JAN TENNER (eine SciFi-Hörspielserie von KIDDINX) ...

      Detlef schrieb:

      Wir hätten sonst keine zahlreichen Perry Rhodan-Serien, die auf ihre Art alle anders und doch hochwertig waren...


      Ich glaube man kann Perry Rhodan wohl kaum mit Jan Tenner vergleichen. Perry Rhodan ist Jahrzehnte alt und hat Massenweise treue Fans sonst würden wohl kaum heute noch Hefte, Bücher, Hörbücher und immer mal wieder Hörspiele erscheinen. Nur weil eine Hand voll alter Hörer nun nach Jan Tenner ruft heißt es nicht dass das auch von Erfolg gekrönt sein muss. Sonst hätte es bestimmt schon mal jemand in den letzten 10 Jahren gemacht, oder?
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Tobbe_ schrieb:

      Nur weil eine Hand voll alter Hörer nun nach Jan Tenner ruft heißt es nicht dass das auch von Erfolg gekrönt sein muss. Sonst hätte es bestimmt schon mal jemand in den letzten 10 Jahren gemacht, oder?


      Es kann nicht "irgendwer" Jan Tenner bringen und Kiddinx hat eine völlig andere Vorstellung was ein Erfolg ist. Daran liegt es , das Jan Tenner erstmal versauert und nichts gemacht wird.
      Klar ist der Erfolg nicht garantiert, aber ebenso ist nicht garantiert, das es floppen würde....
      Warum es nicht versucht wurde? Weil man eben seine großen Erwartungen hat und genau weiß, das die Verkaufszahlen, die für ein selber interssant wären, nicht erreicht werden.

      Das ist eine große Bremse, die es leider überall in der Unterhaltungsindustrie gibt. "Was? Wir kriegen keine 25.000 Verkaufte Exemplare? Okay...uninteressant..." (Zahl frei erfunden, nur ein Beispiel!!)
      Besucht meine Homepageprojekte:
      hoernews.de
      kurtz-check.de
      Also ein wenig "Fachsimpeln" kann man ja immer mal.
      Man weiß halt auch nicht in welchen Punkten es für zb. Kiddinx von Interesse wäre, ein Neustart von Jan Tenner in ihr angebotenes Spektrum an Hörspielen reinzunehmen. Mit Punkten meine ich auch diesen Punkt:

      Bei einer eventuellen Belebung gibts es ja auch ein, - eventuelles Verkaufsankurbeln der Classic-Jan-Tenner Folgen. Jedenfalls: Wird zu einer Serie nichts mehr produziert nützt es Ihnen ja auch nichts, und die Serie geht für immer unter. Schon das produzieren von zb. 3 Folgen, am besten mit Lutz Riedel, Marianne Groß und Klaus Nägelen :)und im aktuellen Gewand(wie Seytan-Log) könnte doch im Test mal interessant sein. Ich würde auch immer versuchen die "alten/etablierten" UND neuen potentiellen Fans zu erreichen.

      Man hat ja heute(im gegensatz zum letzten JT 2003? Auftritt ) auch wieder mehr möglichkeiten Produktionskosten zu senken und mehr Verkaufsargumente (per MP3 , Spotify etc. anzubieten). Oder was meint ihr ^^ ?

      Es grüsst euch Rainy
      Uiuiui, der Jan.... Bin ja kein Kassettenkind, deswegen keine Nostalgie-Gefahr. Und was ich da so gehört ab, das ist schon hanebüchen und trashig allererster Kajüte...
      Einige der alten Sachen haben auch heute noch ihren Charme (wollte erst Scham schreiben, aber passt wahrscheinlich auch...), Gruselserie zb. Da springt einen der Trash auch finster an, trotzdem.... Aber der Jan, na wie gesagt, uiuiui...

      01 – Angriff der grünen Spinnen

      Ich habe mir die erste Folge von Jan Tenner angehört (01 – Angriff der grünen Spinnen). Was soll ich sagen: Gewöhnungsbedürftig. Sehr trashig aber dennoch irgendwie lustig. Ich denke, ich muss erst warm werden mit dieser Serie und kann mein Urteil erst nach ein paar Folgen fällen. Sprecher: Ulli Herzog als Erzähler ist nicht ganz so meins, er redet teils sehr abgehackt. Lutz Riedel als Jan Tenner geht soweit in Ordnung. Christine Schnell-Neu als Tanja ist absolut unerträglich, was aber an ihren Texten liegt. Sie wird nach drei Folgen ersetzt, somit muss ich diese Figur nicht lange ertragen :) Klaus Nägelen als Professor Futura ist, zumindest in Folge 01, noch etwas chaotisch unterwegs, wenn seine Assistentin ihn auf eindeutige Sachen hinweisen muss; mal sehen, wie sich diese Rolle entwickelt. Heinz Giese als General Forbett macht seine Sache soweit ganz gut. Bin gespannt, ob diese Serie etwas für mich ist.
      Dominik

      Was du nicht kennst, das, meinst du, soll nicht gel­ten?
      Du meinst, daß Phan­ta­sie nicht wirk­lich sei?
      Aus ihr allein erwach­sen künft’ge Wel­ten:
      In dem, was wir erschaf­fen, sind wir frei.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Dominik“ ()

      Dominik schrieb:

      Marianne Groß als Laura ist absolut unerträglich, was aber an ihren Texten liegt. Sie wird nach drei Folgen ersetzt, somit muss ich diese Figur nicht lange ertragen :)


      Du bist sicher das du die Folge aufmerksan gehört hast? Ich würde nochmal schauen ob du das tatsächlich so meinst.
      Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

      Tobbe_ schrieb:

      Dominik schrieb:

      Marianne Groß als Laura ist absolut unerträglich, was aber an ihren Texten liegt. Sie wird nach drei Folgen ersetzt, somit muss ich diese Figur nicht lange ertragen :)


      Du bist sicher das du die Folge aufmerksan gehört hast? Ich würde nochmal schauen ob du das tatsächlich so meinst.


      Ich meinte natürlich Tanja gesprochen von Christine Schnell-Neu, sorry :) Vertauscht
      Dominik

      Was du nicht kennst, das, meinst du, soll nicht gel­ten?
      Du meinst, daß Phan­ta­sie nicht wirk­lich sei?
      Aus ihr allein erwach­sen künft’ge Wel­ten:
      In dem, was wir erschaf­fen, sind wir frei.
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...