MACABROS CLASSICS (Blitz-Verlag/WinterZeit)

      Wir wissen, der gemeine Hörspielfan/Sammler reagiert grundsätzlich allergisch auf Designänderungen jeder Art. Und doch werden wir es tun. Ab Folge 5 werden die MACABROS CLASSICS leicht verändert ausschauen. Zum einen, weil wir den bisher verwendeten Hintergrund (Der Schädel, der ja ursprünglich zum LARRY BRENT Band "Marmortod" gehört) nicht weiter verwenden dürfen, zum anderen, weil wir auch optisch ein Signal setzen wollen, dass sich etwas geändert hat, es jetzt HÖRSPIELE sind. Quasi wieder ein Neuanfang... bitte seid gnädig und verzeiht uns.



      Quelle: facebook.com/WinterZeit.Studio…989687389/?type=3&theater
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Ich habe gestern die Folge gehört und ich muss sagen sie hat mich bestens unterhalten. Sehr gut ausgewählte Stimmen insbesondere die von Björn Hellmark alias Dennis Schmidt-Foß, aber auch alle anderen gaben, für mich, ein stimmiges Bild ab.
      Hervorheben möchte ich auch noch die sehr angenehme Laufzeit von ca. 56min. Das ist Top und so wünsche ich mir Hörspiele aus diesem Genre. Nichts aufgeblähtes und langatmiges. Ich hoffe das geht zukünftig so weiter.

      Die Aufmachung der CD sticht auch sofort ins Auge und empfinde ich als edel. Denn die CD hat die aufgedruckte Optik einer Vinyl Schallplatte, so wie es auch bereits bei den Edgar Wallace Klassikern gemacht wurde.

      Sehr schön und ich werde die nächsten Folgen dabei bleiben. :thumbup:
      Man muss die Menschen nehmen wie sie sind,
      es gibt ja keine anderen. ;)
      Klasse, dass es zügig weitergeht:


      Wie bereits angekündigt: Ab Winter 2018/19 geht es weiter mit der nächsten Staffel MACABROS CLASSICS. HIER die Cover dazu. Bei einigen Folgen musste improvisiert werden, da es keine LONATI Motive waren und die Rechte der Romancover nicht ermittelt werden konnten, aber wir haben Motive rausgesucht, die - wie wir denken - gut zum Inhalt passen.
      Bilder
      • macabros12.jpg

        242,87 kB, 960×960, 87 mal angesehen
      • macabros13.jpg

        132,94 kB, 960×960, 86 mal angesehen
      • macabros14.jpg

        118,57 kB, 960×960, 80 mal angesehen
      • macabros15.jpg

        142,89 kB, 960×960, 77 mal angesehen
      • macabros16.jpg

        137,4 kB, 960×960, 83 mal angesehen
      Nachdem mir die ersten 3 Folgen hauptsächlich wegen den für mich langatmigen hohen Erzähleranteil so gar nicht gefielen, habe ich erst mit der ersten Hörspielversion Folge 5 begonnen wieder die WinterZeitversion von Macabros zu hören. Heute habe ich Folge 4 nachgeholt. Und was soll ich sagen, für mich etwas überraschend gefiel mir diese Version von Konga, der Menschenfrosch richtig gut. Warum?

      Erstens unterscheidet sich die Geschichte doch deutlich von der Europa-Fassung und hat damit viele neue Momente zu bieten. Das war schon sehr reizvoll.

      Zweitens war die Geschichte an sich sehr gelungen, unheimlich und spannend.

      Und drittens konnte diesmal die Langatmigkeit durch die langen Erzählpassagen in Grenzen gehalten werden. Einzig den Vortrag von Mertus hätte man kürzen können. Teilweise eine schöne
      und gruselige Atmosphäre und eine unheimliche musikalische Untermalung.

      Ich hatte meinen Hörspass und hoffe dass ich morgen bei meinem Besuch im AUDIAMO die neueste
      Folge von Macabros erhalte.
      Leider gab es Folge 10 (und auch alle anderen WinterZeit Hörspiele) nicht im Audiamo. Und so habe ich es mir dann doch bei Amazon bestellt. Heute ist es angekommen. Ich werde wahrscheinlich gleich heute hören. Das Cover ist interessant. Wobei die Frau am Cover ein Damenbärtchen zu haben scheint. Ob das gewollt ist #gruebel#
      Ich habe mir, wie angekündigt Folge 10, Duell mit den Höllengeistern angehört. Eine ganz gute Folge, die sich doch in der einen oder anderen Szene von der Europa Fassung unterscheidet. Sie hat ihre unheimlichen Momente, durchaus schöne Musikstücke und gelungene Sprecher. Wenn mir persönlich etwas fehlt, dann ist es Dynamik und so richtige spannend umgesetzte Höhepunkte. Trotzdem gefiel mir das Hörspiel, weil es Neues rund um Macabros bot und in der einen oder anderen Szene auch gruselig auf mich wirkte. Schön auch, dass das Booklet aus 6 statt wie bei vielen anderen CDs nur aus 2 Seiten besteht. Da hat man wirklich was zu blättern und schmökern.

      Eine Serie, die ich gerne als CDs sammle.
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...