JAN TENNER (eine SciFi-Hörspielserie von KIDDINX) ...

      Eine kleine Hommage auf Jan Tenner, und wie JT heute (mit den Original Kiosk Sprechern) HEUTE klingen könnte, hat ja seinerzeit (2013?) "Dreamland Grusel 14 Todesfalle Seytan-Log" gezeigt.

      In dem Lutz Riedel(Jan Tenner), Marianne Groß(Laura) und Klaus Nägelen(Prof.Futura) wieder in einem Sci-Fi(Horror) Hörspiel zusammen spielen. Ich fand diese Idee und die Umsetzung gelungen. Zeigt es doch, das es eventuell doch noch möglich wäre Jan Tenner fortzusetzen. Jeder der sich für JT interessiert , sollte sich "Todesfalle Seytan-Log" unter dem Aspekt- JAN TENNER(2013) - mal anhören.

      So, und jetzt höre ich mal wieder die JAN TENNER SERIE durch - AB IN DEN PLAYER !! 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Rainy“ ()

      JAN TENNER (eine SciFi-Hörspielserie von KIDDINX) ...

      Die Folge vom "Dreamland Grusel" kann ich auch nur empfehlen.

      Oder unsere beiden Interviews mit Lutz Riedel und Marianne Groß
      in der "Talker-Lounge".
      Darin haben sie naturürlich auch viel über "Jan Tenner" erzählt.

      talker-lounge.de/podcast/die-talker-lounge-81/

      talker-lounge.de/podcast/die-talker-lounge-91/
      Ricky, der Hengst (Mehrteiliger Sketch), Bert Stevens u.v.m. in der neuen Talker-Lounge-Folge 123
      Ja genau , wie bei der DLG 14 hätte man doch Jan Tenner weiter produzieren können,oder? Weiß allerdings nicht, wie sich das mit den Jan Tenner - Rechten verhält.

      Den "STEIN DER MACHT" Zyklus habe ich früher auch oft rauf- und runtergehört.Aber momentan favorisiere ich eher die Folgen davor. zb.JT 9 - "Invasion der Androiden". Alle wichtige militärische Stellen durch eigene Agent-Androiden auszutauschen; darauf muß man erstmal kommen :thumbup:

      Nur mal so am Rande: Im "Meteor des Grauens" haben Sie meines Anhörens nach versucht, sich storytechnisch (etwas) an "Das Totenschiff (20)"anzulehnen. Allerdings kann es der JT 20 nicht das Wasser reichen. Die Interviews(Links) waren interessant.

      Frohe Feiertage Allen! :)
      Hallo an alle,

      endlich komme ich zu meinem ersten Beitrag hier im Forum.

      Jan Tenner war meine Lieblingsserie, als ich noch ein Kind war. Ein Remake fände ich ebenfalls toll. Seit 2001 ist ja einige Zeit vergangen, sodass ein erneuter Versuch vielleicht Erfolg haben könnte.

      Rainy schrieb:

      Ich hatte glaube ich mal gelesen, das kein geringerer, als H.G. FRANCIS bei den ersten Folgen mit involviert war. Weiß jemand dazu näheres?


      Soweit ich weiß, war er der Autor der ersten sechs Folgen.

      Beste Grüße
      logarino

      Mox schrieb:

      Ich hatte glaube ich mal gelesen, das kein geringerer, als H.G. FRANCIS bei den ersten Folgen mit involviert war. Weiß jemand dazu näheres?

      hoerspiel-box.de/hoerspiel-arc…ic_serie/jan_tenner_1.htm
      hoerspiel-box.de/hoerspiel-arc…ic_serie/jan_tenner_2.htm

      hoerspiel-box.de/hoerspiel-arc…_serie/jan_tenner_neu.htm

      Leider schon lange nicht mehr überarbeitet #asche# ...
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Seit 2008 mit den monatlichen Hörspiel-Charts unter hoerspiel-charts.de
      Hörspiele gibt es übrigens auch hier: hoerspiel-shop.de

      Folgt mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook Google+
      ----------------------------------------------------------------------------------------

      Flori1981 schrieb:

      Ja unter dem Pseudonym Dick Farlow.
      Die restlichen Folgen hat Horst Hoffmann unter dem Namen
      Kevin Hayes geschrieben.


      Also richtig in Erinnerung gehabt. Ich finde das merkt man auch an den Dialogen, es sind dort Sci-Fi -"Dinge" drin , die später nie wieder genannt werden. zb. Die Hyper-Energetischen-Felder als Schutzmaßnahme über dem Flughafen.
      Besonders bei JT 4-"Gefahr aus dem All" finde ich hört man in bestimmten Sätzen die Schreibfeder von H.G.Francis heraus. Natürlich im übertragenen Sinn :rolleyes: .Vielleicht ist dies jemandem auch mal aufgefallen...

      In manchen Foren habe ich auch schon gelesen, das Sie JAN TENNER vermutlich noch mit 80 Jahren hören werden :thumbup:

      Rainy schrieb:

      In manchen Foren habe ich auch schon gelesen, das Sie JAN TENNER vermutlich noch mit 80 Jahren hören werden

      Könnte passieren - sind bei mir ja auch keine 30 Jahre mehr ;) ...

      Früher habe ich JT immer mal wieder komplett gehört, doch die letzten Jahre habe ich mich mit dem TOTENSCHIFF und der einen und anderen Einzelfolge begnügt, leider reicht mir meine Zeit nicht mehr immer wieder alles zu hören #unschuldig# ...
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Seit 2008 mit den monatlichen Hörspiel-Charts unter hoerspiel-charts.de
      Hörspiele gibt es übrigens auch hier: hoerspiel-shop.de

      Folgt mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook Google+
      ----------------------------------------------------------------------------------------

      Rainy schrieb:

      Eine kleine Hommage auf Jan Tenner, und wie JT heute (mit den Original Kiosk Sprechern) HEUTE klingen könnte, hat ja seinerzeit (2013?) "Dreamland Grusel 14 Todesfalle Seytan-Log" gezeigt.


      Und diese habe ich mir nun angehört.

      Zwei Prämissen vorweg.

      1. Jan Tenner war seinerzeit meine Lieblingsserie Nummer 2 mit Respektabstand zu den drei Fragezeichen.

      2. Wenn ich etwas will, das aufgewärmt besser schmeckt als frisch, dann greife ich zum Gulasch meiner Mutter oder zu meiner legendären Bolognese. Meine Frau kocht auch sehr gut, aber da fällt mir jetzt gerade nix passendes ein 8)

      Ich habe also keinerlei Interesse an einer Wiederbelebung dieser Serie, Jan Tenner gehört in die 1980er und ist dort bestens aufgehoben.

      Einem nostalgischen Ausflug in diese Zeit stehe ich freilich sehr aufgeschlossen gegenüber. Ja, ich gebe sogar zu, ich stehe sogar manchmal Nachts auf und gehe zum Kühlschrank, um eine Yogurette zu naschen. Von wegen, Schokolade und Früchte geht gar nicht, erst recht kein Chili.

      Was hingegen runtergeht wie ein guter Marillenschnaps aus Vorarlberg, das ist Dreamland Grusel Folge 14: Todesfalle Seytan-Log. Groß ins Detail gehen muss man nicht, ich bin bei dieser extrem liebevoll und gekonnt gemachten Zeitreise in meine Jugend bestens auf meine Kosten gekommen. Eine wunderbare Zugabe war dann noch der Bonustrack mit dem launigen Kamingespräch. Ein weiteres Beispiel dafür, dass man für gute Unterhaltung nicht große Lizenzen braucht, es reichen gute Ideen.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität

      Chris schrieb:

      Ich habe also keinerlei Interesse an einer Wiederbelebung dieser Serie, Jan Tenner gehört in die 1980er und ist dort bestens aufgehoben.


      Das sehe ich ähnlich, schon allein weil 2 von 5 Hauptsprechern nicht mehr Leben, Klaus Nägelen 90 Jahre alt ist und Ulli Herzog kann auch nicht mehr als Erzähler fungieren. Selbst Eberhart Prüter, der zweite Sprecher von Professor Zweistein, lebt nicht mehr. Selbst Almut Eggert, die Sprecherin von Seytania, ist mittlerweile 80 Jahre alt. Einen komplett neuen Reboot mit anderen Sprecher braucht wohl niemand. An der Serie hängen bei vielen soviele nostalgische Erinnerungen das sowas schwer werden würde.

      "Die neue Dimension" ist nett gemacht aber die ersten 7 Folgen sind wahrlich nicht so gut wie die Ur-Serie und die Folgen 7-11 konnten es dann nicht mehr reißen auch wenn sie deutlich besser waren. So ganz nebenbei war Ghadah Al-Akel als Laura auch eine Beleidigung an die Serie.

      Es gibt einfach so Sachen da darf man auch geflissentlich seine Finger von lassen.
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Hi,

      @Chris
      Musste ein bißchen schmuzeln- der "heilige Abstand" zu den drei ???. . Ja - Ordnung muß sein! ^^
      Ja - Jan Tenner in den 80gern , war mit den Sprechern , Effekten usw. eine einzigartige, gute Zusammenstellung.Freut mich, das dir Seytan-Log gefallen hat.

      @Tobbe_
      Ja schwierig neue Sprecher etc. zu akzeptieren.Dachte allenfalls, wie gesagt an die "Seytan-Log"-Folge, also wieder mit den "Ursprechern"als eine mögliche belebung. Auf jedenfall, haben wir das Jan Tenner Enssemble nochmals in aktuellerer Zeit hören dürfen. Fand ich gut. :thumbup:


      MFG
      Rainy

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Rainy“ ()

      Seltsam aber Wahr.

      Mein Sohn kann mit der „Classic“ Serie nichts mit anfangen.
      Warum auch immer.

      Findet aber „ Die neue Dimension" toll und kann nicht genug bekommen.
      Wenn man ähnliche Serien von Heute oder nach Dimension anhört kann ich es verstehen und das alte ausblendet.

      „Über Geschmack lässt sich nicht streiten“ oder !!!
      Und ich werde mich hüten.

      Thomas Birker (DLP) schrieb:

      Tobbe bekannt Marken verkaufen sich einfach besser und leichter, dass sollte auch Dir klar sein.


      Selbstverständlich ist mir das bekannt und deswegen muss ich das gut finden? Es hat einmal schon nicht geklappt da brauch es nun wahrlich keinen zweiten Anlauf. Wie gesagt niemand hat etwas gegen eine Serie in der Art wie Jan Tenne aber eben mal etwas eigenes machen und dann durch gute Geschichte und was so dazu gehört überzeugen. Dann muss man sich auch nicht an einem alten Namen bedienen.
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Tobbe_ schrieb:

      Es hat einmal schon nicht geklappt da brauch es nun wahrlich keinen zweiten Anlauf.


      Glücklicherweise denkt fast keiner in der Brange so. Wir hätten sonst keine zahlreichen Perry Rhodan-Serien, die auf ihre Art alle anders und doch hochwertig waren...
      ....besonder hier, bei Jan Tenner, wurden viele Fehler gemacht. Das Reboot ist nicht unbedingt gefloppt, weil es kein Interesse gibt. Es wurde mit viel zu heißer Nadel gestrickt und ist daher sehr schnell auf die Nase gefallen.
      Mit etwas mehr Qualitätskontrolle würde es die Serie vielleicht heute noch geben....

      Ein zweiter Versuch, der gute 10 Jahre später stattfindet, könnte funktionieren,...
      ....gute Scripte, gute Sprecher und jemand in der Regie, der das auch kann....
      Besucht meine Homepageprojekte:
      hoernews.de
      kurtz-check.de
      Ich sehe das wir Detlef und glaube auch ganz fest, dass ein erneuter Anlauf klappen könnte. Wieso bitte auch nicht!?
      Und ich glaube, dass wir älteren Hörer, die mit den alten Sprechern aufgewachsen sind, sich an neue Sprecher gewöhnen können.
      Storytechnisch sollte das alles auch kein grosses Problem sein. DLG 14 hatte, aus meiner Sicht, auch eine gute Gexchichte, die in dieses Universum passte.
      Das ist ja die Frage für welche Ziel Gruppe soll man produzieren ???

      Für Kinder und Jungendliche oder für uns alte S..... , ich meine erfahrenen Hörer (da habe ich noch mal die Kurve gekriegt). :D

      @Tobbe_
      Hör dir mal die Hörspiele an.
      Die im gleichen Zeitraum von Kiddinx erschienen sind.
      Mal sehen was die auffällt. :D
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...