DIE WEISSE LILIE (eine Hörspielserie von ELEVATE STUDIOS)

      DIE WEISSE LILIE (eine Hörspielserie von ELEVATE STUDIOS)

      Am 26. November 2015 erscheint mit "Die Weisse Lilie - Kapitel 1: Tödliche Stille" eine neue Krimi / Politthriller / Verschwörungsserie, die von Elevate-Studios produziert wird.

      Auf dieweisselilie.com findet sich derzeit ein Counter, der die Tage, Stunden und Minuten herunterzählt, bis der Serienauftakt veröffentlicht wird. Zudem kann man sich den offiziellen Trailer anhören.



      Quelle: Facebookseite (facebook.com/Die-Weisse-Lilie-…imeline?ref=page_internal)
      Spannend geschrieben und absolut hörenswert – ein wahrer Blockbuster für’s Ohr. Mit „Die Weisse Lilie“ erscheint eine neuartige Hörspielserie, die auf erfrischende Weise Kriminalroman, Politthriller und Verschwörungstheorie gekonnt vereint. Getragen wird das Audio-Abenteuer von hervorragenden Sprechern, einem hollywoodreifen Soundtrack und einem unvergleichlich lebendigen Sounddesign.




      Als Sprecher ist mir sofort Martin Sabel aufgefallen.

      Das Thema klingt interessant. Ich bin gespannt :D

      Nicht nur das Thema, auch die Hörprobe klingt super! Laut Markus von Hörspielsachen kann das Ding auch 'ne Menge...

      Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt! Wäre doch an der Zeit, dass wieder eine tolle Serie "aus dem Nichts" auftaucht, hm ;) ?
      Alles über unsere Produktionen findet ihr auf rrr-audiovisuelle-medien.de.

      Findet uns auf Facebook unter https://www.facebook.com/RRRAudiovisuelleMedien.
      Muss sagen, der Trailer lässt mich kalt. Ein paar "dicke Hose"-Sprüche, üppige Musik, aber keine Story erkennbar.

      Kann ja sein, dass das Hörspiel nachher super ist, aber das ist hier für mich noch nicht spürbar.
      They call me the Fader. Which is what I'm about to do.

      Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, d.h. man darf sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
      Hallo Friedel + Forum,

      vielen lieben Dank für deinen Post!

      Nach Jahren harter Arbeit stehen wir nun endlich mit unserer Hörspielserie "Die Weisse Lilie" in den Startlöchern und sind sehr gespannt auf die Resonanz hier im Forum :)

      Mit dem Trailer wollen wir vor allem erstmal die wesentlichen Emotionen und Geschehnisse des Hörspiels transportieren und auf die Spitze treiben - dazu ist ein Trailer schließlich da. Die Handlung wird dabei grob angerissen, schließlich wollen wir nicht zu viel verraten ;)

      Mehr Infos folgen bald - wir freuen uns auf einen regen Austausch mit Euch :)

      LG,
      Timo Kinzel (Die Weisse Lilie)
      Das was ich da in dem Trailer gehört habe sagt mit von der Machart her auf jeden Fall schon mal zu. Wieviele Kapitel soll es denn geben?

      Ich habe bei meiner Recherche leider nichts darüber gefunden, über welche Medien die Veröffentlichung erfolgen soll. Ist die Veröffentlichung auf CD geplant?

      Das ist für mich ein Kriterium, ob ich mir das Hörspiel kaufen werde.

      -- Bevor ich mich ärgere, ist es mir halt egal --

      Danke für die schnelle Auskunft, bei einer Veröffentlichung auf CD bin ich bestimmt dabei. Ich bin dann mal gespannt und hoffe, dass es sich rentieren wird. Ich sehe dann leider das Problem, dass diejenigen die das Hörspiel schon herunter geladen haben keine CD Version mehr kaufen werden.

      Aber ich drücke euch die Daumen und bin gespannt wie es sich entwickelt.

      -- Bevor ich mich ärgere, ist es mir halt egal --

      Die Weisse Lilie - Tödliche Stille - Kapitel 1

      Eine neue Hörspielserie erblickt morgen, dem 26.11. das Licht dieser Hörspielwelt:





      Inhalt:Daniel Porter ist Auftragskiller und überlässt nichts dem Zufall. Doch als er auf einen Warlord im Osten des Kongo angesetzt wird kommt er stets einen Schritt zu spät und sieht sich in der Stadt Goma mit verhängnisvollen Ereignissen konfrontiert. Ehe er richtig begreift wird er vom Jäger zum Gejagten und tappt in eine mörderische Falle, aus der es scheinbar kein Entkommen gibt.Unterdessen fühlt sich der eigenbrötlerische Detective Henry Miles in Boston vor den Kopf gestoßen, als man ihm einen jungen Partner zuteilt, der frisch von der Akademie kommt. Doch spätestens als den beiden nach einer zermürbenden Geiselnahme eine Frau vor das Auto läuft ist Miles froh über den Neuen an seiner Seite. Das Unfallopfer führt die beiden Polizisten auf die Spur eines beispiellosen Gewaltverbrechens, das unmittelbar mit dem Geschehen in Afrika zusammenzuhängen scheint.

      Sprecher:Erzähler - Mark Bremer
      Daniel Porter - Martin Sabel
      Henry Miles - Stephan Benson
      Samuel Haden - Timo Kinzel
      Frank Monroe - Holger Mahlich
      Emmanuel Besongua - Michael Ojake
      Joseph (Taxifahrer) - A.S.Scott - Sven Mathias
      Miguel Fernandez - Johannes Semm
      Charles Bané - Clemens Gerhard
      Soldat 1 Camp - Ibrahima Sanogo
      Soldat 2 Camp - Michael Oyegunle
      Soldat Flughafen - Moussa Issiaka
      Soldat Kreuzung - Eugene Boateng
      Wache - Rorisang Kgwathe
      Anonymer Anrufer - André Beyer
      Ansager - Robert Levin
      Wirt Stefan - Schlabritz
      Fluggast - Justus Beckmann
      John - Ulrich Hilke
      Obdachloser - Wolfgang Riehm
      Killer - Tilman Borck
      Pilot - Philipp Scharfe
      Angefahrene Frau - Friederike Solak
      Nachrichten Sprecherin - Manuela Bäcke
      Ajamu - Benjamin Oechsle
      Junge - Kevin Thiel
      Weitere Rollen - Doumbia Mandjou, Komi Mizrajim Togbonou, Aloysius Itoka

      Regie: Timo Kinzel, Benjamin Oechsle
      Produktion: Benjamin Oechsle, Timo Kinzel
      Sounddesign: Benjamin Oechsle
      Musik: Jochen Mader, Johannes Arzberger
      Technische Daten:Länge: 45 MinutenVerlag: Eigenproduktion​

      Hörprobe: DieWeisseLilie.com./
      Quelle: facebook.com/Die-Weisse-Lilie-136481899738784/ & hoergruselspiele.de #danke#


      Hört und liest sich sehr interessant an. Ich freue mich darauf!
      Soeben habe ich die erste Folge 'Tödliche Stille' gehört. Die Musik war toll, die Sprecher machen ihre Sache durch die Bank gut. Das Sounddesign ist laut Website auf das Hören per Kopfhörer optimiert - und in der Tat war es per Lautsprecher nicht immer ganz das Gelbe vom Ei. Gerade in den ersten Szenen in Afrika sind Porters Gesprächspartner teils deutlich zu leise. Nicht schlimm, aber ich denke, dass das tatsächlich über Kopfhörer besser klingen wird, genauso wie manche Soundeffekte wohl erst dann ihre Wirkung entfalten werden. Ein zweiter Durchgang, dann mit 'Stöpseln in den Ohren', ist also angesagt - ich werde dann noch mal berichten.

      Für mein Empfinden ist das ein solider Start für eine ganz offensichtlich auf Langlebigkeit angelegte Serie. So richtig konnte ich mich noch mit keinem der Charaktere identifizieren. Die Charaktertiefe wird sicherich im Verlauf zunehmen und damit auch die Spannung weiter steigen. Sehr angenehm ist das Erzähltempo: Nach dem Trailer hatte ich eine hektische, atemlose Erzählweise befürchtet, aber ganz im Gegenteil wird sich für die einzelnen Szenen und Dialoge genügend Zeit genommen. Das scheint für ein Projekt, das auf 30 Folgen angelegt ist, natürlich auch sinnvoll. Gut gefällt mir auch, dass nicht auf Teufel komm raus Laufzeit geschunden wird: nach 45 Minuten ist die erste Folge vorbei. Sie endet mitten in der Handlung - das Ganze ist wie gesagt auf Fortsetzungen und lange Seriendauer angelegt. So mancher potenzielle Hörspielkäufer wird hier vemutlich nachdenklich werden.

      Vermutlich nur mein Problem, aber für meinen Geschmack fehlt dem Hörspiel eine starke Frauenrolle: Alle wichtigen Parts sind männlich. Da ich gerne Frauenstimmen im Hörspiel höre hat mich das etwas gestört und ich hoffe, dass sich das in den nächsten Folgen ändern wird.

      Gekauft habe ich die Folge direkt über die Website, das hat problemlos funktioniert. Zu wünschen wäre, dass beim Lieferumfang noch etwas nachgebessert wird: Es gibt lediglich das Hörspiel als Multi-Track-Variante im mp3-Format (üppige 320 kbps) sowie das Cover. Booklet, Inlay oder irgendwelche Goodies sucht man vergebens, gleiches gilt für eine One-Track-Variante des Hörspiels. Das ist für 6,99 Euro dann doch etwas dünn, kostenlose Hörspiele aus der freien Szene bieten hier meist mehr.

      Mein erstes Fazit: Beileibe nicht schlecht, aber auch (noch) nicht der Überflieger. Sowohl storymäßig als auch marketingtechnisch ist noch Raum für Verbesserungen. Ich drücke die Daumen - und bin bei der nächsten Folge ziemlich sicher wieder dabei.
      Bei einem Dichter klauen ist Diebstahl, bei vielen Dichtern klauen ist Recherche. (Walter Moers)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Stollentroll“ ()

      Gestern Abend habe ich mir 'Die Weisse Lilie' dann noch ein zweites Mal angehört, und zwar mit Kopfhörern. Die Macher haben wirklich Recht: Seinen vollen Reiz entfaltet das Hörspiel erst auf diese Weise. Nun ist alles klar und deutlich zu verstehen und die Soundkulisse ist wirklich beeindruckend. Die weiteren Folgen werde ich mir sicher gleich mit Stöpseln im Ohr zu Gemüte führen.
      Bei einem Dichter klauen ist Diebstahl, bei vielen Dichtern klauen ist Recherche. (Walter Moers)
      Coole Sache! Vielen Dank für diese Info. Ich werde das dann auch so machen. Warum kann man für Hörern mit einer Heimkinoanlage nicht diesen "Sound" und diese "Soundeffekte" nicht auch ohne Kopfhörer entsprechend übertragen? Bei der CD ist es ja daran gescheitert, dass zu wenig Speicherplatz vorhanden war. Aber wie sieht es jetzt beim download aus? Warum klappt dies beim download nicht über die Boxen?

      Markus G. schrieb:

      Warum kann man für Hörern mit einer Heimkinoanlage nicht diesen "Sound" und diese "Soundeffekte" nicht auch ohne Kopfhörer entsprechend übertragen?
      Vielleicht klingt es ja über eine Heimkinoanalage auch super? Ich habe hier zwei simple, sehr preiswerte Stereoboxen am PC - darüber war der Sound nicht so toll. Über die normalen In-Ear-Hörer vom iPod klang es hingegen super (obwohl ich vor dem Übertragen auf den Player noch zu einer One-Track-Datei zusammengefügt und die Bitrate auf 192 kbps reduziert habe). Obwohl die Macher ja selbst darauf hinweisen, dass Kopfhörer das Mittel der Wahl sind, wäre aber vorstellbar, dass es über eine hochwertige Anlage auch ganz ordentlich klingt. Vielleicht testest du es mal aus und berichtest dannn?
      Bei einem Dichter klauen ist Diebstahl, bei vielen Dichtern klauen ist Recherche. (Walter Moers)
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...