FOSTER (eine Horror-Hörspielserie von IMAGA) ...

      Tobbe_ schrieb:

      Wo bitte macht Interplanar das denn bitte im Folgentitel? Da gibt es Prologe in der Trackauflistung aber nicht im Episodentitel.
      Habe ich auch nicht geschrieben

      ..... Allerdings seh ich keinen Unterschied,
      ob ich eine Folge oder einen Track Prolog nenne.
      Wenn es ein Prolog ist, spielt es keine Rolle.-
      Und bei Episode 0, heißen dann die Folgenden 1, 2, 3, 4, ..... ?!
      Episode gefällt mir nun wieder nicht ....
      Was soll nun OD machen ?
      vlt. Epi(sode)-(Pro)log ..... :whistling: :D
      #
      Negan : - What's your Name ?
      Daryl : - Easy Street !
      #
      Wenn Das Die Lösung ist , dann will ich das Problem zurück
      #
      " DU! DU! DU! "

      Pig Hoschi aka Cerebral-Bulimie

      LskH schrieb:

      Und was an Prolog hochtrabend sein soll, versteh ich auch nicht ...
      "Blockbuster-Ohrkino mit Hollywood-Sprecherbesetzung ..."
      Sowas wäre hochtrabend .....


      In der Tat, so etwas wäre wirklich hochtrabend.
      Zitat aus dem Facebook-Post von Imaga zur VÖ der ersten Folge: Ein nervenzerreißender Blockbuster für die Ohren! :D

      Cherusker schrieb:

      Was sind denn die Meinungen von denjenigen, die es schon gehoert haben?


      Nach Hörspielsachen.de hier die 2. Rezi
      ffm-rock.de/index.php/hoerspie…g-die-seele-eines-daemons
      ...



      Was ich bisher drüber vernommen habe,
      macht es auf mich den Eindruck nach
      Hunter+Cohen+Caine in ONE
      also was die Figur Foster angeht ... :)
      vlt. hat er ja auch noch was von
      Dobranski und Brandolf Welf an sich ... ^^
      Auf jeden Fall schon mal sehr
      unkonventionell und unorthodox
      und wohl eher Anti-Held ?
      #
      Negan : - What's your Name ?
      Daryl : - Easy Street !
      #
      Wenn Das Die Lösung ist , dann will ich das Problem zurück
      #
      " DU! DU! DU! "

      Pig Hoschi aka Cerebral-Bulimie
      Vorneweg. Ich habe mit Geisterjägern usw. gar nichts am Hut. Das Thema reizt mich eigentlich gar nicht und daher bin ich auch niemand, der jetzt als Experte gelten kann. :D

      Ich habe mir die erste Folge eigentlich nur geholt, weil mich End of Time und The Border sehr überzeugt haben und ich daher auch Foster eine Chance geben möchte.

      Das Hörspiel ist wie auch schon End of Time gespickt mit bekannten Sprechern und wird ebenfalls wieder bombastisch mit viel Druck im Sound produziert. Das klingt einfach immer wieder imposant.

      Zur Geschichte kann ich nur sagen, dass sie mich gut unterhalten hat, viele Fragem noch offen sind und ich auf jeden Fall erstmal am Ball bleibe. Daher kann ich schon mal sagen, dass ich als Nichtkenner von den hier schon genannten anderen Serien, überzeugt wurde, obwohl ich thematisch eher wenig Affinität habe. :)
      So, gestern gehört, wie geplant.

      Das Hörspiel beginnt, wie bereits von anderen geschrieben, 1944. Dabei wird die Handlung durch Schnitte zwischen der Einsatzbesprechung einer englischen Spezialeinheit und ihrem Einsatz in Österreich sehr schnell vorangetrieben. In den ersten 20 Minuten gibt's mächtig was auf die Ohren, das Sounddesign ist echt exzellent. Bei ca. 12 Minuten fetzt es dann einmal richtig, wenn kurz Metal angespielt wird und dazu geballert und gestorben wird.
      In der Folge geht's dann etwas ruhiger zu. Wir gelangen über die 70er (kurzer Schwenker in Richtung in Richtung Intrige/ finstere Pläne) in die heutige Zeit und lernen kurz einen Mann kennen, der seine Freundin betrogen hat, selbige aber bereits tot aufgefunden wurde, bevor er sie das letzte (?) Mal gesehen hat. Dann dürfen wir noch einem jungen Mädchen beiwohnen, die wohl einem finsteren Schicksal entgegen blickt und schließlich Foster, der eine relativ eindrucksvolle Auffassung von der Wahrung der Gerechtigkeit hat. Ende.

      Wie man schon merkt, wird sehr viel der Geschichte nur angeteasert und man muss wohl wirklich die folgenden Teile abwarten, um die Handlung besser beurteilen zu können. Was zu Beginn auffällt, ist z. B. der In-Joke, die Mitglieder der Spezialeinheit mit Groschen-Namen auszustatten (John, Dorian, Larry, Björn). Der Sound ist, wie gesagt, spitzenmäßig. Döring hat sich (wie die letzten Hörspiele [wohl] auch zeigten) seit Sinclair weiterentwickelt. Damals war alles eher laut, jetzt kommt das viel ausgewogener daher. Wenn's aber rumpelt, dann richtig - das zeigt sowohl bereits erwähnte Kampfszene, als auch die letzte mit den fahrenden Autos. Aufdrehen ist angesagt!

      Von den Stimmen her war's - natürlich - gut besetzt, auch wenn ich nicht jeden einzelnen Spieler zuordnen konnte. Die Wahl für Foster ist aber definitiv sehr gut gelungen.

      Was bleibt? Dolles Ding, aber die nächsten Folgen sollten schnellstmöglich kommen ;) . Wer warten kann, sollte vielleicht alle vier Folgen direkt hintereinander hören.
      Alles über unsere Produktionen findet ihr auf rrr-audiovisuelle-medien.de.

      Findet uns auf Facebook unter https://www.facebook.com/RRRAudiovisuelleMedien.
      Da ich endlich dazu gekommen bin mit EoT zu starten,
      weiß ich nun, was mit der "Spitze", die einer schrieb,
      ob dieser Foster hier auch JACK heiße ... , gemeint war ....
      Ist ja schon sehr einfältig, den Namen FOSTER nochmal zu verwenden ...

      :whistling: :thumbsup:
      #
      Negan : - What's your Name ?
      Daryl : - Easy Street !
      #
      Wenn Das Die Lösung ist , dann will ich das Problem zurück
      #
      " DU! DU! DU! "

      Pig Hoschi aka Cerebral-Bulimie
      Das Cover finde ich erheblich ausdrucksstärker als das erste.

      (So, und wie kriege ich jetzt die Ich-sitze-in-der Dämmerung-am-Strand-und-plötzlich-wird-der-Himmel-grün-und-dieses-Ding-steigt-vor-mir-aus-dem-Wasser-und-kommt-auf-mich-zu-Szenerie wieder aus dem Kopf, bevor ich schlafengehe?)

      beli schrieb:

      (So, und wie kriege ich jetzt die Ich-sitze-in-der Dämmerung-am-Strand-und-plötzlich-wird-der-Himmel-grün-und-dieses-Ding-steigt-vor-mir-aus-dem-Wasser-und-kommt-auf-mich-zu-Szenerie wieder aus dem Kopf, bevor ich schlafengehe?)


      So was wie das hier:

      "SAVE THE CHEERLEADER, SAVE THE WORLD"
      Foster - Folge 2 Das Erlösches des Lichts (15.04.2016)



      Die Entführung der jungen Emily Blake wirft viele Fragen auf. Foster nimmt sich des Falls an und folgt ohne Rücksicht auf Verluste jeder Spur. Doch er ahnt nicht, was wirklich hinter der Entführung steckt bis er in eine tödliche Falle tappt.

      Fosters Kampf gegen die Mächte des Bösen beginnt mit dieser Folge. Machen Sie sich gefasst auf den Beginn einer Achterbahnfahrt mitten durch die Hölle mit dieser atemberaubenden neuen Horrorserie von Oliver Döring. Ein nervenzerreißender Blockbuster für die Ohren!


      Foster - Folge 3 Die Pforte zur Verdammnis (17.06.2016)
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Ich habe Folge 2 gehört, ich fand sie nett aber eben noch keine Offenbarung der Hörspielwelt. Vieles fühlte sich an wie schon zig mal gehört, ich bleibe auf jedenfall bis Folge 4 dabei und würde dann entscheiden ob ich weiter Kaufe oder nicht.
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Ich habe gestern auch endlich Folge 2 gehört. Vorher habe ich den Prolog noch ein weiteres Mal gehört und muss sagen, dass es mir gut gefällt.

      Die Stimmung und das ganze Sounddesign sind hervorragend.

      Foster als Charakter selbst finde ich in seiner Art richtig klasse und das Geschehen finde ich interessant.

      Daher bleibe ich auch weiterhin dabei, da auch geschickt vieles noch sehr lose ist und ich daher gespannt auf den weiteren Fortgang bin. :)
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...