PROFESSOR VAN DUSEN Die Hörspiel-Legende von Michael Koser in neuen Fällen

      Also, hier zum Festhalten (genau wie ich gesagt habe und wie es auch aus dem Pressetext herauszulesen war)

      Highscore ist das "Label" und hat die Serie in Auftrag gegeben.

      Allscore übernimmt Produktion und CD-Vertrieb
      Highscore wiederum den Download/Stream Vertrieb

      Danke für die Info :)

      Naja, wenn Allscore produziert, dann ist das auch das Label, (welches die Handschrift trägt). Da interessiert es mich nicht wer der Auftraggeber ist. Bei den Europa-Sachen gibt es auch unterschiedliche Label/Tonstudios, die die HSP machen. Und da sieht man wie unterschiedlich die Produktionen sind. Körting bringt die schlechteste Leistung. Wenn HSM 2 Aufträge vergeben würde: 1 x an Contendo und 1x an Dreamland - da sind die Unterschiede so groß, da fragt doch keine nach HSM. ;)
      #
      Negan : - What's your Name ?
      Daryl : - Easy Street !
      #
      Wenn Das Die Lösung ist , dann will ich das Problem zurück
      #
      " DU! DU! DU! "

      Pig Hoschi aka Cerebral-Bulimie

      PROFESSOR VAN DUSEN Die Hörspiel-Legende von Michael Koser in neuen Fällen

      LskH schrieb:


      Und da sieht man wie unterschiedlich die Produktionen sind. Körting bringt die schlechteste Leistung.


      Naja würd ich so auch nicht sagen aber jedem seine Meinung.
      Olé Olé Malle ist doch nur einmal im Jahr (Mehrteiliger Sketch), Merete Brettschneider u.v.m. in der neuen Talker-Lounge-Folge 121
      Tolle Neuigkeiten!
      Ich mag die Abenteuer des Professors! Die Hörspiel von der Romantruhe sind schon gut. Die Wiederveröffentlichungen der alten Folgen noch besser. Die gefallen mir so richtig gut. Besonders dieser alte Charme. Wunderbar. Der geht bei der Romantruhe doch größtenteils verloren.
      Bin gespannt was es nun mit der neuen Reihe und den ganz neuen Fällen auf sich hat.
      Klingt jedenfalls schon einmal interessant und nach einem weiteren Pfichtkauf für mich! :)

      LarsH schrieb:

      Ich höre gerade im Geiste den Bauschulte sagen "Mein lieber Hatch..."

      Ja, und wenn ich mir jetzt den Bernd Vollbrecht vorstelle - das könnte gut passen, trotz des Altersunterschiedes!

      hoerspielkassette schrieb:

      ... unter der Regie von Gerd Naumann ...

      Und das ist auch immer gut.

      Ich freue mich jedenfalls auf die Serie!


      Mittlerweile steht ja ein Gerd Naumann auf jeden Fall für Qualität, was Regie angeht. Bin echt zufrieden mit dem Herrn :D

      Auf der Internetseite von Allscore kann man die Sprecherliste sehen und auch eine kleine Hörprobe hören.
      Bernd Vollbrecht find ich einfach Klasse ;)

      Vera Bunk spricht die Freundin von Hatch und ich hoffe, sie bleibt in der Serie auch fest, denn ich höre sie sehr gerne :)

      Friedel schrieb:

      Mittlerweile steht ja ein Gerd Naumann auf jeden Fall für Qualität, was Regie angeht. Bin echt zufrieden mit dem Herrn

      Dem kann ich mich voll anschließen. Außerdem arbeiten ja Rode und Groeger sehr gern mit ihm, was uns noch einen herrlichen Extrabonus beim ersten Van Dusen beschert :thumbsup:

      prince004 schrieb:

      Auf der Internetseite von Allscore kann man die Sprecherliste sehen und auch eine kleeine Hörprobe hören.

      Ich finde das klingt sehr vielversprechend, es ist der klassische Van-Dusen-Duktus in den Dialogen, den wir alle so sehr lieben.

      Ich zähle die Tage, die Stunden...
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität
      Anhand der Hörprobe ist die erste Folge so gut wie gekauft!

      Großes Kompliment an die Sprecher und die Regie, das klingt wirklich nach Van Dusen und Hatch ohne nach Imitation zu klingen.

      Bin gespannt ob man weitere Elemente, die die alten Van Dusens ausmachten, auch berücksichtigte -> Musik. Bei den alten Folgen wurde sehr oft Musik eingesetzt, um das Lokalkolorit rüberzubringen, oder um das Ende einer Folge noch mal richtig effektiv zu gestalten (ich sag nur 'Bonanza' oder 'Land of Hope and Glory'). Und natürlich auch der Humor, da hatte der alte Van Dusen einige sehr kurze Momente, bei denen ich einfach losprusten musste ('Blopskopp', 'Schlapposchlapp!'").

      Für mich bisher die besten Hörspiel-News des Jahres. Mit diesen Sprechern, Koser als (Co-)Autor und Naumann als Regisseur dürfte da was ganz wunderbares auf uns zukommen! Ich freu mich!

      Ach, und da sich ja die neuen Fälle in die etablierte Chronik einordnen sollen, hat sich eigentlich mal jemand die Mühe gemacht, Hatch und Augie's Weltreise chronologisch zu ordnen um Lücken zu finden, wo man noch Fälle oder einen Abstecher in ein bisher unbereistes Land zwischenschieben könnte?
      Und hier noch eine Wortspende des Meister persönlich:
      Als vor gut einem Jahr die Idee an mich herangetragen wurde, dass auf der Basis meiner Rundfunkreihe neue PvD-Hörspiele produziert werden sollten, habe ich lange überlegt und schließlich zugestimmt. PvD im Radio hat eine große Vergangenheit, aber kaum Gegenwart und wohl keine Zukunft mehr. Die Figur und die Abenteuer, die ich ihr auf den Leib geschrieben hatte, durften nicht auf Nimmerwiederhören in den Sender-Archiven verschwinden. Darum mussten sie anderweitig neu belebt werden.

      Das war der Grund meiner Zustimmung. Zunächst wollte ich mich an der geplanten neuen CD-Reihe lediglich indirekt, als Ideengeber und Berater für die Produzenten und für andere Autoren, beteiligen. Ich glaubte, das Thema PvD sei für mich als Autor abgeschlossen.

      Das war ein Irrtum. Als die Reihe allmählich Gestalt annahm, spürte ich plötzlich den Drang, selbst wieder PvD-Hörspiele zu schreiben. Der Drang wurde stärker, Spaß und Kreativität, durch ungute Rundfunk-Erfahrungen fast abgetötet, kehrten zurück. So entstand "PvD reitet das trojanische Pferd". Weitere PvD-Hörspiele von mir könnten folgen.

      Für mich ist die ganze Sache ein Experiment. Ich möchte feststellen, ob PvD sich auch jenseits der Fan-Gemeinde etablieren kann - ein neuer PvD ohne Bauschulte und Herm, aber mit Michael Koser. Mir geht es um frischen Wind, um neues Leben für PvD. Mal sehen. Nichts ist unmöglich.


      Ich freu mich schon so und jetzt sind es ja nur mehr 15 Tage #huepf#

      Und obwohl ich ja hoch und heilig versprochen habe, dass ich nur mehr "meine" paar alten Serien auf CD weiterkaufe und ansonsten keinen Plastikmüll mehr verursache, es gibt Sachen, die muss man einfach in der Hand halten :thumbsup:
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität
      Ich hab mir grad mal die Hörprobe angehört. Irgendwie klingt die Besetzung doch viel zu jung ?(

      Zu jung besetzt hatte man ja bereits in SHERLOCK HOLMES & CO. Konnte mich da mit VanDusen nie anfreunden. Hatch dagegen war ganz gut besetzt und auch altersmäßig treffend. Hier ist Hatch jetzt wie alt? 21? Ernsthaft? Naumann mag ja ein guter Hörspielregisseur sein, aber was die Besetzung angeht, hat er es hier irgendwie vergeigt. Ich mag Vollbrecht sehr. Ein großartiger Sprecher/Schauspieler. Aber er ist ebenfalls zu jung für seine Rolle. Wenn auch mit nicht einem so großen Altersunterschied wie bei Hatch!

      Ist noch jemand meiner Meinung?

      Friedel schrieb:

      Ich mag Vollbrecht sehr. Ein großartiger Sprecher/Schauspieler. Aber er ist ebenfalls zu jung für seine Rolle. Wenn auch mit nicht einem so großen Altersunterschied wie bei Hatch!

      Interessant ist ja, dass Friedrich W. Bauschulte bei den ersten Van-Dusen-Hörspielen (1978) 55 Jahre alt war. Bernd Vollbrecht ist jetzt 52. Also so groß ist der Altersunterschied gar nicht!

      Beim alten Hatch, Klaus Herm, fand ich immer schon, dass der total jung klang. Auch als der Sprecher selbst schon ein betagtes Alter erreicht hatte. Daher stellt der neue für mich überhaupt kein Problem dar.

      Ich hoffe einfach, dass sich die Chemie zwischen den beiden so entwickelt wie zwischen Bauschulte und Herm. Aber dafür wird es wahrscheinlich erstmal ein paar Folgen brauchen.
      Ich bin froh, dass sich mangels Hörkenntnissen der klassischen VAN DUSEN Hörspiele bei mir keine Stimmen zu den Rollen eingebrannt haben. Ich kenne VAN DUSEN nur aus den CDs von Highscore Music. Zwar empfinde ich speziell den neuen Hutchinson Hatch auch als klanglich zu jung, aber wie gesagt: Beide Sprecherensemble sind für mich "neu", von daher...
      "Auf Wiedersehen, aber es eilt nicht." (Rainer Brandt)

      Friedel schrieb:

      Ist noch jemand meiner Meinung?


      Ich trau mir hier noch keine Meinung zu, da muss ich das Duo erst viel viel länger hören als in dem einen Schnipsel. Mit dem PvD aus Co. bin ich allerdings nie warm geworden, mit dem Hatch kann ich mittlerweile hingegen gut leben. Eingebrannt ist natürlich gutes Stichwort, wie oft habe ich die alten Folgen gehört? Bestimmt 200 bis 300 mal, die Festplatte kann ich also sowieso nicht löschen. Deshalb bin ich auch darauf fokussiert, nicht die alten Stimmen wiederzuhören, sondern die grandiosen Dialoge von Koser. Und Freund hat bei Holmes auch bewiesen, dass er es kann.

      Dass Klaus Herm bis zum Schluss wie Mitte 20 klang, das steht ohnehin auf einem anderen Blatt.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität
      Ich finde Bernd Vollbrecht klingt stimmlich sogar etwas wie ein junger Friedrich W. Bauschulte und Nicolai Tegeler ist mit 37 keinesfalls zu jung für Hatch. Auf alle Fälle sind die beiden eine deutlich bessere Wahl als Martin Kessler und Norbert Langer. Vor allem letzterer ist viel zu alt als Hatch.

      Ich habe die Hörprobe gehört und sie gefällt mir recht gut, besonders dass Vollbrecht und Tegeler gemeinsam im Studio waren und sich wie damals Bauschulte und Herm gegenseitig ins Wort fallen. Bin mal gespannt wie das im fertigen Hörspiel wird. In den Nebenrollen sind mit Christian Rode und Lothar Blumhagen ja auch zwei Sprecher dabei, die schon in der alten Serie öfter in Nebenrollen aufgetreten.

      Nur das Cover finde ich absolut grauenhaft. Die Schwarz-Weiß-Zeichnung mit dem roten Rand wirkt total altbacken...
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Seit 2008 mit den monatlichen Hörspiel-Charts unter hoerspiel-charts.de
      Hörspiele gibt es übrigens auch hier: hoerspiel-shop.de

      Folgt mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook Google+
      ----------------------------------------------------------------------------------------
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...