei ich jetzt immer öfters Phasen habe wo ich mir eine lange Serie her nehme und diese am Stück höre. Nach meinem Sinclairmarathon hatte ich allerdings wieder Lust auf etwas Kürzeres ;)

      Die Audible Hörspiele mit rund 10 Stunden finde ich perfekt. Nicht zu lange dass man den Faden und die Freude verliert aber auch nicht zu kurz, somit bekommt die Geschichte und ihre handelnden Personen Tiefe für mich.
      Ich kann nur den beiden vor mir zustimmen. Es kommt drauf an wie stimmig etwas gemacht ist.
      Bei Audible gibt es sehr oft das richtige Händchen für die Dramaturgie. Obwohl dort die Serien laaaaaaaaaaaaang sind, sind sie selten langweilig.
      Während bei ??? die Länge durch unnütze Szenen oft entsteht und das Tempo dort (bei neuen Folgen) häufig rausgenommen wird, wird bei Audible darauf geachtet, das ein Bogen entsteht.
      Das heißt aber auch nicht, das alles gut ist. "Akte X" war so la la (lag aber an der Vorlage) und auch "Alien 2" (zu faul den Titel zu suchen) war zu 50% schlecht, während Teil 1 richtig gut war.
      Es steht und fällt also mit der Vorlage und dem Händchen diese auch gut umzusetzen.

      35 Stunden? Was hörst du da?! :)
      Besucht meine Homepageprojekte:
      hoernews.de
      kurtz-check.de

      Markus G. schrieb:

      Ich habe Folge 2 auch einen Tick besser empfunden.


      Wie das? Die erste Hälfte ist geprägt und Belanglosigkeit und sinnfreien Dialogen. Das ständige "mit den Namen anreden" ist auch a übeflüssig und b nervig :D
      Erst ab der zweiten Hälfte geht die Post ab. Bei Teil 1 war das besser aufgeteilt. Bei beiden missfällt mir das die Aliens einfach zu leise ins Spiel gebracht werden.
      Teil 3 hab ich sein einer halben Ewigkeit aber noch nciht gehört...Rezis gehen ja vor :D
      Besucht meine Homepageprojekte:
      hoernews.de
      kurtz-check.de
      Leider kann ich mich nicht an Details erinnern, sondern nur an das Gesamtgefühl.

      Auf jeden Fall hatte ich auch das Gefühl, das man deutlich mehr aus den Hörspielen raus holen hätte können. Folge 3 war in etwa wie Folge 2 für mich. Ganz gut aber weit weg von sehr gut, ganz im Gegensatz zu anderen Audible-Produktionen.
      35 Stunden ist schon ein ganz schöner Brocken, andererseits würde mich das jetzt nicht unbedingt abschrecken. Dazu höre ich ja mehrmals im Jahr ganze Serien komplett. Wer weiß, vielleicht darf ja @SchattenMan in Harry Potter, die Hörspielserie rein hören. Ist es eine Audible-Serie? Ja, oder, denn sonst hättest Du es ja nicht in diesem Thread gepostet ;)
      Es hieß dass STIL beim letzten Teil Musik und Geräuschkulisse von der amerikanischen Produktion übernehmen musste/durfte. Ob man dies Synchronisation oder anders nennt, ist letztendlich nicht so wichtig. Auf jeden Fall musste STIL gewisse Arbeiten der amerikanischen Kollegen übernehmen.
      Bei den Alien Hörspielen bin ich hin- und her gerissen. Auf der einen Seite finde ich es super klasse, dass hier Hörspiele überhaupt produziert wurden und produktionstechnisch und bei den Sprechern habe ich nix auszusetzen, aber von den Storys her haben sie mich nicht wirklich vom Hocker gehauen. Ich kenne die Bücher nicht, aber vielleicht lag es auch an den Vorlagen? Kann es sein, dass selbst die Vorgaben bei den Büchern sehr eng vom Rechteinhaber der Marke gesteckt waren? Dürfen überhaupt "freie" Stories geschrieben werden? Die Geschichten setzen ja die Alien Filme leider nicht fort, was mich am meisten interessiert hätte, sondern "mogeln" sich zwischen den einzelnen Filmen (als zusätzliche und vertiefende Story) durch. Leider passiert dadurch für mich nichts neues. Völlig "andere" Geschichten, als wie die Filme es bieten, hätten mich mehr interessiert.
      Diese Hörspiel-Fassung ist eine Kooperation mit Random House Audio und wird Ihnen im Download exklusiv von Audible präsentiert.

      Marc Elsberg - Blackout Teil 1

      "An einem kalten Februartag brechen in Europa alle Stromnetze zusammen. Der totale Blackout. Der italienische Informatiker Piero Manzano vermutet einen Hackerangriff und versucht, die Behörden zu warnen - erfolglos. Als Europol-Kommissar Bollard ihm endlich zuhört, tauchen in Manzanos Computer dubiose Emails auf, die den Verdacht auf ihn selbst lenken. Er ist ins Visier eines Gegners geraten, der ebenso raffiniert wie gnadenlos ist. Unterdessen liegt ganz Europa im Dunkeln, und der Kampf ums Überleben beginnt..."

      audible.de/pd/Blackout-Teil-1-…d_r=YAF4KTMH71PBWMH12JCM&

      randomhouse.de/Hoerbuch-MP3/Bl…m-House-Audio/e551847.rhd

      :) :) :) :) :) :) :) :) Punkte von 10

      Ich kann nicht entscheiden ob das Hörbuch oder Hörspiel besser ist so gut ist es gemacht.Hier Fragt man sich wo die Zeit (ca. 9 Stunden) geblieben ist so spannend ist es.
      Hier haben die Leute ein sehr guten Job gemacht mein Respekt. #hutheb#

      PS : #blinker# Das komplette Hörspiel geht ca. 20 Stunden.

      SchattenMan schrieb:

      Diese Hörspiel-Fassung ist eine Kooperation mit Random House Audio und wird Ihnen im Download exklusiv von Audible präsentiert.

      Marc Elsberg - Blackout Teil 1

      "An einem kalten Februartag brechen in Europa alle Stromnetze zusammen. Der totale Blackout. Der italienische Informatiker Piero Manzano vermutet einen Hackerangriff und versucht, die Behörden zu warnen - erfolglos. Als Europol-Kommissar Bollard ihm endlich zuhört, tauchen in Manzanos Computer dubiose Emails auf, die den Verdacht auf ihn selbst lenken. Er ist ins Visier eines Gegners geraten, der ebenso raffiniert wie gnadenlos ist. Unterdessen liegt ganz Europa im Dunkeln, und der Kampf ums Überleben beginnt..."

      audible.de/pd/Blackout-Teil-1-…d_r=YAF4KTMH71PBWMH12JCM&

      randomhouse.de/Hoerbuch-MP3/Bl…m-House-Audio/e551847.rhd

      :) :) :) :) :) :) :) :) Punkte von 10

      Ich kann nicht entscheiden ob das Hörbuch oder Hörspiel besser ist so gut ist es gemacht.Hier Fragt man sich wo die Zeit (ca. 9 Stunden) geblieben ist so spannend ist es.
      Hier haben die Leute ein sehr guten Job gemacht mein Respekt. #hutheb#

      PS : #blinker# Das komplette Hörspiel geht ca. 20 Stunden.


      Ich war auch gerade ganz verblüfft, dass das plötzlich vorbei war. Die 9 Stunden waren sehr kurzweilig. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil und hoffe, dass ich dann noch alles im Kopf habe.
      Die Beschreibung von Blackout liest sich spannend. Danke für den Tipp!
      Da es am 18.02.2019 als mp3-CD (ISBN 9783837144710) erscheint und bei Thalia lediglich EUR 13,93 mit dem Gutscheincode (15NEUESJAHR19) kostet, hat sich audible für mich hier erledigt.

      EDIT
      Danke für den Hinweis, SchattenMan. Die mp3-CD ist natürlich Teil1 und 2 der audible Version und hat dementsprechend eine Laufzeit von 20 Stunden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „daneel“ ()

    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...