Nocturnas Geisterstunde (Hörspielserie von Nocturna Entertainment)

      Nocturnas Geisterstunde (Hörspielserie von Nocturna Entertainment)

      Hier eine aktuelle Nachricht: Es wird eine Doppel-CD!

      1000 Dank an Karsten Deutschmann (Mischung), Mark Freier (Graphik) und Annett Schwichtenberg (Vertrieb) für ihren Einsatz, inkl. Nachtschichten!

      NOCTURNAS GEISTERSTUNDE: DER FLUCH – DIE NACHT DER ZWEI MONDE. Hörspiel mit Norbert Langer, Patrick Bach, Tim Knauer, Christine Pappert, Tina Eschmann, Wolf Frass, Ingrid Steeger, Alexander Siebrecht, Nicolas König, Martin Heckmann, Hartmut Neugebauer, Sven M. Schreivogel, Ilja Richter, Jörg Peter Gehrke, Peter Groeger, Kornelia Boje. © 2015
      Medienproduktion Sven Schreivogel, Neu-Eichenberg.


      Quelle: Facebook.com




      Copyright Cover: Sven Schreivogel / Nocturna Entertainment

      An sich klingt das nicht schlecht, auch die Sprecherriege geht klar aber das Cover (zumindest mit den beiden Herren drauf) geht gar nicht. Mir ist auch klar das man von machnen Serien was das Cover angeht verwöhnt ist aber als Label sollte man auch immer bedenken dass das Cover das erste ist was der Kunde von einem Hörspiel sieht. Wenn ich das im Laden sehen würde, würde mich allein das Cover schon nicht ansprechen und ich wüsste nicht mal ob ich mir das Hörspiel näher anschauen würde.
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Mir geht es genauso... das Cover schreckt mich eher ab.
      Aber egal, ich werde mir sowie so keine weiter Gruselserie zulegen. Ist ja fast wie bei Sherlock Holmes... langsam wird es langweilig. Aber, ist nur meine Meinung. Ich wünsche natürlich Nocturna Audio viel Erfolg.
      Oh ha, das Cover ist wirklich nicht besonders ansprechend, so zumindest auch meine Meinung. Sehe es da auch wie Cherusker. Aber ansonsten werde ich mit Sicherheit das Hörspiel am an testen und auch kaufen.
      Man muss die Menschen nehmen wie sie sind,
      es gibt ja keine anderen. ;)
      Gut, dann bin ich jetzt also der Erste, der das Cover super findet. Endlich mal was anderes und das ist für mich extrem stimmig.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität
      Mir gefällt es auch. Gut, ich sehe es hauptsächlich vom künstlerischen, sprich Bearbeitungstechnischen Blick (Bearbeitung des Fotos bzw. der Fotos).

      Ob hier eine künstlerische Intention vorlag, werdet ihr spätestens dann sehen, wenn ihr das Hörspiel gehört habt. Ich denke doch, dass sich Sven sehr wohl was dabei gedacht hat :)

      Habe ich eben noch in einem anderen Thread geschrieben, dass nicht alles direkt scheisse ist, was einem nicht gefällt, so ... ;D

      #nachdenk# Kunst oder nicht, ich finde es unterirdisch. Um mit Andi Meisfeld zu sprechen: "Eine Inhaltsangabe" ware ganz dufte". ;) Allerdings brauche ich persönlich keine weitere "Möchtegern"-Gruselserienreihe. Ich freue mich auf die neuen GKs, da ich mir davon endlich mal wirklichen Grusel, zumindest entsprechende Atmosphäre erhoffe und verspreche. Und außer dem Hexer von Edgar Wallace, hat mich das Label mit seinen bisherigen Produktionen auch nicht sonderlich ansprechen können.
      #
      Negan : - What's your Name ?
      Daryl : - Easy Street !
      #
      Wenn Das Die Lösung ist , dann will ich das Problem zurück
      #
      " DU! DU! DU! "

      Pig Hoschi aka Cerebral-Bulimie
      Sorry, aber das Cover geht gar nicht. Das sieht amateurhafter aus als Amateurhoerspiele (die oft sehr gute Cover haben, siehe Shannon Island). Gut dass die Qualitaet der Hoerspiele nicht vom Cover abhaengt, aber wenn man die beiden Maenner im Vordergrund weglassen wuerde, waere das echt besser. Das sieht so billig und amateurhaft aus, dass dieses dem Hoerspielverkauf eher entgegenwirkt als hilft.

      Friedel schrieb:


      Mir gefällt es auch. Gut, ich sehe es hauptsächlich vom künstlerischen.
      Ob hier eine künstlerische Intention vorlag, werdet ihr spätestens dann sehen, wenn ihr das Hörspiel gehört habt. Ich denke doch, dass sich Sven sehr wohl was dabei gedacht hat


      Dass er sich was dabei gedacht hat ist anzunehmen. Die Frage ist was? :D
      Künstlerische Intention oder nicht, aber viele Käufer und vor allem Laufkundschaft wird man damit nicht locken. Versprochen. ;)
      Hier kann man man vielleicht noch erhoffen, dass Hörspielhörer mehr Wert auf den Inhalt legen, aber alle anderen werden außen vor bleiben. Ob das clever ist, wage ich zu bezweifeln.
      #
      Negan : - What's your Name ?
      Daryl : - Easy Street !
      #
      Wenn Das Die Lösung ist , dann will ich das Problem zurück
      #
      " DU! DU! DU! "

      Pig Hoschi aka Cerebral-Bulimie

      LskH schrieb:

      Friedel schrieb:


      Mir gefällt es auch. Gut, ich sehe es hauptsächlich vom künstlerischen.
      Ob hier eine künstlerische Intention vorlag, werdet ihr spätestens dann sehen, wenn ihr das Hörspiel gehört habt. Ich denke doch, dass sich Sven sehr wohl was dabei gedacht hat


      Dass er sich was dabei gedacht hat ist anzunehmen. Die Frage ist was? :D
      Künstlerische Intention oder nicht, aber viele Käufer und vor allem Laufkundschaft wird man damit nicht locken. Versprochen. ;)
      Hier kann man man vielleicht noch erhoffen, dass Hörspielhörer mehr Wert auf den Inhalt legen, aber alle anderen werden außen vor bleiben. Ob das clever ist, wage ich zu bezweifeln.


      Ich weiß garnicht, warum das Cover jetzt so schlecht geredet wird. Da gabs schon viel schlechtere.

      Das Cover ansich (der Hintergrund) ist ja recht gut. Aber die beiden Typen im Vordergrund gehen gar nicht. Das sieht so amateurhaftig aus, vor allem wie sie so direkt in die Kamera schauen. Das sieht so aus als haetten die Produzenten sich selber vor die Kamera gestellt oder man hat zwei Leute von der Strasse genommen. Die Art und Weise wie sie dort stehen und in die Kamera gucken zeugt von wenig PR und Marketingerfahrung und insgesamt laesst dies beim potentiellen Kaeufer Rueckschluesse auf die potentielle Qualitaet des Hoerspiels vermuten was nicht umbedingt der Fall sein muss, aber helfen tut dieses Cover auf keinen Fall.
      Ich konnte auch die ganze Nacht nicht schlafen, weil ich krampfhaft überlegt habe, was der rechte Herr mit seinen Armen bzw. Händen macht. Die rechte Hand hat er so in der Jackentasche, als hätte er dort ne Pistole, mit dem linken Arm greift er so merkwürdig an sich, mit welcher Absicht? (Herzinfarkt?)

      Alles äußerst mysteriös!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Markus0815“ ()

      Friedel schrieb:


      Ich weiß garnicht, warum das Cover jetzt so schlecht geredet wird. Da gabs schon viel schlechtere.


      Nur weil es schon genauso schlechte oder noch schlechtere gab, muß man ja nicht mit aufs Pferd springen ;) :D
      Also wie schon einige angemerkt haben ist das Cover nicht wirklich schlecht. Nur die zwei Gestalten passen hinten und vorne nicht. Mag ja sein, dass sie in dem HSP eine Rolle spielen, aber dann entweder weglassen oder anders gestalten. Für ein Comedy Hörspiel würde es dann wieder passen. 8o
      #
      Negan : - What's your Name ?
      Daryl : - Easy Street !
      #
      Wenn Das Die Lösung ist , dann will ich das Problem zurück
      #
      " DU! DU! DU! "

      Pig Hoschi aka Cerebral-Bulimie

      Cherusker schrieb:


      Dann fehlt nur noch der Manta und die Goldkette und alles ist perfekt


      Mmm. Sorry, wenn ich mich da einmische, aber meinst du nicht mit nem Trabbi, Wartburg oder Lada wäre es da perfekter? :whistling: :D



      Eine Inhaltsangabe würde mich vielleicht doch vom Kauf inspierien. Die Promotion scheint doch zu klappen. :thumbsup:
      #
      Negan : - What's your Name ?
      Daryl : - Easy Street !
      #
      Wenn Das Die Lösung ist , dann will ich das Problem zurück
      #
      " DU! DU! DU! "

      Pig Hoschi aka Cerebral-Bulimie
      Hier Sven M. Schreivogels Worte zum Cover(foto)

      Bei der 1. Folge der neuen Reihe "Nocturnas Geisterstunde" handelt es sich um die Hörspielfassung eines Drehbuchs, das ursprünglich für ein Filmprojekt ("Der Fluch oder: Die Nacht der zwei Monde", Filmwerkstatt Göttingen, gedreht 1993/94) geschrieben wurde. Das Cover zeigt die zwei Hauptdarsteller des Films, Thorsten Hennecke und mich. Die Handlung (Film und Hörspiel) spielt 1992, und da war die Mode (Kleidung und Frisuren) noch von der Endachtzigerzeit geprägt...


      Das erklärt einiges :D


      Achja, hier noch die Inhaltsangabe:
      Eine Wandertour führt die zwei Freunde Jochen und Peter in die Grafschaft Arnstein. Dort wurde vor 200 Jahren der gefürchtete Hexenmeister Mordian Treskow hingerichtet, von dem ein seltsamer Fluch überliefert ist: "Wenn zwei Monde am Himmel stehen, kehre ich zurück!" Als sich ein Komet der Erde nähert, erfüllt sich dieser Fluch: Mordians Seele wird zu neuem Leben erweckt und ergreift Besitz von Jochen, der ein Nachfahre des Hexenmeisters ist. Wird es ihm gelingen, seinem Schicksal zu entkommen?


    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...