Radio Hörspiele Empfehlung

      Und wenn wir schon bei den Gottvätern der deutschspr. Literatur aus Ösiland sind, dann noch ein Blick auf das kommende Wochenende.

      Jede Hörspielsammlung ist wertlos, wenn sie nicht alle Brenner beinhaltet.

      Wolf Haas ist nicht umsonst der Krimiautor Nummer 1 derzeit auf dieser Erdmurmel und wem "Komm, süßer Tod" noch fehlt, der hat mal wieder die Chance, die Lücke zu schließen.

      Samstag, 20. Juni 2015 um 21:05 Uhr auf NDR info.

      Und ich hoffe, Ihr habt alle im Kino dieses Jahr "Das ewige Leben" gesehen, mit Sicherheit der beste Film des Jahres. Das Hörspiel war natürlich eh super, aber der Film ist noch mal ein paar Ecken grandioser.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität
      Ich hatte mich erst gewundert, warum dieses Hörspiel so kurz nach der Veröffentlichung bei pidax bereits wieder im Radio läuft. Des Rätsels Lösung scheint zu sein, dass es sich um eine andere (frühere) Version des Stoffes handelt: Während bei pidax eine Hörspielfassung des SWF aus dem Jahr 1964 veröffentlicht wurde, läuft im Radio eine Fassung des NWDR aus dem Jahr 1953. Damit ist der Termin vielleicht auch für Besitzer der CD-Version von Interesse. Ein wichtiges Thema behandelt es so oder so, egal in welcher Version.

      28. Juni 2015, 20.05 Uhr, WDR 3:

      Das Schiff Esperanza
      Von: Fred von Hoerschelmann
      Regie: Otto Kurth
      Produktion: NWDR 1953

      Ein Schiff mit dem Namen „Esperanza“ – Hoffnung – verspricht Flüchtlingen die Überfahrt ins verheißungsvolle Amerika. Doch die illegalen Auswanderer kommen niemals im Bestimmungshafen an. Der Sohn des Kapitäns, der seinen Vater seit 13 Jahren sucht, mustert zufällig als Leichtmatrose auf der „Esperanza“ an. Er erlebt, was mit den Auswanderern geschieht: Der gewissenlose Kapitän bereichert sich an der Not der Flüchtlinge. Er kassiert hohe Prämien und lässt sie dann auf einer Sandbank aussetzen, die bei Flut vom Meer überspült wird. Der Kapitän ahnt nicht, dass sein eigener Sohn beschließt, das Schicksal der Auswanderer zu teilen.
      Das Leben ist eine wilde Reise! Gefährlich! Unvorhersehbar! Voller Überraschungen - selbst wenn du es damit verbringst, irgendwo auf einem Stuhl an ein und derselben Stelle sitzen zu bleiben. (Walter Moers)
      @hoerspielkassette: Danke für den Tipp, das hatte ich übersehen. Nun ist es programmiert...

      Bayern 2 sendet weiter Mittwochs interessante Krimis. Diesmal hat man zwar nicht ganz so tief im Archiv gewühlt, dafür wird es aber 'very british':

      15.07.2015, 20.03 Uhr
      22.07.2015, 20.03 Uhr

      Kein Beruf für eine Frau
      Nach dem Roman von P. D. James
      je Folge circa 54 Minuten

      Der Wissenschaftler Sir Callender meint, die Tätigkeit als Privatdetektivin sei kein Beruf für eine Frau. Dennoch beauftragt er Cordelia Gray, den plötzlichen Tod seines Sohnes zu untersuchen. Denn er glaubt nicht an einen Selbstmord. Schon bald weiß Cordelia Gray mehr als die Polizei. Allmählich gewinnen für sie die Einzelheiten in einem ungewöhnlichen Familiendrama Kontur, bei dem auch ihr Auftraggeber eine zwielichtige Rolle spielt.

      Mit Frauke Poolman, Uta Hallant, Lothar Ostermann, Hansjoachim Krietsch, Peter Fritz, Marianne Mosa, Werner Rundshagen, Ilse Strambowski u.a.
      Produktion: WDR 1995
      Regie: Frank Erich Hübner
      Das Leben ist eine wilde Reise! Gefährlich! Unvorhersehbar! Voller Überraschungen - selbst wenn du es damit verbringst, irgendwo auf einem Stuhl an ein und derselben Stelle sitzen zu bleiben. (Walter Moers)
      Auf NDR Info läuft ein Hörspiel-Highlight, das auch deshalb interessant ist, weil die CD-Veröffentlichung derzeit nur gebraucht zu Mondpreisen erhältlich ist.
      Inhaltlich ein Meisterwerk und die Umsetzung in ein Hörspiel ist ebenfalls hervorragend.
      Wer es also noch nicht kennt bekommt nun seine Chance:

      Kaltblütig
      nach dem Tatsachen-Roman von Truman Capote
      Hörspiel des BR aus dem Jahr 2002
      Bearbeitung und Regie: Irene Schuck
      Mit Gerhard Garbers, Harry Täschner, Ulli Philipp, Laura Maire, Nicola Fritzen, Wolfgang Pregler, Jens Holger Kretschmer, Jens Wawrczeck u.a.

      NDR Info sendet das Hörspiel in drei Folgen jeweils um 21.05 Uhr:
      18.07.2015 Folge 1: Die sie als letzte sahen
      25.07.2015 Folge 2: Die Antwort
      01.08.2015 Folge 3: Die Ecke

      Truman Capote gelang mit 'Kaltblütig' ein Welterfolg: Aus 6.000 Seiten Notizen zu Ermittlungen des FBI und zu den Interviews, die er über Jahre hinweg mit Beteiligten und Betroffenen, inklusive den Mördern, selbst geführt hat, aber auch aus atmosphärischen Details formte Capote einen, wie er es nannte, nicht-fiktionalen Roman - die Rekonstruktion eines grauenhaften Verbrechens.
      Das Leben ist eine wilde Reise! Gefährlich! Unvorhersehbar! Voller Überraschungen - selbst wenn du es damit verbringst, irgendwo auf einem Stuhl an ein und derselben Stelle sitzen zu bleiben. (Walter Moers)
      Ein weiteres tolles, sehr packendes Abenteuer-Jugend-Hörspiel bei SRF 1:
      17.08.2015, 14.00 Uhr
      24.08.2015, 14.00 Uhr

      Gefangen im Packeis

      "Fortitudine vincimus - Durch Ausdauer siegen wir!" So lautete das Familienmotto von Ernest Shackleton, einem der bekanntesten Antarktisforscher des anbrechenden 20.Jahrhunderts. Und "Endurance" - oder eben Ausdauer - taufte er auch das Schiff, mit dem er die Reise seines Lebens machen sollte.
      Nur äusserst zuverlässige und starke Männer kann Sir Ernest Shackleton für seine Expedition zur Durchquerung der Antarktis gebrauchen. Der erst 16-jährige Peter, dessen grösster Wunsch die Teilnahme an dieser Expedition ist, versteckt sich als blinder Passagier auf der Endurance, dem Schiff, das die Mannschaft ins Polarmeer bringen soll. Schon bald wird Peter entdeckt, darf aber als Küchenjunge an dieser abenteuerlichen Reise teilnehmen, bei der Schwierigkeiten und Gefahren nicht lange auf sich warten lassen. Allzu sorglos bugsiert der erfolgsverwöhnte Shackleton die Crew in eine schier ausweglose Situation. Die Endurance wird im Packeis eingeschlossen und schliesslich durch dessen Kraft zermalmt. Nur die Zuversicht Shackletons hilft der Mannschaft, genügend Mut und den Willen aufzubringen, fast zwei Jahre im Eis zu überleben und sich selbst zu retten. Die Geschichte der Endurance und ihrer Mannschaft basiert auf wahren Erinnerungen.

      von Christa-Maria Zimmermann
      Mit Uwe Friedrichsen, Woody Mues, Rolf Becker, Stephan Schwartz, Lutz Herkenrath, Benjamin Utzerath, Klaus Dittmann, Christian Redl, Fritz Fenne
      Produktion: 2004

      Ich habe mir erst vor kurzem die CD-Ausgabe zugelegt und es gehört. Das ist wirklich klasse und m. E. auch für Erwachsene sehr gut anzuhören.
      Das Leben ist eine wilde Reise! Gefährlich! Unvorhersehbar! Voller Überraschungen - selbst wenn du es damit verbringst, irgendwo auf einem Stuhl an ein und derselben Stelle sitzen zu bleiben. (Walter Moers)
      Oh witzig! !es freut mich dass es dir gefallen hat. :)

      Hmm das Radio Phänomen? kurz nachdem man sich ein RadioHörspiel aufcd gekauft hat, kommt es doch mal wieder in Radio?

      Danke Stollentroll für die Empfehlung, es ist wirklich ein tolles hörspiel! Nutzt die Chance :)
      Traditionen sind wie Teller


      da um zergebrochen zu werden
      Zwei Sendetermine, auf die ich mich aus ganz unterschiedlichen Gründe freue:

      Der stumme Mund
      von Olwynne Macrae
      19.09.2015, 00.05 Uhr, Deutschlandfunk
      mit Cornelia Froboess, Raul Wolfgang Schnell, Hermann Lause und Gerlinde Locker
      SDR 1982, Laufzeit 46 Minuten

      Die Grundschullehrerin Mary Spencer hat alle Hände voll zu tun mit ihren 23 Schulanfängern, von denen nicht wenige aus problematischen Familienverhältnissen stammen. Besonders der kleine Sammy macht ihr Sorgen. Er scheint aufgeweckt zu sein, spricht aber kein Wort. Sammy hat eine Reihe von merkwürdigen Bildern gezeichnet, auf denen blutrünstige Motive abgebildet sind. Auf einem der Bilder hebt ein Mann eine Axt hoch über seinen Kopf, um damit anscheinend auf eine am Boden liegende Gestalt einzuschlagen.
      Was hat es nun mit diesen Zeichnungen auf sich? Hat der Junge nur eine makabre Einbildungskraft, oder zeichnet er etwas, das er gesehen hat? Während die beunruhigte Lehrerin beginnt, Nachforschungen anzustellen, ist Sammy plötzlich spurlos verschwunden.

      Da freue ich mich drauf, weil es megaspannend klingt und ich Cornelia Froboess als Schauspielerin sehr gerne sehe, sie aber noch nie in einem Hörspiel gehört habe.

      Magdeburg hieß früher Madagaskar

      von Zoran Drvenkar
      20.09.2015, 08.05 Uhr, Deutschlandradio Kultur
      mit Leo Knizka, Vincent Kruschwitz, Annette Strassner, Fritz Hammer u. v. a.
      Ursendung, Laufzeit ca. 50 Minuten
      Altersempfehlung: Ab 6 Jahren

      Frankie und Lars gehen in dieselbe Klasse und sind beste Freunde. Doch heute ist Lars nicht gekommen, sofort nach Schulschluss steht Frankie vor Lars’ Haustür und klingelt. Lars’ Mutter öffnet, lässt ihn aber nicht herrein und druckst herum: Lars sei krank und er schlafe und Frankie soll doch bitte wieder gehen. Frankie macht das argwöhnisch. Er klettert durchs Fenster in Lars’ Zimmer und sieht, dass sein Freund gar nicht schläft. Er hat ein blaues Auge und schämt sich dafür. Seiner Mutter ist die Hand ausgerutscht, sagt er und Frankie soll doch gehen. Aber Frankie geht nicht. Er zieht sogar ein bei ihm. Denn manchmal muss man seinem besten Freund einfach beistehen.

      Da freue ich mich drauf, weil ich Zoran Drvenkar als Thriller- und Jugendbuchautor kenne, bis dato aber noch keines seiner Kinderbücher kenne und diese ja allgemein hoch gelobt werden.
      Das Leben ist eine wilde Reise! Gefährlich! Unvorhersehbar! Voller Überraschungen - selbst wenn du es damit verbringst, irgendwo auf einem Stuhl an ein und derselben Stelle sitzen zu bleiben. (Walter Moers)
      Der Oktober bringt viele tolle Hörspiele, auch abseits vom großen Gassenhauer THE CRUISE.

      Ein neuer Schamp im WDR, inszeniert vom Schlüter, Die Invasion der Inversen, für die kleine Zielgruppe der fortgeschrittenen Hörspiel-Avantgardisten sicherlich ein Fest, wie man es nur alle Jubeljahre feiern kann.

      Auch Download, aber hier die Termine:
      Montag, 12. Oktober 2015 23:05 WDR 3 Die Invasion der Inversen
      Dienstag, 13. Oktober 2015 23:00 1Live Die Invasion der Inversen

      Klappentext:
      In einer paranoiden Welt tobt ein absurder Krieg. Es gibt keine Frontverläufe. Freund und Feind sind im Grunde ununterscheidbar. Niemandem darf man trauen – nicht mal sich selbst. Alle Mächte operieren verdeckt auf demselben Terrain. Schläfer, Tarn- Existenzen, Doppel- und Dreifachagenten haben sich – für den Uneingeweihten unerkennbar – unter die normale Bevölkerung gemischt. Die von ihnen eingesetzten Mittel sind perfide: halluzinogene Drogen, posthypnotische Befehle, Massensuggestion. Noch tückischer sind die so genannten "Inversen" – feindliche Agenten, die sich als eine Art innere Stimme direkt im Unterbewusstsein einnisten, um von dort aus die Kontrolle zu übernehmen. Ein satirisches Szenario, das verdammt nah dran ist an den Konfliktherden unserer Welt. Vielleicht kann der grassierende Wahnsinn ja mit Humor noch aufgehalten werden.



      Ein Hörspiel, das völlig zurecht alle lieben, ist natürlich dieses, hat eh jeder, aber trotzdem der Hinweis, vielleicht gibt es ja Newcomer:
      Sonntag, 4. Oktober 2015, 18:00, mdr Figaro, Alter Ford Escort dunkelblau, Dirk Laucke, mdr 2008

      Selbiges gilt dafür;
      Samstag, 3. Oktober 2015, 21:00, BR 2, Öl, Tom Peuckert, WDR 2014

      Absolut genial ist auch das:
      Montag, 5. Oktober 2015, 00:05, DLR, Paul Browski und die Monotonie des Yeh-Yeh-Yeh

      Liegt seit zwei Jahren auf der Platte, irgendwann höre ich es bestimmt mal:
      Mittwoch, 28. Oktober 2015, 20:00, NDR Kultur, Der geheimnisvolle Fremde, Mark Twain

      Zu guter Letzt klingt das fies:
      Donnerstag, 29. Oktober 2015, 23:00, 1Live, Verschlusssache KI2015, Max von Malotki, WDR 2015

      Da die in diesem Hörspiel verwendeten Materialien Gegenstand laufender Ermittlungen sind, ist es dem WDR nicht gestattet, der Öffentlichkeit vorab eine Inhaltsangabe der 99 Sendung zur Verfügung zu stellen. Umfang und Ausgestaltung des Materials unterliegen einer strengen Kontrolle der zuständigen Behörden und werden erst kurz vor der eigentlichen Ausstrahlung einer definitiven Freigabe unterliegen. Hintergrund dieser Maßnahme ist der Schutz der an den Ermittlungen beteiligten Personen, betroffener Technologie und der Öffentlichkeit.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität
      Man darf gespannt sein, was Leonhard Koppelmann aus der heftig diskutierten Romanvorlage gemacht hat:

      Unterwerfung
      nach dem Roman von Michel Houellebecq
      Hörspiel in 2 Folgen
      SWR 2, am 08.10.2015 und 15.10.2015 jeweils um 22.03 Uhr

      Regie und Bearbeitzung: Leonhard Koppelmann
      Es sprechen Johann von Bülow, Christian Redl, Wolfram Koch, Imogen Kogge u. a.

      „Unterwerfung“ spielt in Frankreich im Jahr 2022: Die Partei der „Muslimbrüder“ entscheidet unter der Führung des charismatischen Ben Abbes die Präsidentschaftswahl gegen die rechtsnationalen „Identitären“ für sich. Um einen Bürgerkrieg zu vermeiden, haben das liberale wie konservative bürgerliche Lager und die Sozialisten den islamischen Politiker Ben Abbes unterstützt. Im Zentrum der Geschichte steht François, ein aufgeklärter und libertärer Literaturprofessor. Dennoch arrangiert François sich mit den Annehmlichkeiten der neuen islamischen Regierung und willigt in die Herrschaftsform einer religiös motivierten Domestizierung ein, die sich Islam nennt und in wörtlicher Übersetzung „Unterwerfung“ bedeutet.
      Das Leben ist eine wilde Reise! Gefährlich! Unvorhersehbar! Voller Überraschungen - selbst wenn du es damit verbringst, irgendwo auf einem Stuhl an ein und derselben Stelle sitzen zu bleiben. (Walter Moers)
      Und gleich noch ein Tipp hinterher, wenn auch mit komplett anderer Ausrichtung:

      Peter Nimble und seine magischen Augen
      Hörspiel des NDR aus dem Jahr 2015
      nach dem Roman von Jonathan Auxier
      Hörspiel in 2 Folgen
      am 11.10.2015 und 18.10.2015 jeweils um 14.05 Uhr auf NDR Info
      Mit Stefan Kaminski, Wolf-Dietrich Sprenger, Jens Wawrczeck, Susanne Schrader, Gustav Peter Wöhler, Marlon Bartel, Leonie Landa u.v.a.

      In einer fernen Zeit hatte der abgrundtief böse Lord Incarnadine mit einer Armee schrecklicher Krieger das Königreich Hazelport überfallen und die Bewohner versklavt. Nur die zehnjährige Prinzessin Peg und einige ihrer Freunde konnten gerettet werden. Seitdem leben die Kinder versteckt in einer Höhle. In ihrer Verzweiflung schreiben sie eine Flaschenpost. Diesen Hilferuf bringt ein magischer Rabe, ihr Kundschafter und die einzige Verbindung zur Außenwelt, zum Meer. Die Nachricht gelangt zu dem geheimnisvollen Professor Cake, der über Zauberkraft verfügt. Er plant die Rettung der Kinder, doch dazu braucht er einen Helfer. Es muss ein Mensch sein, der es meisterhaft versteht, Schlösser aufzubrechen. Der Zufall führt ihn zu dem blinden Waisenjungen Peter Nimble, der zum Dieb ausgebildet wurde. Er bekommt nun den Auftrag, die Kinder von Hazelport zu retten. Der Professor stattet den scheinbar hoffnungslos Unterlegenen mit einem großen Schatz aus: es ist ein Kästchen mit drei magischen Augenpaaren. Diese können Peter aus gefährlichen Situationen retten. Zum falschen Zeitpunkt eingesetzt, bringen sie jedoch selbst höchste Gefahr.

      Dieses Fantasy-Jugend-Abenteuer-Hörspiel zählt für mich zu den Highlights 2015.
      Das Leben ist eine wilde Reise! Gefährlich! Unvorhersehbar! Voller Überraschungen - selbst wenn du es damit verbringst, irgendwo auf einem Stuhl an ein und derselben Stelle sitzen zu bleiben. (Walter Moers)
      Danke, Stollentroll, den Houellebecq hab ich ganz vergessen, obwohl ich ihn natürlich auch aufnehme, da ich alle seine Romane liebe.

      "Peter Nimble und seine magischen Augen" hab ich allerdings aussortiert, da ich das als Kinderhörspiel einsortiert habe bei dem Klappentext. Werde ich eventuell noch mal überdenken, da ich zB Morland sehr großartig fand, obwohl ich auch hier für die Zielgruppe deutlich zu alt bin.
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...