Weltbild vor dem Aus?

      Weltbild vor dem Aus?

      Ich weiss nicht ob die Kategorie richtig gewählt ist.

      Die katholische Kirche weigert sich, weiter Geld in die Rettung ihres
      Buchhändlers Weltbild zu stecken. Auf einer Krisensitzung leiteten
      Kirchenvertreter das Ende des Buchhändlers ein. 6300 Mitarbeiter sind
      betroffen.
      (...) Bleiben sie bei ihrer Haltung, steht jetzt der Weg zum Amtsrichter am
      Sitz der Verlagsgruppe in Augsburg an, um den offiziellen
      Insolvenzantrag zu stellen.


      handelsblatt.com/unternehmen/h…e-stunde-ein/9314716.html
      Das hört sich (natürlich besonders für die Mitarbeiter) gar nicht gut an, was da steht :(
      Wenn die wirklich dichtmachen, wird mir etwas fehlen... weniger die Läden, aber im Online-Angebot habe ich immer gern gestöbert und auch (viel zu oft) etwas gekauft. Dass das Angebot an lieferbaren Büchern eingeschränkt wurde, hat mich allerdings bereits mehrfach empfindlich gestört. Vermutlich nicht nur mich...

      Oh je, das hiesse dann ja auch, dass all die Weltbild-Hörspielboxen wegfallen... was wird denn dann aus Mimi und Co., die es nur noch als Weltbild-Edition gibt?

      Audionarchie schrieb:

      Die gäbe es dann wohl nicht mehr und ich würde mal behaupten, dass es nicht unbedingt schlecht für den Hörspielmarkt wäre.
      Du meinst, dass die Leute sich nicht länger daran gewöhnen würden, für wenig Geld viel Hörspielmasse (in gelegentlich zweifelhafter Qualität) zu bekommen und statt des Sofortkaufs der Einzelhörspiele auf Boxen zu warten? Mag sein.
      Allerdings glaube ich, dass gerade Weltbild mit seiner doch relativ großen Verbreitung den einen oder anderen neuen Hörspielkunden überhaupt erst generiert hat. (Nein, ich habe dazu keine Statistik - aber außer mir kenne ich bloß zwei Hörspielhörer persönlich, einer davon ein Kind, und die andere ist genau wie ich erst über eine Weltbild-Box in die Hörspielwelt hineingerutscht...).

      beli schrieb:

      Audionarchie schrieb:

      Die gäbe es dann wohl nicht mehr und ich würde mal behaupten, dass es nicht unbedingt schlecht für den Hörspielmarkt wäre.
      Du meinst, dass die Leute sich nicht länger daran gewöhnen würden, für wenig Geld viel Hörspielmasse (in gelegentlich zweifelhafter Qualität) zu bekommen und statt des Sofortkaufs der Einzelhörspiele auf Boxen zu warten? Mag sein.
      Allerdings glaube ich, dass gerade Weltbild mit seiner doch relativ großen Verbreitung den einen oder anderen neuen Hörspielkunden überhaupt erst generiert hat. (Nein, ich habe dazu keine Statistik - aber außer mir kenne ich bloß zwei Hörspielhörer persönlich, einer davon ein Kind, und die andere ist genau wie ich erst über eine Weltbild-Box in die Hörspielwelt hineingerutscht...).
      Neue Kunden hat man nicht generiert, aber so kann auch kein Geld in Billigware investiert werden und diese dann auch noch unterstützt werden.
      Mist. Ich mag Weltbild, die waren viel hörspielfreundlicher als alle anderen Buchhandelsketten.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität

      bocksbox schrieb:

      n-tv.de meldet soeben, dass Insolvenzantrag gestellt wurde
      ;( #heul#

      Audionarchie schrieb:

      beli schrieb:

      Du meinst, dass die Leute sich nicht länger daran gewöhnen würden, für wenig Geld viel Hörspielmasse (in gelegentlich zweifelhafter Qualität) zu bekommen und statt des Sofortkaufs der Einzelhörspiele auf Boxen zu warten? Mag sein.
      Allerdings glaube ich, dass gerade Weltbild mit seiner doch relativ großen Verbreitung den einen oder anderen neuen Hörspielkunden überhaupt erst generiert hat. (Nein, ich habe dazu keine Statistik - aber außer mir kenne ich bloß zwei Hörspielhörer persönlich, einer davon ein Kind, und die andere ist genau wie ich erst über eine Weltbild-Box in die Hörspielwelt hineingerutscht...).
      Neue Kunden hat man nicht generiert,
      Ich kenne zwei, also gab es welche... aber okay, vermutlich stürzen sich nicht alle gleich so extrem auf den sonstigen Markt.
      aber so kann auch kein Geld in Billigware investiert werden und diese dann auch noch unterstützt werden.
      Dafür verschwindet wieder ein Teil des Hörspielmarks aus der öffentlichen Wahrnehmung. Und das mit der Billigware hatten wir ja woanders schon - manchen reicht das, was da geboten wird, insbesondere wenn sie Hörspiele als eine Art Einweg-Verbrauchsartikel ansehen, die man kein zweites Mal hört.
      Upps ... ich hatte gar nicht mitbekommen das es WELTBILD schlecht geht #gruebel# ...

      Wenn ich mir die (mir einzig bekannte) Filiale in Singen so anschaue, dann ist die eigentlich immer voll und sie wurde ja auch erst im vergangenen Jahr modernisiert. Schade, einzelne Boxen habe auch ich dort gekauft, allerdings bin ich nicht so der Hörspiel-Boxen-Fan und bevorzuge leber die Einzelausgaben ;) ...
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Seit 2008 mit den monatlichen Hörspiel-Charts unter hoerspiel-charts.de
      Hörspiele gibt es übrigens auch hier: hoerspiel-shop.de

      Folgt mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook Google+
      ----------------------------------------------------------------------------------------

      Hoax schrieb:

      In dem Artikel steht auch:
      Die Weltbild-Filialen sind nicht von der Insolvenz betroffen. Sie gehören zu einer Tochtergesellschaft von Weltbild und Hugendubel.
      Anscheinend ist nur der Verlag insolvent.
      Leider waren oft gerade die Verlagsprodukte (speziell Sondereditionen usw.) das, was mich an Weltbild interessiert hat... :(

      Hoax schrieb:

      Anscheinend ist nur der Verlag insolvent.

      bocksbox schrieb:

      6300 Mitarbeiter sind betroffen.

      Hmmm ... der Verlag alleine hat doch aber niemals 6.300 Mitarbeiter, von daher scheint doch die gesamte WELTBILD-Gruppe gefährdet #gruebel# ...
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Seit 2008 mit den monatlichen Hörspiel-Charts unter hoerspiel-charts.de
      Hörspiele gibt es übrigens auch hier: hoerspiel-shop.de

      Folgt mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook Google+
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      faz.net/aktuell/wirtschaft/unt…t-insolvent-12745909.html

      Es ist noch offen. Macht Euch mal nicht ins Hemd. Notfalls müsst ihr eben Eure Sachen woanders einkaufen. Es gibt schließlich noch andere Geschäfte. :sleeping:
      http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

      Telliminator schrieb:

      faz.net/aktuell/wirtschaft/unt…t-insolvent-12745909.html

      Es ist noch offen. Macht Euch mal nicht ins Hemd. Notfalls müsst ihr eben Eure Sachen woanders einkaufen. Es gibt schließlich noch andere Geschäfte. :sleeping:
      Danke für die Wortspende, die komplette Ahnungslosigkeit vom Weltbild-Sortiment beweist!

      Da könnte man schon diesem Smiley zur Hand nehmen, wenn es ihn schon im Angebot gibt: #pscht#
      Nothing for Ungut :D


      Für Maritim wäre das dann wohl der endgültige Todesstoß, denn mit der Vertriebskraft von bocksbox alleine wird man nicht weit kommen.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität
      Ich denke auch, dass Telliminator wohl bei seiner Aussage nicht an die Mimi Rutherford, Pater Brownboxen und Scotland Yardboxen gedacht hat. Die Hörer, die gerne diese Hörspiele gehört haben, sehen in Zukunft wohl durch die Finger, weil man diese Hörspiele eben nicht in einem anderen Geschäft kaufen kann...
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...