Hörspiel-Feuilleton 4/2012 - Die drei ??? und die Geisterlampe RRP

      Hörspiel-Feuilleton 4/2012 - Die drei ??? und die Geisterlampe RRP

      Event: Die drei ??? und die Geisteampe Recordreleaseparty

      Datum: 30.09.2012

      Ort: Uebel & Gefährlich Hamburg

      Die drei ??? haben wieder mit einer Releaseparty noch Hamburg gefunden und es war natürlich wie immer ausverkauft (ca. 400 Leute).
      Oli Rohrgang war in bester Stimmung, in seiner Begrüßung erzählte er über die Entstehung der Kurzgeschichtenbox und wie er für die
      Rolle von Malcolm-Jamal Warner aus der "Bill-Cosby-Show" immer die Stimme kicksen musste weil das ZDF meinte die farbigen Amerikaner
      würden sie sprechen.
      Danach hörten wir vier Kurzgeschichten (Die drei ??? und die Geisterlampe, Dunkle Vergangenheit, Verschwörung auf der Eagle Ranch und Der grüne Dämon) von CD.
      Dannwurden die Publikumssprecher für die beiden Livehörspiele "Der verschwundene Superstar" und "Psychomoon") ausgewählt, die in der anschließenden Pause üben
      konnten.
      Was dabei rauskam war sehr toll.
      Dann war der klasse ???-Abend auch schon wieder vorbei, Oliver ließ es sich aber nicht nehmen noch fließig Autogramm zu schreiben und auf Fotos zu posieren.
      So entstand auch meins. :)

      Fazit: Die Drei-???-Parties sind ein Muss und wenn's wieder in Hamburg ist bin ich immer dabei. #jaja#

      Ich hoffe alles richtig zusammengefasst zu haben, sonst müsen S.R.-Fan und Guybrush mich verbessern oder Einwürfe machen. #winkewinke#

      Zu Bild 4: So macht Oli menschliche Bewegungsgespräche. :)
      Bilder
      • IMGP1342.JPG

        824,83 kB, 0×0, 502 mal angesehen
      • IMGP1347.JPG

        832,18 kB, 0×0, 480 mal angesehen
      • IMGP1361.JPG

        667,11 kB, 0×0, 461 mal angesehen
      • IMGP1369.JPG

        1,27 MB, 0×0, 479 mal angesehen
      • IMGP1372.JPG

        1,35 MB, 0×0, 500 mal angesehen
      Der Tag der Abrechnung und Thomas Nero Wolf in der neuen Talker-Lounge-Folge 111
      Record Release Party





      Die drei ??? und die Geisterlampe





      Uebel & Gefährlich Hamburg







      Nach einem tollen Wochenende in Hamburg stand für mich die erste RRP an. Wir ( S.R.-Fan und ich ) hatten uns schon um 18:30 Uhr mit Flori 1981 am Ort des Geschehens verabredet. Das Uebel & Gefährlich befindet sich in einem alten Bunker in der direkten Nähe zum Millerntor Stadion des FC St. Pauli, also Mitten im Herzen des Kultstadtteils Hamburgs schlechthin. Zum Glück kannte S.R.-Fan die Location schon, sonst wäre ich daran glatt vorbei gelaufen. Die Ausschilderung im Gebäude zeigte uns an, dass wir in den 4. Stock mussten. Oben angekommen trafen wir in einem kleinen Vorraum, direkt an den Aufzügen auf Flori 1981, der uns noch über die gestrigen Aktivitäten nach unserem (gesundheitlich bedingten @Thomas R.: Ja...WIRKLICH ;) ) sehr frühen Abgang am Samstag Abend.





      Der Vorraum füllte sich recht zügig und um kurz nach 19:00 Uhr wurden endlich die Türen geöffnet und da ich von unserer Gruppe als erster drin war, gelang es mir weit vorne ( 6. Reihe ) die gesamte Reihe zu reservieren. Schliesslich kamen ja auch noch Christian Winter (Bekannter von S.R.-Fan) nebst Sasei und ihrem Freund Daniel. Nachdem alle eingetrudelt und die Plätze besetzt waren, mussten erstmal Getränke organisiert und auf den Abend angestoßen werden. Da Sasei und ich zu einer mittlerweile verfolgten Minderheit gehören, suchten wir die vorhandene Raucherlounge auf. Kurze Zeit später betrat diese niemand geringeres als Andre Minninger, mit dem wir dann ein wirklich nettes Gespräch führten. Natürlich musste ich auf das obligatorische Foto bestehen, aber Andre ist wirklich ein netter Kerl und ließ sich mit der Bemerkung, na gut, aber ich sehe fürchterlich aus, breitschlagen.





      Um 20:00 Uhr begann der erste Teil der RRP. Oliver Rohrbeck enternte unter tosendem Beifall die Bühne und gab etliches an, teilweise sehr witzigen, Hintergrundinfos zu der Produktion der Geisterlampe und noch allgemein zu den drei ??? Dann folgte das gemeinsame Lauschen einiger ausgewählter Geschichten, die vom sehr aufmerksamen Publikum alle mit Beifall bedacht wurden. Während des gemeinsamen Hörens saß Oliver Rohrbeck entspannt in einem Ledersessel mit einer kühlen Flasche Astra und lauschte mit uns den Geschichten.






      Als die letzte Geschichte verklungen war, konnten sich aus dem Publikum Leute melden, die dazu Lust hatten im zweiten Teil des Abends zwei weitere Geschichten aus der Geisterlampe als Livehörspiel auf die Bühne zu bringen. Mit den Sprechern verschwand Oliver Rohrbeck Backstage, um diese in einer ca. 15 minütigen Pause auf ihre Sprecherkarriere vorzubereiten. Ich entschwand wieder in die Raucherlounge, um dort wiederrum auf Andre Minninger zu treffen, mit dem ich über das bisher gehörte diskutierte. Dazu gesellte sich ein weiterer Bekannter aus der Hörspielszene, nämlich Captain Blitz, der zur Zeit auch wieder in Hamburg weilt. Durch die wirklich anregende Diskussion war die Pause auch schnell vorbei und es wurde Zeit, die Sprecher für die Livehörspiele zu begutachten. Und ich muss sagen, Respekt!!! also wahrlich waren da einige Talente zu sehen, die innerhalb von nur wenigen Minuten eine Rolle gelernt hatten. Unterstützt wurden die beiden Geschichten von Oliver Rohrbeck, der natürlich seine gewohnte Rolle sprach und auch für die Geräusche verantwortlich zeichnete. Unter großem Applaus wurden die beiden Geschichten gespielt und dann wurde es auch schon Zeit zum letzten Punkt des Abends zu kommen, einer Verlosung von Geisterlampe als CD und Vinyl und mehrerer anderer, von der Lauscherlounge zur Verfügung gestellter, Hörspiele. Die Besucher hatten am Eingang aus einem Eimer ein Los gezogen. Sasei hatte Glück und konnte die Alsterdetektive in einer schönen Aufmachung gewinnen. #daumenhoch#





      Ja und dann war der Abend auch so gut wie beendet. Oliver Rohrbeck ließ sich bereitwillig am Merchandise Stand mit den Besuchern fotografieren und signierte eifrig die erstandenen Tonträger. So ging ein wunderbarer Abend dann seinem Ende entgegen und wir fünf, S.R.-Fan, Sasei, Daniel, Fori1981 und ich, machten uns mit der U-Bahn auf den Heimweg.
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen. ( Heinrich Heine)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Guybrush“ ()

      Und natürlich gibt es noch Fotos :D

      Foto 1: Eingang des Bunkers

      Foto 2: Die Bühne von unseren Plätzen gesehen

      Foto 3: Menschenmassen hinter uns ;)

      Foto 4: Der gesamte Zuschauerraum

      Foto 5: Nochmal, nur schärfer ;D
      Bilder
      • DSC03303.JPG

        1,48 MB, 0×0, 486 mal angesehen
      • DSC03305.JPG

        1,34 MB, 2.048×1.536, 270 mal angesehen
      • DSC03307.JPG

        1,27 MB, 2.048×1.536, 257 mal angesehen
      • DSC03308.JPG

        1,18 MB, 0×0, 455 mal angesehen
      • DSC03309.JPG

        1,23 MB, 2.048×1.536, 257 mal angesehen
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen. ( Heinrich Heine)
      Und noch mehr Fotos

      Foto 1: Andre Minninger und Guybrush

      Foto 2: Oliver Rohrbeck bei der Begrüßung

      Foto 3: Flori1981, Sasei und Daniel lauschen der Geisterlampe

      Foto 4: Das Livehörspiel
      Bilder
      • DSC03313.JPG

        1,43 MB, 2.048×1.536, 299 mal angesehen
      • DSC03314.JPG

        1,46 MB, 2.048×1.536, 256 mal angesehen
      • DSC03316.JPG

        1,21 MB, 0×0, 492 mal angesehen
      • DSC03320.JPG

        1,44 MB, 2.048×1.536, 269 mal angesehen
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen. ( Heinrich Heine)
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...