EDGAR WALLACE (eine Hörspielserie des NOCTURNA ENTERTAINMENT) ...

      Danke für den Link :)

      Friedel schrieb:

      Ich weiß zwar nicht, wo du nach dem Hörspiel geguckt hast, aber


      Ich hab auch bei Amazon verschiedenes eingegeben (meistens dies : Edgar Wallace Hörspiele von Nocturna , oder auch andere Varianten)
      da kam ich immer nur zu DLs oder zu gar nichts. Bei Pop und wo ich sonst einkaufe gibt es sie auch nicht
      und Amazon hat sie auch nur über einen Drittanbieter ....
      #
      Negan : - What's your Name ?
      Daryl : - Easy Street !
      #
      Wenn Das Die Lösung ist , dann will ich das Problem zurück
      #
      " DU! DU! DU! "

      Pig Hoschi aka Cerebral-Bulimie
      Ich will dem nächsten Hörspiel unter der Lupe nicht vorgreifen (obwohl ich schon vorgehört habe :D ), aber der Kauf lohnt sich.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität

      Chris schrieb:

      Danke für die Meinung. Edgar Wallace lockt mich zwar überhaupt nicht mehr hinter dem Ofen herbei, aber bei den Namen Patrick Bach, Ilja Richter, Helmut Zierl, da werde ich wohl schwach werden.


      Tja, Der Hexer. Bin schwach geworden, leider war auch das Hörspiel schwach. Die Story ist jenseitig, das kannst in 2015 einfach so nicht mehr bringen. Klingt wie "Der Wixxer" ohne Witz. Ungewollt wandelt auch dieses Hörspiel an der Grenze zur Farce, aber da werden dann halt nur die Augen gerollt statt herzhaft gelacht wie beim Kalkofe.

      Bleibt festzuhalten, dass die Sprecher wieder sehr gut waren, Helmut Zierl beispielsweise hört man ja kaum in Hörspielen, schöne Sache.

      "Der Schwarze Abt" hatte in Ansätzen auch dieses "Sinn und Verstand"-Problem, aber eben nur in Ansätzen. Mal sehen, ob es weitere Folgen gibt.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität

      Chris schrieb:

      Klingt wie "Der Wixxer" ohne Witz


      Das war auch mein Eindruck. Wo "Der Wixxer" gewollt witzig war, war dieses Hörspiel es ungewollt. Ich habe zwar bis zum Ende durchgehalten, aber das Anhören hatte schon Züge von Fremdschämen. Dass der Plot nicht mehr zeitgemäß ist, kann man seinem Alter zuschreiben und irgendwo verschmerzen. Doch dass die Inszenierung derart altbacken und lustlos daherkommt, hat allerdings mit dem Stoff nichts zu tun, sondern damit, dass die Macher es einfach nicht schaffen, einen passenden Zugang zu der Geschichte zu finden. Trotz des guten Casts bleibt deshalb alles halbgar und für den Hörer enttäuschend.

      "Der Hexer" ist leider kein Hörspiel, dass man mit gutem Gewissen empfehlen kann.
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...