Gespensterkrimi

      Hier die neue Info: VÖ am 16.2....
      NR 05: Der Fluch des Pharao

      Man schrieb das Jahr 1300 vor Christus. Die Stadt Theben bot im strahlenden Licht der Augustsonne einen malerischen Anblick. Hier stand der prachtvolle Palast des Arnenophis, des Zweiten. Als Pharao war er der absolute Herrscher über Ägypten, dieses goldene Land an den Ufern des Nils, der ihm Reichtum und Fruchtbarkeit bescherte.
      Mehr als zweitausend Jahre später führt eine Expedition in das Land am Nil. Auf der Suche nach den Schätzen des großen Pharaos wird den Expeditionsteilnehmern die Welt der Pyramiden und deren Geheimnisse offenbart...

      Sprecher:
      Professor Jim Ryan................. Thomas Danneberg Bild vorhanden
      Lisa Ryan.......................... Ilya Welter Bild vorhanden
      Professor.......................... Wolfgang Condrus Bild vorhanden
      Hassan el Baruch................... Frank Glaubrecht Bild vorhanden
      Jakeem............................. Philipp Moog Bild vorhanden
      Omar............................... Raimund Krone Bild vorhanden
      Ramses............................. Eberhard Prüter Bild vorhanden
      Sharif............................. Vittorio Alfieri
      Masud.............................. Boris Tessmann Bild vorhanden
      Tebuk Ench Dhabi................... Udo Schenk Bild vorhanden
      Pharao............................. F.G. Beckhaus Bild vorhanden
      Studentin.......................... Dascha Lehmann Bild vorhanden
      Student............................ David Nathan Bild vorhanden
      Ansage............................. Fred Bogner
      in weiteren Rollen................. Helmut Krauss Bild vorhanden
      in weiteren Rollen................. Hans Juergen Dittberner Bild vorhanden
      in weiteren Rollen................. Jess Jochimsen


      NR 06: Das Geheimnis der Totenmaske
      Es waren dreizehn Stufen bis zum Galgen. Burt Silva ging diesen Weg mit schlotternden Knien. Man schrieb das Jahr 1773. Es sollte eine öffentliche Hinrichtung stattfinden. Die Hinrichtung eines Massenmörders. Eines Mannes, der dreiundzwanzig Frauen auf grausame, bestialische Art ermordet hatte. Ganz London war zu diesem Schreckensschauspiel gekommen. Ganz London wollte den Mann, der in der Stadt unter den Frauen Angst und Schrecken verbreitet hatte, hängen sehen. "Weiter!" brüllte ein fettes Weib, das sich einen Platz in der vordersten Reihe erkämpft hatte. "Geh doch weiter. Warum bist du auf einmal so feige? Warst es doch nicht, als du die Frauen umgebracht hast..." "Ja", schrie ihre Nachbarin. "Steck endlich deinen Kopf in die Schlinge, du verdammtes Schwein." Silva blieb stehen. Er ließ seinen Blick kurz über den weiten Platz schweifen. Er war von Menschen übersät. Sie schwangen ihre Fäuste. Sie brüllten wüste Schimpfworte. Die Menge brodelte. Silvas Blick wanderte zum Galgen. Der Henker war ein kräftiger Mann. Er hatte die muskulösen Arme vor der Brust verschränkt und wartete gelassen auf den Delinquenten.

      Sprecher:
      Eddie Douglas...................... Charles Rettinghaus Bild vorhanden
      Alexandra Hayes.................... Marie Bierstedt Bild vorhanden
      Jack Hayes......................... Torsten Michaelis Bild vorhanden
      Isaac Hayes........................ Ernst August Schepmann Bild vorhanden
      Cilla Carter....................... Claudia Urbschat-Mingues Bild vorhanden
      Robert............................. Boris Tessmann Bild vorhanden
      Emily.............................. Daniela Hoffmann
      Burt Silva......................... Tobias Meister Bild vorhanden
      Inspektor Cooper................... Arne Elsholtz Bild vorhanden
      Chefredakteur Stanley.............. Hans-Werner Bussinger Bild vorhanden
      Morrison........................... Hans Juergen Dittberner Bild vorhanden
      Lynne.............................. Franziska Pigulla
      Archivar........................... Joachim Höppner Bild vorhanden
      Kind............................... Zoe Agathos
      Kind............................... Josef Retling
      Kind............................... Lucas Mertens
      in weiteren Rollen................. Dorette Hugo
      in weiteren Rollen................. Patrick Simon

      Quelle: gespensterkrimi-hoerspiele.de/hoerspiele.php?liste=serie
      "Alles richtig machen ist unmöglich. Gerecht zu sein noch mehr!
      Aber der Wille dazu, der muss in jeder Situation, bei deinem Tun und Handeln erkennbar sein."

      Dr. Markus Merk
      @ Markus G.
      Kann mich Deiner Hoffnung nur anschließen. Ich finde die Serie auch sehr gut.
      Hoffentlich bleibt`s bei dem Veröffentlichungsdatum, würde gerne heute nachmittag neues Hörmaterial kaufen wollen :D
      Die Cover gefallen mir sehr, die "Totenmaske" sieht aus, als wäre sie von Ballestar gezeichnet.
      Original von outlando
      @ Markus G.
      Kann mich Deiner Hoffnung nur anschließen. Ich finde die Serie auch sehr gut.
      Hoffentlich bleibt`s bei dem Veröffentlichungsdatum, würde gerne heute nachmittag neues Hörmaterial kaufen wollen :D

      Ich hatte sie heute im Briefkasten, die Romentruhe ist eben einfach Klasse.


      Die Cover gefallen mir sehr, die "Totenmaske" sieht aus, als wäre sie von Ballestar gezeichnet.

      Die beiden Cover sind ja auch von Ballestar :)
      www.TS-Dreamland.de
      facebook.com/pages/DREAMLAND-H…e/121926814490719?fref=ts

      Hörspiele back to the roots
      Tony Ballard - Dreamland Grusel - Der Trotzkopf - Andi Meisfeld u. a..

      Ich fand beide nur durchschnittlich. Leider ohne wirkliche Gruselatmo. Sprecher gut (was anderes hatte man hier auch nicht erwartet), Musik und Sounds auch okay, hat man heute aber schon besser gehört, gerade beim GK 6 kannte man doch viele Stücke schon zu gut und die Geschichten waren einfach etwas einfallslos aus heutiger Sicht.
      Folge 5 ist ein Action-Adventure Thriller und erinnert ein wenig an Kinoblockbuster Mumie, Indiana Jones und Lara Croft. Durchwegs gute Hörspielkost, aber wie so oft bei Döringschen Produktionen bleibt der Gruselfaktor vollends auf der Strecke. Nach der genialen Folge 4 leider eine Grusel-Enttäuschung, wobei hierfür auch die Vorlage ihres dazu beiträgt.

      Folge 6 ist schon ein bisserl unheimlicher gelungen, ohne jedoch an die bereits von mir angesprochene Gruselreferenz der GKs, Folge 4, auch nur annähernd heranzureichen.

      Kurzfazit: Gute Hörspiele, aber leider wenig Grusel...
      Folge 5 "Der Fluch des Pharao" fand ich larm, war so einwenig "Indiana Jones" mit Mumientouch. Aber nicht wie ich gelesen hatte errinnernt an die grandiosen Mumien Filme mit Rachel Weisz und Brandon Fraser.
      Die Sprecher können zwar alle überzeugen, aber aus diesem schwachen Dialogbuch leider nichts rausholen, was in die Serie passen würde.
      Für mich eine glatte 4.
      Etwas anders sieht es bei "Das Geheimnis der Maske" aus.
      Diese Folge wußte mir im großen und ganzen zu gefallen, hat aber einen schweren Schönheitsfehler und das ist dieses Ekelparket von Vater. Wer selbst einen solch einen Vater erdulden musste und erst im erwachsenen Alter mit gewissem zutun, zumindest einwenig einsicht in einen Menschen gebracht hat, der möchte so etwas nicht in einem Hörspiel hören. Die Story um die Maske, macht trotz Logikfehler aber Spaß und weiß zu unterhalten. Zieht man die plus und minus Punkte zusammen komme ich auf ein 3. Was für meine Kritik noch recht gut ist, aber z.B. "Verlies der Angst" (GK 1) war nur einwenig besser.
      Leider werden es wohl die letzten beiden "Gespenster-Krimi" Folgen gewesen sein, man hätte noch so viel aus der Serie herausholen können. So bleiben zwei grandiose Folgen "Der Turm des Grauens" und vorallem "Das Dämonenhaus", so wie eine gelungene "Als der Meister starb" Folge als Erinnerung an eine Serie, deren Potential man leider nicht genutzt hat.
      www.TS-Dreamland.de
      facebook.com/pages/DREAMLAND-H…e/121926814490719?fref=ts

      Hörspiele back to the roots
      Tony Ballard - Dreamland Grusel - Der Trotzkopf - Andi Meisfeld u. a..

      Ich fand beide Folgen ganz okay, aber da eh nichts mehr kommt, spielt das auch keine Rolle mehr.

      Auf der einen Seite schade, denn technisch sind die Hörspiele super und haben ihre Daseinsberechtigung, auf der anderen Seite aber inhaltlich mau, alles schon gehört.
      Original von Captain Blitz
      Ich fand beide Folgen ganz okay, aber da eh nichts mehr kommt, spielt das auch keine Rolle mehr.

      Auf der einen Seite schade, denn technisch sind die Hörspiele super und haben ihre Daseinsberechtigung, auf der anderen Seite aber inhaltlich mau, alles schon gehört.


      Yep, hat mich insbesondere bei der 5 gestört, dass da für keine 5 Cent Originelles drin war. Es hätte doch bestimmt andere, interessantere Vorlagen gegeben, die man hätte vertonen können. Aber egal, die Kirmes ist gehalten, die GK sind Geschichte - es gibt zuviel Besseres, meine Trauer hält sich damit auch in Grenzen.
      Habe mir bei Pop.de das MC-Paket Teil 1-4 für einen Euro gekauft und bin positiv überrascht, obwohl ich bis jetzt nur "Im Verlies der blutigen Träume" und "Als der Meister starb" gehört habe. Mal sehen, wie die beiden anderen Teile so ausfallen #daumenhoch#

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Freibeuter“ ()

      Ich höre gerade wieder diese Reihe und muss sagen, dass sie sich auch nach 6 Jahren richtig gut anhört. Auch wenn ich Döring oft wegen des fehlenden Grusels kritisiert habe, so hat er es in dieser Reihe doch geschafft a) tolle Gruselatmosphäre zu schaffen und b) seichten Inhalten mit Spannung und Action eine gewisse Qualität zu versetzen.

      Wenn man jetzt diese Reihe mit GEISTER-SCHOCKER (eine Hörspielserie von Romantruhe Audio) ... , die sich ja ähnlichen Vorlagen bedienen, vergleicht, so muss ich doch sagen, dass mir die Gespensterkrimi deutlich besser gefallen, weil sie weniger trashig und deutlich "ernster" daher kommen. Aber, dies muss fairer Weise wohl auch gesagt werden, die Gespensterkrimis haben wohl über ein deutlich höheres Budget verfügt. Das hört man auch. Wahrscheinlich war dies auch ein Grund unter mehreren, dass die Gespensterkrimis eingestellt wurden, während die Geister-Schocker bald ihre 50igste Folge feiern #respekt#

      Trotzdem muss man den Gespensterkrimis eine Träne nachweinen... #imho#
      Ich bin immer noch der Meinung, das die erschienen Gespensterkrimi noch viel Potenzial haben. So könnten sie in einer Box wiedererscheinen. Mit einem Zusatz wie z.B. Sinclair Extra! Oder ähnliches um mehr Aufmerksamkeit zu erzeugen. Als Extra könnte man in der Box ja ein kurzes Sinclair Hörspiel als Extra bringen.
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...