MORD IN SERIE (eine Hörspielserie von CONTENDO MEDIA) ...

      Wer sich fürs Thema interessiert:

      Spoiler anzeigen
      MORD IN SERIE 3 Schwarze Witwen:
      Unter einer lebenslangen Freiheitsstrafe versteht man in Deutschland einen Freiheitsentzug auf unbestimmte Zeit – mindestens aber 15 Jahre. Danach kann der Strafrest zur Bewährung ausgesetzt werden (§ 57a StGB) [...]
      Im Jugendstrafrecht findet die lebenslange Freiheitsstrafe keine Anwendung, in diesem Bereich liegt die Höchststrafe bei 10 Jahren Jugendstrafe. Bei Heranwachsenden, die nach Erwachsenenstrafrecht verurteilt werden, kann anstelle von lebenslanger Freiheitsstrafe auf Freiheitsstrafe von 10 bis zu 15 Jahren erkannt werden. (§ 106 Abs. 1 JGG) [...]
      Es darf keine besondere Schwere der Schuld vorliegen. Hat das Gericht bei seinem Urteil über die Verhängung der lebenslangen Freiheitsstrafe eine solche festgestellt, so kann der Straftäter nicht mit einer vorzeitigen Entlassung nach frühestens 15 Jahren rechnen. Zwar darf der Verurteilte nach wie vor auf eine Freilassung hoffen, jedoch verlängert sich durch das Feststellen der besonderen Schwere der Schuld die durchschnittliche Haftdauer von 17 bis 20 Jahren auf etwa 23 bis 25 Jahre. Besondere Schuldschwere ist zu bejahen, wenn gegenüber vergleichbaren Taten ein deutlich höheres Maß an Schuld vorliegt – aufgrund der Tat (mehrfacher Mord, Amoklauf, erbarmungslose Brutalität, höchst grausame bzw. qualvolle Behandlung des Opfers), der Motive (besondere Verwerflichkeit) oder der Täterpersönlichkeit (abartige sexuelle oder gewalttätige Neigungen) [...]

      Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Lebenslange_Freiheitsstrafe

      Naja, er könnte als Heranwachsender noch unter das Jugendstrafrecht gefallen sein. Aber selbst wenn nicht, könnte er, sofern nicht die besondere Schwere der Schuld festgestellt wird. trotzdem nach 15 Jahren wieder freikommen #gruebel# ...
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      http://www.hoerspiel-box.de "... die Hörspiel-Box - Hörspiele gut gehört ..."
      Seit 2008 mit den monatlichen Hörspiel-Charts unter hoerspiel-charts.de
      Hörspiele gibt es übrigens auch hier: hoerspiel-shop.de

      Folgt mir zu YouTube Instagram Twitter Facebook Google+
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      Noch mal ne Frage/Anmerkung zu Folge 3 (Spoilerfunktion ist nicht nötig)

      Da gehts ja u.a. darum, dass ein Polizist aufgrund seiner Knieverletzung gezwungen war den Polizeidienst zu verlassen. ..... Sind Polizisten in Hamburg keine Beamten ? Denn ansonsten hätte er ja auch eine andere Aufgabe/Tätigkeit bei der Polizei bekommen können ohne gezwungen zu sein den Polizeidienst aufzugeben ... ?(
      . #


      Die einen kennen mich #winkewinke# - die anderen können mich#pokuss#

      " Ersteller des 1. Beitrages 2010,11+12 "

      Doch auch bei uns in Hamburg sind Polizisten beamtet.
      Habe jetzt die Folge noch nicht gehört aber evtl. war keine andere Verwendung/Arbeitsstelle innerhalb des Polizeidienstes für ihn verhanden.
      Aber viele Polizisten hängen ja auch an ihrer Dienstaufgabe und hören deshalb ganz auf wenn's nicht mehr geht.
      Ricky, der Hengst (Mehrteiliger Sketch), Bert Stevens u.v.m. in der neuen Talker-Lounge-Folge 123
      Das mit den Hamburger Polizisten war auch eher rethorisch ;) :)

      Flori1981 schrieb:

      war keine andere Verwendung/Arbeitsstelle innerhalb des Polizeidienstes für ihn verhanden.
      Aber als Beamter geht das so einfach nicht. Dafür sind es ja u.a. Beamte - für sie muß eine Tätigkeit gefunden/bereitgestellt werden ....
      . #


      Die einen kennen mich #winkewinke# - die anderen können mich#pokuss#

      " Ersteller des 1. Beitrages 2010,11+12 "

      Im Oktober erscheinen direkt 2 Folgen auf einmal:

      Mord in Serie 4 - Feuerengel (VÖ: 1. Oktober 2012)



      Eine Reihe von Brandanschlägen versetzt ganz Dresden in Angst und Schrecken.
      Als die neueste Tat des Feuerteufels erstmals Todesopfer fordert, wird die junge Brandermittlerin Livia Krämer mit dem Fall betraut.
      Gemeinsam mit dem Chef der Dresdner Feuerwehr geht sie den Hinweisen nach und folgt einer ersten Spur sogar in die eigenen Reihen.
      Doch der geheimnisvolle Brandstifter scheint ihr immer einen Schritt voraus zu sein.
      Ihre Ermittlungen führen Livia schließlich in die ost-deutsche Vergangenheit - direkt in die Geheimarchive der Stasi.
      Ein mörderisches Katz-und-Maus-Spiel beginnt...

      Spieldauer ca. 61 Min.
      EAN 4-049774-258404

      Sprecher:

      Livia Krämer: Nana Spier
      Christian Marx: Hanno Friedrich
      Georg Albrecht: Henry König
      Paul Ebner: Robert Missler
      Doris Graßmann: Kerstin Draeger
      Marianne Sommer: Sabine Schmidt-Kirchner
      Dario Simonides: Santiago Ziesmer
      Lars Wolter: Oliver Böttcher
      Oliver Graßmann: Bernd Vollbrecht
      Reporterin: Annette Gunkel
      Feuerwehrmann: Thomas Held
      Polizist: Klaus Dittmann
      Computer: Reinhilt Schneider
      sowie: Tilo Schmitz, Daniel Käser, Patrick Bach, Julia Fölster, Christine Pappert
      Abspann: Martin Sabel

      Buch: Markus Topf
      Konzept & Regie: Christoph Piasecki
      Produktion: (C) & (R) Contendo Media GmbH

      www.mord-in-serie.de

      Mord in Serie 5 - Todgeweiht - Die Lazarus-Verschwörung (VÖ: 1. Oktober 2012)



      Mord in der Berliner Charité! Die Polizei ist ratlos.
      Wer könnte ein Interesse am Tod des angesehenen Internisten Dr. Kaiser haben? Die investigative Journalistin Nina Lorenz, eine Freundin des Opfers, deckt nach und nach die Zusammenhänge auf und erkennt schließlich, dass sie und ihre Tochter Kim in größter Gefahr schweben.
      Es gibt etwas, für das einige einflussreiche Geschäftsleute bereit sind, über Leichen zu gehen.
      Und ehe sich Mutter und Tochter versehen, müssen sie schon ums nackte Überleben kämpfen - gejagt von einem Profikiller der Russenmafia!

      Spieldauer ca. 52 Min.
      EAN 4-049774-258473

      Sprecher:

      Nina Lorenz: Christine Pappert
      Kim Lorenz: Julia Fölster
      Stefan Möller: Patrick Bach
      Prof. Dr. Jung: Ursela Monn
      Igor Wassiljew: Wolfgang Bahro
      Dr. Scholz: Sylvie Nogler
      Alexej Gromow: Rüdiger Schulzki
      Jochen Hoffmann: Wolf Frass
      Dr. Althaus: Frank Otto Schenk
      Dr. Kaiser: Sascha Rotermund
      Pilot: Detlef Bierstedt
      Schwester Annika: Uta Dänekamp
      Polizist: Jan-David Rönfeldt
      Security: Martin May, Gordon Piedesack
      Abspann: Martin Sabel

      Buch: Markus Topf
      Konzept & Regie: Christoph Piasecki
      Produktion: (C) & (R) Contendo Media GmbH

      www.mord-in-serie.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „FreddyK“ ()

      Thomas R. schrieb:

      MiS in Sachsen - AKZENTALARM!!!!!!!!!!!!!!!

      Ne ne, keine Sorge. In Großstädten mit vielen "Zugereisten" (wie es in Bayern immer so schön heißt, wenn ein Nicht-Bayer ansässig wird) wird ja auch weit weniger ge-mundart-et, als man denkt. In "Team Undercover" wird in der Dresdenfolge von der Kellnerin und auf dem Trödelmarkt etwas dialektet, aber auch nur einen Hauch. Zuviel Mundart kann gewaltig nach hinten losgehen. ;)

      FreddyK schrieb:

      Die Arbeit am Skript der Folge 13 wurde im übrigen begonnen. Das Cover wird es jedoch noch nicht in den Coverüberblick der Booklets zu MiS 4 und 5 schaffen.


      Mal so rein interessehalber: Ein Script zu schreiben sollte ja noch nicht so eine große finazielle Aufwendung sein, wenn man den Autor fest im Team hat und nicht Wechselschreiber bezahlen muss.

      Wie produziert ihr eigentlich? Wird erstmal gewartet ob und wie die letzten Folgen angenommen werden, oder geht das Doppelschlag auf Doppelschlag? ( ;D )
      Natürlich kostet ein Skript einen Betrag X. Dabei ist es egal, ob es ein fester Autor oder ein "Wechselschreiber" ist. Autoren und Sprecher erhalten ihre Gage/ihr Honorar "sofort" (also bei Abgabe).

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Contendo“ ()

    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...