LARRY BRENT CLASSICS (Blitz-Verlag/WinterZeit)

      Audioromane schrieb:

      Auch hätte ich mich über Details der Papphüllenverpackung eventuell durch ein Kundenfoto gefreut, da ja die CDs angeblich nicht in Jewelcases untergebracht sind...


      Laut Facebook Seite soll aber nur die erste Ausgabe in einer "Papphülle" sein. Weitere Folgen sollen wieder im Juwelcase erscheinen, wenn ich dies richtig verstanden habe. Was ich jetzt im übrigen nicht so ganz verstehe. Warum zuerst in einer Papphülle? Mir persönlich sind die Juwelcases lieber. Und, wenn dann bitte auch einheitlich und durchgehend in einem Verpackungs-Format.


      Als Hörprobe gibt es derzeit leider nur das Intro...

      Audioromane schrieb:

      Warum in den Bewertungen kein einziger mal endlich die Sprechernamen nennt finde ich doof! Auch hätte ich mich über Details der Papphüllenverpackung eventuell durch ein Kundenfoto gefreut, da ja die CDs angeblich nicht in Jewelcases untergebracht sind...


      Geht mir ähnlich. Es soll wohl - laut Facebookeintrag- ein Digipak sein. Ab Ausgabe 2 sind es wieder Jewel-Cases... (Waruuum sooo....einfach nur Jewel-Cases wäre schön). Wenn man_n den Eintragungen von Amazon-Kunden glauben darf, sind alle Sprecher, andere Sprecher. Aber das ist konsequent und nicht so undurchdacht wie damals bei JS: Classics. Das Winterzeit keine "Zeit" für die Verkündung der Besetzungsliste hat, legt fast schon nahe, das unbekannt Sprecher unterwegs sind, die aber wohl - siehe Kundenbewertungen - zu gefallen scheinen. Ich warte sehnsüchtig auf eine Hörprobe, denn diesmal soll eine Erzählerin dabei sein und das gefällt mir sehr oft nicht... (auch nicht bei John Sinclair).
      Besucht meine Homepageprojekte:
      hoernews.de
      kurtz-check.de
      Ich denke mal mit der Papphülle wollte man sich beim Serienstart optisch von anderen abheben. Bei dem ein oder anderen ist die Verpackung tatsächlich ein zusätzliches Verkaufsargument.

      Ich kenne die aktuelle Verpackung nicht…sind da jetzt zwei CD´s in einem Pappschuber enthalten? Digipack? Oder zwei Jewels in einer Umverpackung ?(
      Naja, eine Konsistenz gibt es auch bei der anderen Larry Brent Serie nicht: O.k., dass der Vertriebswechsel zwischen Folge 5 und 6 und die Reduktion von 3 auf 2 CDs die Boxen verändert ist verständlich. Aber wieso sieht der Trayrand von Folge 7 wieder anders aus als der von Folge 6? Nachdem die ersten 4 Folgen den Schriftzug enthielten, folgt dann ein simpler Font, der in der weiteren Folge mit "Brent"-Schriftzug ergänzt wird,... wie wird Folge 8 dann aussehen?
      "Auf Wiedersehen, aber es eilt nicht." (Rainer Brandt)
      Habe das Hörspiel/Hörbuch schon bekommen, liegt aber schon im Schrank.
      Werde das erst - wie ja mein Hörstil so ist - erst hören, wenn einige Folgen erschienen sind.

      Zu der Aufmachung muß ich sagen, daß ich zuerst ein wenig erschrocken war, da die CD's in einem Digi-Pack kamen. Bin jetzt aber im Nachhinein sehr angetan davon, da die Aufmachung doch recht schön gemacht worden ist.
      Nur fehlen mir ein paar mehr Infos zu der Reihe oder Dan Schocker selbst im Inlay.

      .
      Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. #besserwisser#

      (Albert Einstein)

      Cherusker schrieb:

      Hi Doppellutz - Danke fuer die Infos. Stehen da auf dem DigiPak die Sprecher drauf? Wuerde mich brennend interessieren wer die Sprecher sind.


      Wie ich gerade der aktuellsten Rezension auf Amazon entnehmen konnte, werden die Sprecher - bis auf die Erzählerin - ohne Rollenangaben genannt. Es sollen 26 an der Zahl sein. Durch die Nennung ohne Rollen möchte man wohl ganz sicher gehen, dass die inszenierte Lesung nicht als Hörspiel gesehen wird.

      Erzählerin ist übrigens Brigitte Carlsen. Als weitere Sprecher habe ich bei den Hörspiel-Freunden und auf Amazon Namen wie Lutz Mackensy, Udo Schenk, Andra Dust, Tim Moeseritz und Frank Röth gefunden.

      Eine Bitte also an jemand, der die CD bereits in Händen hält, hier mal eine Auflistung der Sprecher, wenn auch ohne Rollenname ;)

      Danke Friedel. :thumbsup: Die von dir genannten Namen hoeren sich ja schon mal klasse an. Wenn bei den Folgen keine Sprecherangaben dabei sind, dann gibt es vielleicht bei jeder Folge lustiges Sprecherraten. Das gab es bei den alten Larrys ja auch schon :D . Vor allem wer den guten Larry spricht sollte doch rauszuhoeren sein.

      hoerspielkassette schrieb:

      Zitat von Audioromane: „Auch hätte ich mich über Details der Papphüllenverpackung eventuell durch ein Kundenfoto gefreut, da ja die CDs angeblich nicht in Jewelcases untergebracht sind...“

      Laut Facebook Seite soll aber nur die erste Ausgabe in…


      Danke fuer den Link zu der Anfangsmusik. Das hoert sich super an. Schrill, powerful, voller Energie. Ich freue mich riesig auf diese Serie.

      Bei Amazon sind ueberigens die ersten 4 Folgen schon gelistet. Ich freue mich total auf diese Serie. Die Erscheinungsdaten sind:

      (1) Schon erschienen
      (2) 29. Mai
      (3) 31. Juli
      (4) 25. September


      Also auf der Rückseite steht folgendes:

      Gelesen von Brigitte Carlsen
      Unterstützende Sprecher: Lutz Mackensy, Udo Schenk, Andrea Aust, Tim Moeseritz, Frank Röth, u.a.

      Im Booklet
      Unterstützende Sprecher der szenischen Lesung:
      Frank Röth, Rainer Fritzsche, Tim Moeseritz, Lutz Mackensy, Bert Stevens, Florian Hoffmann, Tom Jacobs, Oliver Baumann, Udo Schenk, Martin Bross, Michael-Che Koch, Olaf Reichmann, Klaus Lochthove, Maximiliane Häcke, Frank Maier, Till Hagen, Rainer Schmitt, Florian Seigerschmidt, Manuel Straube, Björn Schalla, Patrick Bach, Andrea Aust, Hildegard Meier, Fred Breuer, Reent Reins und Lothar Hinze.

      Eine ganze Menge Sprecher für ein Hörbuch, oder? :D


      .
      Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. #besserwisser#

      (Albert Einstein)
      Zu der Aufmachung muß ich sagen, daß ich zuerst ein wenig erschrocken war,
      da die CD's in einem Digi-Pack kamen. Bin jetzt aber im Nachhinein sehr
      angetan davon, da die Aufmachung doch recht schön gemacht worden ist


      Noch als Anmerkugn zu dem Digipack: Die Aufmachung der vier Hörbücher von Lübbe damals waren aber um Längen besser, da stabiler.
      Es soll die neuen Larry's aber später auch wohl als Jewel-Case geben, habe ich irgendwo gelesen.

      .
      Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. #besserwisser#

      (Albert Einstein)
      Auf der Frontseite des Digi-Sleeve steht: Limitierte Erstauflage im Digi-Sleeve. Das dürfte die Fragen seitens der Verpackung beantworten. Bin gerade dabei mir die erste CD1 anzuhören. Macht einen ziemlich coolen Eindruck. Die Erzählerin lässt den klassischen Gruselromanflair perfekt aufkommen und übrigen erstklassigen Sprecher tun ihr Übriges. Alle bekannten Rollen durchweg neu besetzt. Was jedoch sehr gut funktioniert.
      Ein kleines Rätsel bleibt: In der Sprecherliste findet man auch Rainer Schmitt. Bin sehr gespannt wen er spricht!!!! 8o

      G. Walt schrieb:

      Also Hörbücher sind das nicht. Ich weiß nicht was der Unfug soll. 26 Sprecher und dann inszeniert. Das sind waschechte Hörspiele und nichts anderes.


      Nein, es sind Hörbücher und es sind Hörbücher, weil die Hörspielrechte bei R&B Company liegen...
      ...wo der Unterschied ist: Keine Geräusche, ein großer Erzähler-Anteil.
      Die Anzahl der Sprecher machen aus einer Produktion kein Hörspiel...
      Besucht meine Homepageprojekte:
      hoernews.de
      kurtz-check.de

      Detlef schrieb:

      Nein, es sind Hörbücher und es sind Hörbücher, weil die Hörspielrechte bei R&B Company liegen...

      Es sollen HÖRBÜCHER sein, weil es nur HÖRBÜCHER sein dürften #besserwisser# ...
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Seit 2008 mit den monatlichen Hörspiel-Charts unter hoerspiel-charts.de
      Hörspiele gibt es übrigens auch hier: hoerspiel-shop.de

      Folgt mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook Google+
      ----------------------------------------------------------------------------------------

      HP. Göldner schrieb:

      Es sollen HÖRBÜCHER sein, weil es nur HÖRBÜCHER sein dürften ...


      Ich dachte, genau das hab ich gesagt äh geschrieben... Aber schön und stärker auf den Punkt gebracht!!
      Und ich finde die Winterzeit Hörbücher in der Form auch gar nicht schlecht, um das auch noch einmal deutlich zu sagen äh schreiben! #besserwisser# #cool#
      Besucht meine Homepageprojekte:
      hoernews.de
      kurtz-check.de
      Mich interessiert die Serie selbst zwar nicht so, aber ich finde es sehr interessant, wie sehr das Konzept eines "Hörbuchs" doch offenbar gedehnt werden kann. 26 Sprecher, eine Geräuschkulisse und Musik - da verwischt sich rein formell die Grenze zum Hörspiel nach meinem Empfinden doch ganz erheblich. Und ich könnte mir denken, dass gerade dies auch gewollt ist.

      Es könnte der Tag kommen, an dem uns die Meldung erreicht, dass zwei Label sich juristisch gehaken, weil das Label mit der Hörspiel-Lizenz dem mit den Hörbuch-Rechten Lizenzverletzung vorwirft...

      SciFi Watchman schrieb:

      (..) wie sehr das Konzept eines "Hörbuchs" doch offenbar gedehnt werden kann. 26 Sprecher, eine Geräuschkulisse und Musik - da verwischt sich rein formell die Grenze zum Hörspiel nach meinem Empfinden doch ganz erheblich.


      Das ist richtig und deswegen gibt es KEINE GERÄUSCHE in einer Winterzeit-Hörbuchproduktion.
      Besucht meine Homepageprojekte:
      hoernews.de
      kurtz-check.de
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...