FRAKTAL (eine SciFi-Hörspielserie von GIGAPHON) ...

      Eigentlich gibt es den weisen Worten von SFW und HSK nichts hinzuzufügen.

      Aber wenn es gilt, ein sehr gelungenes Hörspiel zu loben, dann sollte man das auch tun. Dies tue ich hiermit, denn Fraktal wird immer besser, fesselnder, spannender, interessanter, kurzweiliger und weiß auch vom Sounddesign absolut zu gefallen. Und man muss ganz sicher kein Hardcore-Science-Fiction-Fan sein, um im Fraktal-Universum seinen Hörspielspaß zu finden.

      Der Cliffhanger ist wieder einer der allerallerallerbrutalsten Sorte, wird aber wohl dafür sorgen, das kein einziger Hörer abspringt :D

      Also mal eine Hochrechnung anstellen, wann es weitergeht:
      I: 13. Juni 2014
      II: 17. Oktober 2014 (4 Monate)
      III: 20. Februar 2015 (4 Monate)
      IV: 15. Mai 2015 (3 Monate)
      V: ?

      Okey, jetzt bitte die Schlagzahl beibehalten, August wäre Weltklasse, September auch noch in Ordnung 8o
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität

      Chris schrieb:

      Okey, jetzt bitte die Schlagzahl beibehalten, August wäre Weltklasse, September auch noch in Ordnung


      Ich persönlich rechne mit September/Oktober als Vö-Zeitraum für Folge 5. Danach muss man sich als Hörer wohl auf eine längere Pause einstellen, weil Gigaphon sich erst einmal auf "Dragonbound" konzentrieren will. Jedenfalls deuten für mich die Aussagen von Martin Sabel in dem Interview mit "Hoerspielsachen" in diese Richtung. Wäre natürlich schade, wenn es so käme. Aber lieber eine Pause als eine Absetzung.
      Ich habe im Urlaub Folge 4 gehört. Ein wieder gutes Hörspiel, wobei sich bei mir zumindest ein wenig Ermüdungserscheinungen eingestellt haben. Ich finde die Idee in den Mikrokosmos vorzudringen und dort ganz neue Entdeckungen zu machen, wirklich sehr spannend und auch sehr gelungen. Mehr und mehr entpuppt sich das Ganze aber als Weltraum-Clone. Zum Teil sicher reizvoll, wie besonders das Ende samt Cliffhanger zeigt, aber irgendwie kommt einem wenn man den Mikrokosmos geistig ausblendet und statt dessen den Weltraum einblendet, alles sehr bekannt vor. Schade irgendwie. Ich hoffe, dass man wieder mehr in Richtung Mikrokosmos und weg von Space-Opera mit Raumschlachten geht. Wie das jedoch zu bewerkstelligen ist, weiß ich leider auch nicht...

      Markus G. schrieb:

      ...aber irgendwie kommt einem wenn man den Mikrokosmos geistig ausblendet und statt dessen den Weltraum einblendet, alles sehr bekannt vor


      Ich mag die bisherigen vier Folgen und fühle mich von "Fraktal" wirklich gut unterhalten. Aber in der Tat rückt der Aspekt, dass die Skyclad durch den Mikrokosmos reist, immer mehr in den Hintergrund. Würde man nicht das Fraktaluniversum besuchen, sondern stattdessen eine weit entfernte Galaxie, die Plots immer würden immer noch ohne Abstriche funktionieren.

      Dass man wieder mehr in Richtung Mikrokosmos geht, steht wohl eher nicht zu erwarten. Immerhin wurde im Verlauf der Handlung ja bereits etabliert, dass der Fraktalraum analog zum Universum des Outer Space aufgebaut ist - also mit Sternensystemen, Planeten usw. . Und ich gebe Dir recht: Es ist irgendwo schon schade, dass die Serie aus ihrem eigentlich vorhandenen Alleinstellungsmerkmal (zumindest bislang) nur sehr wenig macht. Dass Gigaphon "Fraktal" als Space Opera aufzieht, eröffnet andererseits Möglichkeiten für jede Menge Storys. Die Sache hat also seine Vor- und Nachteile.
      Fraktal - Folge 4 - Kontakt

      Die Serie gefällt mir immer besser. Wunderbare SF und mysteriöse Storys. Am Ende immer fiese Cliffhanger, die Vorfreude auf die nächste Folge, in mir auslösen.
      Die Geschichte ist einfach etwas Neues. Das ganze erinnert mich an "Planet Eden". Auch das war etwas ganz Neues und sehr stark produziertes.
      Da hat Gigaphon wirklich etwas Großes erschaffen, das sich neben ihrer auch genauso guten Serie "Dragonbound" absolut sehen lassen kann.
      Die Sprecher gefallen mir, wie immer bei Gigaphon, sehr. Und was da an Effekten und Musik und Spannung erzeugt wird, ist aller erste Sahne. Und das mit einem sicherlich deutlich schmaleren Geldbeutel, als es z.B. bei Europa oder Lübbe/ Zaubermond der Fall ist.
      Von mir Respekt für die ersten 4 Folgen. so kann und muss es gerne noch lange weitergehen.

      Fazit zur Folge 4: Erneut absolut tolle Unterhaltung. Sehr spannend und mit Überraschungen. Dazu eine ganze Menge Traurigkeit in der Story zur Folge 4. Top. 9,5 von 10 möglichen Punkten. :thumbsup: Die Serie muss jeder mal gehört haben. :)

      Paul M. Hermann schrieb:

      Hat schon irgendwer ´ne Info über Folge 5? Vor allem, WANN?



      Ich habe gerade mal der Gigaphon-Website einen Besuch abgestattet und dabei entdeckt, dass "Fraktal 5" am 18. September 2015 erscheinen soll. Das Hörspiel trägt den Titel "Trojaner". Auf der Website findet sich auch ein kurzer Text zum Inhalt und eine längere Hörprobe.

      Die Besatzung der Skyclad fängt eine Rettungskapsel ab und staunt nicht schlecht, als dieser ein fremdartiges, aber faszinierendes Wesen entsteigt: Kari, eine Prinzessin vom Planeten Kintaru. Captain Pierce bietet ihr an, sie zu ihrer Heimat zu bringen. Damit durchkreuzt er allerdings die finsteren Pläne eines im Verborgenen lauernden Aggressors, der nun zum Handeln gezwungen wird…

      Das klingt in der Tat eher nach einem klassischen Pulp-SF-Abenteuer (dagegen spricht ja nichts, die Vorbilder dafür sind halt Buck Rogers, John Carter und Star Wars). Das was SF-Watchman meint, scheint sich zu bewahrheiten:
      ​Dass man wieder mehr in Richtung Mikrokosmos geht, steht wohl eher nicht zu erwarten. Immerhin wurde im Verlauf der Handlung ja bereits etabliert, dass der Fraktalraum analog zum Universum des Outer Space aufgebaut ist - also mit Sternensystemen, Planeten usw. . Und ich gebe Dir recht: Es ist irgendwo schon schade, dass die Serie aus ihrem eigentlich vorhandenen Alleinstellungsmerkmal (zumindest bislang) nur sehr wenig macht.

      They call me the Fader. Which is what I'm about to do.

      Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, d.h. man darf sie kostenlos nutzen.
      Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. man darf sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

      Chris schrieb:

      Okey, jetzt bitte die Schlagzahl beibehalten, August wäre Weltklasse, September auch noch in Ordnung


      SciFi Watchman schrieb:

      Ich habe gerade mal der Gigaphon-Website einen Besuch abgestattet und dabei entdeckt, dass "Fraktal 5" am 18. September 2015 erscheinen soll.


      #huepf# #huepf# #huepf#

      Muss sagen, mit Ausnahme von Amadeus freue ich mich auf nix mehr als auf ein neues Fraktal. "Kontakt" war ja ein echter Kracher, der Klippenhänger an Bosheit nicht zu überbieten. Trojaner ist ja recht vielsagend, ich denke, ich weiß, wohin der Hase läuft #smoke#
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität

      Es geht endlich wieder weiter!!!! Folge 5 von FRAKTAList ab dem 18.09.2015 im Handel verfügbar!!!!

      Posted by Delta Music on Montag, 24. August 2015
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Seit 2008 mit den monatlichen Hörspiel-Charts unter hoerspiel-charts.de
      Hörspiele gibt es übrigens auch hier: hoerspiel-shop.de

      Folgt mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook Google+
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      Während "Mark Brandis" Geschichte ist, der "Raumkadett" sich weiterhin in den (vielleicht niemals endenden) Semesterferien befindet und Perry Rhodan sich in den "Plejaden" herumtreibt, geht die Reise des Skyclad durch den Fraktalraum mit "Fraktal 5: Trojaner" weiter. Seit Freitag ist die neue Folge offiziell draußen, die ich sogleich für meinen Blog rezensiert habe.

      Wie die anderen Folgen auch endete "Fraktal 4" mit einem Cliffhanger, an den das neue Hörspiel anschließt. Erstkontakt-Situationen kennt der SF-Fan aus anderen Franchises zur Genüge, doch wie Gigaphon das Thema hier behandelt, gefiel mir sehr gut. Die Folge ist zwangsläufig recht dialoglastig, doch niemals langweilig, denn die neue Figur Kari ist sehr interessant gezeichnet und facettenreich. Mit Claudia Urbschat-Mingues wurde eine tolle Sprecherin gefunden, die die Rolle der Kari von der ersten Minute an prägt und ihr akustisch ein Gesicht gibt.

      Von der Machart her bleibt die Serie sich treu, was mich einerseits freut, andererseits aber auch bedeutet, dass sie ein gewisses Stilmittel mit sich herumschleppt, das mir früher schon etwas negativ aufgefallen ist. Mehr dazu und wie mir das Hörspiel ansonsten gefallen hat, steht in meiner Rezension.

      Ihr könnt sie bei Interesse hier finden: scifiwatchman.blogspot.de/2015…-5-trojaner-gigaphon.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „SciFi Watchman“ ()

      Markus0815 schrieb:

      Naja, mit der Info im Hinterkopf, dass man erstmal pausiert...


      War auch mein erster Gedanke, als ich am Freitag am Ende der 5. Folge ankam. So sehr ich die Serie auch lieb gewonnen habe, aber wenn es jetzt wirklich zu einer größeren Pause kommen sollte... sorry, aber dann geht so ein Ende gar nicht.
      Die 5. Folge an sich hat mir sehr gut gefallen. Spannend und kurzweilig... die Zeit verging wie im Flug.
      Gibt es eigentlich schon nähere Infos, wie lange die Pause bis zur Folge 6 ausfallen wird?
      Als regelmäßiger Zuschauer von TV-Serien bin ich es seit vielen Jahren gewöhnt, dass Staffeln so enden. Und bislang kam dieses Stilmittel bei allen Folgen von "Fraktal" zu Einsatz, weshalb es mich nicht überrascht hat, dass man nun wieder so verfahren ist. Man muss das nicht mögen, doch ich komme damit absolut klar.

      Ich habe keine Info dazu gefunden, wie lange die Pause ausfallen wird. Dass es überhaupt eine Pause geben wird, ist nach meiner Kenntnis bislang überhaupt nur in dem Interview mit @der markus zur Sprache gekommen. Ich hoffe, sie dauert nicht allzu lang, denn ich höre die Serie wirklich sehr gern.
      Ich habe aber immer im Hinterkopf, dass das Hörspiel an sich ein Nischenprodukt ist. Zumindestens wird dies doch öfter so betont. Mir gefällt diese Serie auch super klasse, nur sollte es igendwann dann doch mal heißen, dass es auf Grund geringer Verkaufszahlen nicht weitergeht, dann wäre ich über eine Serie mit offenen Ende mächtig sauer.
      Ich denke, man kann Hörspiel-Serien nur bedingt mit TV-Serien vergleichen.
      Aber, ich vertraue jetzt Gigaphon einfach mal, dass es nur eine sehr kurze Pause sein wird. ;)
      Ich habe ja an der einen oder anderen Stelle schon mal über Gigaphon bzw. Dragonbound gemeckert, das will ich jetzt nicht wiederholen, daher sage ich, dass Fraktal 5 ganz unterhaltsam war, auch wenn es inhaltlich und vor allem klangtechnisch nicht an die Referenz heranreicht...

      Aber was sollte das zb mit dem Kaffee? Ein Alien schaut vorbei und ihr erstmal "Darf ich ihnen eine Tasse Kaffee anbieten?", da wirkt in verschiedener Hinsicht einfach blöd, von etwaigen Vorschriften zum Erstkontakt mal abgesehen...

      Auch die 2 musikalischen Einlagen.... Musik ist etwas, worauf ich allergisch reagiere, wenn sie (für mich) unpassend/ überflüssig, stilistisch zumindest hinterfragenswert integriert wird, in Formate, wo es eigentlich nicht nötig ist. Wenn ihr singen wollt, nehmt ein Album auf. Wenn ihr sagen wollt, dass ihr Schrammelgitarrenmusik mögt, schreibt es hier rein: http://www.hoerspieltalk.de/index.php/Thread/4793-Eure-Lieblingsmusik/
      D
      a kann ich dann entscheiden, ob ich das gutfinde, mir anhören will oder nicht... In einem Sci-Fi-Hörspiel, was jetzt nicht grade Cyberpunk oder so sein will, hat das für mich nix verloren.

      Ich verstehe aber auch, wenn man sagt "jetzt übertreib mal nicht", manchmal ist man eben etwas sensibler und vermischt neue Eindrücke auch mit Vorerfahrungen in etwas schief gewichteter Weise... Ich denke nämlich auch grade an die eine Jam-Session aus Mark Brandis damals, die ich genauso deplatziert fand...
      Was die Szene mit dem Kaffee angeht, den man Kari anbietet, so wirkt sie vielleicht auf den ersten Blick etwas albern. Doch hat durchaus Sinn, denn sie zeigt in meinen Augen ganz gut die Unerfahrenheit der Crew mit Erstkontakt-Situationen. Es gibt eben kein Protokoll für diese Lage, denn am Beginn der Mission hat niemand mit so etwas gerechnet. Die Mannschaft muss sich alles erarbeiten und improvisieren. Dass ein Glas Wasser vielleicht die bessere Idee gewesen wäre, steht auf einem anderen Blatt... :)

      Was Musik und insbesondere Gesang in Hörspielen angeht, bin ich auch immer kritisch. Besonders bei diversen Abschlusssongs bluten mir regelmäßig die Ohren. Hier in diesem Hörspiel wurde die Musik unter anderem genutzt, um die Unterschiedlichkeit der Kulturen darzustellen. Vor diesem Hintergrund gingen die "Schrammelgitarrenmusik" und auch Karis Gesang für mich in Ordnung. Aber jeder hat das seine individuelle Sensibilität.
      SFW scheibt in seinem Blog: "Mit Fraktal 5: Trojaner untermauert die Serie einmal mehr ihr Image als eine spannende, kurzweilige und facettenreiche Space Opera in Inner Space."

      Oh ja, ich kann dem nur zustimmen. Fraktal ist sehr schnell zu einer meiner absoluten Lieblingsserien geworden. Spannend, kurzweilig, facettenreich, exaktamente, Herr Kollege! Anders als bei Markus, trifft Gigaphon bei mir mit dem Sounddesign voll ins Schwarze.

      Der Cliffhanger als 4 wurde sehr schön aufgelöst, dafür natürlich mit dem Trojaner gleich wieder ein brutalstmöglicher reingeholzt.

      Großartige Serie die drölfmilliarden Hörer verdient. Und das Artwork ist auch besonders schön, kaufts euch den Krempel auch als CD, im Gegensatz zu 95 Prozent eurer Sammlung steigt das wirklich im Wert :D
      "Ich habe mittlerweile ca. 30000 Hörspiele gehört, bitte, danke."

      Simmering gegen Kapfenberg Greenskull gegen Audionarchie Dreamland gegen Greenskull - das ist Brutalität

      Chris schrieb:

      ... kaufts euch den Krempel auch als CD, im Gegensatz zu 95 Prozent eurer Sammlung steigt das wirklich im Wert …


      ?? Warum sollen die denn im Wert steigen? Meiner Meinung steigen ueberhaupt keine Hoerspiel-CDs im Wert solange sie noch direkt kaeuflich zu erwerben sind. Nur wenn sie entweder limitiert sind (wie Goldagengarden X) oder wenn sie direkt nicht mehr zu erwerben sind (wie Europa Perry Rhodan), dann steigen die im Wert. Warum sollen denn Fraktale-CDs im Wert steigen?
      Da irgendwie das einbetten von FB-Posts nicht richtig funktioniert (oder weil ich irgendetwas falsch mache), kopiere ich mal das neue Statement von Gigaphon zur Zukunft von "Fraktal" hier rein. Ich denke, das Label hat nichts dagegen.

      Fraktal geht in eine Staffelpause

      Liebe Science-Fiction-Freunde, nach der aktuellen Folge 5 von FRAKTAL wird es eine längere Veröffentlichungspause geben. Der Grund dafür ist eigentlich recht simpel: Als kleine Hörspielschmiede fehlen derzeit die Kapazitäten, zwei Serien gleichzeitig zu produzieren und zu vermarkten. Außerdem haben wir (Peter Lerf und Martin Sabel) auch noch „richtige“ Jobs, um unseren Lebensunterhalt zu bestreiten. Wir werden deshalb nun vorrangig die aktuelle DRAGONBOUND-Staffel fertigzuproduzieren, um uns dann ab Sommer 2016 ausschließlich der Fraktal-Fortsetzung zu widmen. Voraussichtlich Ende 2016 wird es dann mit neuen Folgen weitergehen. Bitte habt Verständnis und etwas Geduld. Wir tun alles, um die Wartezeit so kurz wie möglich zu halten. Sobald es etwas Neues über den Bearbeitungsstand zu berichten gibt, erfahrt Ihr es hier als erstes.

      Euer Gigaphon Team


      Quelle: facebook.com/gigaphon/posts/964866243577501

      Die längere Pause ist zwar nicht so schön, aber ich rechne es Gigaphon hoch an, dass man Klartext redet und frühzeitig informiert. Und die Gründe für die Pause sind ohnehin absolut nachvollziehbar. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf die Fortsetzung im nächsten Jahr und bin dankbar, dass es mit der Serie, die ich sehr schätze, überhaupt weitergeht. Das ist ja nun auch keine Selbstverständlichkeit.
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...