Der König der purpurnen Stadt (ungekürztes Hörspiel von Audible Entertainment)

      Der König der purpurnen Stadt (ungekürztes Hörspiel von Audible Entertainment)

      AliBaba schrieb:

      Flori1981 schrieb:

      Teil 2 + 3 sind wohl auch schon erschienen.

      Teil 2 ist draußen, Teil 3 erscheint am 05.03. :)


      Danke habe ich auch schon gemerkt und geändert.
      War in der Smartphoneanzeige nicht so gleich zu erkennen.
      Ricky, der Hengst (Mehrteiliger Sketch), Bert Stevens u.v.m. in der neuen Talker-Lounge-Folge 123

      Cherusker schrieb:

      Ich habe mir die Hoerprobe angehoert und das hoert sich super am. Wird das wirklich dreimal 10 Stunden, also 30 Stunden? Vielleicht ein Kandidat fuer das laengste Hoerspiel?

      Bei der Laenge wuerde ich das lieber auf Cd haben.

      Warum sollte irgendwer das riskieren wollen, 30 CDs auf den Markt zu bringen, wenn es sich auch ohne gut verkauft?

      Audible ist es gelungen, einen ganz neuen Hörspielmarkt zu erschließen, den sie jetzt als Monopolisten bedienen können. Schade ist das nur für alle Produzenten, die nicht Lauscherlounge heißen.
      They call me the Fader. Which is what I'm about to do.

      Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, d.h. man darf sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

      Markus0815 schrieb:

      Die Verkaufszahlen würden mich da mal echt interessieren, die ganzen Fitzeks etc.

      Habe mal was von mittleren fünfstelligen Downloadzahlen gehört. Könnte aber auch schon höher sein.
      They call me the Fader. Which is what I'm about to do.

      Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, d.h. man darf sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
      Ja, deswegen glaube ich, dass das "nur CDs sind das Wahre" gerade den kleinen Labels nicht besonders hilft. Der Zug geht ohnehin Richtung Downloads, schon seit Jahren.

      Und Audible hat halt rausgefunden, dass man ihre Hörbuchkunden durchaus begeistern kann fürs Hörspiel -- auch ohne CDs, mit einer Autoren- oder Filmmarke, und vor allem langen Laufzeiten.
      They call me the Fader. Which is what I'm about to do.

      Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, d.h. man darf sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

      kamica schrieb:

      Und? Hat schon jemand das Hörspiel gehört und kann was dazu sagen?


      Da ich in einem anderen Forum schon mal meine Meinung zu den Teilen 1 und 2 gepostet hatte mache ich es mir einfach und kopiere das hierüber:

      Jonah Teil 1: Die Lehrjahre
      Hörspiel nach einem Roman von Rebecca Gablé
      Mit Detlef Bierstedt, Timmo Niesner, Vera Teitz u. v. a.
      Laufzeit circa 615 Minuten

      London, um 1330. Der Tuchhändlerlehrling Jonah Durham wächst bei seinem tyrannischen Vetter Rupert auf, der ihm das Leben zur Hölle macht. Einzig seine Großmutter erkennt sein Talent und seine Intelligenz. Sie vermacht ihm ein stattliches Vermögen, das es ihm ermöglicht, nicht nur das Haus seines Vetters zu verlassen, sondern auch als jüngstes Mitglied der Geschichte in die Gilde der Tuchhändler aufgenommen zu werden. Dadurch zieht er die Missgunst seines Vetters auf sich, der ihm immer wieder Steine in den Weg legt. Doch eine schicksalhafte Begegnung mit dem jungen König Edward III. soll sein Leben grundlegend verändern.

      'Die Lehrjahre' ist der erste Teil einer Trilogie nach dem Roman 'Der König der purpurnen Stadt' von Rebecca Gablé. Es ist ein weiteres ungekürztes Hörspiel, das exklusiv bei audible oder itunes als (kopiergeschützter) Download erhältlich ist. Fans von Rebecca Gablé werden ihre helle Freude haben: Eine leicht nachverfolgbare Handlung, die keine allzu hohen Anforderungen an Denkvermögen oder Konzentrationsfähigkeit stellt. Einprägsame Charaktere, die aber (typisch für diese Autorin) eher eindimensional geraten sind. Große Gefühle, scheinbar unüberwindbare Hindernisse - und das alles vor einem mittelalterlich-historischen Hintergrund, der natürlich eine besonderen Reiz beinhaltet.

      Das Hörspiel ist handwerklich sehr gut gemacht: Hoher Erzähleranteil (Detlef Bierstedt in Bestform), tolle Geräuskulisse, passende Musik. Ausnahmslos alle Sprecher sind gut. Die Handlung entwickelt sich wunderbar langsam, so dass es auch kein Problem ist, wenn man als Hörer mal ein paar Minuten nicht bei der Sache ist. Insgesamt ein Hörspiel, bei dem einem bewusst wird, wie sehr man sich ansonsten auch im Hörspielbereich an Action, schnelle Schnitte und Atemlosigkeit gewöhnt hat. All das fehlt hier - zum Glück möchte man sagen.

      Fazit: Trivial, aber gut umgesetzt. Für Hörer, die sich gerne Zeit zum Hören nehmen und nicht überanstrengt werden wollen. Ein historisches 'Wohlfühl-Hörspiel' also, bei dem ich mich jetzt schon auf die Teile 2 und 3 freue.

      Jonah Teil 2: Der Aufstieg
      Hörspiel nach einem Roman von Rebecca Gablé
      Mit Detlef Bierstedt, Timmo Niesner, Vera Teitz u. v. a.
      Laufzeit circa 615 Minuten

      Erhältlich exklusiv als (kopiergeschützter) Download via iTunes oder audible.

      London, um 1337. Jonah Durham ist zu einem der einflussreichsten Kaufmänner Englands aufgestiegen. Er ist Schiffseigner, Hoflieferant und Ritter der Königin. Außerdem ist er verliebt - und das ausgerechnet in Giselle, die Tochter seines größten Widersachers. Während König Edward drauf und dran ist, das Land durch einen Krieg gegen Frankreich in den Ruin zu treiben, schlägt Jonah seinem Konkurrenten William de la Pole einen Handel vor: Die Hand seiner Tochter gegen eine Geschäftsidee, um die finanziellen Probleme des Königs zu lösen. Doch dieser Handel erweist sich als folgenschwer. Und damit nicht genug: den finanziellen Bankrott vor Augen, verlangt auch noch König Edward nach ihm. Jonah soll an seiner Seite in den Krieg ziehen...

      Wie schon Teil 1 der Trilogie ist diese ungekürzte Hörspiel rundum gelungen. Alles, was ich an Teil 1 gut fand gilt auch hier: Handwerklich sehr gut gemacht, toller Erzähler (dessen ausführliche Parts genau den Teil beschreiben, der in den Spielszenen nicht zum Tragen kommt und sehr gelungen in diese Szenen überleiten), hervorragende Sprecher und ein gemächliches, angenehmes Tempo. Etwas mehr Politik und Intrigen als in Teil 1, aber auch diesmal gibt es güngend 'Herzschmerz' und der Hörer läuft nicht Gefahr, überfordert zu werden. Der mittlere Teil einer Trilogie hat es normaler Weise schwer, in diesem Hörspiel aber ist das Skript so gelungen, dass man nie das Gefühl hat, es würde zu wenig passieren bzw. Dinge würden nicht abgeschlossen.

      Auch Teil 2 hat mich also rundum überzeugt. Nun warte ich mit Vorfreude auf den 05.03.2015, an dem der abschließende dritte Teil erscheinen soll.
      Das Leben ist eine wilde Reise! Gefährlich! Unvorhersehbar! Voller Überraschungen - selbst wenn du es damit verbringst, irgendwo auf einem Stuhl an ein und derselben Stelle sitzen zu bleiben. (Walter Moers)

      Rebecca Gablé - Jonah

      Die ersten beiden Teile sind ca. 20 Stunden, ich glaube nicht, dass der letzte Teil darunter liegen wird. Die Geschichte ist in traditioneller gut recherchierten Gablé-Manier erzählt und wer andere Gablés kennt, wird ein paar Charaktere wiedererkennen. Der neue erscheint am 05.03.2015 allerdings wie vorher nur bei Audible.

      Man kann zu Audible (als amazon-Tochter) stehen wie man will, ich bin ein/kein Fan (amazon:NEIN; audible:JA!), da wurde für uns neue Hörbuch/-Spiel-Geschichte geschrieben. Es handelt sich dabei um eine Verquickung von Hörspiel mit Erzählung - an sich nichts Neues, ist klar, trotzdem so gut produziert!.

      Aber das ist eine Audible-Produktion mit DRM!

      Jetzt kommts: Nicht audible subscribers werden das nur über Umwege hören können.
      Und hier ist mein Problem: wie kriege ich die mistigen Dateien normal lesbar auf DVD, CD reichen für diese Datenmengen ja nicht mehr aus.

      Any bright ideas anyone?
      :thumbsup: :evil: :thumbsup: :thumbup:

      Buchwurm2015 schrieb:

      … Jetzt kommts: Nicht audible subscribers werden das nur über Umwege hören können.
      Und hier ist mein Problem: wie kriege ich die mistigen Dateien normal lesbar auf DVD, CD reichen für diese Datenmengen ja nicht mehr aus.

      ???

      Zu iTunes gehen --> itunes.apple.com/de/audiobook/…hre-der-konig/id951912927 --> kaufen --> Titel in iTunes auswählen --> neue Wiedergabeliste erstellen und benennen --> Wiedergabeliste mit Rechtsklick auswählen --> Wiedergabeliste brennen (Daten-DVD auswählen).

      Hilft das?
      They call me the Fader. Which is what I'm about to do.

      Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, d.h. man darf sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

      Fader schrieb:

      Zu iTunes gehen --> itunes.apple.com/de/audiobook/…hre-der-konig/id951912927 --> kaufen --> Titel in iTunes auswählen --> neue Wiedergabeliste erstellen und benennen --> Wiedergabeliste mit Rechtsklick auswählen --> Wiedergabeliste brennen (Daten-DVD auswählen).

      Hilft das?

      Die Idee ist gut, führt aber nur zu einer Daten-DVD, auf der die Dateien weiter im aax-Format vorliegen, der Kopierschutz bleibt so erhalten.

      Es gibt drei legale Wege, aus den audible-Dateien mp3s zu erstellen:

      1. Das Hörspiel mit itunes als Audio-CD brennen und von diesen dann die mp3 rippen. Die Laufzeit ist dabei kein Problem, denn iTunes teilt die Hörbücher automatisch auf CDs auf, wobei auf der jeweils nachfolgenden CD immer ein paar Sekunden der vorhergehenden wiederholt werden. Bei diesem Verfahren ensteht jedoch jede Menge Müll, nämlich die Audio-CDs, die man ja eigentlich nicht braucht.
      2. Das Hörspiel am PC mit iTunes abspielen und dabei über die Soundkarte mitschneiden. Das funktioniert z. B. mit audacitiy (etwas aufwändige Einarbeitung nötig,dafür viele Werkzeuge zur Nachbearbeitung) oder dem MooO Voice-Recorder (sehr simpel in der Bedienung, aber ein reines Aufnahmetool ohne weitere Funktionen). Dieses Verfahren dauert halt lange, da man das Hörspiel einmal komplett durchlaufen lassen muss. Das kostenpflichtige Progarmm Tunebite ist in der Lage, iTunes schneller abzuspielen, den Stream aufzunehmen und die so entstandene mp3-Datei kann man dann im 'Normaltempo' abspielen.
      3. Am praktikabelsten ist es, ein virtuelles CD-Laufwerk zu verwenden. Wie es funktionert ist z. B. hier beschrieben. Auch hier hat man aber den Effekt, dass auf dem jeweils nachfolgenden mp3-Track ein paar Sekunden des Vorgängers wiederholt werden.

      Beachten sollte man, dass evtl. vorhandene Wasserzeichen auch nach dem Umwandeln in mp3 noch vorhanden sind - egal, welches Verfahren man verwendet. Alle Verfahren erforden es zudem i. d. R., die Dateien nachzubearbeiten, also etwas zu beschneiden (falls die Wiederholungen stören) und meist auch zu taggen. Ist also schon insgesamt recht (zeit)aufwändig. Hat man sich aber erst mal eingearbeitet läuft vieles davon im Hintergrund.

      Flori1981 schrieb:

      Die Audibledownloads sind Onetrackdateien mit 10 Stunden Spielzeit.
      Wird bei iTunes nicht anders sein?

      Bei iTunes sind es je Hörspiel 2 Tracks à circa 5 Stunden.
      Das Leben ist eine wilde Reise! Gefährlich! Unvorhersehbar! Voller Überraschungen - selbst wenn du es damit verbringst, irgendwo auf einem Stuhl an ein und derselben Stelle sitzen zu bleiben. (Walter Moers)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Stollentroll“ ()

      Im Prinzip werden hier nur wieder die ehrlichen Kaeufer bestraft und die illegalen Downloader haben trotzdem eine Hintertuer offen. Waehrend wir uns den Aufwand des Von-iTunes-auf-CD-brennen-und-dann-auf-MP3-rippen sicherlich nicht machen werden, wird jemand, der das Hoerspiel illegal irgendwo hochladen will, das sicherlich tun und es dann trotzdem verbreiten.

      FAZIT: Audible sollte nach dem Erscheinen des dritten und letzten Teiles, das gesamte Hoerspiel als MP3 CD herausbringen, wie sie es auch schon bei den Fitzek Hoerspielen getan haben. Sinnvolle Zweitverwertung und zusaetzliche Einnahmen. Ich bin von den neuen Audible Hoerspielen absolut begeistert (Fitzek, Glashaus und dieses hier scheint auch toll zu werden), aber das Format SUCKS!
      Auf die CD-VÖ würde ich nicht setzen. "Kind" und "Amokspiel" sind ja auf CD erschienen, "Seelenbrecher" und "Ender's Game" aber nicht. Von daher ist da kein Automatismus oder ein systembedingter Erfolg, der zwingend zur CD-VÖ führt.

      @Cherusker: das mit dem Bestrafen der Ehrlichen sehe ich hier echt nicht. Keiner verkauft bzw. verspricht Dir ein Hörspiel auf CD, oder dass Du Dir eins herstellen kannst. Das ist wie ein Film, der direkt auf DVD rauskommt -- sicher wärs schöner, den im Kino sehen zu können, aber das ist nun mal nicht. Dann kannst Du ihn Dir selbst im Kino vorführen lassen mit erheblichem Aufwand, aber das Geschäft ist ehrlich: "diesen Film veröffentlichen wir auf DVD, und nur da". Wer das nicht mag, braucht ihn ja nicht anzuschauen.
      They call me the Fader. Which is what I'm about to do.

      Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, d.h. man darf sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.
      @Fader - Ich meine nicht direkt bestrafen in der Hinsicht, dass man ein Versprechen auf eine CD nicht einloest. Das ist nicht der Fall. Was ich meinte (und nicht klar ausgedrueckt habe) ist, dass es den ehrlichen Hoerern schwer gemacht wird, das Hoerspiel zu hoeren. Ich z.B. hoere Hoerspiele gerne im Auto auf dem Weg zu und von der Arbeit. Und dazu brauche ich entweder eine Audio CD, eine MP3-CD oder MP3 Files die ich auf einen Stick packen kann und in den USB Port in meinem Auto stecken kann. Aber obwohl ich mir z.B. Glashaus ueber iTunes gekauft habe, kann ich es mir immer noch nicht im Auto anhoeren. Wir ehrlichen Hoerer werden in unserer Flexibilitaet eingeschraenkt, und die professionellen illegalen Uploader finden trotzem einen Weg, rippen und laden die Teile hoch. Es ist fast ein Anreiz zum illegalen Download.

      Waere es eigentlich illegal, wenn man sich das Hoerspiel legal gekauft hat und das Hoerspiel dann als MP3 im Internet faende und dann downloaden wuerde? Nicht dass ich das plane oder machen wuerde (ich weiss gar nicht wo ich da suchen sollte). Aber das waere mal eine interessante rechtliche Frage, da ich ja die Rechte an dem Hoerspiel schon gekauft habe. Koennte man dann rechtlich illegale hochgeladene MP3s runterladen? Oder ist das auf jedem Fall strafbar, da die Files illegal hochgeladen wurden? Ich nehme an, dass dies trotzdem verboten ist, da die dort illegal hochgeladen worden sind.
      Waere es eigentlich illegal, wenn man sich das Hoerspiel legal gekauft hat und das Hoerspiel dann als MP3 im Internet faende und dann downloaden wuerde?


      Ein Hochladen und Runterladen von Urheberrechtlich geschütztem Material im Internet ist definitiv illegal, egal ob du das Hörspiel schon besitzt. Wobei das Runterladen oft als "Grauzone" betitelt wird, weil es in Deutschland derzeit nicht strafrechtlich verfolgt wird. Eigentlich stellt das Entfernen von dem Kopierschutz der Audible Datei bereits eine Strafrat dar, weil nach aktueller Gesetzeslage kein Kopierschutz entfernt werden darf. Vorsichtig sollte man auf alle Fälle mit der Veröffentlichung von Tips zum Entfernen von Kopierschutz im Internet sein.
      Ich habe mal gelesen, dass die Audible Dateien ein analoges Wasserzeichen haben, was eine eindeutige Rückverfolgung zulässt.

      Für mich persönlich ein der größten Mankos bei Audible, dass man immer noch auf einen Kopierschutz setzt, statt NUR mit einem Wasserzeichen zu arbeiten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „hoerspielkassette“ ()

    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...