TKKG (eine Hörspielserie von EUROPA)

      :) Was war das für eine schöne Zeit! :)
      Und auch daher werde ich die Serie immer lieben!

      Wieder einen Klassiker heraus geholt. Muss wohl doch mal wieder von Beginn an hören.

      Folge 39: Die Gift-Party

      Die Folge hat alles was eine der alten TKKG Folgen ausmacht.
      Eine Prise Spannung, mehr Action und jede Menge flotter Sprüche. Dazu die tollen Sprecher, der tolle Erzähler und die gute Musik. Und, wie meistens früher, eine starke Story.

      Sehr empfehlenswert!
      Von mir 10 von 10 Punkten!
      Habe wieder große Lust mich durch die Serie zu hören.
      Einige Folgen kamen schon.

      Nun geht es mit den Folgen 2 und 3 weiter.
      Habe diese an den letzten Tagen gehört.

      Folge 2 - Der blinde Hellseher

      Wo ist Volker Krause?
      Was hat es mit Raimondo, dem blinden Hellseher auf sich. Dieser kommt jetzt immer wieder zu Volkers Familie. Besonders die Mutter glaubt an Übersinnliches.
      Und ist die Pizzeria ein Ort der Mafia?

      All das beschäftigt TKKG. Und sie werden hinter jedes Geheimnis kommen.
      Erinnert an "Drei???- Die singende Schlange".

      Macht aber Spass. Gehört für mich aber nicht zu den Highlights der Serie.

      7 Punkte.
      Folge 3 - Das leere Grab im Moor

      Tim wird Zeuge eines Flugzeugsabsturzes.
      Ist der Insasse tot?
      Und was hat es mit dem Schatz, eines Scheichs, auf sich?
      Die Truppe befindet sich nicht allein auf Schatzsuche.
      Außerdem müssen sie sich noch um einen Wilderer kümmern.

      Gefällt mir von Beginn bis zum Ende.
      Tolle Story. Spannung. Sehr abwechslungsreich.
      Und mit ua. Joachim Wolff und Andreas von der Meden tollen weiteren Sprechern.

      9 von 10 Punkten.
      Folge 202 höre ich im Moment des öfteren. Die ist wirklich gut.

      Gerade im TKKG-Flow habe ich mir in der Bücherei Folge 171 - das lebende Gemälde ausgeliehen und angehört.
      Was hat sich der Autor dabei gedacht? Hat der vorher eine A-Team Folge geguckt?
      Da ist das Niveau in den letzten Folgen deutlich gestiegen.
      "Wenn du es auf der Straße zu was bringen willst, dann bind dich auf keinen Fall an jemand, häng dich an nichts, was du nicht problemlos in 30 Sekunden wieder vergessen kannst wenn du merkst das dir der Boden zu heiß wird."

      Neil McCauley

      202 - Ein Paradies für Diebe

      Die vielen Wendungen und die Atmosphäre an sich sind in dieser Folge wirklich top. Die Geschichte ist gut erzählt, die Charaktere glaubhaft und gut gesprochen. Jörg Lammert (gesprochen von Harald Weiler) mochte ich hingegen nicht so, irgendwie empfand ich ihn als emotionslos und schlecht betont. Ansonsten eine wirklich spannende Folge, die man gut hören kann.

      8/10 Punkten
      Dominik

      Was du nicht kennst, das, meinst du, soll nicht gel­ten?
      Du meinst, daß Phan­ta­sie nicht wirk­lich sei?
      Aus ihr allein erwach­sen künft’ge Wel­ten:
      In dem, was wir erschaf­fen, sind wir frei.
      TKKG 7 - Rätsel um die alte Villa

      Zum ersten finde ich das Cover erstmal echt komisch.
      Klößchen hat einen riesigen Kopf.

      Da ich mich nun von Beginn durch die Serie höre, folgt nun diese Folge.
      Habe sie die Tage beim Sport gehört.
      Karl und seine Eltern wollen umziehen. In eine Villa.
      Doch was hat es mit diesem Haus auf sich. Und was ist mit den Verbrechern? Was suchen sie dort?
      Klar das die TKKG-Bande den Gangstern auf die Schliche kommt.

      Eine gute und immer unterhaltsame Folge.
      Also zu der Zeit der Serie gewohnt gut.

      Von mir 8 Punkte
      Es folgt:

      TKKG 8 - Auf der Spur der Vogeljäger

      Was für ein rothaariges Pickelgesicht schießt im Wald einen Bussard?
      TKKG wollen das natürlich herausfinden.
      Und lösen den Fall natürlich auch mit Bravour.

      Die Folge war eine meiner Ersten der Serie. Daran kann ich mich noch gut erinnern.
      Warum müssen Tiere überhaupt ausgestopft werden?

      Mit weiteren Sprechern, wie dem immer überragenden Hans Paetsch, und den anderen sehr eingängigen Stimmen von Günther Flesch, Henry Kielmann, Horst Stark oder Ernst von Klippstein, kann das Hörspiel aufwarten.

      Hat mir gut gefallen.
      Von mir 8 von 10 Punkten.

      Neu

      Mit TKKG geht es klasse weiter. Folge 203 ist ebenfalls gelungen. Leichte Abstriche muss ich beim Finale machen. Die Schlittenverfolgungsjagd ist mir dann doch ein ganz klein wenig zu unrealistisch. Endete aber mit einer klasse Aktion von Klößchen, der dadurch zum Helden avanciert.
      ​Ansonsten bietet die Folge Abwechslung und Spannung. So darf es gerne noch lange weitergehen.
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...