Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 44.

  • Benutzer-Avatarbild

    Schönes Thema! Gut, dass es bei "abseitig" nicht nur um Perverses gehen soll ... Also -- Themen, zu denen mich Hörspiele interessieren würden, obwohl es keinen kommerziellen Anreiz dafür zu geben scheint:- Demenz: das Verschwinden einer Persönlichkeit und wie Freunde und Angehörige damit umgehen - Kindesmissbrauch und die fürchterlichen Spätfolgen - Selbstjustiz aus Opfersicht (sowohl in die Richtung "Angehörige eines Opfers von Verbrechen müssen damit umgehen, dass Täter nicht gefasst werden od…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hat Folgenreich den Anschluss verloren?

    Fader - - Folgenreich

    Beitrag

    "Dorian Hunter"? ich dachte, der ist seit Folge 25 oder so nicht mehr bei Folgenreich. Außer der Lilie, Johnny Sinclair und gelegentlich mal einer Wells-Adaption ist da glaube ich gerade nicht viel los. Und die hätten ja sicher die Produzenten an der Hand, die was Gutes liefern könnten. #versteheichnicht

  • Benutzer-Avatarbild

    Dr. Brocker / Das Weltraum-Abenteuer

    Fader - - Hörspieltalk

    Beitrag

    Zitat von SchattenMan: „Nur den Christliche Aspekt da sollte man darüberstehen.“ Warum? Ist der zu billig oder penetrant angelegt?

  • Benutzer-Avatarbild

    Dr. Brocker / Das Weltraum-Abenteuer

    Fader - - Hörspieltalk

    Beitrag

    Kennt jemand diese Serie? Und wie ist sie? Haltet Ihr diese Produktionskalkulation (noch) für realistisch? terraatexcelsis.jimdo.com/back…ing-of-produktionskosten/

  • Benutzer-Avatarbild

    Hörmich 2020

    Fader - - Hörspieltalk

    Beitrag

    Zitat von hoerspielkassette: „Du hast da übrigens ein sehr gutes Argument gebracht @Markus G., Hörspiel ist nicht immer gleich "Retro". Werden auf dieser Retro-Messe überhaupt noch Aussteller ihre aktuellen Stücke vorstellen, oder wird sich nur noch alles um alte Kassetten und Platten drehen? Ich bleibe skeptisch.“ Es ist sicher so, dass dann die neuen Sachen nur noch "im Huckepack" der Klassiker ihr Publikum finden werden. Ich hätte mir auch mehr einen Sprung in die Zukunft statt in die Vergang…

  • Benutzer-Avatarbild

    Gewaltdarstellung im Hörspiel

    Fader - - Hörspieltalk

    Beitrag

    Oh, es geht ja doch was! Freue mich, vielleicht doch voreilig gewesen zu sein? Was Gewalt angeht -- die ist im Hörspiel ja doch nur begrenzt vertreten; vorzugsweise in den Serienkiller-, Giallo- und Horrorgenres. Andere, sehr reale Gewalt findet hingegen nicht statt, ich nenne ein Beispiel: Ich las gerade tief erschüttert vom Fall Amanda Hawkins. Diese jetzt 20jährige Mutter zweier Kleinkinder aus Texas wurde gerade zu 40 Jahren Gefängnis verurteilt. Warum? Sie hatte sie in einem SUV gelassen, u…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Akita Takeo: „Da ich von Brandis noch die letzten Folgen ungehört liegen habe. Und auch diese Serie ungehört liegen habe, kann ich mich noch lange an der Serie erfreuen.“ Die kann man auch gut mehrfach hören. Ich habe gerade den fünften Gesamtdurchlauf hinter mir. Es geht nicht nur um die Story, sondern viel um Charaktere und Atmo.

  • Benutzer-Avatarbild

    Gewaltdarstellung im Hörspiel

    Fader - - Hörspieltalk

    Beitrag

    Ich pflichte Ascan bei -- im Talk geht es schon seit geraumer Zeit nicht mehr um Inhaltsdiskussionen. No offense, habe ich so beobachtet. Das ist bei den Gruslern etwas anders.

  • Benutzer-Avatarbild

    Wenn sich in den letzten Jahren nichts geändert hat ... Zitat: „Die bisherige Mark-Brandis-Serie über das Ende der Romane hinaus mit komplett neuen Geschichten zu verlängern, ist keine Option. Mit dieser Idee kann sich Reinhild von Michalewsky, die Witwe von Mark-Brandis-Erfinder Nikolai von Michalewsky, nicht anfreunden. Von Weymarn: „Sie möchte nicht, das wir konzeptionell und zeitlich in Bereiche vorstoßen, die nicht ihr Mann bearbeitet hat.“ (Quelle)“

  • Benutzer-Avatarbild

    Es steht glaube ich bei der Diskussion der Klassikeradaptionen noch viel zu wenig im Fokus, WER DIE JEWEILIGE ADAPTION FÜR'S HÖRSPIEL GESCHRIEBEN HAT. Ob eine Story wie die von Verne albern rüberkommt, hängt nämlich nur zum kleineren Teil davon ab, wie Regie und Sprecher das anlegen. Also bitte immer auch den Autor nennen und würdigen oder tadeln...

  • Benutzer-Avatarbild

    Die Bestandshörer

    Fader - - Hörspieltalk

    Beitrag

    Zitat von Keuchhusten: „Ja, was mir an modernen Hörspielen auffällt, ist der fehlende Wiederhörwert. Für mich eigentlich DAS Kriterium, ob ein Hörspiel gelungen ist.“ Danit ich verstehe, welche Du meinst ... nennst Du bitte mal ein paar, an denen Dir das aufgefallen ist?

  • Benutzer-Avatarbild

    DER SPIEGEL zum Thema Groschengrusel 1977

    Fader - - Smalltalk

    Beitrag

    Halt, halt, nicht alle auf einmal ...

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von daneel: „Ich hatte mich auch sofort auf eines beworben, aber jetzt wo der Rubel rollt, hat man besseres zu tun, als sich mit den Unterstützern von Gestern zu beschäftigen.“ Das Problem sieht man ja leider nicht nur bei Ed Gate (M.G., I'm looking at you).

  • Benutzer-Avatarbild

    DER SPIEGEL zum Thema Groschengrusel 1977

    Fader - - Smalltalk

    Beitrag

    Im Archiv gefunden: Zitat: „Und die Konzern-Chefs wissen, was sie tun. Denn: "Ein großer Teil der Jugend hat die Orientierung verloren", zitiert Bauers "Neue Revue" den Kriminologen Armand Mergen -- und jammert über die Folgen: "Die Verbrecher werden immer brutaler" (Schlagzeile im September). Doch zum Orientierungs-Verlust trägt Bauer nach Kräften selber bei: Waren die Begriffe von Gut und Böse, wenn auch reduziert auf die Minimal-Positionen von Ordnungshütern und Gesetzesbrechern" bislang unan…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von daneel: „Ich habe mir mal Die drei Sonnen vom NDR angehört und kann eigentlich noch gar nicht sagen, was ich davon halten soll. Grundsätzlich ist das Thema sehr interessant. Nur habe ich ab dem Zeitpunkt, wo Wang Miaos kleines "Countdown-Problem" anfängt den Faden verloren. Mit ein wenig Abstand werde ich mir das Hörspiel erneut zu Gemüte führen (müssen).“ Lohnt sich aber. Abgesehen von dem abrupten Schluss (wie nicht jeder weiß, ist "The Three-Body-Problem" der erste Band von 3) ist d…

  • Benutzer-Avatarbild

    HOLYSOFT - NEWS

    Fader - - Holysoft

    Beitrag

    Zitat von BjoernErik: „Zusammenfassung des Holy-Podcasts (thematisch geordneter Mitschrieb): <munch> Holy Science-Fiction neue Serie, 20 Titel geplant, D. ist großer Science-Fiction-Fan bei einigen Titeln gab/gibt es Rechteproblematik (z.B. Blade Runner), 50% der rechtlichen Fragen geklärt, daher jetzt Produktionsbeginn “ Ich hatte mal irgendwo gehört, dass die Serie zusammen mit Interplanar entstehen soll oder eine Zusammarbeit geplant ist. Ist an dem Gerücht (offiziell bestätigt habe ich da no…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von SchattenMan: „Zitat von Tobbe_: „Da stellt sich die Frage, was jemanden Antreibt so eine hanebüchene Rezension zu verfassen. Das liest sich so als wäre "Weltenbummler und Meisterdiebe" DAS Hörspiel Non Plus Ultra und das ist es nun wahrlich nicht. Gerade wenn man selber daran Mitgewirkt hat kommt so was mehr als lächerlich.“ Das kann man allen Hörspielmacher , Sprecher und die daran beteiligt sin d sagen.Making of , Interview , Rezension und Trailers ist doch legitim.“ Es kommt drauf a…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Fasto: „Es ist ja einfach 200 Leute zu filmen, die 8 doofsten auszuwählen und das dann als represäntativ darzustellen. Das machte Jimmy Kimmel, das machte Stefan Raab, das ist lustig und frustrierend, aber keine wirkliche Wiederspieglung des Zustandes.“ Naja, wenn es wirklich so weit wäre von der Wahrheit, wäre der (gefühlte) Aufschrei größer. Aber ich kenne eine deutlich größere Menge von Kindern und Jugendlichen, die nicht lesen (und damit meine ich wirklich nicht lesen außer das, wa…

  • Benutzer-Avatarbild

    Beim Raumkadett wurde bisher keine Staffel 3 angekündigt, das wäre mir aufgefallen. Es wurde nur (noch?) kein Ende der Serie verkündet.

  • Benutzer-Avatarbild

    @schelo: da gilt natürlich nur ein Hardcoverbuch. Ich rede hier übrigens von Leseförderung, BEVOR die Kids ein Smartphone haben. Das Interesse am Lesen als etwas, das wahnsinnig interessant ist, fängt ja vor der Schulzeit an. Meine Eltern mussten mich nicht anregen, zu lesen ... es war das Interessanteste überhaupt für mich (neben Indianerspielen im Stadtwald), und deswegen konnte ich mit 4 der einschulenden Schulärztin was aus der Zeitung vorlesen. Keine Ahnung, wie es dazu kam, aber ich halte …

Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...