WinterZeit - News

      Das ist in der Tat bitter und sehr kurios. Wobei ich hier weniger die Schuld bei YouTube/Google als beim digitalen Dienstleister suche. Sollte dieser sich nicht zuerst mit WinterZeit absprechen bevor er eine solche Aktion mit weitreichenden Folgen durchführt? Da wäre es vielleicht Zeit den digitalen Dienstleister zu wechseln? Und eventuell die digitale Strategie überdenken? Auf jeden Fall hat sich hier Believe Music nicht mit Ruhm bekleckert und seinem Auftraggeber einen „Bärendienst“ erwiesen :(
      Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

      Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

      Markus G. schrieb:

      Auf jeden Fall hat sich hier Believe Music nicht mit Ruhm bekleckert und seinem Auftraggeber einen „Bärendienst“ erwiesen


      Da stimme ich dir voll und ganz zu.

      NUR: Man stelle sich die Situation vor — der digitale Dienstleister sendet eine Beschwerde an Big Brother und heult rum, von wegen Urheberrechteverletzung. Die Big Brother-Leute prüfen die Angelegenheit offenbar nicht einmal eingehend, senden keine Anfrage oder so an Markus Winter raus. Sondern killen direkt den kompletten Winterzeit-Kanal?!

      Erst gestern habe ich im TV einen kurzen Bericht gesehen, über irgendwelche selbsternannten Jugendschützer und Hobby-Zensoren, (was direkt verboten gehört), deren einziges Hobby darin besteht, Beschwerden über Videos einzureichen, die sie selbst, nach eigenem Gusto, als „jugendgefährdend” beurteilen. Und die wiederum beklagten sich, daß Big Brother auf ihre Beschwerden überhaupt nicht reagiert, und daß die von ihnen „geflagten” Videos nach über einer Woche immer noch online und anzusehen waren.

      Aber so einen „krassen Urheberrechtsverstoß”, (nämlich GAR KEINEN), den Markus Winter da „begangen hat”, indem er seine eigene, von ihm selbst komponierte, aufgenommene, eingespielte Musik hochgeladen hat — da reagieren diese Leute sofort drauf? Indem sie komplette Kanäle killen? — Es ist was faul im Staate Dänemark ... das kann man wohl nach wie vor so attestieren.

      Ist bei uns genauso: Bei uns noch witziger: Mein Kanal kann nicht monetarisiert werden, da ICH nicht der Inhaber der Letzten Helden bin. Da ham mal gelacht als wir diese Info bekommen habe. Auf Beschwerde reagierte niemand, im Gegenteil wir könnten keine weitere Monetarisierung einreichen, da diese Option geblockt wurde.

      Welcome to the new digital nightmare Albtraum. Runtergenommen haben sie den Kanal nicht, sonst hätte ich knallhart Anzeige mit Schadensersatz rausgehauen. Tut mir sehr leid für Markus. Mit Vertrieben ist das Problem folgendes: Wenn sie exklusiv die Vermarktung übernommen können sie teilweise im Recht sein: Da Youtube auch ein Vertriebskanal ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Holysoft“ ()

      Holysoft schrieb:

      Welcome to the new digital nightmare Albtraum. Runtergenommen haben sie den Kanal nicht, sonst hätte ich knallhart Anzeige mit Schadensersatz rausgehauen.


      ...und hättest knallhart verloren und ne Menge Geld verbrannt ;)
      YouTube kann deine Videos runternehmen. Du zahlst dafür nix und es ist eine Plattform, die jederzeit dich runterschmeißen kann, wenn sie will....
      Ich nehme mal stark an das sind die ersten Auswüches der dummen Urheberreform...danke Springer...danke Welt....
      Besucht meine Homepageprojekte:
      hoernews.de
      kurtz-check.de

      Detlef schrieb:

      YouTube kann deine Videos runternehmen. Du zahlst dafür nix und es ist eine Plattform, die jederzeit dich runterschmeißen kann, wenn sie will....


      Ich verklage auch nicht Youtube, sondern den Verein der behauptet er wäre der Inhaber meiner Werke ;) Was immer regelmäßiger passiert. Beispiel gefällig? Wir haben früher die Soundbibliotheken verwendet, frei. Jetzt nutzt ein anderer auch dies, und gibt sein Gesamtwerk als an, in dem diesen Stück enthalten ist, für den Youtube algorithmus haben wir ein "Stück" aus dem anderen Werk geklaut.

      Das hatte ich jetzt schon so oft, dass es nervtötend war. Daher auch bei uns der Entschluss: Keine freien Bibliotheken mehr.

      Holysoft schrieb:

      Ich verklage auch nicht Youtube, sondern den Verein der behauptet er wäre der Inhaber meiner Werke Was immer regelmäßiger passiert. Beispiel gefällig? Wir haben früher die Soundbibliotheken verwendet, frei. Jetzt nutzt ein anderer auch dies, und gibt sein Gesamtwerk als an, in dem diesen Stück enthalten ist, für den Youtube algorithmus haben wir ein "Stück" aus dem anderen Werk geklaut.


      ooookay, das kann ich verstehen! Die Welt wird immer seltsamer und die Regeln im Internet erst recht...
      Besucht meine Homepageprojekte:
      hoernews.de
      kurtz-check.de
      Ich bezweifele sehr stark, das Youtube das aus vorauseilenden Gehorsam gegenüber der irgendwann kommenden Urheberrechtsreform macht. Die winden sich aus jeglicher Verantwortung, wälzen alles auf den User ab und kontrollieren rein gar nichts. Der erste der meldet gewinnt. Das Verfahren kann auch funktionieren. Ich musste bei einem anderen Kanal schon 2x mal einen illegalen Upload löschen lassen. Ich habe meine Rechte lediglich mit einer Homepage mit DVD-Shop nachgewiesen. Das Verfahren hat ca. 5 Minuten gedauert und das Video wurde gelöscht. Ein anderes Video von mir wurde geblockt, weil ich gemafreie Musik benutzt habe, die der Algorithmus als einen Pop-Song erkannt hat, der er aber nicht wahr. Für Chaos im Netz brauchen wir keine Reform. Mein Hörspiel-Kanal ist noch so klein, dass ich mir da wenig Gedanken zu mache. Aber für David und Markus sind das ja schon geldbringende Vertriebskanäle. Ich würde mich da schon etwas aufregen...

      Der Knackpunkt ist die Entstehung des Internets. Es ist frei und unkontrolliert gewachsen und etabliert. Jetzt versucht man es zu regulieren und die vorhandenen Strukturen in ein altes Schema zu pressen. Aber ich schweife ab.

      Übrigens: Das Schwarze Auge Folge 8 erscheint morgen: facebook.com/MeinOhrenkino/posts/2869056989985365?
      Mal was anderes. Ich habe vor einigen Monaten gelesen/gehört, dass Winterzeit die Perry Clifton Radiohörspiele auf CD veröffentlichen wollte. Ich meine da war auch die Rede von ca. Mai 2019. Hat das auch jemand mitbekommen oder weiß hier vielleicht jemand mehr?
      Man muss die Menschen nehmen wie sie sind,
      es gibt ja keine anderen. ;)
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...