Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 996.

  • Benutzer-Avatarbild

    Séance

    Markus G. - - Brainflower Media Studio (DreamTeamer)

    Beitrag

    Tolle Sache, schönes Projekt, das mir auch Spaß machen würde. Danke für den Einblick! Mir gefiel die Wienerin am besten Wobei wenn ich vergleichen müsste, fand ich den Törn lustiger. Vielleicht auch weil ich unter Seance wohl eher etwas Ernstes und vor allem Gruseliges verstehe.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich habe mich aber im Urlaub an die Hexenhandy Folge heran gewagt. Für viele ja das schlechteste ??? Hörspiel überhaupt. Ich hätte es nicht mehr wirklich in Erinnerung, aber ich fand es kurzweilig. Da gab es einige doch sehr interessante Stellen. Zunächst wäre da einmal Bastian Pastewka in einer ??? Folge, wo er sich wirklich austoben konnte. Und ich finde er macht das sehr gut. Dann natürlich die Tatsache, dass man das Thema „Mann im Frauenkörper“ aufgreift, sehr mutig und auch sehr gut gelöst.…

  • Benutzer-Avatarbild

    Eure Meinung zu Stimmenneubesetzung

    Markus G. - - Hörspieltalk

    Beitrag

    Wenn lieb gewonnene Serien-Stimmen nicht mehr da sind, wie hättet ihr es dann am liebsten? Sollten dann Sprecher so gewählt werden, die der Stimme des Originals am nächsten kommt? Oder möchtet ihr statt dessen lieber eine eigenständige, komplett neue Stimme hören, die mit der Originalstimme nicht mehr viel gemein hat? Oder ist es in einem solchen Fall am besten die Rolle zu streichen und nicht zu besetzen oder gegebenenfalls sogar die Serie einzustellen?

  • Benutzer-Avatarbild

    Die 131 war eine originelle Zombiegeschichte. Mir hat diese Folge gut gefallen. Auch weil man sie wunderbar losgelöst von der Rahmenhandlung zwischendurch hören kann! Die 132 ist alleine schon wegen dem trashigen Titel ein Ohr wert Durchaus hörenswerter Horrorkrimi, der jedoch unbedingt Vorwissen braucht. Sonst kennt man sich nicht aus. Ich habe JOHN SINCLAIR EDITION 2000 von LÜBBE Audio - Meine Serienmeinungen (Teil 3) um diese beiden Folgen erweitert.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich habe meine Meinungen zu den Folgen 131 und 132 ergänzt

  • Benutzer-Avatarbild

    Neue Gruselserie

    Markus G. - - Europa

    Beitrag

    Die neue Gruselfolge führt uns nach Deutschland in den Schwarzwald. Sie bietet eine durchaus interessante Geschichte. Ich finde es gibt diesmal mehr Action und weniger Kammerspielatmosphäre. Der Anfang ist sehr gelungen. Man wähnt sich in einem Jugendgruselhörspiel. Stranger Things lässt grüßen. Irgendwann läuft es aber wieder auf den „moralischen Fingerzeig“ hinaus, der ja schon ein Markenzeichen der neuen Gruselserie ist. Ich könnte darauf verzichten. Ebenso über die eine oder andere Erklärung…

  • Benutzer-Avatarbild

    Mit großer Neugierde habe ich Folge 2 gehört. Sie spielt in meiner Geburtsstadt Wien. Burgtheater, Riesenrad, Prater, Leopoldstadt, Franz Kratochwill, alles Orte und Namen, die zur Hauptstadt Österreichs gehören. Das gefällt. Schade, dass man dazu nicht auch entsprechende Musikstücke verwendet hat. Da gäbe es angefangen von Wiener Blut, Donauwalzer und so weiter doch einiges, dass für Wiener Atmosphäre gesorgt hätte. Trotzdem hat man es doch geschafft ein wenig das Flair der Stadt oberflächlich …

  • Benutzer-Avatarbild

    Séance

    Markus G. - - Brainflower Media Studio (DreamTeamer)

    Beitrag

    Ich hätte mir etwas anderes erhofft, erwartet. Trotzdem witziger kurzer kleiner Snack. So hat man eine Seance noch nie erlebt. Wie so oft weiß man wenn es dann soweit ist, nicht was man sagen soll Schön, dass ihr auch eine Wienerin dabei hattet.

  • Benutzer-Avatarbild

    Der Törn

    Markus G. - - Brainflower Media Studio (DreamTeamer)

    Beitrag

    Unterhaltsame und witzige Kurzgeschichte. Lustige Dialoge, gute und passende Musik und eine ansprechende Sprecherleistung haben Spaß gemacht. Einzig der Kapitän klingt für seine Rolle zu jung. @S.R.-Fan Ich mag ein Lied am Ende auch sehr gerne. Dodo Folge 1 hatte ebenso eines wie auch die CD Version von INSIGNIUM - Im Zeichen des Kreuzes (eine Hörspielserie von MARITIM) ...

  • Benutzer-Avatarbild

    Jack Slaughter - Tochter des Lichts

    Markus G. - - Hörspieltalk

    Beitrag

    Folge 22 - ich bin positiv überrascht. Die Folge gehört für mich zu den besten der Serie. Unterhaltsam, humorvoll, gruselig und manchmal sogar eklig. Man sieht wie toll eine alte Serie fortgesetzt werden kann, wenn alle Sprecher und Macher an Bord bleiben. Man hat hier das Flair der Serie am Leben erhalten können. Alle Sprecher sind sichtlich mit viel Freude an der Sache. Und die Geschichte ist kurzweilig und kann auch als Einzelfolge durchgehen. Bravo!!! Diese Serie wird von mir auf CD weiterge…

  • Benutzer-Avatarbild

    Die 200ste Folge von TKKG habe ich als erste Produktion der Serie TKKG seit langem bei meiner Autofahrt komplett gehört. Abgesehen davon, dass die Stimmen zu alt sind, hat sie mir gut gefallen. Der Kriminalfall war einfach, aber durchaus unterhaltsam, die Sprecher gefielen mir alle sehr gut. Tim war durchaus wieder im „Heldenmodus“, Klößchen lustig wie eh und je, die neue Stimme von Karl gefiel (auch wenn ihm der typische Karl-Akzent, kann es nicht besser schreiben, fehlt) und Gabi gefiel mir au…

  • Benutzer-Avatarbild

    Mittlerweile hat ja Andi Meisfeld das Dutzend Folgen „voll“ gemacht. @Plotzka & @Thomas Birker (DLP) Andi Meisfeld Folge 12 hat wieder viel Spaß gemacht. Diesmal gab es ja 2 Abenteuer zu bestehen, einmal die Schmugglerjagd und dann noch eine große Schatzjagd, alles passend im Ferien- und Urlaubsambiente! Beim „Aufpasser“ musste ich kurz überlegen woher ich die Stimme kenne. Das sollte doch einer der Buben von der Gruselfolge „Dem Monster auf der blutigen Spur“ sein. Schönes Wiederhören. Irgendwi…

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke für Deinen ausführlichen Eindruck! Ich bin schon gespannt wie mir die 200 gefallen wird. Irgendwie habe ich noch nicht den richtigen Zeitpunkt und auch die richtige Motivation gefunden zu hören.

  • Benutzer-Avatarbild

    Decision Products NEWS

    Markus G. - - weitere Label

    Beitrag

    Ich denke mir dass einige, nicht alle, ihre Hörgewohnheiten auch geändert haben und nicht mehr vor dem CD-Player sitzen um ihre Burnsfolgen zu hören. Von daher wäre die digitale Vermarktung der bereits veröffentlichten Folgen der erste Schritt für ein Weitermachen. Wenn dies bei PW möglich war, sollte dies doch auch bei Burns möglich sein. Aber ich gebe zu ich bin da seeeeehr egoistisch. Ich würde so gerne von Beginn weg im Stream hören. Ansonsten denke ich mir wird ein Teil der Burns-Community …

  • Benutzer-Avatarbild

    T-Rex Rezi gibt den Inhalt gut wieder. Ansonsten teile ich seine Meinung nicht ganz. Ich fand die Folge doch deutlich besser als Durchschnitt. Sie hatte viele unterhaltsame aber auch nachdenkliche Momente, war kurzweilig und spielte sich komplett im Musikbusiness ab. Ja, gefiel mir gut Mal hören ob und wann ich zum hören der nächsten Folgen komme. Auf jeden Fall eine positive Überraschung für mich

  • Benutzer-Avatarbild

    Ja, ich kann die Kritik meiner Vorschreiber durchaus nachvollziehen. In dieser Folge wird ziemlich viel in einem Hörspiel-Topf geworfen: Festival, Umweltsproblematik und Umweltkriminalität, Band-Rivalitäten, Geistererscheinungen, dazu Inselflair, hoher Wellengang usw.! Man bekommt schon allerhand zu hören. Und auch wenn das eine wirre Mixtur ist, die wie schon in Folge 2 sehr an den Haaren herbei gezogen war, so wird mir als Hörer ständig etwas geboten, gibt es viel Abwechslung. Kurz und knapp -…

  • Benutzer-Avatarbild

    Folge 2 gefiel mir weniger gut als die Startfolge. Die Suche nach der alten Gitarre des Vaters artet diesmal mehr in einen klassischen Jugendkriminalfall aus. Man entfernt sich hier doch mehr von der Musik und zum Bandleben als in der Pilotfolge. Die Auflösung empfand ich dann wie die ganze Handlung etwas an den Haaren herbei gezogen. Trotzdem kann die Folge Dank guter Sprecher und dem Einblick in das Musikbusiness unterhalten.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich fand Folge 1 im Gegensatz zu @T-Rex sehr unterhaltsam. Die anfänglichen Rückblenden waren sehr unterhaltsam, ebenfalls die Historie wie sich die Band findet. Diese Folge wird komplett der Musik untergeordnet. Natürlich braucht es auch einen Gegenpart, die sie mit den krashkiddz besetzen. Klar wird manches überzeichnet dargestellt. Ich fand das aber eher unterhaltsam als störend und mit einem Augenzwinkern. Die Sprecher sind allesamt Klasse, vor allem Ben, dessen Stimme uns alle von „Drachenz…

  • Benutzer-Avatarbild

    Wir haben auf unserer Autofahrt die ersten 4 Folgen angehört. Ich hatte damals ja schon in die Serie reingehört und sie aber leider aus den Augen und Ohren verloren. Beim Wiederhören gefiel sie mir ausgesprochen gut. Die aufkommende Frage nach der Zielgruppe ist für mich leicht zu beantworten. Diese sollte in erster Linie jung sein und den Wunsch verspüren gerne eine Hörspielserie zu hören, in der Musik und Musiker und die Entwicklung einer Band im Vordergrund steht. In diversen TV-Serien gibt e…

  • Benutzer-Avatarbild

    Guten Morgen, Gute Nacht usw.

    Markus G. - - Smalltalk

    Beitrag

    Einen wunderschönen guten Morgen an alle Talker/innen

Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...