Michael Ende - Die unendliche Geschichte (Silberfisch / WDR 2014)

      Michael Ende - Die unendliche Geschichte (Silberfisch / WDR 2014)

      Am 09. Dezember 2014 erscheint pünktlich zum Weihnachtsgeschäft die neue, mehr als fünf-stündige Hörspielproduktion von Michael Endes Kinderbuchklassiker "Die unendliche Geschichte".

      Der Verlag Silberfisch/Hörbuch Hamburg hat in Zusammenarbeit mit dem Westdeutschen Rundfunk und den Erben Michael Endes zum 35-jährigen Erscheinen des Buches eine neue Hörspielfassung produziert. Die Bearbeitung übernahm Ulla Illerhaus. Das Hörspiel wird etwa 270 Minuten dauern. Es hat somit eine ca. 90 Minuten längere Laufzeit als die Hörspielproduktion des Bayerischen Rundfunks aus dem Jahr 1981.

      Genau 35 Jahre nach Erscheinen des Kinder- und Jugendromans von Michael Ende wird das Hörspiel jeweils freitags von 14.05 Uhr bis 15.00 Uhr bei WDR 5 KiRaKa sowie im digitalen Radio und im Internet auf kiraka.de zu hören sein.

      Über 50 Schauspieler in mehr als 70 Rollen sind an der Produktion beteiligt. Darunter Anna Thalbach und Hans Kremer als Erzähler, Laura Maire in einer Doppelrolle als Irrlicht und Mondenkind sowie Benny Hogenacker als Bastian Balthasar Bux und Finn Oleg Schlüter als Atréju. Zu den weiteren Sprechern gehören Mechthild Großmann, Dennis Moschitto, Oliver Stritzel und Manon Straché.


      Benny Hogenacker (r., als Bastian), Hans Schulze ( als Quérquobad) und Finn Oleg Schlüter (l., als Atréju)
      Bildrechte: WDR / Freya Hattenberger



      Sendedaten
      07.11.2014 14:10 Uhr Hörspiel: Die unendliche Geschichte (1)
      07.11.2014 17:05 Uhr Hörspiel: Die unendliche Geschichte (1)
      14.11.2014 14:10 Uhr Hörspiel: Die unendliche Geschichte (2)
      14.11.2014 17:05 Uhr Hörspiel: Die unendliche Geschichte (2)
      21.11.2014 14:10 Uhr Hörspiel: Die unendliche Geschichte (3)
      21.11.2014 17:05 Uhr Hörspiel: Die unendliche Geschichte (3)
      28.11.2014 14:10 Uhr Hörspiel: Die unendliche Geschichte (4)
      28.11.2014 17:05 Uhr Hörspiel: Die unendliche Geschichte (4)
      05.12.2014 14:10 Uhr Hörspiel: Die unendliche Geschichte (5)
      05.12.2014 17:05 Uhr Hörspiel: Die unendliche Geschichte (5)
      12.12.2014 17:05 Uhr Hörspiel: Die unendliche Geschichte (6)



      Quelle, Zitate und weitere Infos: WDR.de

      Multimedia-Reportage: Blick hinter die Kulissen
      Bilder
      • Unbenannt.PNG

        12,06 kB, 260×260, 404 mal angesehen

      Also ich gebs mir im Radio. :)

      Teil 1 habe ich gerade angehört. Eine Eins mit Sternchen war das zwar noch nicht, aber trotzdem ein kleines Highlight. Die Sprecherleistungen haben mir nicht immer so ganz gefallen, muss ich leider sagen. Der Adreju-Sprecher hat mich nicht überzeugt. Auch den Erzähler und das Pferd (Artax) fand ich nicht optimal. Handwerklich ist mir ansonsten nichts negativ aufgefallen. Musik hört man sehr häufig.

      Tobbe_ schrieb:

      Hab vor einigen Monaten schon mitbekommen das es als Hörspiel neu umgesetzt wird und bin sehr gespannt auf das ganze. Hab die CD schon bei Amazon vorbestellt, im Radio werd ich mir das nicht geben.


      Kann dich verstehen. Man muss sich sonst immer nach den Sendezeiten im Radio richten und die sind nicht unbedingt immer genau so gesetzt, dass man Zeit hat.


      Gustav Grabstein schrieb:

      Also ich gebs mir im Radio. <img src="http://www.hoerspieltalk.de/wcf/images/smilies/smile.png" alt=":)" />

      Teil 1 habe ich gerade angehört. Eine Eins mit Sternchen war das zwar noch nicht, aber trotzdem ein kleines Highlight. Die Sprecherleistungen haben mir nicht immer so ganz gefallen, muss ich leider sagen. Der…


      Stimme dir soweit zu. Nur habe ich mir den ersten Teil nicht im Radio gegeben, sondern auf der Webseite im Player. Ich gebe mir jetzt die letzten zwei Teile von der Schatzinsel.


      Flori1981 schrieb:

      Das Nonplusultra bleibt erstmal die Vertonung aus den 80ern für mich.


      Die kenne ich ehrlich gesagt nicht.

      Friedel schrieb:

      Tobbe_ schrieb:

      Hab vor einigen Monaten schon mitbekommen das es als Hörspiel neu umgesetzt wird und bin sehr gespannt auf das ganze. Hab die CD schon bei Amazon vorbestellt, im Radio werd ich mir das nicht geben.


      Kann dich verstehen. Man muss sich sonst immer nach den Sendezeiten im Radio richten und die sind nicht unbedingt immer genau so gesetzt, dass man Zeit hat.


      Zu einen das und zum anderen habe ich keine Lust sowas über mehrere Wochen verteilt zuhören. Sowas geht mir schon bei TV Serien auf die Nerven das ich mir das auch nicht in der TV Ausstrahlung anschaue sondern dann auf DVD/Blu-Ray.

      Klar könnte ich das per Phonostar aufnehmen aber selbst dann würde ich eher alles zusammen hören wollen. Also kann ich auch gleich zur CD greifen.
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      AW: Michael Ende - Die unendliche Geschichte (Silberfisch / WDR 2014)

      hoerspielkassette schrieb:

      Flori1981 schrieb:

      Das Nonplusultra bleibt erstmal die Vertonung aus den 80ern für mich.


      Ist dies diese Vertonung hier, die du meinst? ...

      open.spotify.com/album/1VxL8V6UGesCFYp9l6dllb

      Komischerweise steht bei Spotify 1979 als Produktionsjahr angegeben.


      Yipp, das Produktionsjahr bei "Spotify" ist aber
      definitiv falsch.
      Auch auf meinen MC's steht 1984.
      Olé Olé Malle ist doch nur einmal im Jahr (Mehrteiliger Sketch), Merete Brettschneider u.v.m. in der neuen Talker-Lounge-Folge 121

      Tobbe_ schrieb:

      Zu einen das und zum anderen habe ich keine Lust sowas über mehrere Wochen verteilt zuhören. Sowas geht mir schon bei TV Serien auf die Nerven das ich mir das auch nicht in der TV Ausstrahlung anschaue sondern dann auf DVD/Blu-Ray. Klar könnte ich das per Phonostar aufnehmen aber selbst dann würde ich eher alles zusammen hören wollen. Also kann ich auch gleich zur CD greifen.


      Hehe, ich werde das sicherlich auch zusammen hören, aber sicherlich nicht in den nächsten Jahren. Der Phonostar nimmt es mir brav auf und ich archiviere es. Die Chance, dass ich in einigen Jahren immer noch ein Notebook mit optischen Laufwerk haben werde, ist gleich null. Das war diesmal schon so ein Terz ein Ultrabook mit Laufwerk zu finden. Also zur CD statt Phonostar würde ich nicht mal greifen, wenn sie gratis wäre :D Wobei die 17 Euro ja wirklich mal günstig sind.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität
      @daneel: Wo hast du denn den Download-Link vom WDR her? An sich ja mal danke dafür, sollte aber rechtlich nicht unproblematisch sein den hier zu veröffentlichen, da der WDR solche Streams auf seinen Webseiten immer versucht hinter einem Player zu verstecken. Wenn sie die Lizenz gehabt hätten, hätten sie ansonsten ja auch das Hörspiel direkt als Download angeboten. ;)

      Nachtrag: Ok, hab's jetzt gesehen, wenn ich den Stream auf meinem iPad aufrufe (also ohne Flash), dann bekomme ich den MP3-Link auch so angeboten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „hoerspielkassette“ ()

      Naja, der WDR bietet es auf seinen Seiten eigentlich NUR als Stream (hinter einem Flash-Player versteckt) an und nicht über einen DIREKTEN Download-Link. Da aber einige (z.B. auf einem Tablet) kein Flash haben, wird alternativ auch ein mp3-Stream angeboten. Den bekommt man natürlich auch raus, ist aber eigentlich nicht gedacht, den direkt zu veröffentlichen, den ansonsten hätte der WDR es ja schließlich auch so machen können. Ich finde es sogar gut, dass der WDR den Link nicht extra versteckt, und man so unproblematisch auf jeder Hardware die Hörspiele anhören kann. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass der WDR hier eines Tages einen größeren Schutz einbauen muß, weil die Rechteinhaber es verlangen, wenn alle die Links von den Streams veröffentlichen. Was schade wäre, denn dann werden bestimmt wieder einige Geräte ausgeschlossen. So sollte man es einfach mal sehen. ;)

      Flori1981 schrieb:

      Zitat von hoerspielkassette: „Zitat von Flori1981: „Das Nonplusultra bleibt erstmal die Vertonung aus den 80ern für mich.“

      Ist dies diese Vertonung hier, die du meinst? ...

      <a href="http://open.spotify.com/album/1VxL8V6UGesCFYp9l6dllb" class="externalURL" rel="nofollow" target="_blank">open.spotify.com/album/1VxL8V6UGesCFYp9l6dllb</a>

      Komischerweise steht bei Spotify…


      Das Hörspiel ist bereits 1980 bei Phillips erschienen, später dann bei Karussell

      hoerspielwelten.de/gen.php?idcode=5418&bestellnr=6449+040

      hoerspielwelten.de/gen.php?idcode=11462&bestellnr=36+004-0
      "Mit dem Hören von Die drei Fragezeichen oute ich mich nicht als
      Hörspielfan, sondern als Fan meiner eigenen Kindheit." - Günter Merlau

      hoerspielkassette schrieb:

      da der WDR solche Streams auf seinen Webseiten immer versucht hinter einem Player zu verstecken

      hoerspielkassette schrieb:

      Naja, der WDR bietet es auf seinen Seiten eigentlich NUR als Stream (hinter einem Flash-Player versteckt) an und nicht über einen DIREKTEN Download-Link.


      Beide Aussagen sind - sorry - völlig falsch und frei erfunden. Der WDR bietet praktisch alle Neuproduktionen zum Download über seinen Hörspielspeicher an und nicht als Stream. Und logischerweise hat der WDR die Rechte und kann mit seinen Neuproduktionen machen was er will. Wirklich nichts für ungut, aber bevor Du da daneel "rechtlich nicht unproblematisch[es]" Verhalten unterstellst, solltest Du Dich erstmal informieren. Ich weiß, dass es in der CD-Sammler-Szene Gang und Gäbe ist allen anderen Illegalität zu unterstellen, aber das ist völlig daneben.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität
      @Chris: Ganz sicher??? ALLES als Download? Und, warum wird es dann als Stream deklariert und nicht als Download? Kann man das Hörspiel denn im Hörspielspeicher vom WDR runterladen??? Woher weißt du denn welche Rechte der WDR hier ausgehandelt hat???

      Und, im übrigen habe ich hier keinem was unterstellt und werde es auch ganz sicher nicht. War nur ein Denkanstoß. Nicht mehr und nicht weniger.

      Damit ist die Sache für mich erledigt, bevor du mir hier noch was unterstellst. Punkt!

      hoerspielkassette schrieb:

      @Chris: Ganz sicher??? ALLES als Download? Und, warum wird es dann als Stream deklariert und nicht als Download? Kann man das Hörspiel denn im Hörspielspeicher vom WDR runterladen??? Woher weißt du denn welche Rechte der WDR hier ausgehandelt…


      Von ALLES habe ich nie gesprochen, sondern von "praktisch alle". Und natürlich bin ich mir sicher, was wird sich wohl hinter dem Button "Download (MP3-Download)" verstecken, ein Stream? Deine Behauptung "der WDR bietet es auf seinen Seiten eigentlich NUR als Stream (hinter einem Flash-Player versteckt) an und nicht über einen DIREKTEN Download-Link" könnte nicht falscher sein. Und der WDR braucht keine Rechte aushandeln, es sind seine Produktionen. Dass er die Rechte für eine CD-Verwertung an irgendwelche privaten Heinis verkauft, hat damit nichts zu tun.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...