Neue Antwort erstellen

Informationen
Nachricht
Bitte geben Sie die untenstehenden Zeichen in das leere Feld ein. Groß- und Kleinschreibung müssen nicht beachtet werden. Sollten Sie das Bild trotz Neuladen nicht identifizieren können, wenden Sie sich an den Administrator.
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
Maximale Dateigröße: 1 MB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorherige Beiträge 1.229

  • Oh bin immer noch einige Folgen zurück. Von diesen werden sicher alle besser sein als dieser hier.

    Folge 191 - Verbrechen im Nichts

    Irgendwie frage ich mich hier: Bin ich in der richtige Serie? Oder doch bei den Kids?
    Die Folge ist größtenteils einfach lächerlich. Dazu nerven einige der anderen Personen, allen voran Ashlyn einfach nur.
    Das ist wirklich gar nicht gut.
    Einziger Pluspunkt: Es ist etwas Neues. Und natürlich noch unsere drei Detektive. aber auch die glänzen hier nicht sonderlich.

    Von mir daher nur 1 Punkt.
  • SchattenMan schrieb:

    Hörspiele sind keine Nischenprodukte daran sollte man denken.

    <a href="http://www.spiegel.de/kultur/literatur/die-drei-50-jahre-200-faelle-3-detektive-a-1227876.html" class="externalURL" rel="nofollow" target="_blank">spiegel.de/kultur/literatur/di…-detektive-a-1227876.html</a>


    Habe den Artikel jetzt noch nicht gelesen aber "Die drei ???" sind nun für mich auch
    kein Gradmesser für die restliche Branche, weil sie ein Selbstläufer
    sind. Von den Verkaufszahlebn würden andere träumen und dann sind wir auch schnell
    wieder in der Nische.
  • Heinz Marquardt schrieb:

    Ich freu mich schon auf die Hörspielfolge 195, die bald veröffentlicht wird. Klappentext und Cover lassen einen gruseligen Mystery-Fall vermuten. <img src="http://www.hoerspieltalk.de/wcf/images/smilies/smile.png" alt=":)" />


    Fand das Buch ganz ok aber im Mittelteil auch arg in die Länge gezogen.
    Hoffe das wird im Hörspiel emtsprechend gekürzt.

    Viel mehr gespannt bin ich auf den 200. Band und die zwei weiteren Bücher, die morgen erscheinen.
    Hoffe meine Lieferung von "Thalia" kommt noch bis zum Wochenende.
  • Benutzer-Avatarbild

    „Die Welt der drei Fragezeichen“ in Bremen und Hamburg am 6. und 7. September

    C. R. Rodenwald

    Am 6. September gibt es Thalia Bremen eine Veranstaltung rund um Die drei ??? mit dem Spezialgelagerten Sonderpodcast (spezialgelagert.de) und mir. Los geht es um 19:30 Uhr. Die Besucher erwartet keine klassische Lesung sondern eine lebendige Diskussionsrunde der besonderen Art. Natürlich werde ich auch Teile aus seinem Buch „Die Welt der drei Fragezeichen“ vorstellen, die Lesung aber auch immer wieder mit kleinen Anekdoten, Hintergründen zu meiner Recherche und spontanen Einlagen anreichern. Im Vordergrund steht diesmal aber der Austausch zwischen Olaf, Tom, Sebbo und mir. Justus, Peter und Bob werden aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet: „Fakten versus Halbwissen, Analyse versus Fanliebe.“ Die Zuschauer erwartet eine Art Die drei ???-‚Doppelpass. Mitmachen ist dabei nicht nur erwünscht, sondern wird auch mit kleinen Spontangewinnen belohnt. Am Ende gibt es ein tolles Quiz samt Verlosung von Preisen rund um die drei ???.

    Der Eintritt kostet 6 Euro. Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und im Anschluss als Sonderfolge unter spezialgelagert.de und in den sozialen Netzwerken veröffentlicht. Wer also immer schon einmal selbst einen Auftritt in dem beliebten Podcast haben wollte, hat jetzt die Gelegenheit!

    Veranstaltungsort:
    Thalia Bremen - Hansehof
    Adresse: Obernstr. 44-54, 28195 Bremen
    Telefon 0421/168343
    E-Mail: thalia.bremen-hansehof@thalia.de

    Zur Veranstaltung haben wir auch einen kleinen Werbespot aufgenommen:

    Am 7. September stelle ich mein Buch „Die Welt der drei Fragezeichen“ auf Einladung der Talker-Lounge in Hamburg vor. Die Veranstaltung findet im „Jools“ in Bernadottestraße 20 in 22763 Hamburg-Ottensen statt. Los geht es um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Auch hier wird es das traditionelle Quiz geben. Und für die ein oder andere Überraschung ist ebenfalls gesorgt. Es wird noch eine Reihe weiterer spezialgelagerter Gäste geben. Lasst Euch überraschen. Es lohnt sich definitiv!

    Veranstaltungsort: Jools
    Adresse: Bernadottestraße 20, 22763 Hamburg-Ottensen
    Telefon: +49 40 88128646
    E-Mail: info@jools-hamburg.de
  • Habe eben erst die Infos zu Folge 200 gelesen.

    Ich bin bei den ??? schon seit rund zehn Jahren ausgestiegen. Zwischenzeitlich hatte ich mir mal das versunkene Dorf angehört, da ich das gleichnamige Märchen so mag. Und wenn ich die Kommentare in der Foren so lese, habe ich seit dem auch nicht wirklich was verpasst.

    Andererseits ist Titel, Cover und Inhaltsangabe natürlich ein absoluter Trigger. Und Marx sicherlich das Beste, was die deutsprachige Autorenriege zu bieten hat. Wobei ich ja nur BJHW, Minninger, Nevis, Sonnleitner und Vollenruch kenne.

    Habe gerade sogar wieder richtig Lust, alte Folgen zu hören. Die war mir nämlich lange Jahre total vergangen. Aber ich bin gerade im Urlaub und da werden natürlich Erinnerungen an früher wach. Lachender Schatten, Geisterinsel, tanzender Teufel, Riff der Haie ... das sind Kindheitserinnerungen aus Zeiten, als Kohl noch kanzlerte und die Mauer fest und sicher stand.
  • Hänge schon eine ganze Menge zurück.
    7 Folgen noch ungehört.

    Davon gestern Folge 192 gehört.

    Die drei ??? 192 - Im Bann des Drachen

    Und es gibt auch weiterhin Aussetzer. Nach Oben, aber hier wieder mal nach Unten.

    Die ersten 2 Minuten klingen vielversprechend.
    Peter wacht auf. Wo ist er?
    Doch mit dem Auftreten und der Erklärung der jungen Chinesin nimmt die Qual ihren Lauf.
    Die Story ist wieder einmal einfach zu verrückt und einfach schwach.
    Das dann noch das ganze Team entführt wird und die chinesische Mafia so eigenartig dargestellt wird, sind auch sehr negative Punkte.

    Von mir gibt es 2 von 10 Punkten.
  • andy schrieb:

    bei der zeitreisenden... das ist doch die musik von commander perkins drin, oder?


    Die Musik gegen Ende der Folge kenne ich noch aus den He-Man Hörspielen. Mir ist schon öfter aufgefallen, dass Europa einige Musiken und Melodien in verschiedenen Serien wiederverwendet hatte.


    Auf die Zeitreisende hatte ich mich eigentlich gefreut, da mich der Titel angesprochen hatte. Umso enttäuschter war ich heute Morgen nach dem Ende der Episode. Kann mich da den Kritikpunkten meiner Vorrednern nur anschliessen.

    Spoiler anzeigen
    ​Is schon klar - ein damals 12 jähriges Mädchen schmiedet über 32 Jahre lang einen Racheplan, weil ihre Mutter nicht an die Arbeit ihres Vaters geglaubt und diesen auch nicht unterstützt hat... "based on a true story :whistling: "
Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...