Die größten Fälle von Scotland Yard

      Danke für die Aufklärung. Nachdem ich weder Mangas lese noch im TV ansehe, stellt dieses „klauen“ für mich kein Problem dar. Im Gegenteil ist es für mich sogar gut, dass man hier die Geschichten auf Scotland Yard „umgemünzt“ hat, wenn es denn wirklich so wäre wie behauptet.
      @Conan

      Kannst Du uns denn auch die Episode(n) nennen von Detektiv Conan, die hier verwurstet sind :whistling: ?
      Wäre ja mal interessant quer zu hören / schauen wie 1:1 das adaptiert wurde.

      Bye the way, vielleicht ist es gar nicht geklaut sondern das Ganze rechtlich völlig in Ordnung und der Orginalautor hat der Hörspielumsetzung zugestimmt.
      http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

      Telliminator schrieb:

      Bye the way, vielleicht ist es gar nicht geklaut sondern das Ganze rechtlich völlig in Ordnung und der Orginalautor hat der Hörspielumsetzung zugestimmt.
      Theoretisch sicherlich nicht völlig auszuschließen, aber dann haben wir es hier mit einem verdammt schlechten Fall von Marketing zutun. Wenn ein international erfolgreicher Starautor seine Geschichten überhaupt an ein kleines deutsches Hörspiellabel lizensieren würde, dann würde dieses Label aber sowas damit werben, und es nicht unbemerkt in einer Download-Only-Reihe verstecken.
      Da ich das ja nur vermute, kann ich auch völlig daneben liegen. Eventuell will der Autor aber auch gar nicht das mit seinem Namen für eine "fremde" Serie geworben wird. X/
      http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *
      @Tribble Du hast wahrscheinlich die Anführungszeichen vor und nach dem „klauen“ überlesen. Diese sollten zeigen, dass es für mich nach wie vor kein bewiesener Diebstahl geistigen Eigentums ist, sondern eine Behauptung eines nicht hier registrierten Mitglieds ist. Sollte es sich hierbei tatsächlich um einen Diebstahl geistigen Eigentums handeln, dann ist dieser selbstverständlich zu verurteilen, unabhängig ob man das Original nun kennt oder nicht. Ich wollte nur zum Ausdruck bringen dass es Dutzendfach Anleihen aus anderen Medien in Hörspielen gibt, die dem Hörspiel insgesamt gut getan haben und sogar Kultstatus genießen. Ich denke da an die HG Francis Gruselserie, an Faith, an Potz Blitz, an Emile Poiret um nur ein paar zu nennen. Sie alle hatten ein klares Vorbild aus Literatur und Film. Diebstahl oder künstlerische Freiheit? In wie weit dies nun auf besagte Scotland Yard Folge zutrifft, weiß ich nicht. Aber nachdem Du ja davon überzeugt bist und scheinbar nicht zu faul zu lesen dieser japanischen Literatur bist, kannst Du uns ja im Detail darüber aufklären und in Folge Anzeige erstatten. Ich würde mir auf jeden Fall wünschen, dass man nicht sofort (vor)verurteilt, unabhängig ob es sich um Hörspiele oder um Postings handelt. Nicht alles was dumm erscheint, muss tatsächlich dumm sein. Und nicht jeder, der keine Mangas lesen möchte, ist faul.
      Natürlich habe ich deine Anführungszeichen gelesen. Und ich habe auch gelesen, wie du deinen Text abschlosst mit

      Markus G. schrieb:

      wenn es denn wirklich so wäre wie behauptet.
      Sicher, mit beidem bringst du deinen Zweifel zum Ausdruck, ob hier tatsächlich eine Urheberrechtsverletzung vorliegt. Aber ich habe wirklich keine Ahnung, wie ich diesen Text anders lesen soll, als, wenn dem wirklich so wäre, du es trotzdem gut fändest.

      Und nur darum geht es. Also spar dir auch bitte solche Polemik wie "wenn du so überzeugt davon bist, dann bring es doch zur Anzeige". Abgesehen davon, dass ich nie gesagt habe dass ich davon überzeugt bin, traue ich dir durchaus genug Sachverstand zu, zu wissen, dass im Fall der Fälle dies nur der potenziell Geschädigte könnte.
      Genauso sollte dir der Unterschied bekannt sein, Anlehnen beim groben Konzept einer Serie zu nehmen, oder an einer konkreten Story. Wenn Maritim eine Hörspielserie machen will, in der ein Junge einem Trinksüchtigem Detektiv bei der Arbeit hilft, dann hält sie niemand davon ab. Hätte aber HG Francis in seiner Gruselserie versucht eine Geschichte zu schreiben über einen Typ mit Hockymaskeder der Teenager umbringt, dann hätte er vermutlich ein Problem bekommen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Tribble“ ()

      @Tribble Die Worte „dumm“ und „faul“ mit denen Du mich bezichtigst, genügen mir vollends um jede ernst zu nehmende Kommunikation mit Dir abzubrechen. Provoziere bitte jemand anderen. Ich habe von solchen Streithansln die Nase voll. Da ist jede Plauderei schade um die Zeit #closed#

      @all: Zum Thema Kopien und ähnliches im Hörspielbereich haben wir bereits einen sehr interessanten Thread zu lesen:

      Plagiatsvorwürfe - Kopie(r)en von Inhalten, Titeln, Covern - Wie weit darf es gehen ?

      hoerspielkassette schrieb:

      Ich dachte, dass mit dem anonymen als „Gast“ Schreiben wäre gefixt? Wieso ist dies nach wie vor im Talk möglich?

      Nein ... nur wer angemeldet ist kann mitschreiben (mitlesen kann übrigens jeder) und der Grund dafür liegt an den vielen Spamern ...
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Seit 2008 mit den monatlichen Hörspiel-Charts unter hoerspiel-charts.de
      Hörspiele gibt es übrigens auch hier: hoerspiel-shop.de

      Folgt mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook Google+
      ----------------------------------------------------------------------------------------

      Original vs Copy

      Telliminator schrieb:

      @Conan

      Kannst Du uns denn auch die Episode(n) nennen von Detektiv Conan, die hier verwurstet sind <img src="http://www.hoerspieltalk.de/wcf/images/smilies/whistling.png" alt=":whistling:" /> ?
      Wäre ja mal interessant quer zu hören / schauen wie 1:1 das adaptiert wurde.


      Scotland-Yard Folge 37 = Detektiv Conan : Ungleiche Schwestern – Teil 1 & 2 (deutsche Folgenummer 160 + 161)
      Scotland-Yard Folge 38 = Detektiv Conan : Mord im Speisewagen – Teil 1 & 2 (deutsche Folgenummer 154 + 155)
      Vielen Dank für die Infos.

      In wie weit stimmt denn die Aussage im Conan Wiki, dass die Episode 160/161 (Ungleiche Schwestern), als Filler Episode welche nicht auf einer Manga-Vorlage basiert und daher von der Handlung nicht von Gosho Aoyoma entworfen wurde? Da fragt man sich, ist das noch abgekupfert oder wer steckt jetzt wirklich als Autor dahinter? Der Autor ist bei Scottland Yard mit Paul Burghardt angegeben.

      conanwiki.org/wiki/Episode_160
      (Hier ist die Handlung der Folge komplett beschrieben)

      Vergleich:

      Klappentext: Gallagher Scottland Yard
      Eine Autoexplosion und eine tote Frau. Für Inspector Barnabas Chesterton ist dies alles andere als ein ungewöhnlicher Arbeitstag. Doch der Fall, der sich auf dieser Grundlage aufrollen sollte, gehört zu den komplexesten Kriminalfällen seiner bisherigen Laufbahn. Zusammen mit Constable Luise Holland und dem Spurensicherungsexperten John Parker geht er dem Treiben um Laura Gallagher auf den Grund. Kann Scotland Yard die Geheimnisse entwirren?

      Wirkt auf mich jetzt sehr ähnlich.
      http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

      Telliminator schrieb:

      Wirkt auf mich jetzt sehr ähnlich.

      Die Handlung ist tatsächlich 1:1 übernommen, bis hin zu den Klebestellen an der Telefonsteckdose. Die Frage ist, inwiefern man das schlimm findet.

      Mich hat es nicht gestört, einfach weil ich die Animeserie nicht kannte. Aber ich kann Conans Sichtweise natürlich nachvollziehen. Erstmal ist es blöd, wenn es gleich bei mehreren Folgen so ist, dass man ein neues Hörspiel erwartet und plötzlich Handlung und Auflösung sofort erkennt, und außerdem schwingt da immer so ein bisschen das Gefühl mit, ein dreistes Plagiat zu hören, wo jemand das Werk eines anderen für sein eigenes ausgegeben hat, anstatt sich selbst was auszudenken. Wobei die Autoren bei den neuen Yard-Folgen ja sowieso nicht mehr angegeben sind, jedenfalls nicht prominent auf dem Cover.
      Schlimm ist es sicherlich für jemanden der zuvor Detektiv Conan Folgen kannte und sich dann bei Scottland Yard auf eine neue Episode gefreut hat und herb enttäuscht wurde, dass er die Geschichte schon gekannt hat. Die Frage ist jetzt aber immer noch offen, ob es wirklich von der Anime-Serie geklaut wurde oder ob sich gar beide Anime und Scottland Yard hier ganz woanders bedient haben um Ihre Geschichte(n) zu erzählen. Wer ist denn nun der Urheber der Anime-Episode? Ist das auch Paul Burghardt? Oder ist er derjenige der das nur für Scottland-Yard abgekupfert hat? Na los, wo sind denn hier die echten Detektive? Hat jemand mehr Hintergrundinfos zu den Detektiv Conan Episoden?
      http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

      Telliminator schrieb:

      Wer ist denn nun der Urheber der Anime-Episode? Ist das auch Paul Burghardt? [...] Na los, wo sind denn hier die echten Detektive?
      Selbst wenn wir davon ausgehen, dass ein großes japanischen Animationsstudios einen eher unbekannten Autoren vom anderen Ende der Welt beschäftigte: Paul Burghardt ist laut eigenen Angaben Jahrgang 1986. Die Animefolge lief, wie du selbst verlinktest, 1999. Da war der Junge 13.

      Mein Detektivischer Spürsinn sagt mir, er hat sie wohl eher nicht geschrieben.

      Telliminator schrieb:

      Die Frage ist jetzt aber immer noch offen, ob es wirklich von der Anime-Serie geklaut wurde oder ob sich gar beide Anime und Scottland Yard hier ganz woanders bedient haben um Ihre Geschichte(n) zu erzählen.
      Das wird sich von außen natürlich nicht mit 100%iger Sicherheit beurteilen lassen. Aber in wie weit würde es die Sache besser machen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Tribble“ ()

      Naja, besser macht es das sicherlich nicht, nur wenn die Episode von Detektiv Conan auch schon abgekupfert wäre, was nicht heißt das dem so ist, wäre was geklautes nur nochmal geklaut worden. Passiert ab und an schonmal, sogar das Künstler bei sich selbst klauen, um etwas altes als neu zu verkaufen.



      Dein Spürsinn scheint gut zu sein, einem dreizehn Jahre alten Schreiber würde ich das Stück nicht zuordnen, aber das er mit 13 die Episode von Conan gesehen haben könnte schon.
      http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *
      @HP schrieb...
      „Nein ... nur wer angemeldet ist kann mitschreiben“

      Ich habe mich jetzt mal extra NICHT mit meinem Benutzernamen (hoerspielkassette) am Forum angemeldet und kann dennoch problemlos schreiben.
      Ich weiß nicht, ob dies bei alles Themen funktioniert, aber das Forum scheint an einigen Stellen offen zu sein.
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...