DARK MYSTERIES (eine Hörspielserie von WINTERZEIT) ...

      DARK MYSTERIES (eine Hörspielserie von WINTERZEIT) ...

      Am 1. Juni 2012 erscheinen bei Winterzeit Studios die beiden ersten Folgen der neuen Serie "Dark Mysteries"...
      Hier die ersten Infos dazu:

      Dark Mysteries (1) - Fuchsjagd



      Klappentext:
      Die Pflöcke bohrten sich erbarmungslos in die vermoderten Körper, die den Gang säumten. Und hatten kurz darauf auch das einzige lebende Wesen erreicht – Al. Wir sahen, wie sich die Spitzen in sein Fleisch bohrten. Er wurde aufgespießt wie ein Grillhähnchen. Fassungslos klebten meine Augen am Bildschirm. So grausam das Geschehen auch war – ich konnte sie nicht abwenden. Warum, weiß ich nicht, aber ich musste zusehen, bis Als Körper vollständig durchlöchert war, er aufhörte zu zucken, sich zu winden. Erst dann senkte ich den Blick.
      Eine inszenierte Lesung nach einer Idee von Dianne Solace.

      Sprecher:
      Mit Melanie Hinze, David Turba, Yvonne Greitzke und Björn Schalla

      Dieses Hörspiel bei Amazon: amazon.de/dp/3943732088/ref=as…did=0JC85DS0GBHGSVYB7J40&



      Dark Mysteries (2) - Das Loch



      Klappentext:
      Langsam und vorsichtig zwängten wir uns durch den schmalen Stollen. Meine Fingernägel brachen, die Haut riss. Blut sickerte aus den Fingerkuppen - Fleischfetzen bröckelten ab. Doch es gab keinen anderen Ausweg. Zurück konnten wir nicht, denn am anderen Ende des Tunnels - direkt neben dem Loch - da wartete der Tod. Wir würden ihm nicht entgehen. Dessen waren wir uns bewusst. Jede gottverdammte Sekunde.

      Sprecher:
      Magdalena Turba, Kim Hasper, Bernd Rumpf und Tanya Kahana

      Dieses Hörspiel bei Amazon:amazon.de/dp/394373210X/ref=as…did=1G7V1EG34PP5F3AGBG64&
      "Alles richtig machen ist unmöglich. Gerecht zu sein noch mehr!
      Aber der Wille dazu, der muss in jeder Situation, bei deinem Tun und Handeln erkennbar sein."

      Dr. Markus Merk
      Ist wohl eine Mischung aus Hörspiele und Lesung, wie auch "Captain Future" oder "Der Trotzkopf", denn auch huer kommen ja mehrere Sprecher zum Einsatz, siehe Details.
      www.TS-Dreamland.de
      facebook.com/pages/DREAMLAND-H…e/121926814490719?fref=ts

      Hörspiele back to the roots
      Tony Ballard - Dreamland Grusel - Der Trotzkopf - Andi Meisfeld u. a..

      Es wird schon ein HörSPIEL - mit Musik, Geräuschen und allem drum und dran.
      Jede DM Folge hat den Grundaufbau – vier Personen – ein Schauplatz - (hoffentlich) jede Menge Horror und Spannung (das müsst Ihr denn beurteilen ;) ).
      Der Terminus “inszenierte Lesung” ist bloß eine dem Marketing und dem Schubladendenken des Buchhandels geschuldete “Verklausulierung”.

      Es ist auch keine Serie im strengen Sinne. Jede Geschichte ist in sich abgeschlossen und kann völlig losgelöst gehört werden.
      Deshalb verzichten wir z.B. auch auf eine Durchnumerierung der Folgen.

      Liebe Grüße
      Eurer WinterZeit TEAM
      Auch hier ist - wie bei ROSEN - allet vorgemerkt #jaja#



      Was mich einwenig stört - auch bei ROSEN - ist das relativ große Label-Logo auf dem Cover. Reicht es nicht, wenn es hinten draufstecht? Das versaut immer die Cover.

      Capt. Future ist ja ganz schlimm ..... da sieht man vor lauter Text und Textbalken kaum noch das Bild .... #rolleyes# :(
      . #


      Die einen kennen mich #winkewinke# - die anderen können mich#pokuss#

      " Ersteller des 1. Beitrages 2010,11+12 "

      NEXUS schrieb:

      Was mich einwenig stört - auch bei ROSEN - ist das relativ große Label-Logo auf dem Cover. Reicht es nicht, wenn es hinten draufstecht? Das versaut immer die Cover.

      Ein interessanter Punkt, darüber bin ich auch schon ein paar Mal gestolpert (dieser Stil ist aktuell ja häufiger zu finden). Vermutlich hat das damit zu tun, dass im Internet, in Prospekten usw. meist nur die Vorderseite einer CD zu sehen ist - weshalb ein dort platziertes Logo die Chancen verbessert, dass sich das Label einprägt!?

      Zum Thema: Ich bin ja kein großer Fan von Grusel-Hörspielen, dennoch hat mich die Präsentation der Reihe neugierig gemacht. Die Klappentexte in der Ich-Perspektive haben was, das Layout wirkt simpel, aber auch hochwertig. Hm. Soll ich, soll ich nicht? #nachdenk#

      Wer will, findet einen Weg. Wer nicht will, findet Gründe.
      (Götz Werner)


      JMB schrieb:

      NEXUS schrieb:

      Was mich einwenig stört - auch bei ROSEN - ist das relativ große Label-Logo auf dem Cover. Reicht es nicht, wenn es hinten draufstecht? Das versaut immer die Cover.
      Ein interessanter Punkt, darüber bin ich auch schon ein paar Mal gestolpert (dieser Stil ist aktuell ja häufiger zu finden). Vermutlich hat das damit zu tun, dass im Internet, in Prospekten usw. meist nur die Vorderseite einer CD zu sehen ist - weshalb ein dort platziertes Logo die Chancen verbessert, dass sich das Label einprägt!?
      Wenn das dann auch NUR in diesen Fällen der Fall ist/wäre, dann hab ich nix dagegen ....... auf den in den Händen haltende CDs brauch ich das nicht.
      . #


      Die einen kennen mich #winkewinke# - die anderen können mich#pokuss#

      " Ersteller des 1. Beitrages 2010,11+12 "

      JMB schrieb:


      Zum Thema: Ich bin ja kein großer Fan von Grusel-Hörspielen, dennoch hat mich die Präsentation der Reihe neugierig gemacht. Die Klappentexte in der Ich-Perspektive haben was, das Layout wirkt simpel, aber auch hochwertig. Hm. Soll ich, soll ich nicht? #nachdenk#
      Bis Juni ist es ja noch etwas hin. ;) Du kannst ja noch die Hörprobe zur Entscheidung abwarten
      Traditionen sind wie Teller


      da um zergebrochen zu werden

      Markus G. schrieb:

      Klasse Meldung, mir fehlen schon neue Gruselhörspiele. Danke an Markus, dass er sich diesem Genre so intensiv widmet #daumenhoch# #winkewinke#


      Aber gern doch. :) Wird ihn freuen. Wobei er sich ja durchaus auch anderen Genres widmet bzw. widmen wird.

      Aber es freut uns, dass die Meldung bisher hier so positiv aufgenommen wurde. Unser ganzes Team hofft, dass die Hörspiele dann auch gefallen werden, wenn es soweit ist.

      Beste Grüße
      Euer WinterZeit TEAM

      Haisuli schrieb:

      JMB schrieb:

      Zum Thema: Ich bin ja kein großer Fan von Grusel-Hörspielen, dennoch hat mich die Präsentation der Reihe neugierig gemacht. Die Klappentexte in der Ich-Perspektive haben was, das Layout wirkt simpel, aber auch hochwertig. Hm. Soll ich, soll ich nicht? #nachdenk#
      Bis Juni ist es ja noch etwas hin. ;) Du kannst ja noch die Hörprobe zur Entscheidung abwarten

      So wird's gemacht. #danke#

      Wer will, findet einen Weg. Wer nicht will, findet Gründe.
      (Götz Werner)


      hört sich spanent an werdich auf jefal mal die este folge holen und mir ein este eidruk holen füleicht ist das ja mal wider was
      ,,Wenn man die Welt verändern möchte, dnn sollte man bei sich selbst anfangen. Ich bin niemals vollständig zufrieden. Ich wünsche mir so sehr, daß die Welt ein besserer Ort sei. Hoffentlich macht das, was ich mit meiner Musik bewirkrken kann, die Menschen Glücklich."

      Michael Jackson 1987
    Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...