Ist ein Hörspiel-Stream für euch eine Alternative zu MP3, CD, MC usw.?

      Ist ein Hörspiel-Stream für euch eine Alternative zu MP3, CD, MC usw.?

      Ist ein kostenloser Stream eines kommerziellen Hörspiels für euch eine Alternative zu Kauf-MP3s, -CDs, -MCs usw.? 37
      1.  
        NEIN (25) 68%
      2.  
        JA (7) 19%
      3.  
        kommt darauf an/siehe thread (5) 14%
      Ich greife Falks Posting auf und widme es einem eigenen thread:

      Geht es Euch nur ums Anhören oder wollt Ihr das Ding im Regal stehen haben? Die CD wird mittelfristig sicher eher wieder teurer, weil geringere Auflagen und bekommen einen höheren Sammelcharakter.

      Wir machen ja aktuell bei YouTube das Pilotprojekt, dort komplette Hörspiele einzustellen, die Ihr dann dort als Stream hören könnt (und wir bekommen Geld über geschaltete Werbung...)


      Eine spannende Frage - kann ein kostenloser Stream eines kommerzielles Hörspiel für euch eine Alternative zum normalen Hörspielkauf werden? Ich hänge eine Umfrage an #winkewinke#
      Für mich ein klares Nein. Ich kann es mir leisten ein Hörspiel zu kaufen und möchte ein Hörspiel auch besitzen. Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass das Streamen von Hörspielen durchaus einmal für Label (Finanzierung über Werbung) und Hörer (keine Kosten) interessant sein wird.

      @Falk: Kannst Du Dir vorstellen ein kommerzielles Hörspiel nur auf diese Art und Weise zu veröffentlichen? Würde sich dies "rechnen"?
      Zur Entscheidungsfindung wäre es sicherlich was für mich.
      Also sich das Hörspiel vor dem Kauf anhören zu können, ob es einem gefällt. Bei gefallen möchte ich es allerdings auch besitzen und ins Regal stellen ;)

      Aber über diese Möglichkeit würde ich mich vielleicht auch an Serien ran wagen, wo ich bisher noch unsicher war
      Gerade zum Kundenwerben wäre es sicherlich auch nicht schlecht. Auch für noch nicht Sammler einen Einblick in die Hörspielwelt zu erhalten.
      Traditionen sind wie Teller


      da um zergebrochen zu werden
      Wollte erst mit "ja" stimmen, da ich Hörspiele hauptsächlich des Hörens wegen höre. (Die Formulierung extra für Nexus. #lach1# ) Ich muss mir nicht zwingend jedes Hörspiel ins Regal stellen. Mir kommt es auf den Inhalt an.

      Habe aber mit "kommt drauf an" gestimmt, da ich momentan nur lokal am PC streamen kann. Ich nutze derzeit das (noch) kostenlose Angebot von Spotify. Wenn ich für das Streamen einen monatlichen Beitrag zahlen würde, wäre auch das Mitnehmen auf transportablen Geräten möglich. Dann würde das Streamen von weiteren kommerziellen Hörspielen für mich eher Sinn machen. Momentan bin ich (noch) an meinen PC zum Hören gebunden.
      Momentan nutze ich das kostenlose Streaming-Angebot, weil es für mich noch zu wenig Hörspiele bei Spotify gibt, um dafür einen monatlichen Betrag zu zahlen. Und das Musikangebot interessiert mich da eher kaum bis gar nicht.
      ___________________________________________________________________________________________________

      Justus: "Was waren das für Vögel?"
      Bob: "Och, das habe ich sie nicht gefragt - aufgeführt haben sie sich wie Adler!"
      Morton: "Das waren Sittiche, wenn mir diese Bemerkung erlaubt ist."

      aus: Die drei ??? - Das Gespensterschloss
      @Markus G.: Noch ist es ein Pilot-Projekt, wir haben aber schon jetzt gesagt, dass beim erreichen von 50.000 Abrufen bei Zero, das nächste Hörspiel auf YouTube kommt... bis es sich rechnet dauert es noch, aber wenn wir so noch erheblich mehr Leute erreichen können, kann das durchaus ein interessanter Vertriebsweg werden.
      innovative fiction
      Web | Facebook

      Der Fluch 3-6 pop.de
      @Falk: Danke und halte uns auf dem Laufenden #winkewinke#

      Wie geschrieben eine Alternative kann es für mich nicht sein. Aber ich kann es mir durchaus vorstellen, wie Haisuli, via Stream ein Hörspiel kennen zu lernen. Obwohl ich dazu aktuell eher in die Bibliothek gehe als ins Netz.
      Dazu hab ich ja schon bei Falk meine meinung geäußert - zumindest teilweise .......

      wenn ich mir wirklich unsicher wäre, es aber doch gerne haben möchte, wäre es natürlich nicht schlecht sich eine komplette meinung vor Kauf zu holen. Wäre ich ein Hörer des Hörens wegen und wohlmöglich einer der welcher, der die das HSP immer nur EINMAL hören, dann wäre ich vermutlich "Stammkunde" eines solchen Angebots und würde mir nie was kaufen ....
      . #


      Die einen kennen mich #winkewinke# - die anderen können mich#pokuss#

      " Ersteller des 1. Beitrages 2010,11+12 "

      Sofern es Labels schaffen eine entsprechende Werbeplattform zu bilden und aus Werbeeinnahmen eine entsprechend hohe Summe zu lukrieren, dann wären Labels wohl bei dieser Form der VÖ auf einer sicheren Seite. Keine Probleme mehr bezüglich illegalen downloads. Aber für mich als Konsument trotzdem kein schöner Gedanke...
      Ein spannendes Thema. Ich habe auch für kommt drauf an gestimmt. Da ich ja viel höre wenn ich unterwegs bin, dann könnte der Stream eine Alternative für mich darstellen. Aber natürlich gibt es Serien, die ich gerne im Regal stehen haben möchte. Ist also eine zwiespältige Sache bei mir. Vor allem fände ich es gut, da sich die Hörgewohnheiten ja verändern, auf dieses zu reagieren. Wenn es nur zögerlich und umständlich passiert, dann sieht man z.B. an der Musikbranche was passieren kann. Und das sich die Hörgewohnheiten der nachfolgenden Generation sehr stark verändert hat, kann man täglich beobachten.


      In Zeiten wo jedes Kind mit Downloads und Streams aufwächst und die Möglichkeit das auch unterwegs zu machen, wird, glaube ich, das Verlangen eine CD in Händen zu halten und eine große Sammlung zu besitzen gar nicht erst geweckt. Und ich denke nur so können neue Hörspielgenerationen überhaupt erst mit dem Medium Hörspiel in Berührung kommen.
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen. ( Heinrich Heine)

      Guybrush schrieb:

      Da ich ja viel höre wenn ich unterwegs bin, dann könnte der Stream eine Alternative für mich darstellen.


      Gerade da ist ein Stream aber wenig günstig - eben weil man ja auf eine ständige Internetverbindung angewiesen wäre. Bricht die ab ist auch mit dem Hörspielvergnügen Schluss. Solange noch kein flächendeckendes ausreichend schnelles Mobilnetz zu günstigen Preisen verfügbar ist denke ich nicht, dass Streams im Vergleich zur MP3 eine wirkliche Alternative sind. Zumindest nicht bei Hörspielen und Hörbüchern.
      Falls du auf der Suche nach weiteren News rund ums Hörspiel bist, schau doch einfach mal auf www.hoerspiel3.de vorbei.
      Neu: GRATIS-Hörspiele
      Gerade da ist ein Stream aber wenig günstig - eben weil man ja auf eine ständige Internetverbindung angewiesen wäre.
      Ja das stimmt. Bin nur erst mal von meiner Situation ausgegangen und da ich jeden Tag zwischen Duisburg und Düsseldorf pendele, habe ich damit keine Probleme bei der Netzabdeckung.
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles seine Bemerkungen. ( Heinrich Heine)

      DiStefano schrieb:

      Gerade da ist ein Stream aber wenig günstig - eben weil man ja auf eine ständige Internetverbindung angewiesen wäre. Bricht die ab ist auch mit dem Hörspielvergnügen Schluss.

      Wenn du z. B. ein Hörspiel auf YouTube meinst, hast du recht. Markus G. hat bei seiner Umfrage auch kostenlose Streams geschrieben. Wenn man allerdings unterwegs die Titel der Streaming-Anbieter hören möchte, wie z. B. Simfy oder Spotify als Auswahl, kann man das für einen monatlichen Beitrag auch ohne Internetverbindung, also offline.

      Da fällt dann allerdings wieder eine monatliche Gebühr an. Ist also nicht ganz kostenlos. Wenn man viel unterwegs hört, könnte sich das aber durchaus lohnen.
      ___________________________________________________________________________________________________

      Justus: "Was waren das für Vögel?"
      Bob: "Och, das habe ich sie nicht gefragt - aufgeführt haben sie sich wie Adler!"
      Morton: "Das waren Sittiche, wenn mir diese Bemerkung erlaubt ist."

      aus: Die drei ??? - Das Gespensterschloss
      Mobil, bzw. auf Fernsehgeräten hat auch aktuell noch den Nachteil für die Macher, dass dort keine Anzeigen laufen. Wir haben den Stream allerdings auch dort erlaubt.

      Unser Ziel ist zum einen Reichweite (Du erreichst Leute, die Du sonst niemals erreichen würdest), eine legale alternative für illegale Downloads bereit zu stellen (finde es nicht wirklich lustig, dass andere mit meinen Hörspielen Geld verdient), bzw. auch eine alternativen Vertriebsweg zu erschließen. Aktuell ist allerdings bei uns nur YouTube als Plattform angedacht, weil Du es einfacher handhaben und verbreiten kannst und wir dort direkte Kontrolle über unsere Hörspiele und deren Verbreitung haben...

      Bei YouTube kannst Du, wenn Du das Projekt unterstützen willst, sehr unkompliziert einfach das Video in Foren, auf Facebook & Co. oder auf Deiner Homepage sharen.

      Die Erfahrung zeigt, dass heute wichtiger denn je ist, was man von anderen Freunden empfohlen bekommt. Schafft es ein Projekt so, viral zu werden, dann kann sich das wirklich lohnen.

      Bei CDs freut sich der Kleine, wenn er mal die 1.000 CDs verkauft hat, Experiment Zero geht gerade auf die 16.000 Abrufe in nur guten 4 Monaten zu... damit sich das finanziell rechnet (sag ich ganz offen) braucht es aber noch ein ganzes Ende mehr... das ist der Nachteil im Moment, sprich wir leisten hiermit noch mit Pionierarbeit.

      Aktuell bin ich mir auch nicht sicher, ob wir wirklich jedes Hörspiel auf YouTube stellen würden... bei Zero stimmte Genre und Zielgruppe, aber da müssen wir noch viel Experimentieren und Erfahrungen sammeln und wir freuen uns über jeden der mit macht und uns dabei unterstützt...
      innovative fiction
      Web | Facebook

      Der Fluch 3-6 pop.de
      Das kann ich Dir pauschal nicht so beantworten, da ich auf die Zahlen keinen direkten Zugriff. Ich kann allerdings sagen, dass es ein sichtbares Plus an der Downloadfront auch der anderen Produktionen gegeben hat, also man macht auf sich aufmerksam... die CD Pressung ganz abschaffen wollen wir nicht, aber ich seh halt die CD eher als Sammlerstück, wo man sich überlegt, wie man das aufwerten kann. Deshalb haben wir auch das Comic fürs Narbenhaut Booklet produziert...
      innovative fiction
      Web | Facebook

      Der Fluch 3-6 pop.de
      Ein kostenloser Stream eines kommerziellen Hörspiels? Da stellt sich mir die Frage nach der Legalität. Also ich sage ja, wenn es legal ist, jedoch fände ich total Scheiße, wenn sowas nach kino.to-Manier von statten geht. Ich selbst finde kostenlose Produkte die vorher kostenflichtig gewesen sind schon eine tolle Sache. Auch Falk´s Experiment Zero zeigt das es funktioniert, jedoch muss ich mich fragen ob es gegenüber den bisherigen Käufern gesehn wirklich fair ist. Schließlich haben sie dafür Geld bezahlt und der ein oder andere wird sich ggf. darüber ärgern, dass man nun das Produkt auch kostenlos anbietet. Suggeriert man damit nicht seinen Kunden, "hey danke das Du so blöd warst etwas zu kaufen, was wir sowieso hinterher kostenlos raushauen?". Schwächt man damit nicht seine Chancen Fuß im Markt zu fassen, um als Produzent was zu verdienen? Der Konsument könnte den Eindruck gewinnen, "Wieso soll ich mir das jetzt kaufen? Wird doch später eh kostenlos angeboten." - Gut vielleicht macht man das mit seinen anderen Hörspielen nicht, aber macht man den Wert eines guten Hörspiels dadurch nicht zu schnell zu Nichte? Experiment Zero ist ein gutes Hörspiel, keine Frage und ich gönne es jedem, der es kostenlos auf Youtube hören kann, diese geniale Story mitzuerleben.

      Back to topic
      Mir persönlich ist es im Prinzip völlig wurscht ob ich ein Hörspiel als CD, MP3, Download, Stream oder Video konsumiere. Mir geht es um die Geschichte selbst, die Unterhaltung und nicht um das Medium. Das ist völlig Zweitrangig und ich rate jedem da mal im Kopf umzudenken. Natürlich ist es schöner eine CD im Regal stehen zu haben, wer hindert mich daran den Download auf eine CD zu kopieren und mir das Cover auszudrucken, was meistens mitgeliefert wird? Euch entgehen hauenfweise guter Hörspiele, wenn Ihr Euch auf den Kauf von CDs beschränkt. Gerade der Sektor Radiohörspiele, die man meist über die Mediatheken der Sender für eine kurze Zeit downloaden kann, finde ich eine Bereicherung meiner Sammlung. Wichtig ist das man hinhören kann und sich der Unterhaltung hingibt. Da spielt es keine Rolle ob sich eine CD im Laufwerk dreht, eine Kassette im Recorder läuft, oder der PC/MP3-Player ein File abspielt. Auf den Inhalt kommt es an, das sollte Euch eigentlich klar sein. Ja hört Euch Streams an, ja ladet Euch kostenfreie Hörspiele herunter, schaut sie euch bzw. seht sie Euch auf Youtube an! Nutzt die neuen Medien und lasst Euch den Spaß nicht entgehen. Der Weg in die Zukunft wird daraus hinauslaufen das OnDemand-Download-Medien mehr und mehr akzeptanz finden, weil sie einfach besser in unseren Lebenswandel passen. Ob Film oder Hörspiel, Kaufmedien wie DVDs oder CDs wird es nach wie vor sicherlich weiterhin geben, aber sie bekommen eben ein wenig Unterstützung durch andere Formen der Darreichung. Die Vinyl-Schallplatte wurde Totgesagt als die CD auf den Markt kam - Vinyl-Scheiben sind noch immer da - zwar ein Nischenprodukt aber es gibt sie noch. Genauso wird es CD, DVD, Bluray und den späteren Medien gehen sobald es etwas bahnbrechend neues auf den Markt kommen wird. Vor 20 Jahren hätte sicherlich keiner damit gerechnet, dass die Öffnung des Internets für die breite Masse so viele Neuerung mit sich bringen würde. Downloads Streams oder MP3s wären ohne das Internet gar nicht denkbar geworden. Das einzige Mediumfreie Konsumgut war bis dato eben Rundfunk und Fernsehn und dazu braucht man auch ein Empfangsgerät und die neuen modernen Geräte lassen sich auch ans Internet anschließen und man wäre dumm sich diesen neuen Vertriebswegen zu versperren.
      http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *
      jedoch muss ich mich fragen ob es gegenüber den bisherigen Käufern gesehn wirklich fair ist. Schließlich haben sie dafür Geld bezahlt und der ein oder andere wird sich ggf. darüber ärgern, dass man nun das Produkt auch kostenlos anbietet.


      Ich habe es gekauft und mit keiner Minute bereut. Ich finde es auch in Ordnung, dass dieses Hörspiel nun kostenlos zu haben ist. Einerseits weil ich es ja im Gegensatz zu den anderen schon viel, viel früher genießen konnte und andererseits weil ich mir denke, wenn dieses Experiment erfolgreich ist, dann sorgt es womöglich für das nötige Kleingeld neue Hörspiele von diesem Label zu bekommen. Ich sehe es also als win-win Situation.

      Ich sehe es auch so, dass die Geschichte das Wichtigste an einem Hörspiel ist. Aber für mich und den einen oder anderen hat die Geschichte und das Hörspiel mehr Wert wenn es Originale Cover und gepresste CDs haben. Wir Sammler schätzen die Produktion einfach mehr. Dies mag eine antiquierte Ansicht sein, es ist mir durchaus bewußt, ich werde deswegen auch nicht NEIN zu downloads, streams oder sonst irgendeiner Form der Hörspiel-VÖ sagen, ABER ich werde diese Formen niemals so schätzen wie meine MCs und CDs und immer ein wenig bedauern, dass ich solche Hörspiele nicht als Original im Regal stehen habe.
      Hallo Markus, #winkewinke#

      ich weiß wie Du das mit dem Original im Regal stehen meinst, aber wenn Du Dir einen Download kaufst hast Du auch das Original erworben. Die Geschichte wird keine andere sein (zumindest sollte sie nicht) und das Medium an sich ist ja nicht das K-O Kriterium. Wie gesagt, wichtig ist der Inhalt ob nun als Hardware oder als Dateiformat. Ich habe sicherlich im Gegensatz zu anderen Usern hier nicht so eine große Sammlung an Hardware (also CDs und MCs) im Schrank stehen, aber dafür um ein vielfaches platzsparend auf der Festplatte gesichert. Wo ich Platz für 100derte CDs bräuchte, steht bei mir nur eine externe Festplatte im Regal. Zum Hören völlig ausreichend, Nostalgie kommt da natürlich wenig auf, aber der schnelle Zugriff auf die Hörspiele ist mir Gewiss und es spart mir auch langes Suchen nach der richtigen Hülle. :)
      http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *
      Du hast 100% recht. Trotzdem fühlt sich für mich eine CD im Regal zum ansehen besser an. Aber ich werde mit dieser Einstellung bald zum alten Eisen gehören. Und dass ist auch gut so. Dem download und Stream gehört die Zukunft und ist wichtig für das Überleben des Hörspiels #jaja#
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...