Neue Antwort erstellen

Informationen
Nachricht
Bitte geben Sie die untenstehenden Zeichen in das leere Feld ein. Groß- und Kleinschreibung müssen nicht beachtet werden. Sollten Sie das Bild trotz Neuladen nicht identifizieren können, wenden Sie sich an den Administrator.
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
Maximale Dateigröße: 1 MB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorherige Beiträge 1.220

  • Wenn ich ein bisserl Zeit finde dann starte ich einen Spoilerthread. Ich gebe nur zu bedenken, dass es ein Jahr her ist, dass ich gehört habe und ich leider nicht so ein Ass bin ohne alles wieder gehört zu haben alles am Schirm zu haben. ABER ich habe meine Aufzeichnungen ;)
  • Ich trage immer noch meinen „Lady Bedfort Schlüsselbund“ umher (Wer hier noch????) und trinke ab und an meinen Kakao aus meinem Lady Bedfort Häferl. Es gibt also für mich durchaus viel Schönes über Lady Bedfort und den Hörplaneten zu berichten. Man kann hier Seiten weise darüber lesen. Dankbar @Holysoft kann ich leider nicht sein, dafür ist zu viel „grausliches“ vorgefallen, dass ich aber nicht wieder aufs Tablet bringen möchte. Vorbei. Aber ich schätze die Leistungen des Hörplaneten ungeachtet meiner Erlebnissen in den letzten Jahren. Amadeus ist eine der besten Serien, die ich gehört habe, Amelie schlägt fast alles im seichten Krimigenre, das ich besitze und auch die Lady Bedfort war zumindest mit Barbara Rathey für mich eine Top Serie. Ob es klug war nach ihrem Tod die Serie fortzusetzen, muss jeder für sich entscheiden, ebenso ob es eine Hörbuchserie gebraucht hätte. Ich selbst höre Amelie noch heute sehr oft und auch die ersten Bedfortfolgen mit DER Lady Barbara sehr gerne. Beide Krimiserien hatten Flair.

    Ich habe alle Bedfort Hörspiele im Regal. Die Zeichentrick-Cover tun mir dabei am meisten weh.
    Aber ich würde diese Serie niemals missen. 100 Folgen, die durchaus Unterhaltungswert haben.

    Emotional habe ich mit dem Label und der Serie auch abgeschlossen, aber irgendwann einmal werde ich vielleicht via Streaming in die Hörbuchgeschichten reinhören. Aktuell reizt es mich nicht. Ich bin aber sehr neugierig auf wie viele Folgen es die Hörbuchserie bringen wird.
  • Grundsätzlich finde ich es auch gut, wenn man Produkt und Macher trennt. In erster Linie interessieren mich Hörbücher bzw. szenische Lesungen nicht. Daher habe ich auch kein Interesse an den Sachen aus Osnabrück.

    Ebenso ist es absolut okay, versöhnlich an die ganze Causa "Hörplanet" heranzugehen und es einmal gut sein zu lassen. <3

    Letzten Endes ist es aus meiner Sicht auch sinnlos, das Ganze noch zu diskutieren, da es Aufmerksamkeit für Herrn Rohling generiert.


  • Chris schrieb:

    ... für Lady-Bedfort-Freude sicherlich nicht verkehrt.


    Genau so ist es. #jaja#
    Ich freue mich wie die Geschichten weiter erzählt werden da passt alles.

    Der Backkatalog von Hörplanet gibt es sehr schöne Perlen die entdeckt werden sollten.

    - AMADEUS - Partitur (13 Folgen)
    - Ordensschwester Amélie (8 Folgen)
    - Edgar Wallace (8 Folgen)
    - Lady Bedfort Classics (100 Folgen)
    - Jekyll P. I. (2 Folgen)
    - Die Legende von Mythrâs (2 Folgen)
    - Edgar Allan Wallace - Das indische Tuch
    - Kommissar Habermas, Nach dem Frost
    - 2114 (1 Folge leider :( )
    - Rettungskreuzer Ikarus (3 Folgen leider :( )

    Und noch ein paar andere die ich vergessen habe.
  • Erstmal Danke @David Holy, dass du dich hier im Forum auch als Produzent beteiligst. Finde ich immer sehr sympathisch. #daumenhoch#

    Ich habe mittlerweile gelernt, Produkt und Macher getrennt voneinander zu sehen. Und das habe ich hier bei diesem Label durchaus perfektioniert. Der Hörplanet hat wirklich gute Hörspiele gemacht. Einige meiner Lieblingshörspiele sind aus diesem Hause.

    Viele Folgen der Lady-Bedfort-Reihe gehören auch dazu. Für mich persönlich hat es allerdings nach dem Ausschluss der externen Autoren nicht mehr funktioniert. Und da ich Hörbücher auch nur selten und wenn, dann von wenigen, immer gleichen Sprechern höre, war für mich bei Folge 100 Schluss. Persönlicher Geschmack. Wenn die Hörspielreihe unter anderen Bedingungen fortgesetzt worden wäre, hätte die Entscheidung vielleicht anders ausgesehen.

    David Holy schrieb:

    Ich wollte einmal eine Serie im Hörspielmetier schreiben und ich sage euch: Die Jungs wären Hitkaliber. Eigentlich jeder. Schließlich gibt es nirgends soviele kuriose Gestalten wie in der Hörspielindustrie


    Für mich doch lieber nicht. Fand die letzte Folge Point Whitmark schon etwas "schwierig". Oder wenn ich da an "Die Dr3i - Tödliche Regie" (okay, war Synchron) denke. #kopfschuettel1# Aber vielleicht hast du da eine bessere Idee, das Thema Hörspiel mit Hörspiel zu kombinieren.
  • Bis auf Folge 1 und 33 habe ich keine CDs von Lady Bedfort in der Sammlung; außer ein paar noch in der eBay-Box. Gehört habe ich die ganz gerne. Meine letzte Folge müsste so bei 90 gewesen sein. Dann habe ich aber auch das Interesse an der Dame verloren.
Hier geht's zum HÖRSPIEL-PLAYER ...