JULES VERNE - Die neuen Abenteuer des Phileas Fogg (eine Hörspielserie von MARITIM) ...

      Soooo alt sind die Sachen nicht und es war doch richtig daneben was da ab ging. Wie kann ich von jemandem erwarten das er mir noch Infos gibt, wenn ich ihn vorher wie einen Pariah behandelt habe?

      Zurück zum Thema (copy/paste):

      Ich will die CDs haben, weil ich mal anderes Hörfutter aus Deutschland möchte als das ewig abgefeierte Zeugs von Döring, Ehrhardt, Titania und anderen Wiederholungstätern, welche immer und immer wieder das gleiche herunter leiern statt mal ein wenig zu experimentieren. Zu den Covern sag ich nixx, damit hab ich heute schon genug Zeit vergeudet.

      Es kann nicht angehen das nur noch andere Töne von Leuten wie Piasecki, Holtheuer, Hrissomallis und Lindner zu hören sind, welche dann aber von den Hörspülern für neuen Wind noch abgewatscht werden.

      Ich hoffe man hat sich hier mal frischer dran gewagt, als man in verstaubten Verne-Hörspiel-Kreisen mit feuchtem Schritt erwartet.
      Lieber Thomas, Du bist 4x gegangen und postest doch auch wieder hier, oder? Wenn man von Hörspielfans einfordert, dass sie trotz allem was vorgefallen ist, Hörspiele von bestimmten Labels und Verlagen kaufen sollen, dann kann man eigentlich auch von Labels einfordern, dass sie trotz allem was vorgefallen ist
      Spoiler anzeigen
      (und wenn man 2 Schritte zurück macht, wird man einerseits sehen/lesen, dass nicht "Ihr" oder "Wir" sondern ein oder zwei Personen Kritik geäußert haben und auch Christophs Reaktion unglücklich verlaufen ist, abgesehen davon war 4 Jahre lang ein wunderbarer Meinungsaustausch zwischen Talker/innen und Contendo möglich),
      Kunden Antworten auf Fragen gibt. Aber niemand wird dazu gezwungen. Es war nur ein freundliches "Bitte". Patrick hat heute übrigens schon fleissig PMs zu dieser Serie im Talk verfasst. Er möchte also Fragen beantworten. Sonst würde er nicht Leute hier anschreiben und auch nicht hier mit lesen. Ihm scheinen also die möglichen Käufer hier am Herz zu liegen.
      Nicht zuletzt als SF-Fan bin ich auf diese neue Serie sehr gespannt. Der Cast ist wirklich bemerkenswert und auch die Charaktere, die in der Serie vorkommen sollen, sind für mich sehr reizvoll. Wie allerdings Viktor Frankenstein in dieses Ensemble von JV-Figuren hineinpasst, kann ich mir noch nicht erklären. Aber das wird sich ja noch herausstellen. Über den Stil von Mark Freier darf und kann man geteilter Meinung sein, aber die Gestaltung der ersten vier Cover spricht mich auf jeden Fall an.

      Nun warte ich mal den November ab und lasse mich überraschen, was Maritim/Highscore da auf die Beine gestellt hat. Meine Erwartungen sind allerdings jetzt schon sehr hoch.
      Meine Meinung stimmt mit SciFi Watchman völlig überein. Ich bin sehr gespannt. Schönes neues Projekt. Neben der neuen Sherlock Serie von DAV ist das schon das zweite neue Hörspielprojekt, welches mich sehr reizt. Das scheint ein schönes zweites Hörspielhalbjahr zu werden.
      Wie ich bereits auch schon erwähnte, freue ich mich sehr auf die Folgen von Highscore/Maritim und ich bin wirklich dankbar, dass es auch eine CD Version dazu gibt. Die Sprecherliste liest sich ebenfalls grandios und Sebastian hat ein Händchen für Qualität und ist in meinen Augen absolut professionell. Es tut dem Hörspielmarkt auch in meinen Augen sehr gut, dass es mal was anderes gibt, auch wenn die Thematik Jules Verne nicht neu ist, aber mich hat Jules Verne schon immer fasziniert, von daher genau mein Ding und aktuell gibt es im Hörspielbereich nichts vergleichbares. :D
      Man muss die Menschen nehmen wie sie sind,
      es gibt ja keine anderen. ;)
      Lukes Meinung hatte recht. Audionarchie/Patrick hat mir unmissverständlich mitgeteilt, dass er im Hörspieltalk keine Fragen beantworten wird. Ich habe mich also mit meiner Einschätzung gehörig getäuscht.

      Aber spekulieren macht ja auch Spaß. Wer meint ihr wird der Autor der Geschichten sein? Wen hättet ihr gerne als Autor?

      Auch wenn mir bewusst ist, dass dies nicht der Fall ist, so würde ich mich über Sebastian Weber sehr freuen. Er hat gezeigt, dass er historische Persönlichkeiten wunderbar in eine Geschichte verpflanzen kann.

      Lukes Meinung schrieb:

      Ich will die CDs haben, weil ich mal anderes Hörfutter aus Deutschland möchte als das ewig abgefeierte Zeugs von Döring, Ehrhardt, Titania und anderen Wiederholungstätern, welche immer und immer wieder das gleiche herunter leiern statt mal ein wenig zu experimentieren. Zu den Covern sag ich nixx, damit hab ich heute schon genug Zeit vergeudet.

      Es kann nicht angehen das nur noch andere Töne von Leuten wie Piasecki, Holtheuer, Hrissomallis und Lindner zu hören sind, welche dann aber von den Hörspülern für neuen Wind noch abgewatscht werden.


      Skurril, skurril. Döring, Ehrhardt und Titania produzieren völlig unterschiedliche Sachen und kommen gemeinsam auf einen minimalen Bruchteil der Hörspielmarktes. Wenn Du andere Töne nur von den vier genannten hörst, dann hast Du offensichtlich vom Hörspielmarkt 2015 null Ahnung. Fang mal an zu experimentieren :P
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie - das ist Brutalität
      Eigentlich hat man das ja clever gelöst, indem man den Erzähler Jules Verne nennt (obwohl jeder andere Name sicher auch gepasst hätte, aber da müssmer erstmal das fertige Produkt hören..), sonst hätte ich gesagt, wieso steht der vorne drauf- weder hat er die Geschichten geschrieben, noch kommt er in ihnen vor....

      Markus0815 schrieb:

      Eigentlich hat man das ja clever gelöst, indem man den Erzähler Jules Verne nennt (obwohl jeder andere Name sicher auch gepasst hätte, aber da müssmer erstmal das fertige Produkt hören..), sonst hätte ich gesagt, wieso steht der vorne drauf- weder hat er die Geschichten geschrieben, noch kommt er in ihnen vor....


      Naja, ich vermute mal, man lässt Jule Vernes Geschichten in irgendeiner Weise mit einfließen. Und man darf ja nicht vergessen, dass Phileas Fogg immerhin seiner Feder entstammt und das Ganze im Stile Vernes Geschichten angelegt werden soll. Erinnert mich etwas an die damalige spanische TV-Trickserie "Um die Welt mit Willy Fog" und ich bin schon sehr gespannt. Einfach, weil es mal etwas "Anderes" für den Hörspielmarkt ist und sowohl gute Sprecher als auch gute Autoren gecastet wurden. Achja: die Cover sind geil.

      Ich frage mich, ob das wirklich so anders werden wird? Ok, das Genre Abenteuer gibt es nicht so häufig wie Grusel oder Krimi, aber irgendwie bin ich skeptisch. Das kann auch daran liegen, dass ich mit den Büchern von ihm nichts anfangen kann.
      Arguing that you don’t care about the right to privacy because you have nothing to hide is no different than saying you don’t care about free speech because you have nothing to say.
      Ich kann mit Jules Verne generell auch nichts anfangen. Das einzige was mir gefallen hat war, dass er am Ende von Zurück in die Zukunft 3 erwähnt wurde (kleiner Scherz).

      Fantastik ist nicht so meins.

      Aber gerade weil es Geschichten sind, angelehnt an Verne, finde ich das für mich interessant.
      Dass man auch optimistisch mit 4 Folgen beginnt und nicht zögerlich mit einem einzelnen Versuchsballon finde ich ohnehin top!
      "Auf Wiedersehen, aber es eilt nicht." (Rainer Brandt)
      Marc Freund und Markus Topf sind eine interessante Wahl. Ich mag deren Geschichten sehr gerne. Ich bin gespannt wie sie sich in diesem Genre machen werden. Wenn auch Sebastian Weber meine erste Wahl gewesen wäre, so stehen diese beiden Sebastian um nichts nach. Die Serie bekommt nach und nach ein Gesicht, das mir gefällt :)
      Ich freu mich drauf weil alles insgesamt sehr stimmig klingt. Ich mochte den Charakter Phileas Fogg auch schon immer, ich glaube das Hörspiel "In 80 Tagen um die Welt" vom Hörverlag habe ich schon gefühlte 200 mal gehört.
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      T-Rex schrieb:

      (...) Cover sind wirklich der Hammer (...)

      Die platzierung des maritim-Logos wird von Herrn Winter und Herrn Freier auf Facebook diskutiert. Dort wo es zur Zeit ist (oben Mitte) ist es wirklich ein wenig zu aufdringlich. Da bin ich gespannt, ob es eventuell geändert wird. Die Covers sehen von der Machart denen von Sherlock Holmes Chronicles sehr ähnlich.



      Quelle: facebook.com/highscoremusic.fans/posts/988076834556553 [Als Antwort auf den Kommentar von HörNews.de]
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...